Rechtsanwalt für Erschließungsrecht in Herne

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Herne (© sehbaer_nrw - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Herne (© sehbaer_nrw - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei juristischen Angelegenheiten im Erschließungsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Heinrichs immer gern in Herne

Westring 303
44629 Herne
Deutschland

Telefon: 02323 925240
Telefax: 02323 925241

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Erschließungsrecht
  • Bild Kommunale Eigengesellschaft ist kein „Dritter“ im Erschließungsrecht (02.12.2010, 11:29)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass eine sog. kommunale Eigengesellschaft, d.h. eine Gesellschaft des Privatrechts, die von der Gemeinde (ganz oder mehrheitlich) beherrscht wird, nicht "Dritter" im Sinne von § 124 Abs. 1 BauGB ist. Die Beklagte des Streitfalls ist eine Erschließungsgesellschaft in Gestalt einer GmbH, deren einzige Gesellschafterin die ...

Forenbeiträge zum Erschließungsrecht
  • Bild Verjährung der Erschließungskosten? (19.03.2005, 13:35)
    Die Stadt A möchte von den Anwohnern 1-20 der Straße B Erschließungskosten für die erstmalige Erstellung der Straße inkl. Beleuchtung und Entwässerung einfordern, die ca. 1956 erschlossen wurde. Weiterhin möchte die Stadt, und deshalb kam sie auf die Erschließungskosten, einen weiteren Fußgängerweg errichten, den aber von den Anwohnern keiner ...
  • Bild Vorausleistung auf Erschließung (23.08.2011, 11:29)
    Hallo, meine Frage dreht sich um das Baurecht bzw. das Erschließungsrecht. Vielleicht weiß jemand mehr. Handelt es sich bei einer Vorausleistung in Bezug auf das Erschließungsrecht um einen Teilverwaltungsakt bzw. eine Teilregelung? Und wenn ja, falls ein endgültig erlassener Erschließungsbescheid unrechtmäßig sein sollte müsste dann auch der Vorausleistungsbescheid nochmals geprüft ...
  • Bild Erschließungskosten nach 50 Jahren! (02.06.2009, 19:10)
    Folgendes Problem! Im Dorf H sollen im Zuge von Kanalarbeiten in der Straße S die Erschließungskosten auf die Anlieger umgelegt werden. So weit nichts ungewöhnliches. In diesem Fall wurde aber bereits im Jahre 1952 die Straße gebaut und mir Reichsheimstetten bebaut. Diese wurden für wenige Euro den vertriebenen hinterlassen. Nun möchte ...
  • Bild "voll erschlossen" gekauft, jetzt Erschließungskosten gefordert! (02.06.2009, 19:11)
    Folgendes Problem! Im Dorf H sollen im Zuge von Kanalarbeiten in der Straße S die Erschließungskosten auf die Anlieger umgelegt werden. So weit nichts ungewöhnliches. In diesem Fall wurde aber bereits im Jahre 1952 die Straße gebaut und mir Reichsheimstetten bebaut. Diese wurden für wenige Euro den vertriebenen hinterlassen. Nun möchte ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.