Rechtsanwalt in Henstedt-Ulzburg: Insolvenzrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Henstedt-Ulzburg: Sie lesen das Verzeichnis für Insolvenzrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Maletzky (Fachanwalt für Insolvenzrecht) unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Insolvenzrecht engagiert im Umland von Henstedt-Ulzburg
Take, Maracke & Partner
Hamburger Straße 89 a
24558 Henstedt-Ulzburg
Deutschland

Telefon: 04193 753340
Telefax: 04193 7533410

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Insolvenzrecht
  • Bild Europäischen Union über grenzüberschreitenden Insolvenzen (21.09.2012, 12:33)
    Bei grenzüberschreitenden Insolvenzen innerhalb der Europäischen Union kann nach der Verordnung (EG) Nr. 1346/2000 des Rates vom 29. Mai 2000 (EuInsVO) in dem Mitgliedstaat, in dem der Schuldner den Mittelpunkt seiner hauptsächlichen Interessen hat (center of main interests/COMI), das Hauptinsolvenzverfahren eröffnet werden. In diesem Fall gilt bis zur Eröffnung eines ...
  • Bild Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung (22.08.2008, 13:26)
    Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung begrüßt 1.000. Mitglied Piepenburg: Sanierungsgedanke gewinnt an Bedeutung Berlin (DAV). Die Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltvereins (DAV) begrüßt ihr 1.000. Mitglied. Die Arbeitsgemeinschaft ist ein Zusammenschluss von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten aus dem gesamten Bundesgebiet, deren berufliches Interesse sich besonders dem Insolvenzrecht und der Sanierung widmet. „Ein wesentliches ...
  • Bild Neue Zeitschrift für internationales Insolvenzrecht (17.06.2010, 10:09)
    München, 17. Juni 2010 – Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Entscheidungen im internationalen Insolvenzrecht bietet die Zeitschrift International Insolvency Law Review (IILR) aus dem Verlag C.H.Beck. Die vierteljährlich erscheinende Fachzeitschrift wird ergänzt duch das Modul IILR Plus der juristischen Datenbank beck-online. Zielgruppe sind Anwälte, Insolvenzverwalter und Banken, die weltweit im ...

Forenbeiträge zum Insolvenzrecht
  • Bild betriebliche Altersvorsorge in der WVP (18.11.2011, 09:57)
    Hallo, ich habe da mal eine Frage: wenn man sich in der Wohlverhaltensphase befindet und ein regelmäßiges monatliches Einkommen hat, kann man dann eine betriebliche Altersversorgung abschließen bei der der monatliche Beitrag bereits vom Bruttogehalt abgezogen wird, oder würde man dabei gegen das Insolvenzrecht verstoßen, so dass einen die Restschulbefreiung versagt werden ...
  • Bild Insolvenzverfahren & Kindesunterhalt (12.02.2015, 10:19)
    Guten Tag,nehmen wir mal folgenden Sachverhalt an:Ein Mann/Kindsvater ist unterhaltspflichtig für eine momentan 17 jährige Tochter (= Klägerin). Er zahlt nur recht unregelmäßig Unterhalt. Es haben sich dadurch Unterhaltsschulden von über 6.000 EUR angesammelt. Ende letzten Jahres wurde bei Gericht ein Eintrag auf Änderung (Neuberechnung) eines Unterhaltstitels (ausgestellt vom Jugendamt ...
  • Bild Arbeitgeber insolvent, wie handeln ?! (12.04.2007, 09:13)
    Mir ist leider kein beserer Titel eingefallen Also folgendes Arbeitnehmer hat von seinem Ex-Arbeitgeber ausständigen Lohn ( 5 Monatsgehälter) eingeklagt 2 Wochen nach Gerichtsbeschluss ist der AG insolvent, es sind aber immer noch 4 Gehälter ausständig Besteht da noch Chance das der AN das Geld bekommt?! Die Zahlungsfristen wurden am Gericht festgelegt, ändert sich da ...
  • Bild Prioritätensetzung des Insolvenzverwalters (14.08.2009, 08:37)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... die gesetzlichen Änderungen im Insolvenzrecht die sich insbesondere die SPD rühmt bilden sicherlich eine reele Chance eine schrittweise Auflösung zu vermeiden. Das be- grüsse ich nachdrücklich. Dennoch besteht nach meiner Auffassung sicherlich auch die Gefahr, dass der Insolvenzverwalter der Abwicklung des betroffenen Unternehmens den Vorrang hat. Meine Frage die sich ...
  • Bild DGAP-News: Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für a (13.01.2011, 14:45)
    DGAP-News: Noerr LLP / Schlagwort(e): Rechtssache Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für ambitionierten Nachwuchs13.01.2011 / 14:45---------------------------------------------------------------------Die internationale Kanzlei Noerr LLP, eine der zehn größten in Deutschland, ist mit zwölf neuen Partnern ins Jahr 2011 gestartet. Sieben davon sind Sozien (Equity Partner) der LLP, fünf ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Insolvenzrecht
  • BildBGH: Verjährung des Schadenersatzanspruchs gegen den Insolvenzverwalter
    Mit Urteil vom 17.07.2014 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter schon mit dem Schluss des Jahres zu laufen beginnt, in dem der Sonderinsolvenzverwalter Kenntnis von den anspruchsbegründenden Umständen erlangt (AZ.: IX ZR 301/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ein Sonderinsolvenzverwalter ...
  • BildOLG Koblenz: Die Verjährung titulierter Kindesunterhaltsansprüche im Insolvenzverfahren
    Mit Beschluss vom 30.07.2014 hat sich das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz dahingehend geäußert, dass im Insolvenzverfahren die Feststellung beantragt werden kann, dass titulierte Kindesunterhaltsansprüche auf einer vorsätzlichen unerlaubten Handlung beruhen (AZ.: 13 UF 271/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier ließ die Stadt Unterhaltsansprüche von drei Kindern gegen ...
  • BildDeikon GmbH i.L.
    Deikon GmbH i.L. –  anlegerfreundliche Urteile gegen die Sicherheitentreuhänderin OLG Dresden, Urteil vom 13.04.2015, Az. I-9 U 175/13 Bereits mehrfach hat das Oberlandesgericht Dresden die Kanzlei CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB als Sicherheitstreuhänderin der Deikon Anleihen zu Schadensersatz verurteilt.Das Oberlandesgericht Dresden hatte entschieden, ...
  • BildZweimal gezahlt und am Ende vielleicht selber pleite? - Die Vorsatzanfechtung nach § 133 InsO
    Immer mehr Unternehmer, gerade im Bereich der KMU, kennen das: Erst wird bestellte Ware geliefert und ggf. eingebaut, dann wird vom Kunden nur schleppend, etwa nach vorheriger Mahnung oder Ratenzahlungsvereinbarung gezahlt, und zum Schluss besteht noch die Gefahr, alles an einen Insolvenzverwalter zurückbezahlen zu müssen. Der Lieferant hat dann ...
  • BildInsolvenz der Captura GmbH
    Die Captura GmbH ist insolvent. Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 16. September 2015 eröffnet (Az.: 1507 IN 2731/15). Ausschlaggebend für den Insolvenzantrag waren nach Unternehmensangaben Verzögerungen bei den Immobilienprojekten, so dass die laufenden Ausgaben nicht mehr geleistet werden konnten. Aufgrund der drohenden Zahlungsunfähigkeit hat die Captura ...
  • BildInsolvenzverfahren: Verbraucherinsolvenz vs. Regelinsolvenz
    Wer völlig überschuldet ist und keine Aussicht mehr sieht, wird in den meisten Fällen das Insolvenzverfahren beantragen. Dieses macht einen nach dessen Durchlauf praktisch schuldenfrei. Welches Verfahren ist für wen das Richtige? Das Insolvenzverfahren beschäftigt sich sowohl mit der Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen, als auch mit ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.