Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Hannover

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hannover (© Markobe / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Hannover (© Markobe / Fotolia.com)

Normiert findet sich in Deutschland das Wettbewerbsrecht im „Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb" (UWG). Zudem von enormer Relevanz ist das GWB, das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung. Grundsätzlich kann das Wettbewerbsrecht in 2 wesentliche Teile unterteilt werden: das Lauterkeitsrecht und das Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen (Kartellrecht). Ziel des Wettbewerbsrechts ist es, den Markt vor unlauteren Wettbewerbsmaßnahmen zu schützen. Sowohl Mitbewerber als auch Verbraucher sollen dabei geschützt werden. Von höchster Relevanz ist hierbei unter anderem die Fusionskontrolle als auch das Kartellverbot. Ziel ist es hierdurch die Entstehung von Marktmacht abzuwenden. Zuständiges Organ für diese Kontrolle ist in Deutschland das Kartellamt. Aufgabe des Kartellamts ist außerdem die Missbrauchsaufsicht. Das bedeutet, dass das Bundeskartellamt darüber wacht, dass Unternehmen, die bekanntermaßen marktmächtig sind, gegen andere Konkurrenzunternehmen ein faires Verhalten an den Tag legen. Wettbewerbswidrige Handlungen wie Preisabsprachen werden vom Kartellamt rigoros verfolgt und sanktioniert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Jean Gutschalk mit Anwaltskanzlei in Hannover berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Bereich Wettbewerbsrecht
Anwaltskanzlei Gutschalk
Osterstraße 27
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 27090425
Telefax: 0511 27090424

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Eugen Klein mit Anwaltsbüro in Hannover hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern bei Rechtsproblemen im Bereich Wettbewerbsrecht
activeLAW - Klein.Offenhausen.Wolf
Hans-Böckler-Allee 26
30173 Hannover
Deutschland

Telefon: 05 11547470
Telefax: 05 115474711

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Stephan Korb berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Wettbewerbsrecht jederzeit gern vor Ort in Hannover

Hinüberstraße 4
30175 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 70022900
Telefax: 0511 70022909

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Gebiet Wettbewerbsrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Michael Wiechert mit Kanzleisitz in Hannover
Schröder Wiechert Renner Jonsky Ripke Notare Rechtsanwälte Steuerberater
Berliner Allee 13
30175 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 380820
Telefax: 0511 3808282

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Roland von Lilienfeld-Toal mit Anwaltskanzlei in Hannover berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Rechtsbereich Wettbewerbsrecht
von Lilienfeld Rechtsanwälte Partnerschaft mbB; Notarin und Fachanwälte
Tiergartenstr. 71
30559 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 5635950
Telefax: 0511 56359520

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Wettbewerbsrecht gibt kompetent Frau Rechtsanwältin Julia Ziegeler mit Anwaltsbüro in Hannover
horak . Rechtsanwälte
Georgstr. 48
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 3573560
Telefax: 0511 35735629

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Fischer bietet anwaltliche Beratung zum Wettbewerbsrecht kompetent im Umland von Hannover

Wiehbergstr. 56
30519 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 871723
Telefax: 0511 871728

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt MLE Matthias Wenk mit Rechtsanwaltskanzlei in Hannover unterstützt Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Wettbewerbsrecht

Vahrenwalder Str. 9
30165 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 9381143
Telefax: 0511 93881143

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Debertin bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Wettbewerbsrecht engagiert in Hannover
Gregor.Fürst.Steinig
Bödekerstr. 11
30161 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 338070
Telefax: 0511 3380721

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Timo Lange engagiert vor Ort in Hannover

Bödekerstr. 84
30161 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 35779460
Telefax: 0511 357794679

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Wettbewerbsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt LL.M. Murat Yazmanoglu aus Hannover

Göttinger Chausee 115
30459 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 2628012
Telefax: 0511 2628018

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Yvette Weber in Hannover unterstützt Mandanten aktiv bei Rechtsfällen im Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht

Herderstr. 1
30625 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 535770
Telefax: 0511 5357735

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Wienke mit Niederlassung in Hannover berät Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht

Varrelheide 9 c
30657 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 9055406

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Roswitha Schmidt-Wiegelmann mit Anwaltsbüro in Hannover

Winzingerodeweg 16
30559 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 522541

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Uwe Beller jederzeit im Ort Hannover

Roscherstr. 13
30161 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 343414
Telefax: 0511 343475

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Wettbewerbsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Cherkeh jederzeit in der Gegend um Hannover

Königstr. 7
30175 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 3364301
Telefax: 0511 3364302

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Wettbewerbsrecht in Hannover

Wettbewerbsrecht: Abmahnfallen im World Wide Web

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Hannover (© AxelBueckert - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Hannover
(© AxelBueckert - Fotolia.com)

Vor allem im World Wide Web können sich für Unternehmer eine Vielzahl wettbewerbsrechtlicher Schwierigkeiten ergeben. Unzählige Onlineshops, Dienstleister und Händler wurden schon wegen Wettbewerbsverletzungen abgemahnt. Ein Beispiel ist der Verstoß gegen die PAngV (Preisangabeverordnung). Hier anzuführen sind z.B. inkorrekte Preisangaben im Internet ohne Verweis darauf, ob zusätzliche Versandkosten anfallen oder ob die MwSt. bereits im Preis enthalten ist. Eine zusätzliche große Gefahrenquelle, bei der es durchaus schnell zu einem Problem mit dem Wettbewerbsrecht kommen kann, ist die Durchführung von Verlosungen, Preisausschreiben oder Gewinnspielen. Bei Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht kommt es in regelmäßigen Abständen zu wahrlichen „Abmahnwellen“. Bei derartigen Abmahnwellen werden nicht selten unzählige Unternehmer von Anwälten oder Abmahnvereinen innerhalb eines kurzen Zeitraums abgemahnt.

Fachkundige Beratung in sämtlichen wettbewerbsrechtlichen Fragen erhalten Sie bei einem fachlich versierten Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht

Hat man eine Abmahnung zum Beispiel wegen angeblich unlauterem Wettbewerb zugestellt bekommen, dann sollte man dies keinesfalls tatenlos hinnehmen, sondern Rat bei einem Anwalt im Wettbewerbsrecht suchen. Denn nicht selten sind die Abmahnungen rechtswidrig. Beim Erhalt einer Abmahnung ist schnelles Handeln angebracht. Der Kontakt mit einem Rechtsanwalt sollte zeitnah hergestellt werden, nicht erst wenn es im schlimmsten Fall schon zu einer Unterlassungsklage gekommen ist. In Hannover sind einige Rechtsanwälte mit der Kernkompetenz Wettbewerbsrecht zu finden. Der Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Hannover ist in sämtlichen Belangen das Wettbewerbsrecht betreffend der ideale Ansprechpartner. So wird der Rechtsanwalt in Hannover für Wettbewerbsrecht im Falle einer Abmahnung dieselbe und die anhängende Unterlassungserklärung gewissenhaft prüfen. Zentraler Inhalt einer Abmahnung ist in der Regel eine strafbewehrte Unterlassungserklärung. Ziel der strafbewehrten Unterlassungserklärung ist es, sicherzustellen, dass der Abgemahnte ein bestimmtes Verhalten zukünftig rechtsverbindlich unterlässt. Kommt der Anwalt zu dem Schluss, dass die Abmahnung zumindest teilweise gerechtfertigt ist, wird er eine modifizierte Unterlassungserklärung verfassen, die der Mandant dann abgeben sollte. Der Rechtsanwalt wird seinem Mandanten auch bis ins Detail erklären, was im Falle einer einstweiligen Verfügung zu tun ist und was für Schritte am sinnvollsten sind. In diesem Fall kann es beispielsweise sinnvoll sein, eine Schutzschrift bei Gericht einzureichen. Mit dieser Vorgehensweise wird verhindert, dass ein Verfügungsbeschluss ohne mündliche Verhandlung ergeht.


News zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Diskussion befasst sich mit Anwaltsethik (02.07.2009, 09:00)
    Podium ist mit prominenten Teilnehmern besetzt Podiumsdiskussion mit hochkarätiger Besetzung: Gemeinsam mit der Rechtsanwaltskammer des Bundesgerichtshofs und dem Verein der beim Bundesgerichtshof zugelassenen Rechtsanwälte lädt das Institut für Prozess- und Anwaltsrecht (IPA) der Leibniz Universität Hannover für Donnerstag, 16. Juli 2009, 18 Uhr, zu einer Podiumsdiskussion über "Anwaltliche Berufsethik" in ...
  • Bild BGH: Bezahlte redaktionelle Beiträge müssen deutlich gekennzeichnet sein (06.02.2014, 16:32)
    Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass ein Presseunternehmen einen von einem Unternehmen bezahlten redaktionellen Beitrag in einer Zeitung deutlich mit dem Begriff "Anzeige" kennzeichnen muss. Die Klägerin gibt das "Stuttgarter Wochenblatt" heraus. Die Beklagte ist Verlegerin des kostenlosen Anzeigenblatts "GOOD NEWS". ...
  • Bild Preissuchmaschinen: Versandhändler muss Versandhosten in Vergleichsliste angeben (20.07.2009, 11:31)
    Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat in einer gestern verkündeten Entscheidung zu der Frage Stellung genommen, ob ein Versandhändler, der Waren über eine Preissuchmaschine (Preisvergleichsliste) im Internet bewirbt, dabei auch auf beim Erwerb der Waren hinzukommende Versandkosten hinweisen muss. Nach der Preisangabenverordnung ist ...

Forenbeiträge zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Twitter als unzumutbare Belästigungen / unlauterer Wettbewerb (26.02.2013, 10:15)
    Hallo, durch Zufall bin ich auf einen Artikel zum Thema soziale Netzwerke und ungefragte Werbung gestoßen. Dabei habe ich mir die Frage gestellt, welche Diskussionsansätze es für folgenden hypothetischen Fall geben kann. Angenommen ein Unternehmen, welches im Internet kostenlose b2c und kostenpflichtige b2b Dienstleistungen anbieten, ist in den sozialen Netzwerken wie google+, ...
  • Bild Verkauf unter Herstellungskosten: Anti-Dumping-Gesetz (23.10.2013, 12:01)
    Ich habe eine Frage zum Verständnis der Anti-Dumping-Gesetze: Nehmen wir an, ein Zulieferer eines Automobilherstellers ("OEM") im Inland schließt einen Vertrag mit dem OEM über die Belieferung mit einem Serienteil. Der Zulieferer möchte unbedingt das Geschäft haben und akzeptiert daher letzten Endes einen niedrigen Preis, der ihm aber immer noch eine ...
  • Bild Wettbewerbsvorteil durch Förderung/Spenden? (23.04.2006, 10:09)
    Würde eine gemeinnützige Stiftung hilfsbedürftige Bewohner eines Pflegeheimes mit einem Zuschuss zu den Heimkosten unterstützen, wäre das ein Verstoss gegen das Wettbewerbsrecht ? (Vorteil gegenüber anderen Heimen in der Stadt?) (der Träger des Heims ist zugleich Gründer der Stiftung)
  • Bild Vereins-/Verbandsgründung als Werbekampagne einer GmbH (01.11.2006, 19:00)
    Eine GmbH macht über den Deckmantel eines eigens gegründeten Verbandes/Vereins Werbung in eigener Sache , suggeriert die Vergabe eines deutschen Verband-Zertifikates und stellt sich selbst als zertifiziertes Mitglied im Deutschen .... Verband e.V. dar. Die GmbH ist der Verband. Es wird natürlich nirgends darauf hingewiesen. Auch etwaige Ausschreibung und Verleihungen von ...
  • Bild Urheberrecht von Gesetzen (11.04.2013, 10:28)
    Hallo, angenommen, es gibt eine amtliche Bekanntmachung eines Gesetzes. Darf ein Verlag dann eine Textausgabe dieses Gesetzes veröffentlichen oder steht dem ein urheberrechtlicher (oder anderweitiger) Anspruch entgegen? Wer ist der eventuelle Inhaber des Rechts, das Parlament, der Bundespräsident? Kann es also die Einzelausgabe eines konkreten Gesetzes als Textausgabe geben (unabhängig von dem ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wettbewerbsrecht
  • BildLockvogelangebote – Rechtslage nach UWG
    Wer kennt sie nicht: Zeitungsanzeigen, Wurfsendungen und Co. Sie alle weisen auf die Preisknüller des Tages oder der Woche hin. So manch ein Schnäppchenjäger macht sich daraufhin auf die Jagd nach dem besten Sonderangebot. Doch leider ist die Enttäuschung groß, wenn es dann im Geschäft heißt, dass die ...
  • BildVertriebsverbot bei eBay & CO. für Händler erlaubt?
    Ob Händler sich ein Vertriebsverbot auf Online-Vertriebsplattformen - wie eBay und Amazon-Marketplace - gefallen lassen müssen, ist fragwürdig. Vorliegend ging es um einen Hersteller von Digitalkameras, der bei Verträgen mit den von ihm autorisierten Händlern eine AGB-Klausel verwendete, wonach der Verkauf über sog.„Internetauktionsplattformen“ (z. B. Ebay), ...
  • BildAbmahnung bekommen? Wir helfen Ihnen! Aktuelle Abmahnungen - Fünf Fälle aus der Praxis.
    In den letzten Wochen häufen sich wieder bestimmte Konstellationen von Abmahnungen. Prüfen Sie, ob auch Sie betroffen sein können. Werden Sie tätig, bevor Sie eine Abmahnung erhalten. Haben Sie auch eine Abmahnung erhalten? Dann helfen wir Ihnen als Ihre Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz. 1. Abmahnung ...
  • BildWettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab.
    Wettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab. Aktuell erreichen uns Abmahnungen der Wettbewerbszentrale, die sich gegen Umzugsunternehmen richten. Beanstandet wird, dass auf Bildern oder in Texten der Eindruck erweckt wird, man nutze für die Umzüge Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als ...
  • BildVertriebsverbot bei eBay & CO. für Händler erlaubt?
    Ob Händler sich ein Vertriebsverbot auf Online-Vertriebsplattformen - wie eBay und Amazon-Marketplace - gefallen lassen müssen, ist fragwürdig. Vorliegend ging es um einen Hersteller von Digitalkameras, der bei Verträgen mit den von ihm autorisierten Händlern eine AGB-Klausel verwendete, wonach der Verkauf über sog.„Internetauktionsplattformen“ (z. B. Ebay), ...
  • BildNeben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen
    Neben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen. Das Vorgehen der Rechtsanwälte Schloms und Partner aus Augsburg ist aber mehr als fragwürdig. Wie in der Vergangenheit auch, lässt die Kfz-Innung München-Oberbayern im Moment durch die JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.