Rechtsanwalt für Verbraucherrecht in Hannover

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Thannheiser und Koll. bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Verbraucherrecht gern in Hannover
Thannheiser und Koll.
Rühmkorffstr. 18
30163 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 990490

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherrecht
  • Bild Zypries: EU darf deutschen Verbraucherschutz nicht aushöhlen! (09.10.2008, 12:13)
    Die Kommission der Europäischen Gemeinschaften hat den Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über Rechte der Verbraucher beschlossen. Durch eine stärkere Vereinheitlichung des Verbraucherrechts soll das Vertrauen der Verbraucher in den Binnenmarkt gestärkt und die Bereitschaft der Unternehmen gefördert werden, im grenzüberschreitenden Handel tätig zu werden. "Ich ...
  • Bild Hallesches Jura-Studium punktet mit besten Bedingungen (05.12.2011, 11:10)
    Individuelle Beratung, umfassende Betreuung und eine gute Reputation unter Studierenden. Das überzeugt Abiturienten von einem Jura-Studium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), so das Ergebnis der jüngsten Erstsemesterbefragung am Juristischen Bereich der Universität.Über 400 Studienanfänger haben an der Befragung im Wintersemester 2011/12 teilgenommen und Auskunft über ihre Motivation für ein Jura-Studium ...
  • Bild ZU-Professor Peter Kenning in Beratergremium von Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner berufen (15.12.2011, 12:10)
    Professor Dr. Kenning, Inhaber des Lehrstuhls für Marketing an der Zeppelin Universität (ZU) Friedrichshafen, ist von Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner in den Wissenschaftlichen Beirat „Verbraucher- und Ernährungspolitik“ des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz berufen worden.„Ich hoffe, einen Beitrag zu einer wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung der Verbraucherpolitik leisten zu können“, freut sich ...

Forenbeiträge zum Verbraucherrecht
  • Bild Rechtsvorschriften zu Digitalisierung und Archivierung bei B2B-Aufträgen! (26.05.2008, 14:00)
    Digitalisierung und Archivierung bei B2B Angenommen eine Outsourcing-Firma, die auf Digitalisierung spezialisiert ist, erhält von einem Unternehmen z.b einem Krankenhaus oder einer Bibliothek den Auftrag eine große Menge von Datenmaterial (z.B. Kundenakten, Röntgenaufnahmen, Bücher usw.) einzuscannen und auf einem Datenträger abzuspeichern. Welche Rechtsvorschriften müsste diese Firma beachten und einhalten? Existieren für diese ...
  • Bild um Gewinn betrogen (24.06.2007, 14:50)
    gut, bin yum ersten mal hier, danke f[r den hinweis. also mal rein fiktiv angenommen, jemand w[rde irgendwo eine reise gewinnen und wochenlang keine unterlagen zu dieser reise bekommen, auch nicht nach zahlreichem nachfragen innerhalb der 2 wochen vor geplantem reisebeginn. dar[berhinaus w[rde er drei tage vor reisebeginn eine absage bekommen. einen tag ...
  • Bild Beschlußanfechtung: Streit um verjährte Handwerker-Rechnung (28.06.2010, 22:43)
    Hallo Forum, bei dieser ganz hypothetischen Konstellation ist ein Heizungs- und Sanitär-Handwerker gegen den anfänglichen Widerstand der Hausverwaltung (HV) rausgeflogen. Vertrag gekündigt. Eine andere Firma hat die Aufgaben übernommen. Nun stellt die erste o.g. Firma mit Rechnungsdatum 31.12.2008 eine Rechnung über Leistung, die bereits in 2005 erbracht wurden. Das alleine ist schon ...
  • Bild Privat Reparaturleistungen und Verbraucherrecht (08.04.2011, 23:00)
    Mal angenomen, Person A bietet per Internet privat Handyreparatur bei Ihn zuhause. Er ist als Unternehmer/Selbständiger nicht angemeldet.Hat auch keine entsprechende Ausbildung/Zulassung/Zertifizierung.Kan Person A von einem Interessenten/Verbraucher, der mit seiner Leistung nicht zufrinden ist, irgendwie angeklagt werden?Danke.
  • Bild Vom Gebrauchtwagenkauf zurücktreten nach 25.000 kilometern und 5,5 Monaten (20.05.2009, 20:10)
    Hallo, mir ist mal so eine Idee gekommen, ob das rechtlich machbar wäre. Wir habe gerade Schadensersatz in der Schule. Es konnte mir bloss niemand weiterhelfen. Thema Gebrauchtwagen: Nehmen wir an, jemand kauf einen Gebrauchtwagen bei einem Vertragshändler. Fahrzeug ist erst 4 Jahre und hat erst 30.000 Kilometer gefahren. Für den Gebrauchtwagen gab es ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verbraucherrecht
  • BildDer Verbrauchsgüterkauf und seine besonderen Aspekte
    Der Verbrauchsgüterkauf (§§ 474- 479 BGB) ist Ausfluss der Richtlinie 99/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Mai 1999.  Die Regelungen traten im Wege der Schuldrechtsmodernisierung zum 1.1.2002 in Kraft. Sie wurden in den Besonderen Teil des Schuldrechts des BGB eingearbeitet. Der deutsche Gesetzgeber ist damit seiner Verpflichtung ...
  • BildTelefon & Strom wegen Umzug kündigen: Hat man ein Sonderkündigungsrecht?
    Kunden sind bei einem Umzug häufig an der vorzeitigen Beendigung ihres Vertrages mit dem Telefon- oder Stromanbieter interessiert. Wann können Sie sich auf ein Sonderkündigungsrecht berufen? Viele Unternehmen bieten für Kunden von Telefon und Strom den Abschluss von befristeten Verträgen zu etwa 24 Monaten zu ...
  • BildTelefon & Strom wegen Umzug kündigen: Hat man ein Sonderkündigungsrecht?
    Kunden sind bei einem Umzug häufig an der vorzeitigen Beendigung ihres Vertrages mit dem Telefon- oder Stromanbieter interessiert. Wann können Sie sich auf ein Sonderkündigungsrecht berufen? Viele Unternehmen bieten für Kunden von Telefon und Strom den Abschluss von befristeten Verträgen zu etwa 24 Monaten zu ...
  • BildDer Verbrauchsgüterkauf und seine besonderen Aspekte
    Der Verbrauchsgüterkauf (§§ 474- 479 BGB) ist Ausfluss der Richtlinie 99/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Mai 1999.  Die Regelungen traten im Wege der Schuldrechtsmodernisierung zum 1.1.2002 in Kraft. Sie wurden in den Besonderen Teil des Schuldrechts des BGB eingearbeitet. Der deutsche Gesetzgeber ist damit seiner Verpflichtung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.