Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Hannover

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Unterhaltsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Akmaz Kubilay Akmaz mit Anwaltsbüro in Hannover
Anwaltskanzlei Akmaz & Kollegen
Hinüberstr. 4
30175 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 8564954

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin J.D. Wagner bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Unterhaltsrecht kompetent im Umkreis von Hannover
Rechtsanwaltskanzlei J.D. Wagner
Schiffgraben 17
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 54368383
Telefax: 0511 54368384

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. jur. Marko Oldenburger bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Unterhaltsrecht jederzeit gern im Umkreis von Hannover
Artvocati | Rechtsanwaltskanzlei
Karmarschstraße 46
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 87459730
Telefax: 0511 874597303

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Anja Brinkmann-Rißling mit Anwaltsbüro in Hannover hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch juristischen Fragen mit dem Schwerpunkt Unterhaltsrecht
Dammeyer - Ryssel - Rißling Rechtsanwälte im Pelikanviertel
Pelikanplatz 3
30177 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 35334648
Telefax: 0511 35334699

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jens Boldt bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Unterhaltsrecht gern in Hannover

Georgstraße 12
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 348990
Telefax: 0511 342539

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Unterhaltsrecht gibt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Heidrun Schlaf mit Kanzleisitz in Hannover
.Schlaf.Bachem.Rosenthal PartG Rechtsanwälte und Notare
Emmichplatz 4
30175 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 816077
Telefax: 0511 858643

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Unterhaltsrecht hilft Ihnen Kanzlei Thannheiser und Koll. persönlich in Hannover
Thannheiser und Koll.
Rühmkorffstr. 18
30163 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 990490

Zum Profil Nachricht senden
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Unterhaltsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Schröder immer gern vor Ort in Hannover

Breite Straße 2
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 3883795
Telefax: 0511 3482356

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unterhaltsrecht
  • Bild DAV: Unterhaltsrechtsreform – zum Wohle des Kindes? (27.11.2007, 16:42)
    350 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte aus dem Familienrecht tagten in Köln (22. - 24. November 2007) Berlin/Köln (DAV). „Allein durch Gesetze wird man die Situation von Kindern und Familien in unserer Gesellschaft nicht verbessern“, sagte die frühere Bundesfamilienministerin Renate Schmidt auf der diesjährigen Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im DAV, die vom 22. ...
  • Bild Unterhaltsleitlinien vom OLG Hamm für 2010 (07.01.2010, 11:35)
    Hammer Unterhaltsleitlinien 2010 sind da! Das Oberlandesgericht Hamm hat die neuen Leitlinien zum Unterhaltsrecht bekannt gegeben. Die Leitlinien sind von den Familiensenaten des Oberlandesgerichts Hamm erarbeitet worden, um eine möglichst einheitliche Rechtsprechung im gesamten Gerichtsbezirk zu erzielen. Die aktuelle Fassung der Hammer Unterhaltsleitlinien (Stand 01.01.2010) berücksichtigt die Folgen der Änderungen ...
  • Bild Armut nach der Scheidung? Geldfragen im Familienrecht (02.12.2008, 08:17)
    400 Familienanwältinnen und –anwälte tagten in Potsdam (27. - 29. November 2008) Berlin/Potsdam (DAV). „Das neue Unterhaltsrecht ist jetzt seit einem knappen Jahr in Kraft, trotzdem ist die Situation noch sehr unsicher“, sagte Rechtsanwältin und Notarin Ingeborg Rakete-Dombek, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV), auf der Herbsttagung der Familienanwälte ...

Forenbeiträge zum Unterhaltsrecht
  • Bild Guten Morgen, (16.08.2004, 08:53)
    als Neuling hab ich auch gleich ein Problem, welches ich für meinen Cousin lösen möchte. Die Konstellation: mein Cousin, verheiratet, 2 Kinder 12 und 14 Jahre, Ehefrau nicht berufstätig. Sie wollte die Trennung, hat bis auf Sozialhilfe "keine" Einnahmen und erwartet nun Trennungsunterhalt und Kindergeld. Die bisherige gemeinsame Wohnung wurde von beiden Seiten ...
  • Bild Bankgeheimnis und Unterhaltsrecht! (27.07.2009, 19:28)
    Auszubildene S. hat zufällig (!!!) in der Datenbank ihres Kreditinstituts den leiblichen Vater ihres Verlobten V. gefunden. Der Verlobte ist 20 Jahre und ebenfalls Auszubildender. Der leibliche Vater hatte, laut Beistandschaft des Jugendamtes, keine pfändbaren Einnahmen und deshalb , bis auf minimal Beträge wie zuletzt einmal in 2007 EUR70 noch ...
  • Bild Kann das sein? (29.06.2009, 01:04)
    Hallo, nehmen wir doch beispielsweise mal an, jemand würde 3350 € netto verdienen, dessen Frau lediglich 1000€, könnte dann tatsächlich ein Unterhalt für die Frau in Höhe von 922€ in Frage kommen? Besten Dank! LG V.B.
  • Bild Unterhaltsrecht - Befangenheit (08.04.2009, 15:13)
    Guten Tag, nehmen wir an, es gäbe einen festgestellten Vater, dem von Anfang an das Umgangsrecht verweigert wurde. Trotzdem wurde er auf Unterhalt verklagt, obwohl er das Kind nicht kennt. Paralel zu der Unterhaltsklage habe er auf Umgangsrecht geklagt. Das Kind lehnt ein Kennenlernen ab. Gründe kann es nicht angeben, da es ...
  • Bild Unterhalt USA (19.08.2010, 20:05)
    Mutter A hat alleiniges Sorgerecht und lebt in Usa.Vater B ist Deutscher und lebt in Deutschland.Er hat seit vier Jahren keinen Unterhalt mehr bezahlt.Nachdem die Ehe gescheitert ist,gab es keine richterliche Anordnung fuer Unterhalt,nur eine gemeisame Vereinbarung,die Vater B respektiert hat (bis 2006).Wie sollte man gegen den deutschen vater vorgehen?In ...

Urteile zum Unterhaltsrecht
  • Bild LAG-BADEN-WUERTTEMBERG, 18 Ta 24/11 (22.09.2011)
    Stellt ein Betriebsrentner, der die Unbilligkeit der Rentenanpassung gem. § 16 Abs. 1 BetrAVG rügt, im gerichtlichen Verfahren einen Klageantrag auf monatlich wiederkehrende Leistungen in voller Höhe der nach seiner Ansicht anzupassenden Betriebsrente, statt sich bei der Klage auf die streitige Anpassungsdifferenz zu beschränken, hat gem. § 93 ZPO der Kläger...
  • Bild OVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 M 102.11 (06.06.2012)
    1. Bei der Frage des Umfangs der Heranziehung zu einem Kostenbeitrag nach § 94 SGB VIII ist dem Kostenbeitragspflichtigen lediglich der nichterwerbstätigen Unterhaltspflichtigen zustehende Selbstbehalt zu belassen, wenn er Krankengeld bezieht. 2. Bei der Festsetzung des Kostenbeteiligungsbeitrags ist eine unterhaltsrechtliche Betrachtung geboten, die ihre...
  • Bild AG-LUDWIGSLUST, 5 F 98/09 (21.09.2009)
    Ausgehend von der Düsseldorfer Tabelle ist der Bedarf eines in Paraguay lebenden Kindes unter Berücksichtigung der Verbrauchergeldparität und des Wechselkurses derart an die dortigen Lebensverhältnisse anzupassen, dass dem Kind dort ein Betrag zur Verfügung steht, dessen Kaufkraft dem deutschen Tabellenunterhalt entspricht....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Unterhaltsrecht
  • BildUnterhaltspflichtverletzung kann strafbar sein
    Die Verletzung der Unterhaltspflicht ist strafbar, wenn der Unterhaltspflichtige leistungsfähig ist und der Lebensunterhalt des Unterhaltsberechtigten gefährdet ist. Um die Zahlungsmoral Unterhaltspflichtiger ist es oft nicht gut bestellt. Über eine Strafanzeige kann einem Unterhaltsverlangen in besonderer Weise Nachdruck verliehen werden. § 170 StGB stellt die Verletzung ...
  • BildBGH zum Unterhalt für Eltern: Sohn muss zahlen! Aber was überhaupt?
    In einer aktuellen Entscheidung (XII ZB 607/12) sprach der BGH sich dafür aus, dass erwachsene Kinder auch unterhaltspflichtig für ihre Eltern sind, wenn innerhalb der Familie seit Jahren der Kontakt abgebrochen wurde. Abgestellt wird nach neuer Rechtsprechung nicht auf die familienrechtliche Solidarität, sondern auf das Verhalten des pflegebedürftigen ...
  • BildGibt es eine Verwirkung beim Kindesunterhalt?
      Bestimmte Personen haben gemäß dem Familienrecht einen Anspruch auf Unterhalt. Dies ist beispielsweise bei einer geschiedenen Frau gegenüber ihrem Ex-Mann der Fall, oder bei Kindern gegenüber ihrem Vater. Derartige Unterhaltsansprüche müssen geltend gemacht werden. Doch was ist, wenn die erst nach einem langen Zeitraum geschieht? Gibt es ...
  • BildBGH zum Unterhalt für Eltern: Sohn muss zahlen! Aber was überhaupt?
    In einer aktuellen Entscheidung (XII ZB 607/12) sprach der BGH sich dafür aus, dass erwachsene Kinder auch unterhaltspflichtig für ihre Eltern sind, wenn innerhalb der Familie seit Jahren der Kontakt abgebrochen wurde. Abgestellt wird nach neuer Rechtsprechung nicht auf die familienrechtliche Solidarität, sondern auf das Verhalten des pflegebedürftigen ...
  • BildUnterhaltspflichtverletzung kann strafbar sein
    Die Verletzung der Unterhaltspflicht ist strafbar, wenn der Unterhaltspflichtige leistungsfähig ist und der Lebensunterhalt des Unterhaltsberechtigten gefährdet ist. Um die Zahlungsmoral Unterhaltspflichtiger ist es oft nicht gut bestellt. Über eine Strafanzeige kann einem Unterhaltsverlangen in besonderer Weise Nachdruck verliehen werden. § 170 StGB stellt die Verletzung ...
  • BildGibt es eine Verwirkung beim Kindesunterhalt?
      Bestimmte Personen haben gemäß dem Familienrecht einen Anspruch auf Unterhalt. Dies ist beispielsweise bei einer geschiedenen Frau gegenüber ihrem Ex-Mann der Fall, oder bei Kindern gegenüber ihrem Vater. Derartige Unterhaltsansprüche müssen geltend gemacht werden. Doch was ist, wenn die erst nach einem langen Zeitraum geschieht? Gibt es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.