Rechtsanwalt in Hamminkeln: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hamminkeln: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Andre Heidermann bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht engagiert in Hamminkeln
Lühl & Partner GbR Rechtsanwalt - Notar
Bocholter Straße 1-3
46499 Hamminkeln
Deutschland

Telefon: 0281 338330
Telefax: 0281 3383333

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Erbrecht
  • Bild D.A.S. Premium-Rechtsschutz siegt bei Stiftung Warentest (16.12.2011, 16:13)
    Die Stiftung Warentest hat in ihrem großen Tarifvergleich das Premium-Rechtsschutzpaket der D.A.S. Rechtsschutz-Versicherungs-AG zum Testsieger gekürt. Der Top-Tarif des Rechtsschutzversicherers der ERGO Versicherungsgruppe überzeugte mit besonderer Verbraucherfreundlichkeit und seinen zahlreichen Leistungsmerkmalen. Das Produkt erhielt die Gesamtnote 1,8. Die Experten von Stiftung Warentest hatten insgesamt 54 Angebote von 32 Rechtsschutzversicherern auf Leistungsumfang ...
  • Bild Erbfolge bei Patchwork-Familien (22.06.2011, 12:05)
    In einer aktuellen Umfrage im Auftrag der Postbank kommt es bei jeder sechsten Erbschaft (17 %) in Deutschland zu Streit. Dabei wurde in annähernd ¾ aller Fälle (73 %) als Grund für den Erbschaftsstreit genannt, dass sich einzelne Erben benachteiligt fühlten. Dies muss nicht die „böse Absicht“ des Erblassers gewesen ...
  • Bild Bezugsberechtigung entscheided nach Erbe über Lebensversicherungsauszahlung (16.02.2017, 14:33)
    Hamm/Berlin (DAV). Der Versicherungsnehmer einer Lebensversicherung kann gegenüber der Versicherung bestimmen, wer zum Bezug der Versicherungsleistung nach seinem Tod berechtigt sein soll. Wer nicht genannt ist, erhält auch als Erbe nichts von der Versicherungsleistung. Die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet über einen Beschluss des Oberlandgerichts (OLG) Hamm vom ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild wer bekommt welchen teil (01.10.2008, 23:09)
    herr x als grundstückseigentümer, seine frau nicht im grundbuch, der sohn der frau (nicht von Herrn X) tochter von Herrn X. herr X verstirbt. kein testament.
  • Bild Grundstück - Erben finden (30.08.2017, 10:24)
    Hallo,mal eine Frage.Person A möchte ein Grundstück kaufen und konnte sich vom Grundbuchamt einen entsprechenden Grundbuchauszug holen. Die Person B, welche im Grundbuch eingetragen ist, ist leider schon seit mehr als 30 Jahre verstorben. Beim Einwohnermeldeamt / Standesamt konnte Person A nichts viele in Erfahrung bringen, ledigtlich eine Sterbeurkunde von ...
  • Bild 2 Nationalitäten ? (22.04.2012, 07:08)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus?Eine Frau (Kroatin) ist seit 1987 verheiratet mit einem Niederländer und wohnt seit dem in Deutschland. Beide besitzen die unbefristeten Aufenthaltserlaubnis. Gemeinsam haben Sie 2 Kinder die geboren sind in Deutschland (beide Kinder sind Niederländer). Die Frau hat einen Bruder der mehrere Grundstücke in Kroatien ...
  • Bild Erbrecht (21.12.2015, 17:27)
    Hallo, ich hätte eine Frage zum Erbrecht. Angenommen die Mutter ist verstorben. Das Haus in dem sie und ihr Ehemann gelebt haben, wurde vor der Eheschließung vom Vater der Verstorbenen gekauft und später auf ihren Namen überschrieben. Die Mutter und ihr Ehemann haben eine beidseitige Verzichtserklärung auf das jeweilige ...
  • Bild Motivirrtum Vaterschaft im Testament..? (07.11.2012, 10:08)
    Hallo Ich weiß, das ist eine etwas komplizierte Rechtsfrage. Also ich habe schon versucht zu diesem Punkt eine relevante Judikatur zu finden, ging aber leer aus. Wie sieht das in einem, nicht so realitätsfernen, Fall aus, in dem der Vater = Erblasser davon überzeugt ist, tatsächlich nicht der Vater zu sein. Früher ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild OLG-CELLE, 22 U 79/01 (10.10.2002)
    Der Anspruch auf Aufstockung des hinterlassenen Erbteils bis zum Erreichen des Pflichtteils (§ 2305 BGB) und die gesetzliche Vorschrift, dass in einem solchen Falle Beschränkungen und Beschwerungen des Erbteils als nicht angeordnet gelten, ergänzen einander, während erstgenannter Anspruch und Ausschlagungsrecht bei einem beschwerten, aber über der Pflichttei...
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 20 W 374/09 (13.04.2011)
    Schlägt ein vertretungsberechtigter Elternteil eine Erbschaft für sich als Vorerbe aus und schlagen dann die Eltern die Erbschaft für die als Nacherben vorgesehenen minderjährigen Kinder aus, so besteht für die Ausschlagung keine Genehmigungspflicht....
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 134/99 (13.11.2000)
    Zur Frage, wie ein Erbverzichtsaufhebungsvertrag auszulegen ist, wenn der Betreuer für den vielleicht geschäftsunfähigen Erblassers Erklärungen abgab....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...
  • BildBeerdigungskosten: Wer zahlt, wenn keiner die Beerdigung bezahlen will?
    Die Kosten für eine Beerdigung muss nicht immer von den nächsten Familienangehörigen getragen werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wer zahlen muss. Aufgrund der hohen Kosten für eine Beerdigung kommt es schnell zum Streit darüber, wer die Beerdigungskosten bezahlen muss. Entgegen langläufiger Vorstellungen ist es keinesfalls ...
  • BildKann ich ein Sparbuch erben?
    Immer wieder kommt es in einem Erbfall vor, dass zu der Erbmasse auch ein Sparbuch gehört. Auch, wenn heutzutage das „klassische“ Sparbuch immer mehr in Vergessenheit gerät: es zählt insbesondere bei älteren Menschen immer noch zur beliebtesten Form der Geldanlage. In derartigen Fällen stellen sich dem Erben die ...
  • BildWelche Bestattungsarten sind in Deutschland zulässig?
    Welche Formen der Bestattung sind in Deutschland erlaubt? Und wer entscheidet über die Art der Bestattung? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Mittlerweile gibt es auch in Deutschland unterschiedliche Formen der Bestattung. Welche davon im Einzelnen zulässig ist, ergibt sich vor allem aus dem ...
  • BildGebühren: Was kostet die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht?
    Die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht (sog. amtliche Verwahrung) bietet sich insbesondere für Alleinstehende oder für Personen an, die befürchten, dass Dritte ihr Testament nach ihrem Tod fälschen oder verschwinden lassen könnten. Doch was kostet eine solche amtliche Verwahrung und welche Voraussetzungen sind daran geknüpft?   ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.