Rechtsanwalt in Hamburg Wilstorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Wilstorf (© Marco2811)

Wilstorf ist ein Stadtteil im Bezirk Harburg der Freien Hansestadt Hamburg. Im Norden grenze dieser Stadtteil an den Stadtteil Harburg, im Osten an Gut Moor, im Süden an Langenbek, im Südosten an Rönneburg, im Südwesten an Marmstorf und im Westen an Eißendorf. Die Fläche Wilstorfs beträgt 3,5 km². Aktuell leben in Hamburg Wilstorf in etwa 16.225 Einwohner. Die Arbeitslosenquote liegt bei circa 8,1%. In Wilstorf liegt der südlichste Teil des sogenannten Phoenix-Viertels. Noch weiter südlich in Wilstorf gelegen befinden sich bürgerliche Regionen mit Einfamilienhäusern. Diese sind bereits Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut worden. Geprägt wird dieser Stadtteil durch den Harburger Stadtpark. Geschichtlich gesehen ist Wilstorf seit 1202 urkundlich erwähnt. Der Name geht auf den Dorfgründer Whitehard zurück. 1888 wurde das Dorf in Harburg eingemeindet. Der gesamte Harburger Bereich jedoch wurde 1937 im Rahmen des Groß-Hamburg-Gesetzes der Hansestadt zugeordnet. Aufgrund der hohen Einwohnerzahl ist es selbstverständlich, dass hier alle Schulformen sowie ausreichend Kindergärten zu verzeichnen sind.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Wilstorf

Reeseberg 25
21079 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 6560942
Telefax: 040 65683453

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Wilstorf

Auch haben sich einige Anwälte in Hamburg Wilstorf mit einer Anwaltskanzlei angesiedelt. Viele Aufgaben warten dabei auf einen Rechtsanwalt in Hamburg Wilstorf. Denn die Rechtsprobleme, mit denen jeder irgendwann konfrontiert sein kann, sind vielfältig. So gehört es zum Arbeitsalltag des Anwalts in Hamburg Wilstorf sich mit Ehescheidungen, Unterhaltsfragen, strafrechtlichen Verfahren oder auch Konflikten, die in den Bereich des Arbeitsrechts oder Mietrechts fallen, auseinanderzusetzen. Durch seine fundierte Ausbildung ist es dem Juristen möglich, Klienten bei sämtlichen Rechtsproblemen eingehend zu beraten und zu vertreten. Sollte Sie ein schwierigeres Rechtsproblem haben, ist es empfohlen, sich an einen Anwalt in Hamburg Wilstorf zu wenden, der auf den erforderlichen Rechtsbereich spezialisiert ist. Kann in Hamburg Wilstorf keine geeignete Anwaltskanzlei gefunden werden, finden Sie in unserer Hauptkategorie Rechtsanwalt Hamburg etliche weitere Anwaltskanzleien in Hamburg.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Dr. Strybny zum neuen Direktor des Arbeitsgerichts Rheine ernannt (16.07.2015, 16:56)
    Dr. Derk Strybny ist am 16.07.2015 zum neuen Direktor des Arbeitsgerichts Rheine ernannt worden. Er tritt die Nachfolge von Ines Kochan, die im November 2014 Direktorin des Arbeitsgerichts Gelsenkirchen wurde.Herr Dr. Strybny, geboren in Aurich, legte im Jahre 1999 in Hannover die erste und im Jahre 2002 in Hamburg die ...
  • Bild Betriebsblockade ist nicht vom Streikrecht umfasst (16.06.2016, 08:52)
    Berlin (jur). Streikende Arbeitnehmer dürfen nicht die Zufahrt zu dem bestreikten Betrieb blockieren. Dies ist vom Streikrecht nicht mehr gedeckt, befand am Mittwoch, 15. Juni 2016, das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg in Berlin (Az.: 23 SaGa 968/16). Es untersagte damit der IG Metall eine Blockade der Klenk Holz AG im brandenburgischen ...
  • Bild Schadensersatz wegen verspäteter Beamtenbeförderung nur bei realistischer Chance (20.03.2015, 15:39)
    Leipzig (jur). Beamte können wegen einer verspäteten Beförderung grundsätzlich Schadenersatz verlangen. Voraussetzung ist jedoch, dass sie auch eine realistische Chance auf eine frühzeitigere Beförderung gehabt hätten, urteilte das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig in einem am Freitag, 20. März 2015, bekanntgegebenen Urteil vom Vortag (Az.: 2 C 12.14). Wäre eine Beförderung wegen ...

Forenbeiträge
  • Bild Fernabsatz Widerruf EU - CH - AT (18.01.2017, 12:36)
    Hallo,folgende Frage:Angenommen jemand schliesst einen Vertrag mit einer Partnervermittlungsfirma in Hamburg ab. (Der Wohnsitz der Person befindet sich in der Schweiz, von wo aus auch der Vertrag abgeschlossen wurde). Jedoch hat der Kunde ebenfalls einen gemeldeten Wohnsitz in Österreich.Nun möchte der Verbraucher von dem Widerrufsrecht (innerhalb 14 Tage) Gebrauch machen. ...
  • Bild Hallenmiete um das doppelte erhöht (02.08.2017, 17:26)
    Hallo zusammen,Angenommen die Eheleute A möchten die Dorf-Festhalle vom Ort B für ein Event mieten. Diesen Termin haben sie bereits lange im Vorraus reserviert. Da Sie noch nicht wussten, ob sie alle Teile der Halle benötigen, haben sie diese noch nicht fest gebucht. Nun bekommt das Paar eine Email, dass ...
  • Bild Verkehrskontrolle (21.05.2005, 14:27)
    Hallo, folgendes Problem: Zwei Freunde, 20 und 21 geraten nachts in Hamburg in eine Verkehrskontrolle. An Bord befinden sich zwei Baseballschläger, eine Schreckschusswaffe und ca. 6 Gramm Marihuana. Die Polizisten bekamen von höherer Stelle keinen Bluttest bewilligt, da die normalen Test uns als "klar" einstuften. Die Polizisten beschlagnahmten die Waffe und das Marihuana, ...
  • Bild Gewährung beenden (11.07.2010, 22:55)
    Hallo, führt die unentgeltliche Nutzung eines Biergarten, zu einem Anspruch, auf weitere dauerhafte Gewährung? Gruss Fritz
  • Bild Definition des Reißverschlußprinzips (16.06.2015, 15:46)
    Hallo,angenommen auf einer Autobahn kommt es zu einem Stau, weil, sagen wir, die linke Fahrspur wegen einer Baustelle gesperrt ist. Auf der linken Fahrspur fahren überwiegend PKWs vor. Auf der rechten Fahrspur rollen überwiegend Sattelzüge. Auf die Länge eines Sattelzugs kommen etwa drei PKW. Es soll nun das Reißverschlußprinzip angewendet ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildMietrecht - was zählt alles zur Kleinreparaturklausel?
    Die meisten Vermieter versuchen zwanghaft jegliche Schäden oder Mängel an der Wohnung durch den Mieter zahlen zu lassen. Argumentiert wird mit der allgemeinen „Kleinreparaturklausel“ im Vertrag oder damit, dass gerade der spezielle Mangel „Sache des Mieters“ sei. Die Erfahrung zeigt: Häufig profitieren die Vermieter von ihrer Erfahrung und ...
  • BildVerdachtskündigung bei Diebstahl: Ist die Kündigung eines Arbeitnehmers wegen Diebstahlsverdacht möglich?
    Diebstähle kommen auch am Arbeitsplatz vor. Darf hier der Arbeitgeber bereits bei einem Verdacht gegenüber einem Mitarbeiter eine Kündigung aussprechen? Dies erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Wenn Arbeitnehmer am Arbeitsplatz einen Diebstahl zu Lasten ihres Arbeitgebers begehen, ist das kein Kavaliersdelikt. Arbeitnehmer, die ihren Arbeitgeber ...
  • BildZugewinnausgleich bei Ehescheidung: Wenn die Ehe dem Ende zugeht
    In Deutschland gelten – solange nicht anderes vereinbart ist – bei Scheidungen die Regeln des gesetzlichen Güterstandes. Doch wo sind die Vorteile dieser Regelung und was bedeutet dieses Vorgehen im Einzelfall. Wir bringen Licht ins Dunkle. Früher oder später kann es jeden treffen. Die Scheidungsrate in Deutschland betrug ...
  • BildKein Abzug neu für alt bei beschädigter Motorradkleidung
    Nach einem Verkehrsunfall ist die Höhe des Schadenersatzes bei beschädigter Motorradbekleidung ein Dauerbrenner, Versicherer ziehen mit Hinweis darauf, dass die beschädigte Kleidung gebraucht war und man nun neue Bekleidung hat, von ihrer Zahlung gerne etwas ab. Zu Unrecht, wie das Oberlandesgericht München bestätigt hat. Erleidet ein Motorradfahrer einen ...
  • BildDrei-Wochen-Frist gilt auch für Kündigungsschutzklage eines Geschäftsführers
    Will sich ein Geschäftsführer gegen eine Kündigung unter Berufung auf das Kündigungsschutzgesetz vor den ordentlichen Gerichten zur Wehr sitzen will,  hat er innerhalb von drei Wochen ab Zugang der schriftlichen Kündigung Klage zu erheben. Dies hat das OLG Hamburg in seinem viel beachteten Urteil vom 22.03.2013 – 11 U ...
  • BildSteilmann SE: Verdacht der Insolvenzverschleppung
    Zwischen dem Börsengang des Modekonzerns Steilmann und der Insolvenz lagen nur gut fünf Monate. Dieser kurze Zeitraum hat schon viele Anleger misstrauisch gemacht. Nun bekommt dieses Misstrauen neue Nahrung. Nach der Strafanzeige zweier Lieferanten ermittelt inzwischen die Staatsanwalt Dortmund wegen des Verdachts der Insolvenzverschleppung, berichtet der WDR. ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.