Rechtsanwalt in Hamburg Volksdorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Volksdorf (© Marco2811)

Der Hamburger Stadtteil Volksdorf ist im Nordosten der Stadt gelegen. Zugehörig ist er dem Bezirk Wandsbek. Der Stadtteilname stammt von Volcwardesdorpe ab. Sein Ursprung ist im Namen des Dorfgründers Volkward zu finden. Rund 20.200 Einwohner leben in Volksdorf. Sie teilen sich eine Fläche von 11,6 km². Volksdorf gehört zu den wohlhabenden Stadtteilen der Freien Hansestadt Hamburg. Durchschnittlich kann mit einem Jahreseinkommen von EUR 57.500,00 gerechnet werden. Die Ausländerquote und auch die Arbeitslosenquote liegen entsprechend deutlich unter dem Gesamtdurchschnitt Hamburgs.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Volksdorf

Kattjahren 24
22359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 60848958
Telefax: 040 60848957

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Volksdorf

Claus-Ferck-Straße 1 B
22359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 6032002
Telefax: 040 6031840

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Hamburg Volksdorf

Im Alten Dorfe 37
22359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 60849849
Telefax: 040 60849848

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Volksdorf
Kanzlei Kück & Partner
Groten Hoff 6
22359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 6090020
Telefax: 040 60900218

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Volksdorf

Sorenfeldring 3
22359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 6038249

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Volksdorf

Wo viele Menschen auf engem Raum leben wie in Hamburg Volksdorf lassen sich rechtliche Problem nicht vermeiden. Sei es ein Streit mit dem Vermieter, eine Auseinandersetzung mit dem Nachbarn oder eine Familienangelegenheit wie eine Ehescheidung oder ein Erbstreit. In allen diesen Fällen ist anwaltlicher Rat oftmals von Nöten. Aufgrund des großen Bedarfs haben sich zahlreiche Anwälte in Hamburg Volksdorf mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Der Rechtsanwalt in Hamburg Volksdorf bietet dabei nicht nur Rechtsberatungen, sondern wird auch bei Bedarf eine Vertretung seines Mandanten vor Gericht übernehmen. Doch nicht immer muss es bei einer rechtlichen Auseinandersetzung gleich zu einer Gerichtsverhandlung kommen. Oftmals schafft es der Rechtsanwalt durch Mediation die Streitigkeit außergerichtlich beizulegen. Wenn Sie rechtlichen Rat und Beistand suchen und in Hamburg Volksdorf nicht die passende Anwaltskanzlei finden, dann empfehlen wir Ihnen, unsere Hauptkategorie Rechtsanwalt Hamburg zu besuchen. Hier finden Sie eine große Auswahl an Rechtsanwaltskanzleien in Hamburg, die auf die unterschiedlichsten Rechtsbereiche spezialisiert sind. Damit lässt sich für jedes rechtliche Problem der optimale Ansprechpartner finden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Schadensersatz für entgangenen Gewinn des Mieters bei Vereitelung des Vorkaufsrechts? (21.01.2015, 15:36)
    Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit der Frage befasst, ob ein Mieter wegen der Vereitelung seines gesetzlichen Vorkaufsrechts (§ 577 BGB) auch Schadensersatz in Höhe des ihm entgangenen Gewinns verlangen kann. Die Klägerin ist seit 1992 Mieterin einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Hamburg, die Beklagte ist ...
  • Bild Wohnungsbeschlagnahmung für Flüchtlinge nur in Ausnahmefällen (08.10.2015, 14:59)
    Berlin (DAV). Auf der Suche nach Schutz vor Krieg und Gewalt kommen derzeit viele Menschen nach Deutschland. Eine Unterkunft für sie zu finden bringt manche Städte und Gemeinden an die Grenzen ihrer Aufnahmefähigkeit. In Hamburg sollen nun leerstehende Gewerbeimmobilien auch gegen den Willen der Eigentümer als Unterkunft genutzt werden können. ...
  • Bild Keine Meinungskundgebung im Protestcamp (26.06.2017, 10:03)
    Hamburg (jur). Die Stadt Hamburg muss das zum kommenden G-20-Gipfel geplante Protestcamp nicht dulden. In der Gesamtschau handelt es sich nicht um eine durch das Grundgesetz geschützte Versammlung, wie das Hamburgische Oberverwaltungsgericht (OVG) in einem am Freitag, 23. Juni 2017, veröffentlichten Beschluss vom Vortag entschied (Az.: 4 Bs 125/17).Parallel zu ...

Forenbeiträge
  • Bild Sterbefall fremder Vater (17.12.2014, 19:37)
    Hallo,mal angenommen Vater V stirbt in Hamburg.V hinterlässt die seit ca 20 Jahren nicht mehr in Kontakt stehende geschiedene Frau F und drei erwachsene Kinder A, B und C mit denen V auch nur sehr sporadisch in Kontakt stand. Zudem seine Lebenspartnerin L ( nicht verheiratet und getrennt lebend ).Kind ...
  • Bild Vereinsauschluss nicht von allen Vorstandsmitgliedern beschlossen (06.06.2015, 13:00)
    Wenn ein Gesamtvorstand aus 8 Mitgliedern besteht und lt. Satzung der Gesamtvorstand den sofortigen Ausschluss eines Mitglieds beschliessen kann, ist dann der Beschluss anfechtbar, wenn nur 5 Vorstandmitglieder über den Beschluss entschieden haben?Ein Vorstandsmitglied war befangen und hat nicht mit abgestimmt, war jedoch in der Sitzung zur Beschlussfassung mit anwesend.Ein ...
  • Bild WEG Verwalter gibt mehr aus, als beschlossen (07.06.2013, 21:17)
    Hallo Forum,die hypothetische Frage: Könnte man einen Verwalter, der 35% mehr ausgibt, als beauftragt/beschlossen, zur Verantwortung ziehen?Der Verwalter legt während einer WE-Versammlung 3 Angebote vor und bekommt den Auftrag per Beschluss, den günstigsten Anbieter zu beauftragen. Das zugebilligte Budget beläuft sich über 40.000 Euro. Nun bleibt es beim günstigsten Anbieter ...
  • Bild Verjährung von Betriebskostenabrechnungen 1998 und 1999 (03.01.2005, 15:03)
    Hallo, mal angenommen Mieter M hat gerade von meinem ehemaligen Vermieter die Betriebskostenabrechnungen für 1998 und 1999 erhalten. Sind die nicht jetzt verjährt? Wie sieht es aus, wenn der Vermieter sagt, es hätte da Probleme gegeben. Darf eine Bearbeitung so lange dauern? Auf welche §§ kann M sich berufen, ...
  • Bild Anwalt wechseln (22.03.2016, 18:54)
    Mal angenommen, A fühlt sich nicht gut vertreten, kann A ihren RA wechseln, da RA noch einen Klienten mit den gleichen Vor- und Nachnamen hat? RA scheint einiges verwechselt zu haben.
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildKündigung vom Fitnessstudio: Wann ist eine außerordentliche Kündigung möglich?
    Verträge mit Fitnessstudios laufen bei vielen Bürgern einfach so nebenher: Irgendwann stellt sich für jeden die Frage nach der Kündigungsfrist mit der bitteren Erkenntnis, dass diese noch in monatelanger Ferne liegt. Just in diesem Moment gegen die eigene Recherche bei Google los: Kündigung bei Fitnessstudioverträgen. ...
  • BildWas macht einen guten Rechtsanwalt aus? Was ist ein Fachanwalt?
    Anwaltliches Fachwissen Tätigkeitschwerpunkte/ Angabe von Teilbereichen der Berufstätigkeit Einen Anhaltspunkt, welche Rechtsgebiete der potentielle Anwalt bevorzugt, bieten seine  sogenannten Schwerpunkte. Generell ist eine Spezialisierung von Vorteil, da der Rechtsanwalt in dem betreffenden Rechtsgebiet in der Regel nachhaltig Erfahrungen und Wissen gesammelt hat. Ob man daraus den Umkehrschluss ...
  • BildRosenmontag: Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates?
    Kann der Betriebsrat den Arbeitgeber dazu zwingen, dass er die Tradition des freien Rosenmontags beibehält? Dies dürfte eher fraglich sein. Vorliegend hatte ein Betrieb in der Nähe der Karnevalshochburg Köln seinen Mitarbeitern zum Rosenmontag frei gegeben. Doch der Arbeitgeber überlegte es sich plötzlich anders. Er führte ...
  • BildMietnomaden – was kann man als Vermieter tun?
    Heruntergekommene, zugemüllte Wohnungen und nicht bezahlte Mietrechnungen – Mietnomaden (Begriff für Personen die erst die Miete prellen und dann weiterziehen) sind der Albtraum eines jeden Vermieters. Eine Eigentumswohnung zu kaufen und zu vermieten gilt normalerweise als solide Kapitalanlage. Jedoch können Mieter, die die Wohnung verkommen lassen und ihre Mietrechnungen ...
  • BildBremsen für Tiere: Ist das Abbremsen für Kleintiere erlaubt?
    Autofahrer, die für Tiere eine Vollbremsung machen, können dadurch schnell andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Wann Sie bremsen dürfen und wann besser nicht, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Viele tierliebe Autofahrer fragen sich, wie sie reagieren sollen, wenn plötzlich ein Tier vor ihren Wagen läuft. Soll man einfach ...
  • BildUntervermietung von Wohnungen
    Kann der Mieter einer Wohnung uneingeschränkt an Dritte weitervermieten und hierdurch sogar Einnahmen erzielen? Seitdem es Online – Plattformen gibt, über die Wohnungen für Wochenenden, Wochen oder Monate kurzfristig untervermietet werden können, ist es für Mieter und Vermieter fraglich, inwieweit ein Vermieter dies zulassen muss und ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.