Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Stellingen (© Marco2811)

Stellingen ist ein dicht besiedelter Stadtteil im Bezirk Eimsbüttel, der im Nordwesten der Freien Hansestadt Hamburg gelegen ist. Auf rund sechs Quadratkilometer leben in Hamburg Stellingen mehr als 22 000 Menschen. Eine mögliche Ableitung des Namens Stellingen beruht auf dem altgermanischen Männernamen Stallo. Eine erstmalige urkundliche Erwähnung des Stadtteils Stelling gab es im Jahre 1347. Steinzeitliche Funde aus dem Jahr 1937 lassen auf eine frühe Besiedlung der Gegend schließen.
Für eine längere Zeitspanne bestand die wichtigste Erwerbsquelle der Bauern von Hamburg Stellingen im Butter- und Milchhandel. Dabei wurden die Milchprodukte gegen Schinken, Wurst und Geflügel eingetauscht, wohingegen die weiblichen Familienmitglieder die produzierten Milcherzeugnisse in Altona und Hamburg zum Verkauf anboten.
In der heutigen Zeit hat Hamburg Stellingen insbesondere durch den Tierpark Hagenbeck an Bekanntheit im gesamten Bundesgebiet zugenommen. Erholungssuchende werden im nördlich des Tierparks gelegenen Gebiet namens Stellinger Schweiz fündig. Hier sind auch die Hamburger Wasserwerke mit ihrer Trinkwasserproduktion ansässig. Die Wiesen bei der Wolfgang-Meyer-Sportanlage beherbergen zwei Rasen-Fußballplätze. Stellingen hat aber auch noch weitere Sportplätze und Grünflächen zu bieten.
Für rechtliche Probleme stehen auch in Hamburg Stellingen verschiedene Rechtsanwälte zur Verfügung. Vor der Beauftragung eines Anwalts in Hamburg Stellingen ist es empfehlenswert, sich gründlich über die jeweiligen Tätigkeitsschwerpunkte desselben zu informieren. Gerade, wenn sich das rechtliche Problem schwierig gestaltet, macht es Sinn, auf einen Anwalt in Hamburg Stellingen zurückzugreifen, der auf das erforderliche Rechtsgebiet spezialisiert ist. So kann davon ausgegangen werden, dass man gleich von Anfang an optimal rechtlich vertreten wird. Hat man den richtigen Ansprechpartner für sein spezielles Problem gefunden, kann man sich sicher sein, sich in guten Händen zu befinden.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen

Osterstraße 124
20255 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43252662
Telefax: 040 46966883

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Hamburg Stellingen
Happ Luther Rechtsanwaltsges. mbH
Haferweg 24
22769 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8530150
Telefax: 040 85301511

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen
Happ Luther Rechtsanwaltsges. mbH
Haferweg 24
22769 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8530150
Telefax: 040 85301511

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen
MDS Möhrle & Partner
Haferweg 24
22769 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 853015
Telefax: 040 853015

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen
MDS Möhrle & Partner
Haferweg 24
22769 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 853010
Telefax: 040 85301399

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen
HAPP LUTHER RAgesellschaft mbH
Haferweg 24
22769 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8530150
Telefax: 040 85301511

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen
Happ Luther Rechtsanwaltsges. mbH
Haferweg 24
22769 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8530150
Telefax: 040 85301511

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen
Happ Luther Rechtsanwaltsges. mbH
Haferweg 24
22769 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8530150
Telefax: 040 85301511

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen

Randstraße 46 A
22525 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4602929
Telefax: 040 488227

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen
MDS Möhrle & Partner
Haferweg 24
22769 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 853010
Telefax: 040 85301399

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen
HAPP LUTHER RAgesellschaft mbH
Haferweg 24
22769 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8530150
Telefax: 040 85301511

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen

Randstr. 46a
22525 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4602929
Telefax: 040 488227

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Stellingen

Randstraße 46 a
22525 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 54751137
Telefax: 040 488227

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Stellingen


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Gebärdendolmetscher müssen von Krankenhäusern bezahlt werden (05.05.2017, 15:24)
    Hamburg (jur). Krankenhäuser müssen Gehörlosen einen Gebärdendolmetscher stellen oder bezahlen. Denn mit den üblich abzurechnenden Pauschalen sind die Dolmetscherkosten abgegolten, wie das Sozialgericht (SG) Hamburg in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 24. März 2017 entschied (Az.: S 48 KR 1082/14 ZVW).Im Streitfall war eine 73-jährige gehörlose Frau 2010 in der ...
  • Bild Sparkasse und Santander streiten um Farbmarke "Rot" (23.09.2015, 16:46)
    Karlsruhe (jur). Der Streit zwischen den deutschen Sparkassen und der spanischen Bankengruppe Santander um die Farbmarke „Rot“ bleibt weiter offen. Mit einem am Mittwoch, 23. September 2015, verkündeten Urteil verwies der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe die Sache zur weiteren Prüfung an das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg zurück (Az.: I ZR 78/14). ...
  • Bild Verlustreicher selbständiger Zweit-Job erhöht nicht das Elterngeld (31.10.2016, 16:38)
    Kassel (jur). Wer auch nur kurze Zeit neben seiner nichtselbstständigen Tätigkeit einen verlustreichen selbstständigen Job nachgeht, muss unter Umständen Abstriche beim Elterngeld machen. Denn bei solchen sogenannten gemischten Tätigkeiten sind für die Elterngeldberechnung die Einkünfte des letzten Steuerjahres und nicht das unter Umständen höhere Einkommen der letzten zwölf Monate vor ...

Forenbeiträge
  • Bild Unfallschaden Verschwiegen KFZ (01.03.2014, 13:31)
    Moin Moin, folgende Sachlage. Vor 4 Wochen hat sich jemand einen Audi über Mobile.de rausgesucht.Das Auto stand in Hamburg, wo derjenige dann auch hin gefahren ist und das Auto gekauft hat. Dabei hat der Käufer zwei blöde Fehler gemacht.Das Auto wurde im Internet über ein Händler Angeboten (Fehler 1, es ...
  • Bild Darf man sein Kind beliebige Namen geben ? (10.08.2013, 01:05)
    Hallo, was ist wenn der A mal ein Kind bekommen würde und sich einen Namen überlegen müsste. Wären Namen wie Störenfried, Grammophon, Stone oder Randy peace Baby erlaubt ? Der A kennt jemanden der heisst zB McCancey das ist ja eigentlich auch ein komischer Name, oder Paris wie Paris Hilton zB manche Leute ...
  • Bild Anfechtung einer Flugbuchung nach § 119 BGB (12.03.2016, 12:51)
    Fritz bucht am 06.01.2016 die Strecke Brüssel nach Johannesburg mit einer in Äthopien ansässigen Airline für € 816.- in der Bussiness Class und freut sich über dieses Schnäppchen.Am 29.01.2016 bekommt er einem Mail mit einer Anfechtung (nach deutschen Recht) dass es sich hierbei um einen Preisfehler handelt und man Ihn ...
  • Bild Vorzeitiger Auszug - Was darf der Vermieter (04.05.2014, 22:02)
    Hallo! Es gibt ja immer wieder Streit zwischen Mieter und Vermieter, wenn der Mieter noch in der Wohnung wohnt. Mich würde aber mal interessieren was der Vermieter darf, wenn man Miete zahlt aber nicht mehr in der Wohnung wohnt. Nehmen wir einmal folgendes an. Ein Mieter muss wegen seinem Job z.B. von ...
  • Bild sozialversicherung seeleute (13.11.2014, 13:42)
    annahme:arbeitnehmer A, seeman, nautischer offizier 1-2 jahr, brutto verdienst 3000 euro.bei seeleuten wird zur berechnung der sozialabgaben nach SGB 7 §92 (1) ein durchschnittsjahresverdienst angenommen, der nach SGB 7 §92 (4) festgelegt wird. ein ausschuss der "bg-verkehr" legt die "durchschnittsheuer" fest(http://www.bg-verkehr.de/service/downloads/fuer-seefahrtsunternehmen/beitraege/b...)diese d-heuer liegt beispielsweise bei angestelltem A (einem nautischen/technischen wachoffizier ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (6)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildGerman Pellets: Insolvenzverfahren eröffnet, Masseunzulänglichkeit liegt vor
    Am 1. Mai wurde das reguläre Insolvenzverfahren über die German Pellets GmbH am Amtsgericht Schwerin eröffnet (Az. 580 IN 64/16). Nur einen Tag später teilte die Insolvenzverwalterin mit, dass Masseunzulänglichkeit vorliegt. Anleger haben über Anleihen und Genussrechte rund 260 Millionen Euro investiert. Das Geld könnte nun endgültig komplett ...
  • BildBGH: Hoher Pfändungsschutz bei Riester-Rente
    Gerät jemand in eine Privatinsolvenz, ist das bitter genug. Allerdings muss er nicht um seine private Altersvorsorge fürchten. Denn die ist nur unter engen Voraussetzungen pfändbar, wie der BGH mit Urteil vom 16. November 2017 entschied (Az.: IX ZR 21/17). „Gerade die Bezieher geringerer Einkommen werden seit Jahren ...
  • Bild"Ich kündige": Mündliche Kündigung durch Arbeitnehmer wirksam?
    Die Gründe für eine Kündigung seitens des Arbeitsnehmers sind mannigfaltig, sei es eine neue Perspektive bzw. ein besseres Angebot bei einem anderen Arbeitgeber, ein Arbeitsplatzwechsel des Partners, der zu einem Umzug „zwingt“ etc. Weitere Kündigungsgründe können aber auch die Kollegen oder der Chef sein. Schnell wird in Zorn ...
  • BildDefekter/kaputter Aufzug – Mietminderung für den Ausfall?
    Ein defekter Aufzug in einem Mehrfamilienhaus sorgt für Unmut unter den Mietern: nicht nur, dass sie sich selbst die Treppenstufen hochbemühen müssen; sie sind durch den Defekt dazu gezwungen, Einkäufe, Kinderwagen etc. durchs Treppenhaus zu schleppen. Zunächst wird geschimpft, dann geflucht, und schließlich beschweren sich die Betroffenen beim ...
  • BildKopftuchverbot am Arbeitsplatz
    Der Europäische Gerichtshof (EuGH)  hat geurteilt, dass „Art. 2 Abs. 2 Buchst. a der Richtlinie 2000/78 dahin auszulegen [ist], dass das Verbot, ein islamisches Kopftuch zu tragen, das sich aus einer internen Regel eines privaten Unternehmens ergibt, die das sichtbare Tragen jedes politischen, philosophischen oder religiösen Zeichens am Arbeitsplatz ...
  • BildDer Ehefrau ein Auto schenken – wann wird die Glückliche Eigentümerin?
    Genügt es, wenn dem Beschenkten die Autoschlüssel übergeben werden oder wird man erst neuer Eigentümer wenn man die Fahrzeugpapiere erhält bzw. hierin eingetragen wird? Grundsätzlich existiert in Deutschland bei Verträgen die sogenannte Formfreiheit. Es bedarf weder eines unterschriebenen Schriftstücks für die Gültigkeit eines Kaufvertrags noch sind ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.