Rechtsanwalt in Hamburg Rothenbaum

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Rothenbaum
Kanzlei Dr. Frank Sievert
Bundesstrasse 11
20146 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 519794
Telefax: 040 41428756

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Neurofibromatose-Forschung: UKE-Wissenschaftler weisen gestörte Kommunikation der Nervenzellen nach (30.01.2014, 13:10)
    Bei Neurofibromatose Typ 2-Patienten liegen offensichtlich Störungen in der Kommunikation von Nervenfasern und den sie umgebenden sogenannten Schwannzellen vor. Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und des Leibniz Instituts für Altersforschung/Fritz-Lipmann-Institut in Jena haben in der Fachzeitschrift Brain erstmals solche Defizite im neuronalen Informationsaustausch beschrieben. Dies kann möglicherweise die schweren gesundheitlichen ...
  • Bild Flexibel studieren neben dem Beruf (04.02.2014, 14:10)
    Im Hamburger Studienzentrum der SRH FernHochschule Riedlingen auf dem Campus der Universität Hamburg / EPB, Feldbrunnenstr. 70, findet am Dienstag, 11. Februar 2014, um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Flexibel studieren neben dem Beruf“ statt. Die Hochschule präsentiert dabei ihr bewährtes Mobile-Learning-Konzept, das ein weltweites Studieren ermöglicht, und zeigt, ...
  • Bild Mode studieren im Herzen von Manhattan - LIM College neuer Auslandspartner der EBC Hochschule (04.02.2014, 10:10)
    Das Jahr 2014 beginnt für die EBC Hochschule direkt mit einem erfolgreichen Kooperationsabschluss: Im Januar konnte die deutschlandweit vertretene Business School ein Partnerschaftsabkommen mit dem renommierten LIM College in New York City unterzeichnen.Das LIM College – ehemals "Laboratory Institute of Merchandising“ – wurde bereits in den 1930er Jahren als Pioneereinrichtung ...

Forenbeiträge
  • Bild Darf man sein Kind beliebige Namen geben ? (10.08.2013, 01:05)
    Hallo, was ist wenn der A mal ein Kind bekommen würde und sich einen Namen überlegen müsste. Wären Namen wie Störenfried, Grammophon, Stone oder Randy peace Baby erlaubt ? Der A kennt jemanden der heisst zB McCancey das ist ja eigentlich auch ein komischer Name, oder Paris wie Paris Hilton zB manche Leute ...
  • Bild Beschädigte Fliesen komplett oder nur teilweise austauschen? (12.12.2011, 10:41)
    Falls in einer Wohnung einige Bodenfliesen durch den Mieter beschädig würden, es genau die gleichen Fliesen aber nicht mehr gebe, müsste die Haftpflichtversicheruntg des Mieters dann für den Raum komplett neue Fliesen bezahlen, oder nur die beschädigten Fliesen mit einem ähnlichen Fliesendekor ausbessern?
  • Bild Copyright auf Fotos/Bilder von DVD Cover(s)? (24.05.2013, 14:13)
    Hallo liebe Community Mitglieder, ich hätte mal eine theoretische Frage zu folgendem hypothetischen Fall: Wenn man beispielsweise eine DVD über Online Marktplätze wie Ebay, Amazon und Co. anbieten wollen würde und bei der Artikelbeschreibung ein Bild des Covers mit hochladen und veröffentlichen würde, wie verhielte es sich dann mit dem Urheberrecht, das ...
  • Bild Grunderwerbsteuer beim Kauf einer möblierten Wohnung (29.03.2012, 17:39)
    Hallo, Person A möchte eine Wohnung in Hamburg kaufen. Die Wohnung wurde 2009 vollständig renouviert (d.h. Bodenbalag wurde erneuert, das Bad wurde auch komplett erneuert, Einbauküche, usw.). Des Weiteren befinden sich gewisse Gegenstände in der Wohnung, wie Bett, Einbauschrank, Couch, usw. Nun zur Frage, was kann Person A von der Grunderwerbssteuer ...
  • Bild Betreten des Grundstücks durch Vermieter (30.08.2011, 20:20)
    Hallo, mal folgendes Fall angenommen: Vermieter V vermietet ein Haus unten an Mieter M1 und oben Mieter M2. Jetzt kommt es zu folgendem Fall: V möchte gerne das Grundstück betreten um gewisse Arbeiten durchzuführen (Reinigen oder Hecke schneiden). Auch wenn M2 damit keine Probleme hat, so hat M1 diese jedoch. Denn V klingelt zwar und ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildGenerelles Haltungsverbot für Hunde oder Katzen unwirksam
    Die Klausel in einem Formularmietvertrag, die dem Mieter die Haltung von Hunden oder Katzen generell untersagt, ist unwirksam Dies hat der BGH mit Urteil vom 20.03.2013 – VIII ZR 168/12 entschieden. Die klagende Vermieterin nahm den beklagten Mieter unter Hinweis auf die in dem geschlossenen Mietvertrag gesondert ...
  • BildBGH zur Verwirkung des Widerrufsrechts bei Verbraucherdarlehen
    So einfach ist es nicht mit dem sog. „ewigen Widerrufsrecht“ bei Verbraucherdarlehen. Das Widerrufsrecht könne durchaus verwirkt sein, stellte der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 10. Oktober 2017 fest (Az.: XI ZR 393/16). Von den gesetzlichen Höchstverjährungsfristen könne nicht auf ein „Mindestzeitmoment“ für die Verwirkung des Widerrufsrechts geschlossen werden, so ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...
  • BildGewerbemietrecht: Instandhaltung, Instandsetzung und Renovierung
    Dieser Beitrag soll - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - einen ersten Überblick zu der Thematik verschaffen. Dabei gibt es kaum Unterschiede zwischen dem gewerblichen Miet- und dem Pachtrecht. Daher werden auch dann, wenn die genannten Fälle tatsächlich ein Pachtverhältnis betreffen, im weiteren Verlauf nur die Bezeichnungen (Ver)Mieter, Mietverhältnis etc. ...
  • BildKündigung von Bausparverträgen unzulässig
    Der Bausparvertrag muss mindestens zehn Jahre zuteilungsreif sein, ansonsten ist die Kündigung durch die Bausparkasse in der Regel unzulässig (BGH, Az. XI ZR 185/16 u. XI ZR 272/16). Zuteilungsreife eines Bausparvertrages liegt in der Regel erst dann vor, wenn die vereinbarte Mindestsparzeit eingehalten und ein Mindestguthaben eingezahlt wurde ...
  • BildOnlinescheidung
      Was ist eine Onlinescheidung? Zeitweise war sie in aller Munde. Die Onlinescheidung. Onlinescheidung ist die Bezeichnung für eine günstige Art der Ehescheidung, bei der sich die Parteien einig sind und keine langwierigen Besprechungen mit dem Anwalt nötig sind. Die Anwaltskanzlei muss in dem ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.