Rechtsanwalt für Pflegeversicherung in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Pflegeversicherung gibt gern Herr Rechtsanwalt Klaus Seidensticker mit Anwaltskanzlei in Hamburg
Seidensticker, Meyer & Meyer
Osdorfer Weg 25
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 89070001
Telefax: 040 89070003

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Pflegeversicherung unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Nicole Laakmann engagiert in Hamburg

Alsterchaussee 8
20149 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4505846

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten im Pflegeversicherung unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Sabine Brämer immer gern in Hamburg

Flemingstr. 11
22299 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 94790573
Telefax: 040 94791964

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. LL.M. Karsten Kruhl bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Pflegeversicherung kompetent im Umkreis von Hamburg
Kruhl von Strenge Partnerschaft
Jungfernstieg 50
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 300391920
Telefax: 040 300391929

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Byl mit Anwaltskanzlei in Hamburg berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen im Bereich Pflegeversicherung

Dernauer Str. 34 a
22047 Hamburg
Deutschland

Telefon: 07000 8049281
Telefax: 07000 8049281

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Pflegeversicherung offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Stephan Wittkuhn mit Rechtsanwaltskanzlei in Hamburg

Katharinenstraße 11
20457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 32318789
Telefax: 040 32318790

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Pflegeversicherung
  • Bild Kosten der Arbeitslosigkeit haben sich in den vergangenen zehn Jahren real halbiert (12.02.2014, 11:10)
    Für die öffentlichen Haushalte haben sich die Kosten der Arbeitslosigkeit in den vergangenen zehn Jahren real mehr als halbiert, zeigt eine am Mittwoch veröffentlichte Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Während 2012 die gesamtfiskalischen Kosten der Arbeitslosigkeit mit 53,8 Milliarden Euro etwa zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) entsprachen, ...
  • Bild Gesundheitsökonomen stellen Reformprogramm für mehr Transparenz und Wettbewerb im Gesundheitswesen v (24.09.2010, 12:00)
    Auf das deutsche Gesundheitswesen kommen große Herausforderungen zu. Mehr Effizienz, Transparenz und Wettbewerb sind nötig, um drohende Finanzierungs-engpässe zu vermeiden. Gesundheitsökonomen des RWI, der Universität Duisburg-Essen und der ADMED GmbH haben gemeinsam ein umfassendes gesundheits-politisches Reformprogramm erarbeitet, das sowohl die von der Finanzierung bestimmte Nachfrage als auch das durch die ...
  • Bild Versorgungslücke in der Pflege sorgt für Handlungsdruck bei den Kommunen (19.11.2012, 09:10)
    „Pflegereport 2030“ der Bertelsmann Stiftung prognostiziert: Pflegebedarf steigt um 50 Prozent – rund 500.000 Vollzeitkräfte in der Pflege fehlenDie Versorgungslücke in der Pflege wird bis zum Jahr 2030 vor allem in den Kommunen für große Herausforderungen sorgen. Während die Zahl der Pflegebedürftigen um rund 50 Prozent zunehmen wird, werden nach ...

Forenbeiträge zum Pflegeversicherung
  • Bild Pflegeversicherungstarif für ungewollt kinderlose... (05.07.2006, 01:57)
    Herr und Frau A versuchen schon seit Jahren ein Kind zu bekommen, leider vergebens. In diesem Zusammenhang hatte das Ehepaar u.a. auch erhebliche finanzielle Aufwendungen gegenüber div. Kliniken und Ärzten was bisher ca. 50.000 Euro gekostet hat. Nun kam die Anpassung der Pflegeversicherung für Kinderlose... Da ungewollte Kinderlosigkeit gem. internationalen Standards eine ...
  • Bild Verhinderungspflege möglich? (22.03.2007, 18:25)
    Hallo, da Pflegeversicherungsrecht nicht so mein Gebiet ist, hab ich mal eine Frage: Im Juli möchte jemand (Rollstuhlfahrer) mit einem Kumpel ein Wochenende verreisen. Ist es möglich, daß die Pflegeversicherung die Kosten für Üernachtung und so - falls sie trotz Merkzeichen B anfallen - die Kosten i.R. einer Verhinderungspflege übernimmt?
  • Bild Elternunterhalt (06.03.2011, 14:15)
    Die Mutter von A und B will Sozialhilfe beantragen. A und B befürchten nun, ihre Einkommensverhältnisse darlegen zu müssen. Muss die Mutter die Anschriften von A und B vorlegen? Kann sie sich weigern, die Anschriften anzugeben? Hat das Sozialamt dann andere Möglichkeiten, die Anschriften herauszufinden!
  • Bild Kündigung eines Pflegeheimvertrages durch den Bewohner (23.05.2011, 15:11)
    Der Bewohner X kündigt seinen Pflegeheimvertrag fristgemäß. Er zieht jedoch vor Fristablauf aus. Die Pflegeversicherung zahlt den Anteil für die Abwesenheit des Bewohners bis zum Fristablauf nicht. Wer zahlt nun die Kosten für das Pflegeheim?
  • Bild Krankenkassenbeiträge aus Kapitalabfindungen, Berücksichtigung bei der Steuerlast (30.07.2008, 09:39)
    Sehr geehrte Experten, im angenommenen Fall erhält ein Arbeitnehmer aus einer Direktversicherung eine Auszahlung. Dieser Betrag wird um einen Freibetrag reduziert. Der Restbetrag wird mit dem % Anteil Krankenkasse Pflegeversicherung Zusatzbeitrag beaufschlagt und soll für 120 Monate (10 Jahre) an eine Krankenkasse entrichtet werden. Nun zur eigentlichen Frage. Darf die Summe der monatliche Beträge ...

Urteile zum Pflegeversicherung
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 1 KR 117/10 (15.06.2011)
    Leistet ein Versicherter nicht die ihm obliegende Zuzahlung zu Fahrkosten gemäß § 60 SGB V, so trägt - soweit nicht etwas Abweichendes vertraglich vereinbart ist - der Leistungserbringer das Inkassorisiko. § 43b SGB V ist auf Fahrkosten nicht anwendbar. Für Fahrten von Rettungsdiensten gilt die Sonderregelung in § 60 Abs. 2 Satz 2 SGB V....
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 12 AL 2120/09 (20.11.2009)
    Vermögen in Form von Unternehmensanteilen ist bei der Bedürftigkeitsprüfung im Rahmen der Arbeitslosenhilfe mit dem aktuellen Wert zu berücksichtigen. Anteile an der islamischen Holding-Gesellschaft K. sind zumindest ab Anfang 2002 als wertlos anzusehen.Die Bundesagentur ist nach § 335 Abs. 1 und 5 SGB III auch im Falle einer nach dem 1. Januar 2005 erfolgte...
  • Bild BSG, B 12 KR 3/11 R (29.08.2012)
    1. Erhöhte Säumniszuschläge auf Beitragsrückstände freiwillig in der GKV Versicherter sind verfassungsgemäß. 2. Erhöhte Säumniszuschläge sind ab dem zweiten Monat der Säumnis zu zahlen....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.