Rechtsanwalt für Organisationsrecht in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtliche Beratung im Gebiet Organisationsrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Till Benjamin Steffen mit Büro in Hamburg

Kaiser-Wilhelm-Straße 93
20355 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 411893851

Zum Profil

Seite 1 von 1


Forenbeiträge zum Organisationsrecht
  • Bild 5% Hürde (19.09.2005, 14:11)
    Hallo. Habe hier eine Hausarbeit bei der typischerweise ein Gesetzesentwurf der Bundesregierung aus vers. Gründen über 30 Abgeordenete der Regierungsfraktion beim Bundestag eingebracht wird. Gesammtzahl der Abgeordneten im BT: 601. Mein Problem ist dass 30 Ageordente nicht ganz 5 % (4,9..) sindjedoch wenn man es anders sieht wären 5 % 30,05 Abgeordnete. ...
  • Bild Artikel 17: Beschwerdeberechtigung von Minderjährigen (23.05.2007, 16:38)
    Hallo, nach Artikel 17, Grundgesetz, besteht das Recht jederzeit Beschwerden/Bitten einzureichen. Gilt dies auch für eine Beschwerde gegen eine Lehrkraft, ohne Zustimmung der Eltern (also des Minderjährigen Beschwerenden, nicht der Lehrkraft ) Vielen Dank, Chris
  • Bild Europarecht oder Polizeirecht (08.11.2012, 16:28)
    Hey Leute, welches Fach findet ihr einfacher? Polizeirecht oder Europarecht?

Urteile zum Organisationsrecht
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 6 B 1392/12 (21.02.2013)
    Erfolglose Beschwerde eines Studiendirektors in einem Konkurrentenstreitverfahren; zur Einbeziehung einer knapp drei Monate nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingegangenen Bewerbung in das Auswahlverfahren....
  • Bild VERFG-DES-LANDES-BRANDENBURG, 9/08 (15.10.2009)
    1. Art. 50 der Verfassung des Landes Brandenburg räumt den Beschäftigten ein Grundrecht auf Mitbestimmung ein. 2. Die Aufteilung der Personalvertretung in mitbestimmungspflichtigen Angelegenheiten der Schulen auf Personalräte bei den Staatlichen Schulämtern einerseits und Lehrerräte in den Schulen andererseits ist verfassungsrechtlich unbedenklich. 3. Mit...
  • Bild LAG-BADEN-WUERTTEMBERG, 3 TaBV 2/12 (06.09.2012)
    1. Sogenannte Beauftragte des Betriebsrats, die den Betriebsrat in der Kommunikation mit der Belegschaft unterstützen sollen, ohne dass ihnen betriebsverfassungsrechtliche Aufgaben zur eigenständigen Wahrnehmung übertragen werden, sind grundsätzlich - vorbehaltlich der konkreten Ausgestaltung - mit dem Betriebsverfassungsgesetz vereinbar. 2. Solche Beauftr...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.