Rechtsanwalt in Hamburg Ohlsdorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Ohlsdorf (© Marco2811)

Der Stadtteil Ohlsdorf gehört dem Bezirk Hamburg-Nord in der Freien und Hanse Stadt Hamburg an. Er grenzt an die Nachbarstadtteile Hummelsbüttel, Wellingsbüttel, Bramfeld, Steilshoop, Barmbek-Nord, Alsterdorf und Fuhlsbüttel. Als natürliche Grenze zieht sich die Alster an Teilen der Grenze zu Hummelsbüttel, Fuhlsbüttel und Alsterdorf. Ein großer Teil des Stadtteils wird von dem Friedhofsgelände eingenommen. Gleichzeitig prägt es das Stadtteilbild mit seiner parkähnlichen Anlage. Der Ohlsdorfer Friedhof ist einer der größten Parkfriedhöfe der Welt. Er ist der Hauptfriedhof Hamburgs. Direkt daneben befindet sich der Jüdische Friedhof der Hansestadt. Sie gehören zu den Sehenswürdigkeiten des Stadtteils Ohlsdorf. Verkehrstechnisch ist Hamburg Ohlsdorf sehr gut versorgt. Denn neben den regulären Stadtbussen verfügt dieser Stadtteil über einen großen S- und U-Bahn-Bahnhof. Über verschiedene Routen erreicht man mit diesen die Innenstadt und alle anderen U- und S-Bahn-Linien der Stadt. Eine der Haupteinfallstrassen führt ebenfalls durch Ohlsdorf und führt nach Barmbek bzw. in die City Nord und zum Stadtpark Hamburgs. In diesem Stadtteil findet man nur wenige Einfamilienhäuser. Hochhäuser sowie die Geschosshäuser aus der Nachkriegszeit, wie sie auch in anderen Stadtteilen zu finden sind, prägen das Bild.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Ohlsdorf

Friedhofsweg 29
22337 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 57220029
Telefax: 040 57220029

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Ohlsdorf

Aktuell leben in Hamburg Ohlsdorf über 15.000 Menschen auf einer Fläche von 7,2 km². Bei rechtlichen Problemen und Fragen können sich die Einwohner dieses Stadtteils an einen Anwalt in Hamburg Ohlsdorf wenden. Es gibt viele Gründe, einen Rechtsanwalt in Hamburg Ohlsdorf aufzusuchen. Einer davon ist der Kauf bzw. Verkauf einer Immobilie. Denn hierfür ist es notwendig, über die Rechte und Pflichten sowohl für den Käufer als auch den Verkäufer eingehend informiert zu werden. Erst dann kann ein konkreter Vertrag aufgesetzt und notariell beglaubigt werden. Aber auch bei vielen anderen Belangen ist der Rat und die die Hilfe durch einen Anwalt oftmals unerlässlich. Wenn Sie eine größere Auswahl an Anwälten benötigen, um den passenden Ansprechpartner für Ihr rechtliches Anliegen zu finden, können Sie viele weitere Anwälte in Hamburg in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg finden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Youtube haftet nicht für Urheberrechtsverstöße hochgeladener Musikvideos (01.07.2015, 16:20)
    Hamburg (jur). Die Videoplattform YouTube haftet grundsätzlich nicht für Urheberrechtsverstöße wegen hochgeladener Musikvideos. Die vorbeugenden Schutzvorkehrungen gegen solche Verstöße reichen aus, wie am Mittwoch, 1. Juli 2015, das Hanseatische Oberlandesgericht (OLG) Hamburg entschied (Az.: 5 U 87/12 und 5 U 175/10). Wenn es dennoch zu Verstößen kommt, muss danach YouTube ...
  • Bild Schadensersatz für entgangenen Gewinn des Mieters bei Vereitelung des Vorkaufsrechts? (21.01.2015, 15:36)
    Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit der Frage befasst, ob ein Mieter wegen der Vereitelung seines gesetzlichen Vorkaufsrechts (§ 577 BGB) auch Schadensersatz in Höhe des ihm entgangenen Gewinns verlangen kann. Die Klägerin ist seit 1992 Mieterin einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Hamburg, die Beklagte ist ...
  • Bild Rettender Balkonsprung einer Prostitutierten gilt als Arbeitsunfall (02.02.2017, 11:17)
    Hamburg (jur). Springt eine in einer Modellwohnung eingesperrte Prostituierte aus Angst vor ihrem Zuhälter aus dem zweiten Stock, kann ein Arbeitsunfall vorliegen. Auch wenn die Frau keinen schriftlichen Arbeitsvertrag für ihre Sexarbeit abgeschlossen hatte, kann trotzdem eine unter dem Schutz der Unfallversicherung stehende Beschäftigung vorliegen, entschied das Sozialgericht Hamburg in ...

Forenbeiträge
  • Bild Vermieter verbietet das bohren und dübeln von wänden (19.07.2013, 19:19)
    Hallo an alle :)Mal angenommen: Person a ist gerade auf der suche nach einer wohnung gewesen und wurde fündig. A wurde jetzt der mietvertrag von B zugeschickt und unter sonstige vereinbarungen steht:"Die wände in der wohnung dürfen aus brandschutztechnischen gründen nicht angebohrt und gedübelt werden. Lediglich die rigibswände zum bad ...
  • Bild Schneeräumen, alte Mieter (04.01.2011, 13:30)
    Hallo liebe Forumsmitglieder, vielleicht könnt ihr mir helfen... Mal angenommen: In einem Haus sind 4 Eigentumswohnungen (2 Wohnungen im Erdgeschoss und 2 im Dachgeschoss) mit jeweils unterschiedlichen Eigentümern. Die Wohnungen sind alle vermietet. In der einen Dachgeschoss-Wohnung wohnt Mieterin M seit 1983. Im Mietvertag ist vereinbart, dass der Mieter für den Straßen-/Winterdienst ...
  • Bild Auto von Parkplatz für Motorräder abgeschleppt, rechtmäßig? (11.12.2017, 20:18)
    Hallo, also folgendes:jemand hat mit seinem Auto auf einem Parkplatz für Motorräder geparkt. Als dieser nach einer Parkdauer von ca. einer Stunde wieder zu seinem Fahrzeug kam war der Abschleppvorgang bereits eingeleitet. Meine Frage ist ob der Abschleppvorgang überhaupt rechtmäßig ist. Die Bestimmungen sagen ja das eine Gefährdung oder eine ...
  • Bild Verlosung eines Autos (09.02.2009, 19:20)
    Hallo zusammen, Angenommen jemand möchte sein Auto "verlosen" und jeder der mitmachen möchte müsste sich ein los kaufen, dessen preis angenommen 19€ beträgt... welche anlaufstellen müsste man anlaufen, damit dies funktionieren kann...??? gruß, patrick aus Hamburg
  • Bild Bewusste Falschangaben vom Vermieter (31.08.2009, 21:32)
    sorry, ich habe nicht gelöscht, (zu spät gesehen, das ich hier ändern konnte) habe siehe unten neu verfasst.
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildErben erben ein Erbe- oder doch nicht?
    Diese Alliteration kann gute Aussichten in tief herunter gezogene Mundwickel verwandeln. Sterben ist nicht schwer, Erben umso mehr. Bei Fehlern im Testament geht der vom Erblasser gewollte Begünstigte schnell mal leer aus. Existiert ein Testament nicht oder ist ein Testament unwirksam, so kommt es zur gesetzlichen Erbfolge. Diese ...
  • BildRecht auf Bildung und Bildungspflicht – ein Überblick
    Zwei Begriffe, die sich mit demselben Thema beschäftigen, inhaltlich jedoch etwas völlig unterschiedliches aussagen. Recht auf Bildung: Ein Menschenrecht Nach Art. 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aus dem Jahre 1948 ist das Recht auf Bildung ein sogenanntes Menschenrecht. Das Recht auf ...
  • BildDarf der Chef meinen Urlaub einfach streichen?
    Für den Arbeitnehmer ist es wohl die schönste Zeit im Jahr: der Urlaub. Einige nutzen die freie Zeit zwar, um daheim liegengebliebene Arbeit zu erledigen, andere suchen hingegen ihre Entspannung lieber in fremden Städten, am Strand oder in den Bergen, um ihre Seele baumeln zu lassen. Wie ist ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildDer Geschäftsführer einer GmbH im Steuerrecht und Steuerstrafrecht
    Freilich muss auch eine GmbH Steuern zahlen. Für die GmbH handelt der Geschäftsführer. Zu den Pflichten des GmbH-Geschäftsführers gehören auch die steuerlichen Pflichten der GmbH. Ob der Geschäftsführer schon im Handelsregister eingetragen ist oder nicht spielt keine Rolle. Maßgeblich ist der Zeitpunkt, ab wann der Geschäftsführer für ...
  • BildAbgasskandal noch viel größer? – Mögliche Absprachen durch Auto-Kartell
    Haben sich die deutschen Autobauer VW, BMW und Daimler schon seit rund 20 Jahren zu Technik, Zulieferern, Kosten und auch zur Abgasreinigung bei Diesel-Motoren abgesprochen? Ein Bericht des Magazins „Der Spiegel“ legt das nah. „Unglaublich. Sollte sich der Verdacht bestätigen, sind Wettbewerber, Zulieferer, Aktionäre und auch die Verbraucher über ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.