Rechtsanwalt in Hamburg Moorburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Moorburg (© Marco2811)

Der Stadtteil Moorburg der Freien und Hansestadt Hamburg ist im Bezirk Harburg gelegen. Es ist ein sehr spezieller Stadtteil, in dem nur ca. 729 Einwohner auf einer Fläche von 10,0 km² leben. Denn Moorburg liegt seit 1982 im Hafenerweiterungsgebiet. Das bedeutet, dass die Stadt Hamburg bereits den Großteil der Häuser aufgekauft hat. Für einen Teil davon läuft ein entsprechendes Sanierungsprogramm. Zudem wurden befristete Baugenehmigungen ausgegeben. Diverse geplante Projekte, die mit der Hafenerweiterung zu tun haben, stießen auf Kritik, da sie zum Teil weder mit der sozialen Struktur noch mit dem Umweltschutz einhergingen. Die Bundesautobahn A7 führt mitten durch Moorburg hindurch. Da dies eine Elbüberquerung beinhaltet, ist eine Brücke von Nöten – die Kattwykbrücke, zusätzlich eine Hubbrücke sowie die Züge der Hamburger Hafenbahn. Ohne sie wäre eine Verbindung zur Elbinsel Wilhelmsburg und dem zentralen Freihafengebiet nicht möglich. Der gesamte Stadtteil ist von der Hafenindustrie geprägt. So findet man neben Speditions- und Hafenbetrieben auch das neue Kohlekraftwerk, das Vattenfall als Ersatz für das 2017 vom Netz gehende Heizkraftwerk Wedel baut.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Moorburg

Vollhöfner Weiden 17
21129 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 74182412
Telefax: 04103 8008094

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Moorburg

Gerade Unternehmer, die in Hamburg Moorburg ansässig sind, werden gelegentlich nicht um anwaltlichen Rat und Vertretung herumkommen. So kann beispielsweise während eines Gütertransportes viel passieren. So ist ein eingerissener Karton das kleinste Problem, mit dem sich ein Frachtführer auseinander setzen muss. Benötigt ein Unternehmer aufgrund schwerwiegender Haftungsfragen oder anderer rechtlicher Problemen die Unterstützung eines Rechtsanwalts in Hamburg Moorburg, dann könnte sich die Suche schwierig gestalten. Doch kann auch ein Anwalt in jedem anderen Hamburger Stadtteil die Beratung und Vertretung übernehmen. Zu finden sind viele Anwälte, die auf die unterschiedlichsten Rechtsgebiete spezialisiert sind, in unserer Hauptkategorie Rechtsanwalt Hamburg.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Hartz-IV-Mietkautionsdarlehen wurde unzumutbar abgestottert (22.05.2017, 10:22)
    Hamburg (jur). Jobcenter dürfen von notleidenden Hartz-IV-Beziehern nicht pauschal verlangen, dass sie ein erhaltenes Mietkautionsdarlehen jahrelang von ihrem Arbeitslosengeld II abstottern. In atypischen Ausnahmefällen muss die Behörde auch andere Alternativen der Mietkautionsgewährung in Betracht ziehen, entschied das Landessozialgericht (LSG) Hamburg in einem am Donnerstag, 18. Mai 2017, veröffentlichten Urteil (Az.: ...
  • Bild Gewässerschutz schützt vor Flussvertiefung (01.07.2015, 16:58)
    Luxemburg (jur). Der EU-Gewässerschutz macht nicht nur allgemeine politische Zielvorgaben. Er kann konkreten Projekten wie einer Flussvertiefung entgegenstehen, wenn sich dadurch die Wasserqualität verschlechtern würde, urteilte am Mittwoch, 1. Juli 2015, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-461/13). Das Urteil erging zur geplanten Vertiefung der Weser bei Bremen, es ...
  • Bild Keine einstweilige Anordnung gegen Versammlungsverbot des "Tags der Patrioten" in Hamburg (14.09.2015, 16:21)
    Mit Beschluss vom 11. September 2015 hat die 3. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gegen das für den 12. September 2015 in Hamburg ausgesprochene Versammlungsverbot abgelehnt. Die Folgenabwägung des Oberverwaltungsgerichts hält sich noch im fachgerichtlichen Wertungsrahmen und verkennt die einschlägigen verfassungsrechtlichen Grundsätze ...

Forenbeiträge
  • Bild Rechenschaftsbericht wann? (19.03.2017, 22:22)
    Ist es richtig, das der Vorstand eines Vereins seinen Rechenschaftsbericht für das vergangene Jahr auf der ERSTEN Sitzung des laufenden Jahres abliefern muss?
  • Bild Schäden die durch Alkoholkonsum entstanden sind (15.06.2014, 23:31)
    Hallo, nehmen wir an, der A war am Wochenende auf einem Geburtstag. Er wurde in eine Location eingeladen. Dort hat der A viel getrunken und musste sich übergeben. Der A hat an die Tapete gebrochen. Daraufhin trank der A weiter und er musste wieder brechen, diesmal auf der Toilette. Dort ist wohl ...
  • Bild Feierabend für Rechtsanwälte und Polizisten... (28.10.2015, 19:39)
    Hallo in die Runde,wann ist ein Polizist oder ein Anwalt außer Dienst?Darf oder sollte ein Polizist nach Feierabend ein Auge zudrücken, falls er Zeuge einer Ordnungswidrigkeit oder eines Delikts wird?Ist der Anwalt entschuldigt, wenn er nach ein paar Gläschen Wein, zu einer *Tratschtante* wird?Kann man alles unter den Deckmantel der ...
  • Bild Dauer eines Monats im Rahmen einer praktischen Studienzeit (18.12.2014, 16:05)
    Hallo zusammen! Momentan beschäftigt mich folgende Frage: In § 5 Abs. 1 HmbJAG heißt es: "Die Studierenden haben in der vorlesungsfreien Zeit insgesamt drei Monate an praktischen Studienzeiten im In- oder Ausland teilzunehmen; mindestens ein Monat soll bei einer Ausbildungsstelle in der Freien und Hansestadt Hamburg absolviert werden." Ich bin ...
  • Bild Reiseportal oder Reiseveranstlalter - wer ist haftbar? (08.04.2016, 23:36)
    Angenommen, Kunde K bucht beim ausländischen Reisevermittler Y im Internet eine Fernreise mit einem Direktflug zum Zielort. Veranstalter ist Reiseveranstalter Z mit Sitz in Deutschland, die Flüge sollen mit der deutschen Airline A erfolgen. Nach Erhalt der Reiseunterlagen stellt sich heraus, dass es den von Y angebotenen Direktflug nie gab, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildAnlageziele müssen exakt erfragt werden
    Der III. Zivilsenat des BGH hat in seinem Urteil vom 11.12.2014 (III ZR 365/13) erneut klargestellt, dass die persönlichen Anlageziele des Kunden bei der Anlageberatung von zentraler Bedeutung sind. Entscheidend ist hierbei beispielsweise bei der Einordnung der Geeignetheit zur Altersvorsorge die Frage, ob eine sichere Anlage für diese ...
  • BildProven Oil Canada: Anleger sollen Auflösung der POC-Fonds beschließen
    Für die Anleger könnte ein teurer Schlussstrich unter ihre Beteiligung an den POC-Fonds gezogen werden. Proven Oil Canada lädt zwischen dem 8. und 10. März zu den Gesellschafterversammlungen nach Berlin ein. Dabei geht es auch um die Auflösung der Fonds.   Hintergrund ist die Insolvenz ...
  • BildBehindertengerechter Badumbau trotz Mietrückständen?
    Vermieter müssen gewöhnlich auch dann mit dem behindertengerechten Badumbau einverstanden sein, wenn der Mieter mit seinen Mieten im Rückstand ist. Dies ergibt sich aus einem Urteil des AG Flensburg. Ein Mieter verfügte in seiner Mietwohnung über eine Badewanne, die er aufgrund einer Erkrankung der Wirbelsäule nicht ...
  • BildUntervermietung von Wohnungen
    Kann der Mieter einer Wohnung uneingeschränkt an Dritte weitervermieten und hierdurch sogar Einnahmen erzielen? Seitdem es Online – Plattformen gibt, über die Wohnungen für Wochenenden, Wochen oder Monate kurzfristig untervermietet werden können, ist es für Mieter und Vermieter fraglich, inwieweit ein Vermieter dies zulassen muss und ...
  • BildWann tritt Verjährung bei Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr ein?
    Fast 95% sämtlicher Ordnungswidrigkeitsverfahren sind verkehrsrechtliche Verfahren. Kein Wunder: Es ist nicht schwer, einen Bußgeldbescheid im Straßenverkehrsrecht zu bekommen – wohl jedem Autofahrer ist dies schon einmal passiert. Ob für falsches Parken, zu schnelles Fahren, Überschreitung der Höchstparkdauer oder andere Ordnungswidrigkeiten: schnell hat man sich das eine oder ...
  • BildFHM Fondshaus München zahlungsunfähig – Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse abgelehnt
    Das Emissionshaus FHM Fondshaus München ist insolvent. Nun hat das Amtsgericht München einen Eigenantrag und den eines Gläubigers auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens mangels Masse abgelehnt (Az.: 1506 IN 2457/15 und 1506 IN 2287/15).   Zu den Kapitalanlageprodukten des Fondshaus München zählte der 2013 aufgelegte geschlossene Fonds Sachwertportfolio ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.