Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Marmstorf (© Marco2811)

Im Hamburger Bezirk Harburg befindet sich der Stadtteil Marmstorf. Auf einer Fläche von 5,8 km² leben hier in etwa 8.800 Einwohner. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von ca. 1.517 Einwohnern pro km². Jedoch gilt der Stadtteil Marmstorf als überaltert, denn rund 27,7% der Bevölkerung ist bereits über 65 Jahre alt. Vergleicht man diese Zahl mit denen anderer Hamburger Stadtteile, so erhält man beispielsweise 17,9% in Harburg oder 18,2% in ganz Hamburg. Im Jahre 1196 wurde Marmstorf erstmalig urkundlich erwähnt unter dem Namen Marboldesthorp. Wie viele andere Stadtteile wurde auch Marmstorf durch das Groß-Hamburg-Gesetz 1937 der Hansestadt einverleibt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf

Zum Jägerfeld 19
21077 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 70106812
Telefax: 040 7611986

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf

Handweg 54
21077 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 76102816
Telefax: 040 76103287

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Marmstorf

Wer einen Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf sucht, dem bietet sich eine gute Auswahl, denn einige Anwälte sind hier mit einer Kanzlei vertreten. Gründe, die es nötig machen, einen Anwalt in Hamburg Marmstorf zu konsultieren, gibt es viele: von Erbschaftsangelegenheiten und Verkehrsdelikten über Steuerdelikte hin zu Arbeitsrechtsfragen. Und auch wenn eine Scheidung im Raum steht, ist es sinnvoll, sich bereits im Vorfeld anwaltlich beraten zu lassen. Wichtig ist, für sich selber zu akzeptieren, dass das Problem ohne die fachliche Unterstützung nicht zu klären ist. Überdies müssen in einer Vielzahl von rechtlichen Angelegenheiten Fristen gewahrt werden, da man ansonsten mit rechtlichen Nachteilen rechnen muss. Daher ist es stets angebracht, sich frühzeitig rechtlichen Rat und Beistand zu suchen. Auf diese Weise schafft man die beste Basis, um sein Recht durchzusetzen.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg finden Sie viele weitere Anwälte, die sich im Stadtbereich Hamburg mit einer Kanzlei niedergelassen haben und Sie gerne in allen rechtliche Fragen beraten und selbstverständlich auch vertreten.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild UFOs in der Nordsee (19.02.2014, 17:10)
    Das Thünen-Institut entwickelt ein automatisches Monitoring-System zur Überwachung der Fischbestände – Akustisch synchronisierte Fotoserien lösen punktuelle Stichprobenfänge abKlimawandel, Fischerei und andere Faktoren, zum Beispiel die Offshore-Energiegewinnung, beeinflussen Meeresökosysteme in vielfältiger Weise. Wie sich der Zustand dieser Ökosysteme ändert, lässt sich mit derzeitigen Monitoring-Strategien nur unzureichend erfassen. Denn mit dem Fangnetz-Einsatz ...
  • Bild Pianistenlegende Menahem Pressler gibt Meisterkurs beim Internationalen Sommercampus in Rostock (24.01.2014, 09:10)
    Auch mit 90 Jahren ist der Pianist Menahem Pressler nach wie vor regelmäßig auf den großen Konzertpodien der Welt zu Gast. Beim Internationalen Sommercampus an der Hochschule für Musik und Theater Rostock wird er nicht nur konzertieren, sondern auch einen Meisterkurs geben. Acht weitere Meisterkurse werden vom 21. bis 29. ...
  • Bild Selbstverantwortliches Lernen an Waldorfschulen (28.01.2014, 16:10)
    „Bemerkenswerte Ergänzung des waldorfpädagogischen Methodenspektrums“An Montessori-Schulen und Freien Alternativschulen gehört es zum pädagogischen Konzept, an Waldorfschulen ist es ein wenig beachtetes Terrain: das selbstverantwortliche Lernen. Bis auf drei Ausnahmen: An Waldorfschulen in Hamburg, Bochum-Wattenscheid und Salzburg wird das selbstverantwortliche Lernen seit 15 Jahren erprobt und seit acht Jahren wissenschaftlich begleitet. ...

Forenbeiträge
  • Bild BTMG & Erkennungsdienstliche Behandlung (17.02.2011, 15:50)
    Mal angenommen, Person A hat keinen Personalausweis mehr (gestohlen und angezeigt), ca 6g Cannabis in den Taschen, Person B ist "normal" (ohne alles, somit aus dem Geschehen) Nun werden A&B von zwei Beamten aufgegriffen, wegen angeblicher Graffiti. Die Personalien werden überprüft und A hat nur einen aktuellen Studentenausweis (mit Bild, aber ...
  • Bild Was muss als "Anzeige" gekennzeichnet werden? (03.12.2013, 21:10)
    Angenommen Unternehmen A betreibt ein Internetportal und bietet auf diesem Internetportal ein Gewinnspiel an. Als Preis wird ein Produkt einer recht bekannten Marke angeboten. Nun wird Unternehmen A von Unternehmen B abgemahnt, weil Unternehmen A das Gewinnspiel nicht als Anzeige gekennzeichnet hat.Ist Unternehmen A dazu verpflichtet das Gewinnspiel als Anzeige ...
  • Bild Was darf ich veröffentlichen, und was nicht? (20.11.2013, 18:36)
    Sehr geehrte Damen und Herren, Max Mustermann möchte gerne ein Internet Projekt ins Leben rufen, das sich mit dem Thema "Mobbing" beschäftigt, da es viele Personen aus dem Leben des Herrn M betrifft. Herr M möchte gerne die Namen der Mobbingtäter veröffentlichen lassen durch deren Opfer. Als Beispiel möchte ich dazu ...
  • Bild Urheberrecht Persönlichkeitsrecht (09.09.2013, 19:04)
    Vorab, ich bin mir nicht sicher, ob ich hier in diesem Forenbereich richtig bin, keinesfalls möchte ich die Ornung stören, bitte dann nur eine kurze bemerkung. Nehme wir einmal an, ein Vereinsmitglied hat während seiner Vereinsmitgliedschaft für Werbemaßnahmen ein Interview mit dem vereinsvorstand geführt, und dieses wurde aufgenommen. Das Vereinsmitglied wurde ...
  • Bild Studieren ohne Abi !! (26.09.2013, 19:04)
    Hallo ihr Lieben, Ich habe heute erfahren, dass man mit einem erweiterten Realschulabschluss, natürlich mit einem mind. Durchschnitt (ohne Berufserfahrung) Studieren kann, stimmt's?! Dafür muss man einen Test bei der jeweiligen Universität abgeben, und somit entscheidet der Test, ob man zugelassen ist, oder nicht. Ich bin 22j. Habe eine 2,5 ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildVerkehrsunfall und Schadensregulierung: darf die Versicherung auf eine günstigere Werkstatt verweisen?
    Bei einem Verkehrsunfall haben Sie als Geschädigter Schadensersatzansprüche. Diese umfassen die Reparatur des Autos, den Nutzungsausfall sowie die Rechtsanwaltskosten. Gegebenenfalls haben Sie auch Schmerzensgeldansprüche. Eine Besonderheit gibt es bei Verkehrsunfällen: Sie können bezüglich der Reparatur wählen, ob Sie das Geld für die Reparatur erhalten und selber reparieren, oder ...
  • BildEmissionsprospekt nicht übergeben? – BGH zur Beweislast
    Emissionsprospekte dienen dazu, den Anleger über alle wesentlichen Umstände für seine Anlageentscheidung aufzuklären. Dazu gehören auch die Informationen zu den bestehenden Risiken der Geldanlage. Bei Schadensersatzklagen der Anleger geht es häufig darum, ob der Prospekt den Anlegern überhaupt und rechtzeitig vor der Zeichnung übergeben wurde. „Klagt der Anleger ...
  • BildWar das erst der Anfang? Hunderte Durchsuchungen im Ermittlungsverfahren – Shiny Flakes –
    Es gibt schon seit mehreren Monaten Ermittlungsverfahren gegen angebliche Kunden des Online-Betäubungsmittelhändlers „Shiny Flakes“ welche auf das rechtskräftige Urteil bzw. die damalige Durchsuchung (aus dem Jahr 2015) im Verfahren „Shiny Flakes“ zurückzuführen sind. Bei der Durchsuchung des Betreibers der Website „Shiny Flakes“ hatte die Polizei im letzten Jahr ...
  • BildVorgetäuschter Verkehrsunfall: Was dafür spricht
    Welche Indizien sprechen dafür, dass ein Verkehrsunfall nur vorgetäuscht worden ist? Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des OLG Hamm. Ein Autofahrer machte wegen einem erlittenen Verkehrsunfall einen Anspruch auf Schadensersatz geltend. Doch der angebliche Schädiger wehrte sich und berief sich darauf, dass der Unfall ...
  • BildArbeitsvertrag - Kündigung oder Rücktritt vor Arbeitsantritt möglich?
    Wer auf der Suche nach einem (neuen) Arbeitsplatz ist, der wird für gewöhnlich mehrere Bewerbungen verschicken. Bedauerlicherweise ist es heutzutage regelmäßig Gang und Gebe, dass die Wunsch-Arbeitgeber auf eine Bewerbung nicht antworten. Mit Blick auf die daraus resultierenden Unsicherheiten für die Bewerber, ist es kaum verwunderlich, dass der ...
  • BildUnfall mit Fahrschule: hafte ich als Fahranfänger?
    Die Fahrschule, bzw. eher die erste Fahrstunde, ist häufig mit einem aufregenden Gefühl verbunden. Man bekommt am Ende (der erfolgreichen Fahrschule) nicht nur seinen Führerschein, sondern man sitzt auch zum ersten Mal hinter dem Steuer eines Autos, wenngleich es nur das Fahrschulauto ist. Dieses Gefühl wird dann noch ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.