Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Marmstorf (© Marco2811)

Im Hamburger Bezirk Harburg befindet sich der Stadtteil Marmstorf. Auf einer Fläche von 5,8 km² leben hier in etwa 8.800 Einwohner. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von ca. 1.517 Einwohnern pro km². Jedoch gilt der Stadtteil Marmstorf als überaltert, denn rund 27,7% der Bevölkerung ist bereits über 65 Jahre alt. Vergleicht man diese Zahl mit denen anderer Hamburger Stadtteile, so erhält man beispielsweise 17,9% in Harburg oder 18,2% in ganz Hamburg. Im Jahre 1196 wurde Marmstorf erstmalig urkundlich erwähnt unter dem Namen Marboldesthorp. Wie viele andere Stadtteile wurde auch Marmstorf durch das Groß-Hamburg-Gesetz 1937 der Hansestadt einverleibt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf

Handweg 54
21077 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 76102816
Telefax: 040 76103287

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf

Zum Jägerfeld 19
21077 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 70106812
Telefax: 040 7611986

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Marmstorf

Wer einen Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf sucht, dem bietet sich eine gute Auswahl, denn einige Anwälte sind hier mit einer Kanzlei vertreten. Gründe, die es nötig machen, einen Anwalt in Hamburg Marmstorf zu konsultieren, gibt es viele: von Erbschaftsangelegenheiten und Verkehrsdelikten über Steuerdelikte hin zu Arbeitsrechtsfragen. Und auch wenn eine Scheidung im Raum steht, ist es sinnvoll, sich bereits im Vorfeld anwaltlich beraten zu lassen. Wichtig ist, für sich selber zu akzeptieren, dass das Problem ohne die fachliche Unterstützung nicht zu klären ist. Überdies müssen in einer Vielzahl von rechtlichen Angelegenheiten Fristen gewahrt werden, da man ansonsten mit rechtlichen Nachteilen rechnen muss. Daher ist es stets angebracht, sich frühzeitig rechtlichen Rat und Beistand zu suchen. Auf diese Weise schafft man die beste Basis, um sein Recht durchzusetzen.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg finden Sie viele weitere Anwälte, die sich im Stadtbereich Hamburg mit einer Kanzlei niedergelassen haben und Sie gerne in allen rechtliche Fragen beraten und selbstverständlich auch vertreten.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Gibt es bald mehr Zeit für Einspruch gegen Steuerbescheid? (10.10.2017, 09:35)
    Stuttgart (jur). Nach Überzeugung des Finanzgerichts (FG) Baden-Württemberg in Stuttgart sollen Steuerpflichtige für einen Einspruch gegen einen Steuerbescheid mehr Zeit haben. Nach einem am Freitag, 6. Oktober 2017, bekanntgegebenen Urteil kommt es zur Wahrung der Monatsfrist auf dem Absendetag und – entgegen der bisherigen Praxis – nicht auf den Eingang ...
  • Bild Brennelementesteuer verstößt nicht gegen EU-Recht (05.06.2015, 08:49)
    Luxemburg (jur). Die deutsche Brennelementesteuer versüßt nicht gegen EU-Recht. Die besteuerten Brennelemente sind keine „Energieerzeugnisse“, auf die neben der Umsatzsteuer keine weitere Abgabe erhoben werden darf, urteilte am Donnerstag, 4. Juni 2015, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-5/14). Ebenso handele es sich nicht um eine verbotene zusätzliche Verbrauchssteuer.Die ...
  • Bild Keine Flüchtlinge im besonders geschützten Wohngebiet (02.06.2015, 09:21)
    Hamburg (jur). Im noblen Hamburger Stadtteil Harvesterhude wird vorläufig kein Wohnheim für Flüchtlinge und Wohnsitzlose gebaut. Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht (OVG) hat den vorläufigen Baustopp in einem am Montag, 1. Juni 2015, veröffentlichten Beschluss bestätigt (Az.: 2 Bs 23/15). Denn bei dem geplanten Flüchtlingswohnheim handele es sich nicht um eine „Wohnnutzung ...

Forenbeiträge
  • Bild Strafanzeige wegen Betrug Spanien/Deutschland (05.04.2014, 13:01)
    Hallo Forenteilnehmer,ich habe eine Frage zu einem Fallbeispiel.Eine Privatperson A aus Deutschland gewährt ein Privatkredit in Höhe von X EUR einer anderen Privatperson B in Madrid/Spanien.In diesem Vertrag ist ein Rückzahlungsplan von monatlichen Raten vereinbart. Der Vertrag wurde in englischer Sprache verfasst.Die Rückzahlungen sind bislang ausgeblieben und jetzt ist Privatperson ...
  • Bild Vereinsrecht (20.11.2015, 17:06)
    Hat das Vereinsmitglied das Recht, die Protokolle der Vorstandssitzungen einzusehen?
  • Bild Hamburger Schulgesetz - Durchsuchung durch Lehrkräfte (12.02.2014, 20:30)
    Liebes Forum, im Hamburgischen Schulgesetz (HmbSG), nachzulesen unter http://www.hamburg.de/contentblob/1995414/data/schulgesetzdownload.pdf , steht im Bezug auf Erziehungsmaßnahmen unter §49,(2), folgender Ausdruck bei der genaueren Beschreibung von Erziehungsmaßnahmen: "ie zeitweilige Wegnahme von Gegenständen einschließlich der dazu im Einzelfall erforderlichen Nachschau in der Kleidung oder in mitgeführten Sachen". Des Wissens von Schüler X nach, darf er ...
  • Bild Akteneinsicht bei Polizei (17.07.2005, 12:43)
    Hamburg, d. 17.07.05 Hallo allerseits, hat derjenige, welcher einen Polizeieinsatz veranlaßt hat, z. B. wegen Lärm eines Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus, Anspruch darauf, selbst Einsicht in deren Einsatzprotokoll/Akten zu nehmen und Kopien zu erhalten? Vor dem Amtsgericht (1. Instanz) besteht kein Anwaltszwang, so dass sich Kläger/Beklagter ggf. selbst kundig machen bzw. um Beweise ...
  • Bild Verweigerung von KFZ-Kosten aufgrund des Alters (27.01.2017, 01:14)
    Hi Leute, Situation ist wie folgt:Familie A hat ein Auto was schon über 20 Jahre alt ist. Vor kurzem war Familie A mit dem Auto unterwegs und fuhr kurz in einen Waldweg, weil es in der Umgebung momentan keine Raststätten oder Parkplätze mit WCs gab. Daher entschieden Sie sich kurz ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildLloyd Flottenfonds XI: MS Barbados insolvent
    Das Amtsgericht Bremen hat am 19. Januar das vorläufige Insolvenzverfahren über die Gesellschaft der MS Barbados eröffnet (Az.: 501 IN 2/17). Das Containerschiff ist eines von zwei Schiffen, die in den Lloyd Flottenfonds XI eingebracht wurden. Für die Anleger des kriselnden Schiffsfonds dürften die Aussichten auf eine Kehrtwende durch ...
  • BildNotruf Abmahnung jetzt auch gegen Baumgarten Brandt
    JusDirekt hilft sofort, ab 180 €. Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Baumgarten Brandt mahnt aggressiv wegen der illegalen Verbreitung oder dem herunterladen von Filmen und/oder Musiktiteln in Internet-Tauschbörsen ab. Dabei kommt es zunehmend zu Ermittlungspannen. Verbraucher können schnell unschuldig in das Visier der Berliner Kanzlei kommen... ...
  • BildVW-Abgasskandal – Was können Kunden unternehmen?
    Käufer von Fahrzeugen mit manipulierter Software insbesondere von VW können Ansprüche gegen Händler und den Hersteller haben. Dies ergibt sich aus der aktuellen Rechtsprechung zum Abgasskandal. Worum geht es beim Abgasskandal? Hintergrund des Abgasskandals ist, dass Autohersteller wie vor allem die Software ...
  • BildDarf der Chef seinen Arbeitnehmer zu Überstunden zwingen?
    Die Deutschen sind laut einer EU-Studie aus Brüssel die Überstunden-Sieger in Europa. In keinem anderen Land der EU werden so viele Überstunden gemacht, wie in Deutschland. Besonders viele Überstunden machen dabei Selbstständige und Führungskräfte, aber auch Landwirte. Nicht immer ist die Mehrarbeit aber völlig freiwillig. Häufig sind Zeitdruck ...
  • BildKfz-Versicherungswechsel – wann geht das?
    Im Herbst ist für viele Autofahrer eine arbeitsreiche Jahreszeit: nicht nur, dass das Fahrzeug winterfest gemacht werden muss; auch ist Ende November ein Wechsel der Autoversicherung möglich. Dies bedeutet für viele ein intensives Preisevergleichen der verschiedenen Anbieter, denn schließlich möchte man ja im kommenden Jahr den einen oder ...
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.