Rechtsanwalt in Hamburg Lokstedt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Lokstedt (© Marco2811)

Dem Bezirk Eimsbüttel der Freien und Hanse Stadt Hamburg zugehörig ist unter anderem der Stadtteil Lokstedt. Lokstedt ist vielen durch die Fernsehabteilung des NDR bekannt. Unter anderem wird dort die Tagesschau produziert. Der Standort des Radiosenders des NDR’s war von 1927 bis 1935 dort zu finden. An der Grenze zum Stadtteil Stellingen befindet sich der Amsinck-Park. Als ausgesprochenes Wahrzeichen Lokstedts steht der Wasserturm, der bereits 1911 an der Süderfeldstrasse erbaut wurde. Er ist in neogotischer Form errichtet, was ihn zu einer fantastischen Sehenswürdigkeit macht. Hat man das Vergnügen, Lokstedt aus der Luftperspektive sehen zu können, so wird man feststellen, dass es über viele grüne Oasen verfügt. Trotzdem sind Einfamilienhäuser eher die Ausnahme. Überwiegend mehr geschossige Häuser prägen das Stadtbild. 27.493 Einwohner sind hier gemeldet. Da Lokstedt über ein Areal von 4,9 km² verfügt, ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 5.611 Einwohnern pro km². Bei Lokstedt handelt es sich um eine sehr alte Gemeinde, die bereits 1110 urkundlich nachgewiesen wurde. Während die Silbe –stedt im Namen im sächsischen Wortgebrauch Ortsbildung bedeutet, wird Lo- als Bezeichnung für Wald zurückgeführt. Man geht also von einer Gemeinde am Waldrand aus.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Hamburg Lokstedt
Rechtsanwältin Camilla Joyce Thiele
Hinter der Lieth 15
22529 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 69794509
Telefax: 040 58972269

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Hamburg Lokstedt

Julius-Vosseler-Straße 55a
22527 Hamburg
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Lokstedt

Winfridweg 3 d
22529 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41910363
Telefax: 040 85382436

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Lokstedt

 

Kommt es in Hamburg Lokstedt zu rechtlichen Problemen, dann stehen einige Anwälte zur Verfügung, die sich gerne allen rechtlichen Fragen und Problemen ihrer Mandanten annehmen. Aber nicht nur Privatpersonen, auch Unternehmer aller Art benötigen die Unterstützung eines Rechtsanwaltes in Hamburg Lokstedt dann und wann. So kann es von Vorteil sein, wenn sowohl Arbeitsverträge von einem Rechtsanwalt ausgearbeitet werden als auch Vertragsdokumente der Kunden. Um bereits von Anfang an eine optimale Beratung und Vertretung zu gewährleisten, sollte man sich bei der Auswahl des Anwalts informieren, ob das erforderliche Rechtsgebiet zu den Fachgebieten der Rechtsanwaltskanzlei in Hamburg Lokstedt zählt. Sollten Sie in Hamburg Lokstedt nicht fündig werden, bietet Ihnen unser Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg viele weitere Anwälte in Hamburg, die sich auf die verschiedensten Rechtsgebiete spezialisiert haben.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild High-Speed-Röntgentechnik zeigt Weg zu besseren Katalysatoren (30.01.2014, 21:10)
    Forscher beobachten atomare Struktur einer Katalysatoroberfläche unter ReaktionsbedingungenMit einer neuen Röntgentechnik hat ein schwedisch-deutsches Forscherteam einem Katalysator live bei der Arbeit zugesehen und die atomare Struktur seiner Oberfläche bestimmt. Die an DESYs Röntgenlichtquelle PETRA III entwickelt Technik soll die Konstruktion optimierter Materialien wie etwa besserer Katalysatoren auf der atomaren Ebene ...
  • Bild Sandra Transchel ist neuer Dean of Programs der Kühne Logistics University Hamburg (13.02.2014, 14:10)
    Frau Professor Sandra Transchel ist die neue Studiendekanin (Dean of Programs) der Kühne Logistics University Hamburg (KLU). Das hat der Aufsichtsrat der privaten Universität einstimmig beschlossen. Prof. Dr. Transchel tritt ihr Amt am 1. April 2014 an. Sie löst Prof. Dr. Alan McKinnon ab, der mehr ...
  • Bild Herrenhäuser Symposium über klassizistischen Baumeister Laves: Meilensteine der Architektur (14.02.2014, 11:10)
    Architekt, Stadtplaner, Bauingenieur, Staatsdiener, Privatunternehmer, Statiker und Erfinder: Die Talente des führenden Klassizismus-Vertreters Georg Ludwig Friedrich Laves sind vielfältig und wirken bis heute. Sie stehen im Fokus eines zweitägigen Experten-Symposiums im Laves-Schloss Herrenhausen.Ab 1814 prägte Laves im Auftrag der britischen Krone maßgeblich die städtebauliche Entwicklung Hannovers und gestaltete es zur ...

Forenbeiträge
  • Bild Unwissend nicht mehr Kranken versichert (02.10.2013, 16:16)
    Guten Tag, ich habe da ein Problem mit meiner Krankenversicherung und weiß nicht so recht wie ich damit umgehen soll. Um von vorne zu beginnen, ich (damals noch 24 Jahre alt) war letztes Jahr von März bis Juli Arbeitslos gemeldet, habe im August eine Ausbildung zum Staatlich geprüften Techniker begonnen auf ...
  • Bild Teilkautionseinforderung ohne Rechtsschutz (12.09.2013, 12:19)
    Das Mietverhältnis einer Wohnung endet zum 31.8.2013Es wurde immer brav alles Mieterseitig bezahlt und dies vor allem rechtzeitig. Die Wohnung wurde ordnungsgemäss mit allem dazugehörigem übergeben und die neuen Mieter fühlen sich pudelwohl.Es sind keine Rechnungen bzw. Reperaturen offen. Nun steht im Infoblatt der Eigentümerschutz - Gesellschaft der Vermieterin folgendes:Merkt ...
  • Bild Abmahnung von Privatperson gegen PP wann möglich? (19.07.2010, 18:05)
    Vorwort: Dies ist ein theoretisches Gedankenspiel, aber ich werde mich freuen, wenn man sich ernsthaft daran beteiligt. Denn auch wenn es sich absurd anhört, die Massenabmahnungen von Marions Kochbuch sind ja auch absurd und dennoch legal.1. Kann eine Privatperson eine andere abmahnen und wenn ja, weshalb?2. Wenn ja, inwieweit ist ...
  • Bild Hauskauf mit Gerichtlicher betreuung (16.09.2013, 13:12)
    Hallo Es wurde ein Termin zur Besichtigung vereinbart. Noch vor der Besichtigung wird einen Zettel Unterschreiben wo auf die Marklerprovision von 9,21% hingewiesen wird. Bei kaufabsicht 5000€ Resevierungsgebühr. Es hieß dann laut der Vereinbarung das keiner mehr das Haus besichtigen darf und das innerhalb der nächsten 14 Tage den Notar Termin ...
  • Bild Kostenteilung der Erben (19.11.2013, 16:51)
    Sind Geschwister nach dem Tod des zweiten Elternteils verpflichtet, sich die Bestattungs-mit allen Nebenkosten, Grabnutzungsrechtekosten,später evtl. Grabräumungskosten zu teilen, auch wenn z.B. nach dem Tod der Mutter der älteste Sohn laut Testament das Meiste (Haus) erbt, während die beiden Geschwister nur das Pflichtteil erben? Hat also der Anteil des Erbes keinen ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildKeine Ansprüche von Besteller oder Unternehmer bei Schwarzgeldabrede
    Wird zwischen Besteller und Werkunternehmer vereinbart, dass die zu erbringende Werkleistung teilweise oder ganz „schwarz“ ohne Rechnung erbracht werden soll, kann weder der Besteller Mängelgewährleistungsansprüche oder (Teil-)Rückzahlung der geleisteten Vergütung noch der Werkunternehmer die Zahlung des vereinbarten Werklohnes geltend machen.   Mit Urteil vom 10.04.2014 – VII ZR ...
  • BildArbeiten im Sommer - gibt es Hitzefrei auch für Arbeitnehmer?
    Inwieweit brauchen Arbeitnehmer bei erheblicher Hitze an ihrem Arbeitsplatz nicht zu arbeiten? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Gerade im Hochsommer kommt es an manchen Arbeitsplätzen ohne Klimaanlage zu unerträglichen Temperaturen. Auch wenn sich aus keiner Vorschrift wörtlich ein Anspruch auf „Hitzefrei“ ergibt, so dürfen ...
  • BildBGH stärkt den Widerrufsjoker beim Widerspruch von Lebensversicherungen
    Nicht nur Darlehen, auch Lebensversicherungen oder Rentenversicherungen können widerrufen werden, wenn der Versicherungsnehmer nicht ordnungsgemäß über seine Widerspruchsmöglichkeiten aufgeklärt wurde. Das hat der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 11. Mai 2016 erneut bekräftigt (Az.: IV ZR 229/14).   Bei Lebensversicherungen bzw. Rentenversicherungen, die nach dem sog. ...
  • BildProbearbeitsverhältnis: Muss Arbeitgeber Lohn zahlen?
    Wenn Arbeitnehmer im Rahmen von einer Probearbeit eine Arbeitsleistung erbringen müssen, muss der Arbeitgeber dies gewöhnlich auch vergüten. Eine Arbeitnehmerin bewarb sich auf eine Stelle als Teilzeitkraft in einer Tankstelle. Daraufhin wurde sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Im Anschluss daran erhielt sie das folgende Schreiben: …“wie ...
  • BildDürfen Schwerbehinderte günstiger 1. Klasse fahren?
    Auch Schwerbehinderte mit einer erheblichen Gehbehinderung haben nicht ohne Weiteres einen Anspruch auf vergünstigte Nutzung der ersten Klasse im Zug. Vorliegend hatte der Betroffene aufgrund einer arteriellen Verschlusserkrankung in Oberschenkel sein rechtes Bein verloren. Aufgrund dessen wurde ihm im Schwerbehindertenausweis schließlich ein Grad der Behinderung ...
  • BildHaftungsfragen bei Diebstahl eines Fahrzeugs aus der Werkstatt
    Wer sein Auto oder sein Motorrad in eine Werkstatt bringt, wird die folgende Szenerie kennen: Kommt man wegen des eigenen Feierabends später zu der Werkstatt, ist diese in der Regel schon geschlossen. Man stellt sein Fahrzeug auf dem Hof der Werkstatt ab und wirft den Fahrzeugschlüssel in einen eigens ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.