Rechtsanwalt in Hamburg Lohbrügge

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Lohbrügge (© Marco2811)

Hamburg Lohbrügge ist geprägt von einem sogenannten Vorstadtflair. Auch wenn es Mitte der 1960er Jahre durch den Bau von Großsiedlungen zu gelegentlichen sozialen Brennpunkten kam, hat sich der Stadtteil Hamburg Lohbrügge seinen Vorstadtcharakter weitestgehend erhalten. Auf 13,0 km² leben knapp 40.000 Menschen, die sich am nördlichen Rand des Elbe-Urstromtales wohl fühlen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Lohbrügge

Lohbrügger Landstraße 3
21031 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 73924310
Telefax: 040 739243129

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Lohbrügge

Doch auch für Touristen hat der Stadtteil Hamburg Lohbrügge so einiges zu bieten. Neben altehrwürdigen Baudenkmälern, wie zum Beispiel der Erlöserkirche oder auch dem Lohbrügger Wasserturm, gibt es für Besucher und Einwohner auch immer wieder ein schönes Plätzchen zum Erholen im nahegelegenen Naturschutzgebiet und am Boberger See mit seinem wunderschönen Sandstrand. Geschichtliche Bauwerke sind in Hamburg Lohbrügge ebenso eindrucksvoll wie die modernere Art, sich künstlerisch auszudrücken, wie man an der Hochhaus-Graffiti sehen kann.

Aber auch wenn der Stadtteil Hamburg Lohbrügge von einem gemütlichen Vorstadtcharakter geprägt ist, so ergibt sich doch aus so mancher Lebenssituation heraus für die Einwohner die Notwendigkeit, dass ein kompetenter Rechtsanwalt aus Hamburg Lohbrügge zu Rate gezogen werden muss. Wie in jedem belebten Stadtteil haben sich also auch eine Vielzahl an Anwälten in Hamburg Lohbrügge niedergelassen, um in allen rechtlichen Fragen zu beraten oder bei juristischen Notwendigkeiten vertretend zur Seite zu stehen.

Die Rechtsanwälte in Hamburg Lohbrügge sind alle gut ausgebildet und beraten in der Regel kompetent und der jeweiligen Situation entsprechend umfassend. Hilfreich ist es, wenn man  mit seinem persönlichen Anliegen einen Anwalt in Hamburg Lohbrügge konsultiert, der sich auf das erforderliche Rechtsgebiet spezialisiert hat. So ist sichergestellt, dass man bestens beraten und vertreten wird.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Handyverstoß: Darf die Handy Kamera benutzt werden? (01.11.2016, 16:05)
    Kaum eine Vorschrift ist so umstritten wie der § 23 a Abs. 1a StVO (Handyverstoß). Was ist erlaubt, was ist verboten? Nach Umstellung auf das Fahreignungsregister ist der Handyverstoß schwerwiegender.Handyverstoß: Darf die Handy Kamera benutzt werden?Nein. Nach Ansicht des OLG Hamburg (Entscheidung vom 28.12.15, 2-86/15 RB) umfasst der Begriff des ...
  • Bild Markenschutz für Nivea-Marke "Blau" bleibt möglicherweise erhalten (09.07.2015, 16:33)
    Karlsruhe (jur). Der Markenschutz für die Nivea-Marke „Blau“ bleibt möglicherweise doch bestehen. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat am Donnerstag, 9. Juli 2015, ein gegenteiliges Urteil des Bundespatentgerichts aufgehoben; die Münchener Richter hätten die Hürden für eine Farbmarke zu hoch angesetzt (Az.: I ZB 65/13). Die Bekanntheit bei der Hälfte ...
  • Bild Keine Meinungskundgebung im Protestcamp (26.06.2017, 10:03)
    Hamburg (jur). Die Stadt Hamburg muss das zum kommenden G-20-Gipfel geplante Protestcamp nicht dulden. In der Gesamtschau handelt es sich nicht um eine durch das Grundgesetz geschützte Versammlung, wie das Hamburgische Oberverwaltungsgericht (OVG) in einem am Freitag, 23. Juni 2017, veröffentlichten Beschluss vom Vortag entschied (Az.: 4 Bs 125/17).Parallel zu ...

Forenbeiträge
  • Bild Wirksamkeit einer Kleinreparaturklausel (25.05.2011, 15:10)
    Hallo, angenommen, die Kleinreparaturklausel in einem Mietvertrag lautet wie folgt: Der Mieter verpflichtet sich, im Einzelfall kleine Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten innerhalb der Wohnräume bis zu einem Betrag von 100€ zu tragen und dem Vermieter die anfallenden Kosten zu erstatten, ohne dass es auf sein Verschulden ankommt. Diese Verpflichtung beschränkt sich auf die ...
  • Bild Straßenverkehrskontrolle (04.07.2017, 06:35)
    Mal angenommen Person X komme in eine fiktive Straßenverkehrskontrolle nach §36 Absatz 5 StVO und wolle ihren Rechtsraum voll ausschöpfen, aus welchen Gründen auch immer. Die Kontrolle werde hier von fiktiven Polizeibeamten durchgeführt.Die Person ist nicht sehr kooperativ in allen Dingen, die nicht Bestandteil einer ordnungsgemäßen Sraßenverkehrskontrolle nach §36 ...
  • Bild Hilfe bei HA (22.12.2004, 17:04)
    Hallo, ich heiße Jasmin brauche hilfe bei meiner Hausarbeit, weil's meine letzte chance ist. Habe bereits die ersten beiden Teile der HA gelöst, komme aber beim dritten und letzten Teil nicht mehr weiter. Der Sachverhalt lautet so: S kauft von C eine Skulptur, ein Einzelstück eines in Konstanz ...
  • Bild Ausweise verloren/Fundbüro meldet sich zu spät/Kosten? (21.07.2014, 17:59)
    A verliert am 15. Mai 2013 seine kompletten Ausweispapiere (Perso, Führerschein, Studentenausweis, Krankenkasse, EC-Karte). A geht am selbigen Tage zur Polizei und meldet diese als verloren. In der Folge beantragt er alle Dokumente neu.Am 17. Juni 2013 meldet sich Fundbüro B bei A und teilt ihm mit, dass die Ausweispapiere ...
  • Bild Wohnungsübergabe mit Zeugen NACH Beendigung Mietvertrag (24.11.2015, 12:29)
    Hallo.Allgemein gefragt: Hat ein Mieter das Recht, einen oder mehrere Zeugen zur Wohnungsübergabe mitzubringen, wenn der Termin zur Übergabe erst NACH Beendigung des Mietvertrags liegt oder kann der Vermieter den Zeugen den Zutritt verweigern, weil der Mieter ja nicht mehr Mieter ist und damit kein Hausrecht mehr inne hat?Fiktives Beispiel: ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildIst als Mieter Wäschetrocknen auf dem Balkon erlaubt oder verboten?
    Sei es, um die Kraft der Sonne oder des Windes zum Wäschetrocknen zu nutzen, aus Platzmangel oder einfach aus Bequemlichkeit – viele Mieter kommen auf die Idee, ihre Wäscheständer auf dem Balkon aufzustellen. Der Anblick ist ein wenig gewöhnungsbedürftig; so manch ein Mietmieter fühlt sich dadurch auch recht ...
  • BildFehlgeschlagene Kapitalanlage - Bankenhaftung!
    Bankenhaftung bei fehlgeschlagenen Kapitalanlagen: Die gesellschaftliche Bedeutung von Kapitalanlagen ist beachtlich. Dies liegt nicht – jedenfalls nicht: allein – daran, dass es „zu viel Geld“ gibt, welches eine sinnvolle Anlage sucht. Auch der Druck, privat für das Alter vorzusorgen, kombiniert mit steuerlichen Anreizen und staatlicher Förderung, ...
  • BildUnleserliches Testament ist unwirksam
    Vielen wird bekannt sein, dass man ein voll gültiges Testament auch dadurch verfassen kann, dass man es eigenhändig, also handschriftlich, schreibt und auch unterschreibt. Ferner sollte das Testament datiert sein und eine Ortsangabe enthalten, damit später sicher ermittelt werden kann, ob es wirklich die letztwillige Verfügung ist. Diese privatschriftliche ...
  • BildDürfen Arbeitgeber eine Druckkündigung aussprechen?
    Wenn Arbeitnehmer für den Fall der Weiterbeschäftigung eines Kollegen mit der Kündigung drohen, darf der Arbeitgeber nicht ohne Weiteres eine Kündigung aussprechen. Vorliegend war eine Arbeitnehmerin als Lehrerin an einem Berufskolleg tätig. Nach dem Inhalt des Arbeitsvertrages konnte der Arbeitgeber einmal jährlich die ordentliche Kündigung ...
  • BildDas Kapitalmarktstrafrecht. Der Exot im Wirtschaftsstrafrecht.
    Unzweifelhaft hat man es als Exot unter Exoten nicht leicht. Um dies näher zu erläutern stellen Sie sich bitte vor, dass Sie eine Krankheit (nennen wir die Krankheit: Ermittlungsverfahren) haben und es sich herausstellt, dass Ihr individuelles Krankheitsbild nicht nur sehr selten ist, sondern in einer Form vorkommt, welche ...
  • BildBafin untersagt Finanzdienstleistern aus Bayern die Geschäfte
    Am 04.11.2014 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) laut Mitteilung auf Ihrer Homepage wieder zwei Firmen das unerlaubt betriebene Einlagen- bzw. Finanztransfergeschäft untersagt. Es handelt sich hierbei zum einen um die “Forum Immobilien + Finanzanlagen GmbH” aus Jettingen-Scheppach und zum anderen um die “BTSW Consulting Service ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.