Rechtsanwalt für Lebensmittelrecht in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Lebensmittelrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Fabian Ropohl jederzeit im Ort Hamburg
Heissner & Struck Rechtsanwälte
Hudtwalckerstraße 11
22299 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41305380
Telefax: 040 4802332

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Moritz Diekmann unterstützt Mandanten zum Rechtsgebiet Lebensmittelrecht jederzeit gern vor Ort in Hamburg
Kanzlei Diekmann Rechtsanwälte
Feldbrunnenstr. 57
20148 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 33443690
Telefax: 040 33443699

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Peter J. Blumenthal mit Anwaltskanzlei in Hamburg berät Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen im Bereich Lebensmittelrecht

Hochrad 7 a
22605 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 828835
Telefax: 040 8223954

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt LL.M. Rainer Kaase berät Mandanten zum Lebensmittelrecht kompetent vor Ort in Hamburg
Harmsen Utescher
Neuer Wall 80
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3769090
Telefax: 040 37690999

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Stephanie Iraschko-Luscher berät Mandanten im Schwerpunkt Lebensmittelrecht gern im Umland von Hamburg

Kalvslohreystraße 20 a
22457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 55773959
Telefax: 040 51330263

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Lebensmittelrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Susanne A. Becker immer gern im Ort Hamburg
Vahle Kühnel Becker RAe
Jungfernstieg 40
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3480990
Telefax: 040 34809922

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Lebensmittelrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Luther persönlich in der Gegend um Hamburg
Happ Luther Rechtsanwaltsges. mbH
Haferweg 24
22769 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8530150
Telefax: 040 85301511

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Till Elgo Lampel berät Mandanten zum Rechtsgebiet Lebensmittelrecht jederzeit gern in der Nähe von Hamburg
Harmsen Utescher
Neuer Wall 80
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3769090
Telefax: 040 37690999

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Lebensmittelrecht erbringt kompetent Frau Rechtsanwältin Marianne Temming aus Hamburg

Oberstr. 133
20149 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41353335
Telefax: 040 442855

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sigrid Schnelle unterstützt Mandanten zum Gebiet Lebensmittelrecht jederzeit gern im Umland von Hamburg

Loogestieg 13
20249 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 46856586
Telefax: 040 46777582

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Lebensmittelrecht
  • Bild Nitratreiches Gemüsekonzentrat ist zulassungspflichtig (11.12.2015, 08:49)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass nitratreiche Gemüsekonzentrate,die bei der Herstellung von Fleisch- und Wurstwaren u.a. zur Farbstabilisierung (Umrötung) und als Antioxidationsmittel eingesetzt werden, als - zulassungspflichtige - Lebensmittelzusatzstoffe einzustufen sind.Die Klägerin ist Mitglied des Anbauverbandes Bioland e.V. und vermarktet ihre Produkte unter dem Biosiegel „Bioland“. Bei der ...
  • Bild DGAP-News: Ashurst LLP: Ashurst berät Bankenkonsortium bei der Finanzierung des Kaufs der Kalle-Grup (24.08.2009, 11:21)
    Ashurst LLP / Firmenübernahme/Rechtssache21.08.2009 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------------P R E S S E I N F O R M A T I O NAshurst berät Bankenkonsortium bei der ...
  • Bild Unternehmen müssen Auskunft über Druckchemikalien in Lebensmitteln geben (02.04.2014, 10:38)
    Münster (jur). Lebensmittelunternehmen können dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft nicht verbieten lassen, der Deutschen Umwelthilfe Auskunft über enthaltene Druckchemikalien in ihren Lebensmitteln zu geben. Selbst wenn die in den Lebensmitteln enthaltenen Druckchemikalien nicht gegen das Lebensmittelrecht verstoßen und die Gesundheit der Verbraucher nicht gefährdet wird, besteht nach dem Verbraucherinformationsgesetz ...

Forenbeiträge zum Lebensmittelrecht
  • Bild Zu Guttenberg - Betrug? (24.02.2011, 19:08)
    Unserem Verteidigungsminister wird wegen des Plagiatvorwurfs seiner Dissertation der Straftatbestand des Betruges vorgeworfen. Ich frage mich: Wo ist eine eventuelle, fremde Vermögensschädigung, die die Norm auferlegt?Das lässt sich natürlich auf jeden Täuschungsversuch übertragen und ist somit allgemein gemeint und nicht speziell auf Herrn zu Guttenberg bezogen.
  • Bild Übernahme von Geldbußen und Geldauflagen als Arbeitslohn (19.11.2008, 16:30)
    Übernimmt ein Arbeitgeber nicht aus ganz überwiegend eigenbetrieblichem Interesse die Zahlung einer Geldbuße bzw. -auflage, die gegen einen bei ihm beschäftigten Arbeitnehmer wegen Verstößen gegen das Lebensmittelrecht verhängt worden ist, so handelt es sich hierbei um steuerpflichtigen Arbeitslohn (BFH vom 22.7.2008, Az. VI R 47/06; veröffentlicht am 19.11.2008). Der BFH ...
  • Bild Zollämter - Grenzen bei Machtmißbrauch? (08.08.2015, 19:29)
    Folgender Fall:Unschuldiger Sparfuchs A kauft ein harmloses Nahrungsergänzungsmittel(Haarpflege) in den USA. Aus zollrechtlichen Gründen muß die Sendungin Gegenwart von A im Zollamt geöffnet werden.Dabei wirft findige Sachbearbeiterin F einen Blick auf die Zutatenliste und erkenntZutaten, die sie nicht identifizieren kann und unterstellt eine mögliche Illegalitätdes Produktes.Da Käufer A sowohl ...
  • Bild Putenwurstfall (10.05.2009, 11:28)
    Hier der Fall: A. hat im Internet Putenwurst bei W. bestellt, die als garantiert Rindfleischfrei angepriesen wurden. Als A die Ware erhalten hat, stellt er fest, dass die Inhaltsangaben mit dem Ettikett "Rindfleischfrei" überklebt wurden. Skeptisch geworden lässt A. die Wurst in einem Labor untersuchen. Dort wird festgestellt, dass die Wurst ...
  • Bild wann zählt jugendtreff als gewerbe? (25.05.2011, 19:39)
    Hallo! Es geht um folgenden fiktiven Fall: Herr X hat auf seinem Grundstück ein leerstehendes altes Gebäude, in dem sich Jugendliche treffen, gemeinsam kartenspielen, kickern, fernsehen, etc... Muss Herr X diesen als Gewerbe anmelden? Ich schildere 3 Fälle: 1. Die Getränke sind kostenlos, es wird nur um eine Spende in unbekannter Höhe gebeten um ...

Urteile zum Lebensmittelrecht
  • Bild VG-OLDENBURG, 7 A 5297/06 (27.02.2009)
    1. § 13 NVwKostG ist jedenfalls seit Inkrafttreten des LFGB auch auf die Kosten anwendbar, die bei der Entnahme und Untersuchung von Lebensmittelproben nach § 43 LFGB entstehen.2. Kostenschuldner ist dabei jeder, der das untersuchte Lebensmittel in Verkehr gebracht hat. Dies trifft sowohl auf den Hersteller wie auf den Verkäufer zu.3. In der Regel kann sich...
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 13 B 215/13 (24.04.2013)
    Die in § 40 Abs. 1a Nr. 2 LFGB vorgesehene Information der Öffentlichkeit über Hygienemängel (oder Täuschung) verletzt die informationelle Selbstbestimmung der betroffenen Lebensmittel- und Futtermittelunternehmer, weil die Dauer der Veröffentlichung gesetzlich nicht befristet worden ist....
  • Bild VG-STUTTGART, 4 K 4277/08 (16.07.2009)
    Bei Räucherlachs gibt es zwei Zubereitungsmethoden: bei der einen wird der Lachs vor dem Schneiden ?temperaturstabilisiert?, d.h. gefroren, bei der anderen wird er gekühlt geschnitten. Daher gibt es keine einheitliche Verkehrsauffassung des Verbrauchers, dass es sich immer um zuvor gefrorene Ware handelt, die den Hinweis ?Aufgetaut? bei der ersteren Produktg...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.