Rechtsanwalt für Landwirtschaft in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Landwirtschaft vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Karl-Ludwig Graf von Baudissin jederzeit in der Gegend um Hamburg
Kanzlei Krohn Rechtsanwälte
Esplanade 41
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 356100
Telefax: 040 35610180

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Landwirtschaft
  • Bild Gewässerschutz schützt vor Flussvertiefung (01.07.2015, 16:58)
    Luxemburg (jur). Der EU-Gewässerschutz macht nicht nur allgemeine politische Zielvorgaben. Er kann konkreten Projekten wie einer Flussvertiefung entgegenstehen, wenn sich dadurch die Wasserqualität verschlechtern würde, urteilte am Mittwoch, 1. Juli 2015, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-461/13). Das Urteil erging zur geplanten Vertiefung der Weser bei Bremen, es ...
  • Bild Ackerland bleibt Ackerland (02.05.2017, 10:12)
    Karlsruhe (jur). Landwirtschaftliche Pächter müssen Ackerland auch als Ackerland erhalten. Bei einer dauerhaften Nutzung als Grünland müssen sie eventuell für verloren gegangene Ackerbaurechte Schadenersatz leisten, urteilte am Freitag, 28. April 2017, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: LwZR 4/16).Im entschiedenen Fall hatte ein Pferdezüchter mehrere Grundstücke „zur landwirtschaftlichen Nutzung“ gepachtet. ...
  • Bild Entschädigung für die Erben eines Staatssekretärs im ersten Kabinett Hitler? (29.09.2010, 15:09)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute über die Klage der Erben eines Staatssekretärs im ersten Kabinett Hitler nach dem Ausgleichsleistungsgesetz (AusglLeistG) entschieden und das Verfahren an das Verwaltungsgericht Greifswald zurückverwiesen. Die Kläger begehren die Gewährung einer Ausgleichsleistung für die auf besatzungshoheitlicher Grundlage erfolgte entschädigungslose Enteignung eines über 1 200 ha großen ...

Forenbeiträge zum Landwirtschaft
  • Bild Ab wann muss ein Gewerbe angemeldet werden als Minderjähriger (16.12.2012, 20:32)
    Mal Angenommen ein 15 Jähriger Junge betreibt einen Onlineshop in dem er im Monat 100€ verdient. Das ganze macht er aus Spaß und um sein Taschengeld zu erhöhen. Muss dieser Junge nun ein Gewerbe anmelden oder gibt es eine Grenze aber der erst ein Gewerbe benötigt wird ?
  • Bild Doppeldienste (05.09.2012, 22:33)
    Hallo zusammen, habe da ne Frage und hoffe, es weiss jemand bescheid. Ist es gestattet, in der Altenpflege Doppeldienste zu machen? Dienst beginnt 6.30 Uhr dann ist eine Stunde Pause vorgesehen, dann beginnt der zweite Dienst bis 21.45. LG Radamagi
  • Bild Massentierhaltung vs §§ 211, 263 StGB (04.02.2014, 00:19)
    Die Industrie der Massentierhaltung verkauft ihre Erzeugnisse zu Minimalpreisen und verdrängt damit die Konkurrenz aus vielen armen Ländern vom heimischen Markt. Dadurch gehen Kleinbauern in vielen armen Ländern zu Grunde und verlieren ihre finanzielle Existenzgrundlage. Es ist offenkundig, daß dadurch Menschen zu Tode kommen, weil das Geld zur Ernährung und zur Bezahlung ...
  • Bild Sachverhalt Pfandrecht Landwirtschaft (25.08.2011, 08:34)
    Hallo ich benötige einen Denkanstoß. Angenommen jemand pachtet ein Grundstück und die dort angebauten Früchte stünden unter Eigentumsvorbehalt des Verpächters. Jetzt veräußert der Pächter die Früchte an irgendjemanden aber der Verpächter geht obwohl die Zahlung der Pacht noch nicht fällig ist auf das Grundstück und entzieht sie dem Besitz des Üächters durch ...
  • Bild Freibetrag (09.02.2012, 19:14)
    Hat ein Auszubildender der seine Ausbildung über eine Maßnahme der Agentur für Arbeit ausübt, also seine Bezüge von der Agentur für Arbeit erhält jedoch in einem Bildungszentrum ausgebildet wird, einen Anspruch auf Freibeträge wenn seine Eltern Kinderzuschlag erhalten. (Der Auszubildende wohnt zu Hause seine Geschister erhalten Kinderzuschlag)

Urteile zum Landwirtschaft
  • Bild EUGH, C-333/08 (28.01.2010)
    Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats; Freier Warenverkehr - Art. 28 EG und 30 EG; Mengenmäßige Einfuhrbeschränkung; Maßnahme gleicher Wirkung; Zulassungssystem; Verarbeitungshilfsstoffe und Lebensmittel, bei deren Zubereitung Verarbeitungshilfsstoffe aus anderen Mitgliedstaaten verwendet wurden, wo diese rechtmäßig hergestellt und/oder in den Verkehr gebr...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 5 A 38/10 (22.02.2012)
    Das BVL ist zur Überwachung der als Nahrungsergänzungsmittel angezeigten Produkte und Weitergabe von produktbezogenen Informationen, die auch die Frage ihrer Abgrenzung von Arzneimitteln betreffen, nicht nur berechtigt, sondern verpflichtet. Dabei müssen die Informationen grundsätzlich inhaltlich zutreffend (richtige Tatsachen und vertretbare Bewertungen) so...
  • Bild VG-GOETTINGEN, 2 A 223/09 (13.10.2010)
    Das Günstigkeitsprinzip des Art. 2 Abs. 2 Satz 2 der Verordnung (EG, Euratom) Nr. 2988/1995 bezieht sich lediglich auf verwaltungsrechtliche Sanktionen, nicht auf die Rückforderung selbst; das gilt auch für die Verzinsung des jeweiligen Betrages....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.