Rechtsanwalt für Landwirtschaft in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsauskunft im Landwirtschaft bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Karl-Ludwig Graf von Baudissin aus Hamburg
Kanzlei Krohn Rechtsanwälte
Esplanade 41
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 356100
Telefax: 040 35610180

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Landwirtschaft
  • Bild Keine Zulassung von Saatgut für "Genmais" (24.09.2005, 11:43)
    11. Kammer des Gerichts lehnt am 23.09.2005 Anträge auf Zulassung von "Genmais" im Eilverfahren ab. Drei international tätige Unternehmen hatten die Verpflichtung des Bundessortenamtes zur Zulassung der umstrittenen durch gentechnische Veränderung gegen Schädlinge resistenten MON810-Maishybride ("Genmais") als Saatgut beantragt. Die Kammer lehnte dies ab. Grundsätzlich sind nur solche Entscheidungen im Eilverfahren möglich, ...
  • Bild Unternehmen müssen Auskunft über Druckchemikalien in Lebensmitteln geben (02.04.2014, 10:38)
    Münster (jur). Lebensmittelunternehmen können dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft nicht verbieten lassen, der Deutschen Umwelthilfe Auskunft über enthaltene Druckchemikalien in ihren Lebensmitteln zu geben. Selbst wenn die in den Lebensmitteln enthaltenen Druckchemikalien nicht gegen das Lebensmittelrecht verstoßen und die Gesundheit der Verbraucher nicht gefährdet wird, besteht nach dem Verbraucherinformationsgesetz ...
  • Bild Landwirte - Subventionsdaten nicht ins Internet (02.06.2009, 14:43)
    Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau darf vorerst Daten von Landwirten, die EG-Agrarbeihilfen erhalten haben (Antragsteller), nicht selbst im Internet veröffentlichen und nicht zwecks Veröffentlichung im Internet an die dafür zuständigen deutschen und europäischen Behörden übermitteln. Dies hat die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Mainz entschieden und damit entsprechenden ...

Forenbeiträge zum Landwirtschaft
  • Bild Sachverhalt Pfandrecht Landwirtschaft (25.08.2011, 08:34)
    Hallo ich benötige einen Denkanstoß. Angenommen jemand pachtet ein Grundstück und die dort angebauten Früchte stünden unter Eigentumsvorbehalt des Verpächters. Jetzt veräußert der Pächter die Früchte an irgendjemanden aber der Verpächter geht obwohl die Zahlung der Pacht noch nicht fällig ist auf das Grundstück und entzieht sie dem Besitz des Üächters durch ...
  • Bild Vertragsrecht (10.04.2011, 17:02)
    Hallo an die Experten. Ich hoffe, dass man mir jemand weiterhelfen kann. Angenommen 2 Unternehmen aus der Landwirtschaft möchten zusammenarbeiten. Es wird ein Vertrag, von einem Rechtsanwalt, aufgesetzt aber wegen kleinen Unstimmigkeiten nicht Unterschrieben. Trotzdem hat das eine Unternehmen mit der Bewirtschaftung begonnen. Ist der Vertrag gültig geworden ohne Unterschrift?
  • Bild Ab wann muss ein Gewerbe angemeldet werden als Minderjähriger (16.12.2012, 20:32)
    Mal Angenommen ein 15 Jähriger Junge betreibt einen Onlineshop in dem er im Monat 100€ verdient. Das ganze macht er aus Spaß und um sein Taschengeld zu erhöhen. Muss dieser Junge nun ein Gewerbe anmelden oder gibt es eine Grenze aber der erst ein Gewerbe benötigt wird ?
  • Bild Pflichtteil vom ertragswert? (15.12.2006, 21:04)
    mal angenommen laut testament bekommt von insgesamt 4 geschwistern einer einen landwirtschaftlichen betrieb, der derzeit zum teil verpachtet ist. es handelt sich um ca. 8 ha ackerland, betriebsgebäude sind alt, ca. 2000 qm, darin enthalten ca. 1000 qm gartenfläche plus einem wohnhaus. insgesamter verkehrswert incl. wohnhaus plus ackerland 900.000 euro. ( verkehrswert ...
  • Bild Neubau im Außenbereich (03.03.2010, 21:24)
    Hallo, ich habe da mal eine Frage zum § 201 BauGB. Dort wird der Begriff Landwirtschaft definiert. Weshalb gilt diese Definition nicht für den Neubau von großen Hühnermastanlagen mit ca. 2Mio Hühnern pro Jahr? Mir wurde gestern gesagt diese Anlagen sind priviligierte Bauvorhaben ( obwohl das Futter zu 100% zugekauft wird). Das ...

Urteile zum Landwirtschaft
  • Bild VG-REGENSBURG, RN 3 K 12.987 (24.04.2013)
    1. Das Bestehen eines Gemeindenutzungsrechts kraft Herkommens erfordert eine tatsächliche Ausübung und eine ununterbrochene Rechtsüberzeugung auch bei der Gemeinde.2. Bei einer Eingemeindung muss sich die Rechtsüberzeugung bei oder alsbald nach der Eingemeindung bilden.Gemeindenutzungsrecht; Holznutzungsrecht; Herkommensrecht...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 1 K 5417/98 (18.10.2000)
    1. Das Rechtsschutzbedürfnis für eine Normenkontrolle entfällt, wenn die bekämpften Festsetzungen verwirklicht worden sind. Gleiches gilt, wenn rechtliche Schritte des Antragstellers, der einen landwirtschaftlichen Betrieb in der Nachbarschaft des Plangebietes unterhält, gegen die heranrückende Wohnbebauung offensichtlich aussichtslos sind.2. Das Interesse e...
  • Bild VG-STADE, 6 A 1261/06 (29.11.2007)
    Bei der am 31. März 2005 dem Betriebsinhaber zur Verfügung stehenden Milchreferenzmenge im Sinne von Art. 62 S. 3 VO (EG) Nr. 1782/2003 handelt es sich um die gesamte dem Betrieb zu diesem Stichtag zugeordnete Referenzmenge einschließlich der im Milchwirtschaftsjahr 2004/2005 erfolgten Übertragungen. Dies gilt unabhängig davon, in welchem Umfang eine Beliefe...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.