Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Dirk Kaden berät zum Kindesunterhalt kompetent im Umkreis von Hamburg
Dr. Andrae, Kaden, Reuscher & Collegen - Ihre Kanzlei an vier Standorten in Hamburg
Schloßstraße 102
22041 Hamburg
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Kindesunterhalt
  • Bild Reform des Unterhaltsrechts: Kindesunterhalt bald vorrangig (06.11.2007, 09:11)
    Die Rechtspolitiker der Koalitionsfraktionen haben sich über die Reform des Unterhaltsrechts verständigt, ein entsprechender Vorschlag liegt nun dem Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages zur Beschlussfassung vor. Das Gesetz zur Änderung des Unterhaltsrechts soll zum 1. Januar 2008 in Kraft treten. „Mit dieser Reform gehen wir einen wichtigen Schritt hin zu einer ...
  • Bild BGH: Splittingvorteil aus neuer Ehe beim Unterhalt für Kinder aus erster Ehe (17.09.2008, 10:23)
    Der Vorrang des Unterhalts minderjähriger Kinder gegenüber Ehegatten gilt auch im Mangelfall für das gesamte verfügbare Einkommen des Unterhaltspflichtigen und schließt den Splittingvorteil aus dessen neuer Ehe ein. Der u. a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit grundlegenden Fragen des Kindesunterhaltsrechts zu befassen, die im ...
  • Bild BGH: Einsatz eines nach Bewilligung von PKH erlangten Vermögens für die Prozesskosten (17.08.2007, 12:45)
    Der u. a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit der Frage zu befassen, ob eine Prozesspartei ein nach Bewilligung von Prozesskostenhilfe erlangtes Vermögen auch dann noch für die Prozesskosten einsetzen muss, wenn sie hiervon inzwischen ein angemessenes Eigenheim erworben hat. Dem lag folgender Sachverhalt zugrunde: Die ...

Forenbeiträge zum Kindesunterhalt
  • Bild Unterhaltszahlungen kassiert eigener Anwalt (30.03.2007, 12:32)
    Mal angenommen, eine Frau hat über ihre Anwältin eine Lohnpfändung bei ihrem Ex-Mann beantragt, da er schon seit Jahren keinen Unterhalt für die beiden Kinder zahlt, aber nun ein geregeltes Einkommen hat. Ihr Ex-Mann hat noch Schulden aus der Scheidung bei Ihrer Anwältin. Nun kommt es zu einer Lohnpfändung und ...
  • Bild Hartz IV (01.03.2005, 09:45)
    Hallo, was passiert mit dem Kindesunterhalt ( Titel vorhanden), wenn der Mann in Arbeitslosengeld II abrutscht? Kann es passieren, dass ich keinen Unterhalt für unsere Kinder mehr erhalte, habe bisher immer weniger von ihm gefordert, da er ja arbeitslos geworden ist, als er laut Titel hätte zahlen müssen. Nur befürchte ich, ...
  • Bild Verletzung Unterhaltspflicht (10.04.2011, 19:51)
    Hallo, Mal angenommen ein Ki-Vater zahlt keinen Unterhalt für das leibliche getrennt lebende Kind, es besteht kein Kontakt zum Kind und selbiges erhält trotz Beistandschaft keinerlei Unterhaltsvorschuss und Unterstützung. Die Ki-Mutter versuchte den Aufenthaltsort des Ki-Vaters ausfindig zu machen damit sie diesen Anzeigen kann, da sie keinerlei Erfolg hat geht sie zu ...
  • Bild Unterhaltsansprüche nach Scheidung bei binationalen Ehen (25.11.2013, 17:12)
    Liebe juristisch versierte LeserInnen, gesetzt den Fall, eine bikulturelle Ehe ist seit ca. drei Jahren geschieden. Es besteht gemeinsames SR. Ein Elternteil, ein(e) EU-Bürger(in) lebt mit ihrem/seinem jugendlichen Kind (Kind besitzt dt. Staatsbürgerschaft) in einem EU-Staat außerhalb Deutschlands und leben von ca. 200€ Kindesunterhalt. Vom kindesunterhaltspflichtigen Partner wurden die ursprünglich 300€ ...
  • Bild Schwangerschaft durch Irreführung (03.01.2013, 17:46)
    Wie sähe es im folgendem Fall aus? Person F gibt vor die Schwangerschaftspille zu nehmen. Auf Geheiß, dass Person M somit F nicht schwängern könne, willige dieser ein mit F Geschlechtsverkehr zu haben. F melde sich später zurück, dass M diese geschwängert habe. Hätte F von M ein Anspruch auf Unterhalt? Welches ...

Urteile zum Kindesunterhalt
  • Bild BVERFG, 1 BvL 1/11 (19.02.2013)
    1. Art. 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 6 Abs. 2 Satz 1 GG verleiht dem Kind ein Recht auf staatliche Gewährleistung elterlicher Pflege und Erziehung. Eine Verpflichtung des Gesetzgebers, die Adoption des angenommenen Kindes eines eingetragenen Lebenspartners durch den anderen Lebenspartner (Sukzessivadoption) zu ermöglichen, lässt sich daraus nicht ableiten...
  • Bild OLG-KOELN, 14 Wf 80/98 (08.06.1998)
    Die ausschließliche Zuständigkeit des Gerichts der Ehesache nach § 621 II ZPO setzt voraus, daß die Ehesache noch anhängig ist, wenn die Familiensache nach § 621 I ZPO rechthängig wird. Wird ein Prozeßkostenhilfegesuch zwar noch während der Anhängigkeit gestellt aber nicht vor dem Ende der Anhängigkeit beschieden, besteht die Zuständigkeit nicht mehr, auch w...
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 5 UF 42/09 (22.10.2010)
    Bei Feststellung dauerhafter ehebedingter Nachteile kommt eine Begrenzung des Unterhaltsanspruchs regelmäßig nicht in Betracht. Berufliche Nachteile wegen der Betreuung eines vor der Eheschließung geborenen gemeinsamen Kindes während der Ehe sind durch die Ehe bedingt. § 1578 b Abs. 1 Satz 3 BGB unterscheidet den dort definierten Nachteil aus der Dauer der ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kindesunterhalt
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.