Rechtsanwalt in Hamburg: IT-Recht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hamburg: Sie lesen das Verzeichnis für IT-Recht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im IT-Recht bietet gern Herr Rechtsanwalt Marco Bennek mit Kanzleisitz in Hamburg

Rathausmarkt 5
20095 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 32553228
Telefax: 040 32553242

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Alexander Försterling unterstützt Mandanten zum Rechtsgebiet IT-Recht jederzeit gern in der Nähe von Hamburg
Rechtsanwaltskanzlei Alexander Försterling
Ernst-Merck-Str. 12-14
20099 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 64888586
Telefax: 040 64888588

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt IT-Recht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Tobias Spahn gern in Hamburg
BBS Rechtsanwälte
Brandstwiete 46
20457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 34999900
Telefax: 040 349999010

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Sven Jungmann bietet anwaltliche Beratung zum IT-Recht kompetent in der Nähe von Hamburg

Blankeneser Landstraße 39 a
22587 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 865558
Telefax: 040 8663624

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Christian Lemke (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) mit Kanzleisitz in Hamburg hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei Rechtsfällen im Schwerpunkt IT-Recht
Heissner & Struck Rechtsanwälte
Hudtwalckerstraße 11
22299 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41305380
Telefax: 040 4802332

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Bernd Fleischer berät Mandanten im Schwerpunkt IT-Recht ohne große Wartezeiten im Umland von Hamburg
ROSE & PARTNER LLP Rechtsanwälte Steuerberater
Jungfernstieg 40
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41437590
Telefax: 040 414375910

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Malte Grützmacher (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) berät Mandanten zum Gebiet IT-Recht engagiert in der Nähe von Hamburg
CMS HS PG v. RA u. StB
Stadthausbrücke 1-3
20355 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 376300
Telefax: 040 3763040656

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Niebuhr (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) mit Anwaltskanzlei in Hamburg unterstützt Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen aus dem Schwerpunkt IT-Recht

Neuer Wall 35
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7525550
Telefax: 040 75255522

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Oliver Gießler (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) berät zum Gebiet IT-Recht kompetent im Umland von Hamburg
Hanselaw Hammerstein und Partner
Caffamacherreihe 5
20355 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3576620
Telefax: 040 35766222

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Tobias Schelinski (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) unterhält seine Anwaltskanzlei in Hamburg berät Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen im Bereich IT-Recht
Kanzlei Taylor Wessing
Am Sandtorkai 41
20457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 368030
Telefax: 040 36803280

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Oliver Lührs (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) mit RA-Kanzlei in Hamburg berät Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen aus dem Bereich IT-Recht
Q Rechtsanwälte
Oldesloer Straße 62
22457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 609458760
Telefax: 040 609458769

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet IT-Recht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Dr. Stefanie Wegener (Fachanwältin für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) mit Kanzleisitz in Hamburg

Mittelweg 160
20148 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 22697524
Telefax: 040 22697526

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Sebastian Cording (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt IT-Recht kompetent in der Nähe von Hamburg
CMS HS PG v. RA u. StB
Stadthausbrücke 1-3
20355 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 376300
Telefax: 040 3763040656

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tibor Rode (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) aus Hamburg unterstützt Mandanten engagiert bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet IT-Recht
Kanzlei Rode & Mathé
Henriettenweg 4
20259 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43270432
Telefax: 040 43270433

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet IT-Recht berät Sie Frau Rechtsanwältin Susan B. Rausch engagiert in Hamburg
Kramer & Partner
Mönckebergstraße 10
20095 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3496030
Telefax: 040 34960320

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt IT-Recht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Oliver J. Süme immer gern vor Ort in Hamburg

Gertigstraße 28
22303 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3808980
Telefax: 040 38089810

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum IT-Recht
  • Bild Steuerbegünstigung für Aufstockungsbeträge von Transferkurzarbeitergeld (20.12.2017, 11:32)
    Münster (jur). Aufstockungsbeträge zu einem Transferkurzarbeitergeld können begünstigt zu versteuern sein. Das ist der Fall, wenn der Arbeitnehmer ohne Arbeitsleistung „beschäftigungslos“ angestellt ist, wie das Finanzgericht (FG) Münster in einem am Montag, 18. Dezember 2017, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: 7 K 2635/16 E).Es gab damit einem ehemaligen Opelaner aus Bochum ...
  • Bild Keine automatische Befreiung vom Landschaftsschutz für Naturfriedhof (06.09.2017, 14:31)
    Köln (jur). Für einen Friedwald können Kommunen nicht automatisch die Befreiung von Belangen des Natur- und Landschaftsschutzes verlangen. In geschützten Gebieten setzt auch ein solcher Naturfriedhof eine entsprechende Änderung des Landschaftsplans voraus, wie am Dienstag, 5. September 2017, das Verwaltungsgericht Köln entschied (Az.: 2 K 6600/15). Es stoppte damit einen ...
  • Bild Kein Unfallschutz bei verpasstem Ausstieg am Heimatbahnhof (29.01.2018, 14:57)
    Erfurt (jur). Wer auf dem Rückweg von der Arbeit im Zug nicht am Heimatbahnhof aussteigt, ist nicht mehr unfallversichert. Es handelt sich hier um einen nicht versicherten „Abweg“, wie das Thüringer Landessozialgericht (LSG) in Erfurt in einem am Montag, 29. Januar 2018, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: L 1 U 900/17).Danach ...

Forenbeiträge zum IT-Recht
  • Bild Folter nach deutschen Recht (29.04.2007, 20:39)
    Hallo, ich muss in der Schule einen Vortrag über die »Folter in Deutschland« halten. Gemeint ist hiermit, wie es nach deutschen Recht aussieht, wie Folter behandelt wird, nach welchem Gesetz sie verboten wird und eben eine etwas explizite Erklärung dafür. Natürlich weiß ich ja, dass sie verboten ist - nur ...
  • Bild Anarchie durch fehlende Verfassung? (05.02.2007, 02:39)
    Am 17. Juli 1990 bei den 4+2-Verhandlungen in Paris hat der UdSSR-Außenminister Eduard Schewardnadse dem DDR-Außenminister Oskar Fischer mitgeteilt, daß die völkerrechtlich unanerkannt gebliebene DDR per 18. Juni 1990 0,00 h aufgehört hat zu existieren. Nach diesem Zeitpunkt war keine Volkskammer mehr berechtigt, völkerrechtliche Handlungen vorzunehmen. Zeugen: Eduard Schewardnadse. Markus Meckel. Am ...
  • Bild Vorkaufsrecht - Wie läuft das ab ??? (24.11.2017, 12:47)
    Hallo,ich habe da mal eine Frage, wie das mit dem Vorkaufsrecht zu handhaben ist bzw.wie der Ablauf ist. Folgendes Beipiel dazu.Es gibt da eine Erbengemeinschaft bestehend aus Erbe A und Erbe B. Erbe B schickt an Erbe A einen Brief (vom 01.01.2017 fiktives Datum) dort bietet er Erbe A an, ...
  • Bild geteiltes Sorgerecht beantragen nur noch gerichtlich möglich? (28.01.2013, 15:55)
    Hallo, nehmen wir an, eine Mutter hatte das alleinige Sorgerecht. Nun ist der Vater damals dagegen gerichtlich angegangen. Da das Jugendamt nicht mit spielen wollte, hat der Richter beschlossen ein halbes Jahr abzuwarten wie sich die Eltern nun verstehen. Nun ist die Zeit gekommen wo bald dieser Termin wäre. Nehmen wir aber nun ...
  • Bild Verzweifelt (16.04.2014, 10:29)
    Darf der ExFreund seiner Familie Briefe von der ExFreundin aushändigen um diese als Beweise beim Rechtsanwalt vorzulegen wegen Zahlungsunfähigkeit?
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (7)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (3)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum IT-Recht
  • BildTelefonische Einholung der Zustimmung für Werbung ist rechtswidrig
    Die telefonische Einholung einer Einwilligungserklärung in zukünftige Werbemaßnahmen per Telefon, SMS oder E-Mail (sog. telefonische Opt-In Abfrage) durch ein Unternehmen bei einem Privatkunden ohne dessen vorherige Einwilligung ist rechtswidrig.   Dies hat das VG Berlin mit Urteil vom 07.05.2014 – 1 K 253.12 entschieden.  Von dem Kläger, einem ...
  • BildAGB-Klausel "Es gilt deutsches Recht" unwirksam?
    Die von einem Online-Shop verwendeten AGB-Klauseln „Diese Vertragsbedingungen unterliegen deutschem Recht.“ und „Erfüllungsort: Es gilt deutsches Recht.“ sind unwirksam. Dies hat das OLG Oldenburg mit Beschluss vom 23.09.2014 – 6 U 113/14 festgestellt und damit die Entscheidung der Vorinstanz bestätigt. Die oben genannten Klauseln waren in den AGB des ...
  • BildPostfachadresse im Homepage-Impressum: ist ein Postfach zulässig?
    Heutzutage fühlen sich immer mehr Menschen dazu berufen, eine Webseite zu betreiben. Die einen tun dies aus beruflichem Interesse, die anderen nur als Hobby. Vor lauter Freude über ihren Internetauftritt vergisst dabei so mancher, dass es auch ein Internetrecht und dabei einige Regeln gibt, die zu beachten ist. ...
  • BildAGB-Klausel "Es gilt deutsches Recht" unwirksam?
    Die von einem Online-Shop verwendeten AGB-Klauseln „Diese Vertragsbedingungen unterliegen deutschem Recht.“ und „Erfüllungsort: Es gilt deutsches Recht.“ sind unwirksam. Dies hat das OLG Oldenburg mit Beschluss vom 23.09.2014 – 6 U 113/14 festgestellt und damit die Entscheidung der Vorinstanz bestätigt. Die oben genannten Klauseln waren in den AGB des ...
  • BildTelefonische Einholung der Zustimmung für Werbung ist rechtswidrig
    Die telefonische Einholung einer Einwilligungserklärung in zukünftige Werbemaßnahmen per Telefon, SMS oder E-Mail (sog. telefonische Opt-In Abfrage) durch ein Unternehmen bei einem Privatkunden ohne dessen vorherige Einwilligung ist rechtswidrig.   Dies hat das VG Berlin mit Urteil vom 07.05.2014 – 1 K 253.12 entschieden.  Von dem Kläger, einem ...
  • BildDarf ich eigene Fotos Prominenter auf Facebook posten?
    Facebook bietet vielen Menschen das perfekte Podium, um sich und ihr Leben der Öffentlichkeit preis zu geben. Ob es sich um Statusmeldungen handelt wie „ich gehe jetzt einkaufen“, „bin auf Toilette“ oder „ich bin müde“ oder um Fotos vom Familienhund, Abendessen oder der neuen Zahnbürste: jedes noch so ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.