Rechtsanwalt in Hamburg: Insolvenzrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hamburg: Sie lesen das Verzeichnis für Insolvenzrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Insolvenzrecht ist ein extrem kompliziertes Rechtsgebiet. Geregelt ist das Insolvenzrecht in der InsO (Insolvenzordnung). Grenzüberschreitende Insolvenzen sind in der Europäischen Insolvenzordnung (EuInsVO) geregelt. Gleich ob bei einer Privatinsolvenz oder bei einer Unternehmensinsolvenz, immer verfolgt das Insolvenzverfahren zwei Ziele: entweder die Insolvenz wird in geordnetem Rahmen abgewickelt oder aber die Liquidität wird wieder hergestellt. Durch eine faire Aufteilung der Insolvenzmasse sollen die Forderungen der Gläubiger im Insolvenzverfahren so gut als möglich befriedigt werden. In gleichem Zuge soll für den Schuldner das finanzielle Existenzminimum gewährleistet sein. Die Restschuldbefreiung steht am Ende einer Privatinsolvenz. Vorausgesetzt, der Schuldner hat sich in der Wohlverhaltensphase richtig verhalten. Handelt es sich um eine Unternehmensinsolvenz, steht am Ende der Insolvenz die vollständige Auflösung des Unternehmens oder u.U. ein Neuanfang.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Insolvenzrecht hilft Ihnen Anwaltskanzlei STEINWACHS immer gern vor Ort in Hamburg
***** (5)   1 Bewertung
STEINWACHS
Hallerstr. 89
20149 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 415371170
Telefax: 040 4153711717

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Heissner bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Insolvenzrecht gern in der Nähe von Hamburg
Heissner & Struck Rechtsanwälte
Hudtwalckerstraße 11
22299 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41305380
Telefax: 040 4802332

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Insolvenzrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Henning Sämisch engagiert in Hamburg
S | H | N | F Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Insolvenzverwalter
Weidestraße 134
22083 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 650390
Telefax: 040 65039199

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Insolvenzrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Stephan Daniel Czernetzki mit Büro in Hamburg

Neuer Wall 61
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 35715955
Telefax: 040 35715956

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Birgit Naefken bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Insolvenzrecht jederzeit gern in Hamburg
Naefken Rechtsanwaltskanzlei Bürogemeinschaft
Steintwietenhof 2
20459 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41429737
Telefax: 0322 21940429

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Gabriele Renken-Röhrs bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Insolvenzrecht kompetent vor Ort in Hamburg
Kanzlei-Renken-Roehrs
Feldbrunnenstraße 42
20148 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4418070
Telefax: 040 44180720

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Moritz Schildt mit Rechtsanwaltskanzlei in Hamburg berät Mandanten qualifiziert juristischen Themen im Schwerpunkt Insolvenzrecht
Dr. Paulick & Partner
Warburgstraße 35
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3698240
Telefax: 040 36982429

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Insolvenzrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Sören Winzek kompetent im Ort Hamburg
Baum Financial Services Law Team
Großer Burstah 42
20457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41537522
Telefax: 040 41537599

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Insolvenzrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Volker Honorarprof Römermann jederzeit im Ort Hamburg
Römermann Rechtsanwälte AG
Ballindamm 38
20095 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 300619340
Telefax: 040 300619341

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Lars Knipper (Fachanwalt für Insolvenzrecht) in Hamburg hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Insolvenzrecht
Romey Knipper Rechtsanwälte PartG
Großer Burstah 44
20457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 380835770
Telefax: 040 3808357730

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Insolvenzrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Veit Schwierholz (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Kanzleisitz in Hamburg
Schwierholz · Jarchow · Scholz
Drehbahn 9
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3501690
Telefax: 040 35016915

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Kerstin Föller bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Insolvenzrecht engagiert im Umkreis von Hamburg
Kanzlei Kartes Schmitz Föller
Rentzelstraße 34
20146 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 441767
Telefax: 040 4107982

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Rieke unterstützt Mandanten zum Gebiet Insolvenzrecht jederzeit gern in der Nähe von Hamburg

Hoheluftchaussee 108 / B
20253 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 35073535

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. LL.M. Markus Gockel bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Insolvenzrecht kompetent in der Nähe von Hamburg
Gockel & Perker Rechtsanwälte GbR
Bei Schuldts Stift 3
20355 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 34809160
Telefax: 040 35716000

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Kirsten Mäurer (Fachanwältin für Insolvenzrecht) mit Anwaltsbüro in Hamburg berät Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Insolvenzrecht
Wiegel Ihde Ekrutt + Partner
Jungfernstieg 1
20095 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3232830
Telefax: 040 32328310

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Insolvenzrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Volker Höpfl mit Anwaltskanzlei in Hamburg
Dr. Hans Jürgen Burschberg & Par
Neumünstersche Str. 14
20251 Hamburg
Deutschland

Telefax: 040 342712

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Mike Nitsche unterhält seine Anwaltskanzlei in Hamburg hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Rechtsgebiet Insolvenzrecht
TLC Nitschelegal LLP
Große Elbstraße 47
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 30066880
Telefax: 040 300668889

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Insolvenzrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Ralf Marten Pachmann (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Hamburg

Hoheluftchaussee 52
20253 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 284178878
Telefax: 040 284178870

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Kirstin Kruhl (Fachanwältin für Insolvenzrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Hamburg hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv juristischen Fragen im Rechtsbereich Insolvenzrecht

Gänsemarkt 45
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4320800
Telefax: 040 432080400

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt LL.M. Oliver Dankert (Fachanwalt für Insolvenzrecht) bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Insolvenzrecht kompetent vor Ort in Hamburg
GÖRG Insolvenzverwaltung Part v. RAe
Dammtorstraße 12
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 5003600
Telefax: 040 500360629

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Petra Nordhoff (Fachanwältin für Insolvenzrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Hamburg hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert juristischen Themen aus dem Bereich Insolvenzrecht

Hansastraße 9
20149 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 42932500
Telefax: 040 429325050

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt MBA Rüdiger Wolf (Fachanwalt für Insolvenzrecht) aus Hamburg vertritt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Insolvenzrecht

Moorkamp 29
20357 Hamburg
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Olaf von Gadow berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Insolvenzrecht engagiert in Hamburg
Kanzlei REME Rechtsanwälte
Ballindamm 26
20095 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3252990
Telefax: 040 327569

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Insolvenzrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Mook (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Anwaltskanzlei in Hamburg
Kanzlei Dr. Mook, Löhmann-Mook
Deichstr. 11
20459 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 367464
Telefax: 040 371250

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tom Sperschneider berät im Schwerpunkt Insolvenzrecht jederzeit gern vor Ort in Hamburg
Dr. Kruse Sperschneider Wuppermann
Bornstr. 14
20146 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 878789930
Telefax: 040 878789940

Zum Profil

Seite 1 von 3:  1   2   3

Kurzinfo zu Insolvenzrecht in Hamburg

Ein Rechtsanwalt für Insolvenzrecht ist der beste Ansprechpartner bei Fragestellungen rund um die Verbraucherinsolvenz

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Hamburg (© h_lunke - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Hamburg
(© h_lunke - Fotolia.com)

Hat man Schulden, dann bedeutet dies nicht unweigerlich, dass gleich eine Privatinsolvenz bzw. Regelinsolvenz droht. Droht eine Insolvenz, dann ist es eine gute Idee, so schnell als möglich eine Schuldnerberatung aufzusuchen. Der ideale Ansprechpartner ist hier ein Anwalt. Hamburg bietet einige Anwälte und Anwältinnen im Insolvenzrecht, die ihren Mandanten bei allen rechtlichen Problemen im Insolvenzrecht kompetent zur Seite stehen. Ein Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht aus Hamburg wird seinen Mandanten beraten und auch Fragen zum Beispiel bezüglich der Pfändungsfreigrenzen und der Pfändungstabelle fachkundig beantworten. Auch wenn bereits der „Ernstfall“ eingetreten ist und zum Beispiel eine Pfändung des Lohns erfolgt ist, ist der Anwalt oder die Anwältin die beste Kontaktperson. Er bzw. sie kennt sich in aller Regel auch gut im Zwangsvollstreckungsrecht aus. Liegt eine Überschuldung vor, dann wird der Rechtsanwalt in der Regel zunächst einen Schuldenbereinigungsplan erstellen und zur Schuldenbereinigung das außergerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren in die Wege leiten. Ziel des außergerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahrens ist es, das Schuldenproblem ohne ein offizielles Insolvenzverfahren zu lösen. Scheitert der außergerichtliche Schuldenvergleich bzw. Gläubigervergleich, wird das Insolvenzgericht das Insolvenzverfahren eröffnen. Das Insolvenzgericht bestimmt den Insolvenzverwalter, der in der Verbraucherinsolvenz auch als Treuhänder bezeichnet wird. Der Treuhänder hat dafür zu sorgen, dass das Vermögen gerecht unter den Gläubigern verteilt wird. Ferner überwacht er die monatlichen Zahlungen des Schuldners.

Droht Ihrem Unternehmen eine Zahlungsunfähigkeit? Kontaktieren Sie frühzeitig einen Rechtsanwalt für Insolvenzrecht

Aber nicht nur private Personen, sondern vor allem auch Unternehmer sollten bei einer drohenden Zahlungsunfähigkeit so schnell als möglich einen Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht in Hamburg kontaktieren, denn Insolvenzverschleppung ist eine Straftat. Setzen sich Unternehmer frühzeitig mit der finanziellen Krise auseinander, kann schon im Vorhinein eine Rechtsanwaltskanzlei für Insolvenzverwaltung mit der Erstellung eines Insolvenzplans beauftragt werden. Liegt schon ein Insolvenzplan bei Abgabe des Insolvenzantrags vor, wird dies ein angestrebtes Insolvenzplanverfahren in der Regel deutlich beschleunigen. Ist ein Insolvenzplan bei Insolvenzanmeldung noch nicht vorhanden, kann der Anwalt dabei helfen, ein Schutzschirmverfahren einzuleiten. Alternativ kann der Rechtsanwalt möglicherweise erreichen, eine Insolvenz durch Restrukturierung abzuwenden.


News zum Insolvenzrecht
  • Bild DAV fordert Nachbesserung bei Reform der Verbraucherinsolvenz (14.02.2008, 09:37)
    Berlin (DAV). Am heutigen 14. Februar 2008 findet die 1. Lesung im Deutschen Bundestag zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Verbraucherinsolvenz (Bundestagsdrucksache 16/7416) statt. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) begrüßt grundsätzlich die Initiative der Bundesregierung, die Verbraucherinsolvenz zu reformieren. Allerdings müsse es Nachbesserungen geben. So sei der neue vorläufige Treuhänder häufig nicht ...
  • Bild Anwälte warnen vor Nachteilen für Gläubiger in Insolvenzverfahren (06.04.2006, 11:03)
    Berlin (DAV). Auf dem 3. Deutschen Insolvenzrechtstag, der am 30. und 31. März 2006 in Berlin stattfindet, warnt die Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltvereins (DAV) vor einer Benachteiligung der Gläubiger in Insolvenzverfahren. Durch die von der Bundesregierung beabsichtigte Einführung von Vorrechten für Sozialversicherungsträger und den Fiskus werde die ...
  • Bild Anwendbarkeit des früheren Eigenkapitalersatzrecht in "Altfällen" (04.02.2009, 11:30)
    I. Der II. Zivilsenat des BGH hatte über die zum zweiten Mal in die Revisionsinstanz gelangte, auf eigenkapitalersatzrechtliche Erstattungsansprüche nach den sog. Novellenregeln (§§ 32 a, 32 b GmbHG a. F.) und den sog. Rechtsprechungsregeln (§§ 30, 31 GmbH a. F. analog) gestützte Klage eines Insolvenzverwalters gegen den Alleingesellschafter einer ...

Forenbeiträge zum Insolvenzrecht
  • Bild Beruf? (28.04.2005, 13:18)
    Ich hab leider nicht den Richtigen Unterpunkt im Forum gefunden wo ich die frage stellen kann. Deswegen tu ich es hier. Und zwar. Was für eine Qualifikation muss ein Insolvenzverwalter haben? Was für Berufzweige gibt es beim Insolvenzverwalter. Danke
  • Bild Suche ein Thema Bachelorarbeit Insolvenzrecht i.V.m Wirtschaftsprüfung (06.03.2016, 21:41)
    Hallo,ich suche ein Thema für eine Bachelorarbeit im Bereich vom Insolvenzrecht. Wünschenswert wäre es, wenn ich das Thema mit Wirtschaftsprüfung verbinden könnte.Welche Möglichkeiten hätte ich da?Die Bachelorarbeit muss ca den Umfang von 50 Seiten haben.Vielen Dank für die Unterstützung
  • Bild Erstattungsansprüch gegenüber Reisevermittler (12.09.2010, 15:42)
    Hallo zusammen! Folgende Situation: Angenommen Person P bezieht einen Flug der Fluggesellschaft F über einen Online-Reisevermittler RV. P bezahlt per Kreditkarte. Nun geht F insolvent. Alle zukünftigen Flüge sind ab sofort gestrichen. Somit auch der Flug von P. RV teilt P mit, es beständen lediglich Erstattungsansprüche gegenüber F. F teile aber bisher nicht ...
  • Bild Antrag auf Versagung der RSB unter Bedingung möglich ? (04.01.2018, 14:22)
    Hallo,ich erhoffe mir vom hiesigen Foprum Hilfe bei einem Problem (altes Insolvenzrecht):Insolvenzgläubiger G meldet eine Forderung mit dem Attribut der unerlaubten Handlung an.Insolvenzschuldner S widerspricht diesem Attribut.Dann kommt der Schlußtermin.1) Kann nun der G im Schlußtermin einen Antrag auf Versagung der RSB stellen unter der Bedingung, dass der S seinen ...
  • Bild Insolvenzrecht (06.12.2009, 17:57)
    Fall 1 Wenn über einen Gläubiger das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, er zur Hälfte eine Immobilie besitzt, ( die andere Hälfte gehöhrt der Ex) und das Haus zwangsversteigert werden soll; wann kann der Gläubiger mit der Anordnung der Restschuldbefreiung rechnen, wobei die Ex die Bank auch nicht mehr bedient aber selbst kein ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (21)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Insolvenzrecht
  • BildInsolvenz der Captura GmbH
    Die Captura GmbH ist insolvent. Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 16. September 2015 eröffnet (Az.: 1507 IN 2731/15). Ausschlaggebend für den Insolvenzantrag waren nach Unternehmensangaben Verzögerungen bei den Immobilienprojekten, so dass die laufenden Ausgaben nicht mehr geleistet werden konnten. Aufgrund der drohenden Zahlungsunfähigkeit hat die Captura ...
  • BildInsolvenzverfahren: Verbraucherinsolvenz vs. Regelinsolvenz
    Wer völlig überschuldet ist und keine Aussicht mehr sieht, wird in den meisten Fällen das Insolvenzverfahren beantragen. Dieses macht einen nach dessen Durchlauf praktisch schuldenfrei. Welches Verfahren ist für wen das Richtige? Das Insolvenzverfahren beschäftigt sich sowohl mit der Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen, als auch mit ...
  • BildOLG Koblenz: Die Verjährung titulierter Kindesunterhaltsansprüche im Insolvenzverfahren
    Mit Beschluss vom 30.07.2014 hat sich das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz dahingehend geäußert, dass im Insolvenzverfahren die Feststellung beantragt werden kann, dass titulierte Kindesunterhaltsansprüche auf einer vorsätzlichen unerlaubten Handlung beruhen (AZ.: 13 UF 271/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier ließ die Stadt Unterhaltsansprüche von drei Kindern gegen ...
  • BildZweimal gezahlt und am Ende vielleicht selber pleite? - Die Vorsatzanfechtung nach § 133 InsO
    Immer mehr Unternehmer, gerade im Bereich der KMU, kennen das: Erst wird bestellte Ware geliefert und ggf. eingebaut, dann wird vom Kunden nur schleppend, etwa nach vorheriger Mahnung oder Ratenzahlungsvereinbarung gezahlt, und zum Schluss besteht noch die Gefahr, alles an einen Insolvenzverwalter zurückbezahlen zu müssen. Der Lieferant hat dann ...
  • BildDeikon GmbH i.L.
    Deikon GmbH i.L. –  anlegerfreundliche Urteile gegen die Sicherheitentreuhänderin OLG Dresden, Urteil vom 13.04.2015, Az. I-9 U 175/13 Bereits mehrfach hat das Oberlandesgericht Dresden die Kanzlei CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB als Sicherheitstreuhänderin der Deikon Anleihen zu Schadensersatz verurteilt.Das Oberlandesgericht Dresden hatte entschieden, ...
  • BildInsolvenz des CSA Beteiligungsfonds 4 und 5 und der Deltoton GmbH
    Das Amtsgericht Würzburg hat am 01. Juli 2015 über das Vermögen der der CSA Beteiligungsfonds 4 GmbH & Co. KG (Az.: IN 55/15) und der CSA Beteiligungsfonds 5 GmbH & Co. KG (Az.: IN 56/15) wegen Zahlungsunfähigkeit das Insolvenzverfahren eröffnet. Bereits mit Beschluss vom 29. Juni 2015 wurde ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.