Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Groß Flottbek (© Marco2811)

Der Stadtteil Groß Flottbek gehört zu dem Bezirk Altona der Freien und Hansestadt Hamburg. 10.792 Einwohner sind in Groß Flottbek amtlich gemeldet. Ein Bach, der zur südlich verlaufenden Elbe fließt, hat diesem Stadtteil seinen Namen gegeben, als die preußische Verwaltung nicht nur Flüssen, sondern auch Bächen Namen geben wollte. Auch Groß Flottbek weist einen dörflichen Ursprung auf. Jedoch hat es sich gut entwickelt und ist zu einem beliebten Wohnviertel geworden. Dies liegt sowohl an seiner Nähe zur Elbe, aber auch an der guten Anbindung an die angrenzenden Stadtteile, die zum Teil von Gewerbe geprägt sind. Somit sind gute Arbeitsbedingungen und eine sehr gute Infrastruktur vorhanden. Groß Flottbek ist mitten in einem seismischen Zentrum des Salzstockes Langenfelde-Othmarschen gelegen. Aus diesem Grunde werde an bestimmten Stellen des Baugebietes aufgrund von Auswaschungen des Salzstockes Empfehlungen für Bauherrungen im Erdbebengebiet herausgegeben. Ab etwa 8.000 v. Chr. ist die Besiedelung dieses Gebietes nachgewiesen. Dies ist unter anderem durch diverse Hünengräber belegt. Jedoch erst 1305 n.Chr. finden sich die ersten urkundlichen Nachweise.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Waitzstraße 8
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 89724719
Telefax: 040 89724740

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Waitzstraße 7
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 89724790
Telefax: 040 89724791

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Straßweg 19
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 895590

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Groß Flottbek

Waitzstraße 8
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8972470
Telefax: 040 89724740

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Waitzstraße 8
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8991412
Telefax: 040 54751184

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Spitzwegstr. 21
22607 Hamburg
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Groß Flottbek

Cranachstraße 59
22607 Hamburg
Deutschland


Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Groß Flottbek

Nachdem in Hamburg Groß Flottbek über 10.000 Menschen leben, sind hier Dienstleister aller Branchen stark gefragt. Neben Steuerberatern und Ärzten haben sich auch zahlreiche Anwälte in Hamburg Groß Flottbek niedergelassen. Es gibt dabei viele Gründe, einen Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek zu konsultieren. Nicht immer müssen dies rechtliche Streitigkeiten sein. Auch wenn es um Familienangelegenheiten geht, wird oft ein Anwalt benötigt. Dies kann die Erstellung eines Testaments, eine Vorsorgeverfügung oder eine Schenkung sein. In jedem Fall wird der Anwalt den Klienten im Vorwege ausführlich über die geplante Angelegenheit informieren, um Unklarheiten aus dem Weg zu räumen. Im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg findet jeder den für ihn passenden Anwalt.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Neues Forschungsprojekt: „Religion und Dialog in modernen Gesellschaften“ (27.01.2014, 14:10)
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Projekit mit mehr als drei Millionen Euro an der Akademie der Weltreligionen der Universität HamburgGemeinsam mit Bundesbildungsministerin Prof. Johanna Wanka, Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt sowie dem Direktor der Akademie der Weltreligionen, Prof. Dr. Wolfram Weiße, wird der Präsident der Universität Hamburg, Prof. Dr. ...
  • Bild Flexibel studieren neben dem Beruf (04.02.2014, 14:10)
    Im Hamburger Studienzentrum der SRH FernHochschule Riedlingen auf dem Campus der Universität Hamburg / EPB, Feldbrunnenstr. 70, findet am Dienstag, 11. Februar 2014, um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Flexibel studieren neben dem Beruf“ statt. Die Hochschule präsentiert dabei ihr bewährtes Mobile-Learning-Konzept, das ein weltweites Studieren ermöglicht, und zeigt, ...
  • Bild HFH stärkt mit der Neueröffnung des Studienzentrums Regensburg die Wirtschaft der Region (17.02.2014, 10:10)
    Hamburg, 17. Februar 2014 – Jetzt startet die Hamburger Fern-Hochschule mit einem neuen Studienzentrum in Regensburg und festigt damit ihr dichtes Netz an Studienzentren in Süddeutschland. Als starken Bildungspartner an ihrer Seite konnte die HFH das Management Kolleg in Ostbayern GmbH für den dualen Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft gewinnen. Ein Pluspunkt des ...

Forenbeiträge
  • Bild Bürge im Mietvertrag? (20.02.2014, 21:04)
    Hallo, folgender fiktiver Fall. A ist student und mietet eine Wohnung in Hamburg. Da er Student ist, verlangt die Vermietungsgesellschaft eine Mietbürgschaft. Diese wird von B geleistet (lebensgefährtin des Vaters von A). Zur größeren Zahlungssicherheit möchte die Vermietungsgesellschaft den Bürgen gerne in den Mietvertrag mit aufnehmen. Der Bürge B selbst wird die Wohnung nicht ...
  • Bild Zuhälter - anonymer Hinweis? (27.06.2013, 23:46)
    Guten Abend, angenommen, sie bekommen durch ein Gespräch von Perons A mit, dass der Bruder von Person A, ein Zuhälter ist. Passend würde die Theorie, denn angenommen, der Bruder, würde sich in einem berüchtigten "Straßen-Strich-Gebiet", mit einer Scheinfirma selbstständig gemacht hat. (Damit diverse neue Einkäufe wie Uhren, Schmuck etc. gerechtfertigten werden können ...
  • Bild Media Group einfach so nennen? (03.12.2011, 18:12)
    Angenommen Person A gründet ein Unternehmen, welches im Medien-Berich angesiedelt ist. Darf er sich dann einfach UnternehmenA Media Group nennen, oder ist die Bezeichnung Media Group an rechtliche Bedingungen geknüpft?
  • Bild Gewahrsam Hamburg (13.08.2013, 13:36)
    Sachverhalt: Die Polizisten P1 und P2 nehmen den A (der keinen Widerstand leistet) fest nachdem dieser eine Gruppe gegnerischer Fußballfans vor dem Spiel mit einer Waffe bedroht hat. Die beiden wollen ihn in Unterbindungsgewahrsam nehmen bis das Spiel aus ist. Als sie sich bei der Einsatzleitstelle "anmelden" wollen teilen die ihnen ...
  • Bild Kosten für Heizungsablesung (10.02.2014, 10:27)
    Ich habe eine Frage, die sicher nicht nur mich, sondern auch viele andere Mieter beschäftigt. Nehmen wir folgenden fiktiven Fall an: Die jährliche Heizungsablesung wird rechtzeitig, also 14 Tage im Voraus, über einen Aushang im Treppenhaus bekanntgegeben. Diesen ersten Termin hat der Mieter vergessen. Der Messdienst hat dem Mieter nun eine Postkarte in ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBohrlöcher in Fliesen: darf man als Mieter Fliesen anbohren?
    Wohnungsmieter sind häufig damit beschäftigt, die von ihnen angemieteten Räumlichkeiten zu verschönern und nach eigenen Wünschen zu gestalten. Oft genug gehört zu dieser Gestaltung auch das Anbringen von Haken, Regalen, Schränken etc., welches nur mithilfe von Dübeln und Haken geschehen kann. Die dadurch entstandenen Bohrlöcher werden zunächst nicht ...
  • BildRecht auf Bildung und Bildungspflicht – ein Überblick
    Zwei Begriffe, die sich mit demselben Thema beschäftigen, inhaltlich jedoch etwas völlig unterschiedliches aussagen. Recht auf Bildung: Ein Menschenrecht Nach Art. 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aus dem Jahre 1948 ist das Recht auf Bildung ein sogenanntes Menschenrecht. Das Recht auf ...
  • BildVorvermieterbescheinigung Muster & Rechtslage
    Vermieter verlangen oftmals die Vorlage einer Vorvermieterbescheinigung. Worum geht es dabei? Darf der Mieter von seinem früheren Vermieter die Ausstellung verlangen? Und was gibt es für Alternativen? Wenn Mieter auf Wohnungssuche sind kommt es vor, dass der potenzielle Vermieter eine Vorvermieterbescheinigung sehen möchte. Dies kommt daher, ...
  • BildRiskante Mittelstandsanleihen – Möglichkeiten der geschädigten Anleger
    Mittelstandsanleihen sind für Anleger häufig ein riskantes Geschäft. Das haben zuletzt die Anleger der Air Berlin-Anleihen oder der Rickmers-Anleihe schmerzlich erfahren. In der Vergangenheit gibt es zahlreiche Beispiele für Unternehmensanleihen, bei denen die Anleger eine finanzielle Bruchlandung erlebt haben. Erinnert sei beispielsweise nur an die Pleiten von German Pellets ...
  • BildWaldorf Frommer und die "Störerhaftung".
    Viele Verbraucher, die von „Waldorf Frommer“ – dem „frommen Waldi“ – Abmahnungen erhalten, berichten uns, sie hätten nichts getan oder seien zum betreffenden Zeitpunkt nicht zu Hause gewesen. Dagegen wendet „Waldorf Frommer“ regelmäßig ein, der Abgemahnte sei in der „Störerhaftung“. Was ist die „Störerhaftung“? ...
  • BildIllegales Filesharing von Musik, Filmen & Serien: Wie viel Schadensersatz droht?
    Das Internet und seine Möglichkeiten: kurz ein Klick hier, schnell ein Klick dort, und schon befindet sich Musik, Film, Serie, Computerspiel oder sonstige Software auf dem heimischen PC. Solche Downloads (zu Deutsch: Herunterladen) sind aber mitnichten legal, vielmehr verstoßen diese illegalen Downloads gegen das Urheberrecht. Das gleiche gilt ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.