Rechtsanwalt in Hamburg Fuhlsbüttel

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Fuhlsbüttel (© Marco2811)

Der Hamburger Stadtteil Fuhlsbüttel ist im nördlichen Teil der Freien und Hansestadt Hamburg gelegen. Er ist dem Bezirk Hamburg-Nord zugehörig. In Fuhlsbüttel sind ca. 12.130 Einwohner verzeichnet. Bis 2008 war Fuhlsbüttel ein Ortsamtgebiet, zu dem unter anderem das Naturschutzgebiet des Raakmoores, der Hauptfriedhof Ohlsdorf, der Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel sowie die Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel gehörten. Nicht alles ist jetzt noch dem Stadtteil zugehörig. Den größten Teil von Fuhlsbüttel nimmt der Flughafen samt den dazugehörigen Grünflächen ein. Diese ist auch einer der größten Arbeitgeber der Region. Um ihn herum haben sich nicht nur Speditionsbetriebe niedergelassen. Auch andere namhafte Unternehmen haben sich in der näheren Umgebung des Flughafens angesiedelt. Bereits im Jahre 1283 wurde der Stadtteil als „Fulesbotle“ erwähnt. Somit geht sie ein in die Reihe der Büttel, der sächsischen Ortschaften, die als sicher bezeichnet wurden. Die Vorsilbe „fule“ bedeutet schmutzig oder sumpfig. Damit wird auf den damaligen, unregelmäßigen Verlauf der Alster und der damit sumpfigen Umgebung aufmerksam gemacht. Der sumpfige Untergrund ist heute noch ein Problem in einigen Gebieten des angrenzenden Naherholungsgebietes.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Fuhlsbüttel

Olendörp 25 b
22335 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41008605
Telefax: 040 41008604

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Fuhlsbüttel

Kleekamp 37
22339 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 51323251
Telefax: 040 27809672

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Fuhlsbüttel

Erdkampsweg 46
22335 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 18058550
Telefax: 040 18058551

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Fuhlsbüttel

Nicht nur aufgrund der direkten Nähe zur Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel ist der Bedarf an Anwälten in Hamburg Fuhlsbüttel groß. Auch viele andere rechtliche Probleme aus allen Bereichen haben dazu geführt, dass etlichen Anwaltskanzleien in Hamburg Fuhlsbüttel zu finden sind, denn rechtlichen Konflikten oder Problemstellungen kann sich kaum einer entziehen. Generell ist ein Rechtsanwalt in allen rechtlichen Fragen zu konsultieren, die man alleine nicht regeln kann. Wer Unterstützung benötigt, um etwa eine Mietrechtsfrage mit seinem Vermieter zu klären, wird auch in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg schnell fündig. Den geeigneten Anwalt zu finden ist Vertrauenssache. Daher sollte in einem kostenfreien Informationsgespräch geprüft werden, ob die Chemie zwischen Anwalt und zukünftigem Mandanten stimmig ist. Die fachliche Kompetenz wird bereits durch die anwaltliche Zulassung bestätigt.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Kongresse von Patientenorganisationen wird durch FG Münster erleichtert (16.05.2017, 10:48)
    Münster (jur). Das Finanzgericht (FG) Münster will gemeinnützigen Patientenorganisationen die Veranstaltung von Kongressen erleichtern. Einnahmen von den Standbetreibern einer am Rande des Kongresses organisierten Ausstellung unterliegen danach einer günstigen Pauschalbesteuerung, wie das FG in einem am Montag, 15. Mai 2017, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: 15 K 2127/14 AO). Es ließ ...
  • Bild Markenname „Stadtwerke“ nur bei kommunaler Trägerschaft (29.08.2014, 09:22)
    München (jur). Das Bundespatentgericht in München hat den Stadtwerken ihren Markenschutz gesichert. Die Kombination des Worts „Stadtwerke“ mit dem Ortsnamen besitzt die für eine Marke notwendige Unterscheidungskraft, heißt es in einem kürzlich veröffentlichten Beschluss vom 12. Februar 2014 zu den Stadtwerken Braunschweig (Az.: 26 W (pat) 540/12). Voraussetzung für den ...
  • Bild Kein Anspruch auf Sozialhilfe für EU-Bürger nach 6-monatigem Aufenthalt in Deutschland (12.05.2016, 10:05)
    Hamburg (jur). EU-Bürger in Deutschland haben nach Auffassung des Landessozialgerichts (LSG) Hamburg auch nach einem sechsmonatigen Aufenthalt keinen allgemeinen Anspruch auf Sozialhilfe. Damit in Not geratene in Deutschland lebende EU-Bürger nicht gänzlich alleine gelassen werden, könnten Sozialhilfeträger nur ausnahmsweise Übergangsleistungen oder Hilfen für die Rückkehr in ihr Heimatland gewähren, entschied ...

Forenbeiträge
  • Bild deutsceh Bahn online Ticket (05.12.2014, 14:20)
    Hallo.Person hat bei der deutschen Bahn ein Online Ticket bestellt, was bezahlt wurde und welches er auf seine Namen ausgestellt hat. Leider ist ihm ein Fehler unterlaufen. Bei der Anmeldung hat er als Indifikation-Nachweis das Konto seines Vaters angegeben, weil er(als Schüler) das Ticket damit bezahlen wollte. Zu dem Zeitpunkt ...
  • Bild Uhrzeit der Wohnungsübergabe bei gekündigtem Mietvertrag (17.05.2017, 10:44)
    Mieter M hat den Mietvertrag in der Wohnung in Berlin fristgerecht zum 30.06. (Freitag) gekündigt. Der Vermieter V möchte die Wohnungsübergabe gerne am 30.06. um 15 Uhr durchführen. Hat der Mieter einen Anspruch darauf, in der Wohnung bis zum 30.06. um 23:59 Uhr zu bleiben? Und wenn der Vermieter am ...
  • Bild Provisionsforderung rechtmäßig? (30.12.2014, 18:14)
    Hallo,Ist die Provisionsforderung eines Maklers rechtmäßig, wenn er als gewerblicher Zwischenvermieter agiert?Besten Dank!
  • Bild Satzungsänderung - Wirksamkeit (25.11.2014, 07:04)
    Hallo,mal angenommen in der "alten" aktuellen Satzung, da die im 1. Quartal 2014 in der JHV beschlossene noch nicht eingetragen ist, würde stehen:"Der Verein hat seinen Sitz in XYZ"Weiterhin angenommen, in der JHV in 2014 soll die Satzung dahingehend geändert werden in: "Der Verein hat seinen Sitz am Ort der ...
  • Bild Feierabend für Rechtsanwälte und Polizisten... (28.10.2015, 19:39)
    Hallo in die Runde,wann ist ein Polizist oder ein Anwalt außer Dienst?Darf oder sollte ein Polizist nach Feierabend ein Auge zudrücken, falls er Zeuge einer Ordnungswidrigkeit oder eines Delikts wird?Ist der Anwalt entschuldigt, wenn er nach ein paar Gläschen Wein, zu einer *Tratschtante* wird?Kann man alles unter den Deckmantel der ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildEkosem-Agrar GmbH Anleihen: Laufzeitverlängerung birgt Risiko für die Anleger
    In den Jahren 2017 und 2018 wären die Anleihen der Ekosem-Agrar GmbH mit einem Gesamtvolumen von 128 Millionen Euro zur Rückzahlung fällig. Allerdings möchte das Unternehmen die Laufzeiten jeweils um vier Jahre verlängern. Die Anleger sollen nun an 16. und 17. März über die Änderung der Anleihebedingungen abstimmen. ...
  • Bild"Ich kündige": Mündliche Kündigung durch Arbeitnehmer wirksam?
    Die Gründe für eine Kündigung seitens des Arbeitsnehmers sind mannigfaltig, sei es eine neue Perspektive bzw. ein besseres Angebot bei einem anderen Arbeitgeber, ein Arbeitsplatzwechsel des Partners, der zu einem Umzug „zwingt“ etc. Weitere Kündigungsgründe können aber auch die Kollegen oder der Chef sein. Schnell wird in Zorn ...
  • BildBGH: Zwangsversteigerung aus Grundschuldzinsen erst nach Frist von sechs Monaten
    Immer wieder kommt es aus unterschiedlichen Gründen vor, dass Verbraucher sich mit dem Kauf einer Immobilie finanziell übernehmen und ihr Darlehen nicht mehr bedienen können. Am Ende steht dann häufig die Zwangsversteigerung. Mit Beschluss vom 30.03.2017 hat der BGH den Schuldnern noch etwas mehr Zeit verschafft, eine drohende Versteigerung ...
  • BildCloud-Mining-Projekte und ICO – Was ist los auf dem Krypto-Markt?
    Bitcoinvest GmbH, Envion AG, INVIA WORLD (INVIA GmbH), … Die einstmals erfolgsverwöhnten Start-ups mit Rekordeinahmen aus ICOs (alleine envion sammelte rd. $ 100 Mio. ein) geraten ins Straucheln. Dabei ist festzuhalten, dass nach hiesiger Auffassung ICO oder Crowdfunding generell durchaus geeignete Möglichkeiten sind, durchaus interessante Projekte zu finanzieren. ...
  • BildBundestagswahl: wofür sind Erststimme und Zweitstimme?
    Die Bundestagswahlen basieren insbesondere auf dem im Deutschland geltenden Demokratieprinzip im Sinne der Artikel 20 Absatz 1, Absatz 2 Satz 1 und Artikel 28 Absatz 1 Satz 1  des Grundgesetzes (GG). Es soll sichergestellt werden, dass das deutsche Volk das Land (durch Vertreter) leiten soll. Dafür stehen 598 ...
  • BildHanseatisches Fußball Kontor: Insolvenz während der Fußball-EM
    Es muss ja nicht gleich ein zweiter Ronaldo sein. Aber auch mit den Transferrechen an weitgehend noch unbekannten Fußball-Talenten müsste sich doch gutes Geld verdienen lassen. Mit diesem Ansatz warb die Hanseatisches Fußball Kontor GmbH für ihre Kapitalanlageprodukte. Über Beteiligungen an Fonds oder über Genussrechte, Nachrangdarlehen und einer ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.