Rechtsanwalt in Hamburg Eißendorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Eißendorf (© Marco2811)

Hamburg Eißendorf liegt im Stadtbezirk Harburg. Durch die Ausläufer der Harburger Berge unterscheidet sich das hügelige Gelände Eißendorfs sehr von der sonst so flachen norddeutschen Landschaft. Eißendorf ist ein Stadtteil mit viel Grün, im alten Dorfkern finden sich noch einige historische Fachwerkhäuser, die sich von der sonstigen Bebauung abheben, die meist aus mehrgeschossigen Mietshäusern, zum Stadtrand hin jedoch auch aus Reihenhäusern und Einfamilienhäusern besteht. Entlang der Eißendorfer Straße hat sich das heutige Stadtzentrum gebildet, hier finden sich viele Ladengeschäfte sowie ein abwechslungsreiches Gastronomieangebot. Die bekannteste und beliebteste Veranstaltung in Eißendorf ist das seit dem Jahr 1878 jährlich am ersten Wochenende im Juni stattfindende Vogelschießen. Mit einem Umzug durch die Stadt, einem Dorffest mit Livemusik und einem reichhaltigen Angebot an Imbissständen lockt es Besucher aus er ganzen Umgebung an.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Eißendorf

Bergwinkel 13
21075 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7901670
Telefax: 040 79016767

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eißendorf

Blaumeisenweg 20
21077 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 580141

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Eißendorf

Das für Eißendorf zuständige Amtsgericht ist das Amtsgericht Harburg, das sich nur etwa zwei Kilometer entfernt im benachbarten Stadtteil Harburg befindet. Der Anwalt aus Hamburg Eißendorf wird unter anderem dort für seine Mandanten tätig, vertritt sie wenn nötig jedoch auch vor allen anderen deutschen Gerichten. Dennoch gehört die Arbeit vor Gericht nicht unbedingt zu den Hauptaufgaben des Rechtsanwalts aus Hamburg Eißendorf. Viel Zeit verbringt er mit dem Lesen von Akten und dem Aufsetzen von Schriftstücken. Das können Verträge ebenso sein wie Anträge, die er im Namen seiner Mandanten an Ämter oder Behörden stellt oder ein Schriftwechsel mit einer gegnerischen Partei, in dem er beispielsweise Ansprüche seines Mandanten geltend macht.

Suchen Sie einen Rechtsanwalt aus einem anderen Hamburger Stadtteil, werden Sie in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg sicher schnell fündig.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Ab August müssen Banken auf Innenprovisionen hinweisen (16.07.2014, 15:45)
    Karlsruhe (jur). Banken müssen ab 1. August 2014 von sich aus auch über sogenannte Innenprovisionen informieren, die sie im Zusammenhang mit der Vermittlung eines Anlageobjekts erhalten. Das gilt unabhängig von der Höhe der Provision, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Montag, 14. Juli 2014, veröffentlichten Grundsatzurteil entschied ...
  • Bild Bezahlung hoher Rechnungsbeträge in bar muss für das Finanzamt nachweisbar sein (11.10.2016, 13:53)
    Hamburg (jur). Unternehmen, die hohe Rechnungsbeträge in bar bezahlen, müssen dem Finanzamt nachweisen können, wer das Geld bekommen hat. Andernfalls muss das Finanzamt die Ausgaben nicht steuermindernd berücksichtigen, wie das Finanzgericht (FG) Hamburg in einem am Montag, 10. Oktober 2016, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: 6 K 249/15). Nach einer weiteren ...
  • Bild Keine einstweilige Anordnung gegen Versammlungsverbot des "Tags der Patrioten" in Hamburg (14.09.2015, 16:21)
    Mit Beschluss vom 11. September 2015 hat die 3. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gegen das für den 12. September 2015 in Hamburg ausgesprochene Versammlungsverbot abgelehnt. Die Folgenabwägung des Oberverwaltungsgerichts hält sich noch im fachgerichtlichen Wertungsrahmen und verkennt die einschlägigen verfassungsrechtlichen Grundsätze ...

Forenbeiträge
  • Bild Rechenschaftsbericht wann? (19.03.2017, 22:22)
    Ist es richtig, das der Vorstand eines Vereins seinen Rechenschaftsbericht für das vergangene Jahr auf der ERSTEN Sitzung des laufenden Jahres abliefern muss?
  • Bild Erbausschlagung Gerichtskosten (17.11.2008, 10:31)
    Muss man infolge einer Erbausschlagung eigentlich Gerichtskosten in Höhe von 20,-- Eur an die Gerichtskasse zahlen wenn der Erbfall zB. in Hamburg eintrat und der Ausschlagende in einem anderen Bundesland wohnt?
  • Bild [GEZ] Gerichtsvollzieher aktiv (28.10.2015, 11:40)
    Hallo zusammen,angenommen Person A zahlt eine lange Zeit keine GEZ.Irgendwann meldet sich ein Gerichtsvollzieher und sagt, dass seit XY kein Beitrag gezahlt wird und GEZ ihn damit beauftragt hat den Betrag einzutreiben...1.A stellt fest, dass die GEZ zuviel verlangt, d. h. dass man erst ab einem späteren Zeitpunkt nicht gezahlt ...
  • Bild Versorgungsausgleich (15.04.2014, 17:04)
    Nach dem Scheidungs-Urteil 1994 wurde der Exfrau ein Versorgungsausgleich in Höhe von 1100 DM zugesprochen. Nach der Pensionierung 2008 werden von der Pension Zahlungen zum Versorgungsausgleich an die Exfrau abgezogen. Diese wurde aus gesundheitlichen Gründen mit 58 Jahren verrentet. Anfang 2000 heiratete sie wieder. Mittlerweile sind diese Zahlungen auf über ...
  • Bild Dauer eines Monats im Rahmen einer praktischen Studienzeit (18.12.2014, 16:05)
    Hallo zusammen! Momentan beschäftigt mich folgende Frage: In § 5 Abs. 1 HmbJAG heißt es: "Die Studierenden haben in der vorlesungsfreien Zeit insgesamt drei Monate an praktischen Studienzeiten im In- oder Ausland teilzunehmen; mindestens ein Monat soll bei einer Ausbildungsstelle in der Freien und Hansestadt Hamburg absolviert werden." Ich bin ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildVideokameras im Fitnessstudio ist das rechtlich erlaubt?
    Vorratsdatenspeicherung, Anti-Terror-Datei, Lauschangriffe oder NSA-Abhörskandal. Diese Schlagworte sind in Deutschland jedermann ein Begriff. Sie sollen der Sicherheit des Staates und seiner Bürger dienen. Zur Gewährleistung einer höheren Sicherheit sollen mancherorts auch Videokameras dienen. Sie wirken abschreckend oder helfen im Nachhinein, eine begangene Straftat aufzuklären. Das dachte sich auch ...
  • BildWas tun, wenn der Arbeitgeber nicht zahlt?
    Fast jeder Arbeitnehmer ist für seinen Lebensunterhalt darauf angewiesen, dass der Arbeitslohn pünktlich und vollständig gezahlt wird. Ohne die Lohnzahlung können die Raten für das Eigenheim oder das Auto wie auch die allgemeinen Lebenshaltungskosten über kurz oder lang nicht vollständig aufgebracht werden. Viele Privathaushalte geraten dann in eine finanzielle ...
  • BildGerman Pellets: Insolvenzverfahren eröffnet, Masseunzulänglichkeit liegt vor
    Am 1. Mai wurde das reguläre Insolvenzverfahren über die German Pellets GmbH am Amtsgericht Schwerin eröffnet (Az. 580 IN 64/16). Nur einen Tag später teilte die Insolvenzverwalterin mit, dass Masseunzulänglichkeit vorliegt. Anleger haben über Anleihen und Genussrechte rund 260 Millionen Euro investiert. Das Geld könnte nun endgültig komplett ...
  • BildUntervermietung: Darf man Zimmer in der Mietwohnung untervermieten?
    Es gibt verschiedene Gründe für Mieter, wieso sie ein Interesse daran haben, ihre Mietwohnung oder einen Teil von ihr an einen Dritten zu vermieten. Man spricht in solchen Fällen von einer Untervermietung bzw. von einem Untermieterverhältnis. Doch darf man ohne weiteres ein Zimmer in der Mietwohnung untervermieten? ...
  • Bild Steuerhinterziehung in Millionenhöhe und die möglichen Folgen
    Das Landgericht Augsburg hatte einen Angeklagten (LG Augsburg, Urteil vom 8. April 2011 - 2 KLs 501 Js 124133/07) wegen Steuerhinterziehung in zwei Fällen - insgesamt wurden mehr als 1,1 Mio. Euro hinterzogen - zu zwei Jahren Gesamtfreiheitsstrafe verurteilt und deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt. Bei so manchem ...
  • BildFundkatze: Darf man eine zugelaufene Katze behalten?
    Es klingt wie der wahrgewordene Traum für all diejenigen, die sich zwar schon immer ein Haustier gewünscht haben, aber wegen den damit verbundenen Kosten oder anderen Umständen bisher davon abgesehen haben. Gemeint ist die zugelaufene Katze (oder auch der zugelaufene Hund), die sich darüber hinaus auch als wohl ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.