Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Eilbek (© Marco2811)

Hamburg Eilbek liegt im Bezirk Wandsbek und ist etwa fünf Kilometer von der Innenstadt entfernt. Mit über 20.000 Einwohnern auf nur 1,7 Quadratkilometern Fläche ist Eilbek einer der am dichtesten besiedelten Stadtteile Hamburgs. Das Straßenbild wird von mehrstöckigen Mietshäusern im Stil der Nachkriegszeit geprägt, die einzige Ausnahme bildet das Auenviertel am Eilbekkanal, in dem eher alte Villen und Stadthäuser dominieren.
Trotz seiner hohen Bevölkerungsdichte ist Eilbek ein sehr grüner Stadtteil. Das macht ihn, zusammen mit der Nähe zur Innenstadt und der guten Verkehrsanbindung, zu einem beliebten Wohnviertel. Das Wandsbeker Quarree, ein Einkaufszentrum mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten sowie ein Krankenhaus, viele Kirchen, Schulen und abwechslungsreiche Sport- und Freizeitanggebote tragen zur Beliebtheit des Stadtteils bei.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Eilenau 49
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 58917279
Telefax: 040 25497092

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Blumenau 73
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 2513941

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Blumenau 68
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 2996949
Telefax: 040 23908992

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Kerstensweg 5
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41269051
Telefax: 040 41269051

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Kiebitzstraße 23
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 25304844
Telefax: 040 25304850

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Eilenau 31
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 257198
Telefax: 040 2505382

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Hasselbrookstraße 37
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 22944375
Telefax: 040 22944376

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Conventstraße 14
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 32519015
Telefax: 040 32519065

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Blumenau 164
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 20972365

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Eilbek

Auch Rechtsanwälte haben sich in recht großer Zahl in Eilbek niedergelassen. Das für Eilbek zuständige Amtsgericht in Wandsbek ist mit dem Auto oder dem PKW in nur fünf Minuten zu erreichen und auch die Gerichte im Hamburger Stadtzentrum sind nur wenige Kilometer entfernt. Der Anwalt aus Hamburg Eilbek findet hier also einen zentralen Standort für seine Kanzlei, an dem er auch für seine Klienten gut erreichbar ist. Zu seinen Aufgaben gehört es ebenso, seine Klienten vor Gericht zu vertreten, wie auch in außergerichtlichen Angelegenheiten für sie tätig zu werden. Insbesondere im Vertragsrecht gibt es viele Gesetze und Bestimmungen zu beachten, wenn man einen rechtsgültigen Vertrag aufsetzen will. Dabei ist der Anwalt behilflich, ebenso prüft er Verträge vor der Unterzeichnung, um sicherzugehen, dass es hinterher keine bösen Überraschungen gibt.

Suchen Sie einen Anwalt aus einem anderen Hamburger Stadtteil, finden Sie im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg viele weitere Anwälte.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild ARD darf Burda-Verlag keine Markenrechte für Zeitschrift überlassen (27.01.2017, 11:44)
    Karlsruhe (jur). ARD und ZDF dürfen private Verlage nicht bei der Herausgabe von Zeitschriften unterstützen und ihnen beispielsweise eigene Markenrechte überlassen. Dies ist wettbewerbsrechtlich unzulässig und unlauter, urteilte am Donnerstag, 26. Januar 2017, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe zur Zeitschrift „ARD Buffet“, die vom Burda-Verlag herausgegeben wird (Az.: I ZR ...
  • Bild Handyverstoß: Darf die Handy Kamera benutzt werden? (01.11.2016, 16:05)
    Kaum eine Vorschrift ist so umstritten wie der § 23 a Abs. 1a StVO (Handyverstoß). Was ist erlaubt, was ist verboten? Nach Umstellung auf das Fahreignungsregister ist der Handyverstoß schwerwiegender.Handyverstoß: Darf die Handy Kamera benutzt werden?Nein. Nach Ansicht des OLG Hamburg (Entscheidung vom 28.12.15, 2-86/15 RB) umfasst der Begriff des ...
  • Bild Bucerius Law School beruft Paul Krell zum Juniorprofessor für Strafrecht (07.05.2015, 10:48)
    Dr. Paul Krell ist seit dem 1. Mai 2015 Inhaber einer Juniorprofessur für Strafrecht an der Bucerius Law School in Hamburg.Paul Krell wurde 1983 in Oldenburg (Oldb) geboren. Nach dem Abitur 2003 in Hamburg studierte er von 2004 bis 2009 zuerst in Osnabrück und anschließend in Konstanz, wo er 2009 ...

Forenbeiträge
  • Bild Veräußerung eines Erbteils: Was passiert mit einem Verwaltervertrag? (03.04.2016, 01:35)
    E ist Eigentümer eines Mietshauses, das von einem Verwalter V verwaltet wird.E stirbt, seine Erben A und B erben das Mietshaus zu gleichen Teilenund sind gemeinschaftlich Rechtsnachfolger im Verwaltervertrag.Was passiert nun mit dem Verwaltervertrag, wenn A seinen Erbteil an K verkauft?Aus Kommentierungen zu § 2382 BGB findet man den Hinweis,dass ...
  • Bild Rente im Osten geringer? (30.12.2012, 10:35)
    hallo und Gruss kurze Frage: man hat hier in Frankfurt/M als ehem. Angestellter eine Altersrente. Man übersiedelt nach z.b. Görlitz an der Neisse. Ist die Rente dort kleiner? (Ostabschlag wegen unterstellten geringeren Lebenshaltungskosten, o.ä.) danke für einen fundierten Hinweis
  • Bild Stimmenenthaltung bei "erschienenen Mitgliedern" (24.04.2013, 08:19)
    Hallo zusammen, das Thema hatte ich hier vor ein paar Tagen gepostet. Aber leider wurde es aus mir unbekannten Gründen gelöscht... In vielen Vereinssatzungen steht der (alte BGB-)Passus: Bei Satzungsänderungen ist eine ¾-Mehrheit der erschienenen Mitglieder erforderlich. Meine Frage war, wie werden die Stimmen der sich enthaltenen Mitglieder gezählt? Sind sie in dem Fall ...
  • Bild Strafmaß von Cannabiskonsum (22.03.2009, 11:14)
    Zu allererst moechte ich mein Lob ueber diese Seite zum ausdruck bringen die schon viele meiner Fragen beantwortet hat. Dieses Forum ist sehr gut organisiert und die admins achen anscheinlich einen guten job. Ich habe ausgiebig die Suchfunktion benutzt jedoch habe ich die folgende Frage noch nicht gefunden und wuerde es ...
  • Bild Umzug wärend Ermittlungsverfahren... (01.12.2016, 14:31)
    Guten Tag,angenommen gegen A läuft zurzeit ein Ermittlungsverfahren.Aufgrund Persönlicherumstände (Scheidung,Arbeitsplatz,neuer Partner,...) hat A vor umzuziehen.Ihm ist Bekannt das A sich bei Gericht melden muss wen er Umgezogen ist da die Bewährung noch nicht abgelaufen ist von vor 3 Jahren da diese wegen des Ermittlungsverfahrens zurzeit ruht.A fragt sich nun,muss er ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildArbeitszeit
    Allgemeines Die Arbeitszeit ist hauptsächlich im Arbeitszeitgesetz (ArbZG) geregelt. Zweck dieses Gesetzes ist es, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer in der Bundesrepublik Deutschland bei der Arbeitszeitgestaltung zu gewährleisten und die Rahmenbedingungen für flexible Arbeitszeiten zu verbessern. Des Weiteren soll es den Sonntag und die staatlich anerkannten ...
  • BildGeheimnisverrat – was ist das?
    Dass man Geheimnisse nicht verraten darf, weiß jedes Kind. So ist es zumindest im zwischenmenschlichen Bereich. Doch wie ist die Rechtslage im Geschäftsleben? Was wird dort als „Geheimnisverrat“ bezeichnet? Was ist Geheimnisverrat? Als „geheim“ werden Sachen bezeichnet, welche nur einem bestimmten Personenkreis zugängig ...
  • BildNottrauung / Nothochzeit – was sind die Voraussetzungen?
    Was unter einer Nottrauung bzw. Nothochzeit zu verstehen ist und unter welchen Voraussetzungen sie durchgeführt wird erfahren Sie in diesem Beitrag. Wer heiraten möchte, kann dies normalerweise nicht sofort tun. Er muss vielmehr beim Standesamt des Wohnortes mit den notwendigen Unterlagen anmelden und sich meistens mehrere ...
  • BildZugverspätung: Ist Erstattung oder Entschädigung möglich?
    Inwieweit haben Fahrgäste bei einer Zugverspätung einen Anspruch auf Erstattung oder Entschädigung? Und gilt dies auch bei Pendlern im Nahverkehr? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele Fahrgäste ärgern sich darüber, dass gerade bei Zügen Verspätungen oder gar Zugausfälle an der Tagesordnung sind. Doch hier ...
  • BildBremsen für Tiere: Ist das Abbremsen für Kleintiere erlaubt?
    Autofahrer, die für Tiere eine Vollbremsung machen, können dadurch schnell andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Wann Sie bremsen dürfen und wann besser nicht, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Viele tierliebe Autofahrer fragen sich, wie sie reagieren sollen, wenn plötzlich ein Tier vor ihren Wagen läuft. Soll man einfach ...
  • BildWelche Impfungen sind bei Hunden Pflicht?
    Grundsätzlich hat man als Halter nicht die gesetzliche Pflicht, den eigenen Hund impfen zu lassen. Anders sieht es jedoch aus, wenn man mit dem Hund innerhalb der EU reisen möchte. In diesem Fall muss der Hund u.a. gegen Tollwut geimpft werden. Will man den Hund mit in andere Länder ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.