Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Eilbek (© Marco2811)

Hamburg Eilbek liegt im Bezirk Wandsbek und ist etwa fünf Kilometer von der Innenstadt entfernt. Mit über 20.000 Einwohnern auf nur 1,7 Quadratkilometern Fläche ist Eilbek einer der am dichtesten besiedelten Stadtteile Hamburgs. Das Straßenbild wird von mehrstöckigen Mietshäusern im Stil der Nachkriegszeit geprägt, die einzige Ausnahme bildet das Auenviertel am Eilbekkanal, in dem eher alte Villen und Stadthäuser dominieren.
Trotz seiner hohen Bevölkerungsdichte ist Eilbek ein sehr grüner Stadtteil. Das macht ihn, zusammen mit der Nähe zur Innenstadt und der guten Verkehrsanbindung, zu einem beliebten Wohnviertel. Das Wandsbeker Quarree, ein Einkaufszentrum mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten sowie ein Krankenhaus, viele Kirchen, Schulen und abwechslungsreiche Sport- und Freizeitanggebote tragen zur Beliebtheit des Stadtteils bei.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Eilenau 49
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 58917279
Telefax: 040 25497092

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Blumenau 164
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 20972365

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Hasselbrookstraße 37
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 22944375
Telefax: 040 22944376

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Eilenau 31
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 257198
Telefax: 040 2505382

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Blumenau 73
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 2513941

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Kerstensweg 5
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41269051
Telefax: 040 41269051

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Blumenau 68
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 2996949
Telefax: 040 23908992

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Kiebitzstraße 23
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 25304844
Telefax: 040 25304850

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Conventstraße 14
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 32519015
Telefax: 040 32519065

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Eilbek

Auch Rechtsanwälte haben sich in recht großer Zahl in Eilbek niedergelassen. Das für Eilbek zuständige Amtsgericht in Wandsbek ist mit dem Auto oder dem PKW in nur fünf Minuten zu erreichen und auch die Gerichte im Hamburger Stadtzentrum sind nur wenige Kilometer entfernt. Der Anwalt aus Hamburg Eilbek findet hier also einen zentralen Standort für seine Kanzlei, an dem er auch für seine Klienten gut erreichbar ist. Zu seinen Aufgaben gehört es ebenso, seine Klienten vor Gericht zu vertreten, wie auch in außergerichtlichen Angelegenheiten für sie tätig zu werden. Insbesondere im Vertragsrecht gibt es viele Gesetze und Bestimmungen zu beachten, wenn man einen rechtsgültigen Vertrag aufsetzen will. Dabei ist der Anwalt behilflich, ebenso prüft er Verträge vor der Unterzeichnung, um sicherzugehen, dass es hinterher keine bösen Überraschungen gibt.

Suchen Sie einen Anwalt aus einem anderen Hamburger Stadtteil, finden Sie im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg viele weitere Anwälte.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Pianistenlegende Menahem Pressler gibt Meisterkurs beim Internationalen Sommercampus in Rostock (24.01.2014, 09:10)
    Auch mit 90 Jahren ist der Pianist Menahem Pressler nach wie vor regelmäßig auf den großen Konzertpodien der Welt zu Gast. Beim Internationalen Sommercampus an der Hochschule für Musik und Theater Rostock wird er nicht nur konzertieren, sondern auch einen Meisterkurs geben. Acht weitere Meisterkurse werden vom 21. bis 29. ...
  • Bild Fitnesstest für Wirbeltiere: Prof. Sommer forscht zwischen Ökologie und Medizin (20.02.2014, 12:10)
    Mit ihrem Konzept „Ecohealth“ baut Professorin Simone Sommer Brücken zwischen Biologie und Medizin. Die neue Leiterin des Ulmer Instituts für Experimentelle Ökologie untersucht nämlich, welchen Einfluss Umweltveränderungen auf den Gesundheitszustand von Wirbeltieren haben. Ihr Ansatz ist allgemeingültig. Deshalb sind madagassische Lemuren, brasilianische Beuteltiere und Gelbhalsmäuse in Hamburger Stadtparks gleichermaßen lohnende ...
  • Bild Neuer Studiengang an der HSBA: MBA Corporate Management (03.02.2014, 18:10)
    Die HSBA Hamburg School of Business Administration bietet ab Oktober den neuen Studiengang MBA Corporate Management an. Das generalistisch angelegte berufsbegleitende Programm dauert zwei Jahre und bietet die Möglichkeit, sich auf die Themen Bank Management, Digital Marketing & E-Business, Insurance Management oder Strategic Management zu spezialisieren.Voraussetzungen für das Studium sind ...

Forenbeiträge
  • Bild Ansprüche gesetzlich versicherter Patienten (04.10.2012, 17:33)
    Ein Arzt legt in seinem Wartezimmer Patienteninformationen aus. Darin wird unter Anderem darauf aufmerksam gemacht, dass gesetzlich versicherte Patienten nur begrenzte Leistungen erwarten dürfen. Es wird konkret §12(1)SGB5 zitiert, der da lautet: Die Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein; sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten. Leistungen, die ...
  • Bild beleidung auf sexueller grundlage ein schweres vergehen? (01.11.2007, 12:22)
    hallo ich hab mal eine frage ist beleidigung auf sexueller grundlage ein schweres vergehen und was wären da so die strafen ?
  • Bild Erwischt mit Ecstasy und Marihuana (31.08.2013, 19:30)
    Hallo zusammen,mal angenommen Person X und Person Y (beide 18 Jahre alt) gehen in eine Disco (in NRW). Person X kauft für sich und für Y Ecstasy Tabletten und 1g Gras. Beide werfen sich jeweils 2 Teile und konsumieren knapp die Hälfte des Marihuana. Person X kauft für Freunde weitere ...
  • Bild Rechtfertigung bei einer vermeintlichen Notwehrlage (23.08.2006, 01:16)
    Moin! Ich habe gerade mal meine Strafrechtsunterlagen aus meinem ersten Semester nachgearbeitet und bin gerade bei den Rechtfertigungsgründen gelandet, wobei mir ein Sachverhalt in den Kopf kam, der mich doch sehr beschäftigt: Der A kommt nachts leicht betrunken nach Hause. Aufgrund seines Alkoholkonsums braucht er mehrere Versuche, die Haustür zu öffnen. ...
  • Bild Sonderkündigung (27.10.2013, 21:07)
    Hallo ,ich habe da eine Frage. ein Haus A wurde abgerissen,Haus A & Haus B hatten eine gemeinsame Brandschutzwand, das heißt das eine Kinderzimmer und eine Wohnzimmer Wand von je ca 3mungedämmt ist was im Winter einezu erwartende Heizkosten steigerung bescheren wird.Hat der Mieter irgendeine möglichkeit die Wohnung ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildNotruf Abmahnung jetzt auch gegen Baumgarten Brandt
    JusDirekt hilft sofort, ab 180 €. Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Baumgarten Brandt mahnt aggressiv wegen der illegalen Verbreitung oder dem herunterladen von Filmen und/oder Musiktiteln in Internet-Tauschbörsen ab. Dabei kommt es zunehmend zu Ermittlungspannen. Verbraucher können schnell unschuldig in das Visier der Berliner Kanzlei kommen... ...
  • BildKorruption im Gesundheitswesen und der neue § 299a StGB. Ein kurzer Überblick.
    Seitdem der BGH die Anwendbarkeit der §§ 299, 331 ff. StGB auf niedergelassene Ärzte verneint   hat, hat der Gesetzgeber sich zur Einführung zweier neuer Straftatbestände entschieden: Bestechlichkeit im Gesundheitswesen gemäß § 299a StGB und Bestechung im Gesundheitswesen gemäß § 299b StGB. Die Tatbestände sind der Struktur des ...
  • BildKTG Agrar Insolvenzverfahren: Anleger stehen vor finanziellem Scherbenhaufen
    Bei der KTG Agrar SE geht es Schlag auf Schlag – und für die Anleger reiht sich schlechte Nachricht an schlechte Nachricht. Sie drohen im Insolvenzverfahren, das am 1. September am Amtsgericht Hamburg regulär eröffnet wurde, praktisch leer auszugehen (Az.: 67g IN 266/16). Wie der Sachwalter ...
  • BildGesetzliche Regelungen für Züchter
    Generell ist die Basis jedes Tierzüchters das Tierschutzgesetz, in dem festgelegt ist, dass einem Tier keine Schmerzen, Leiden oder Schaden zugefügt werden darf. In Bezug auf die Züchtung ist der § 11b des TierSchG  (Tierschutzgesetzes) maßgebend. Der  § 11b TierSchG verbietet die sogenannte Qualzucht für Wirbeltiere. Darunter versteht man ...
  • BildRentenbesteuerung – Tabelle: wie viel Einkommensteuer/welchen Steuersatz muss man zahlen?
    Seit im Jahre 2005 das Alterseinkünftegesetz eingeführt wurde, müssen nicht nur Arbeitnehmer ihre Einkünfte versteuern, sondern auch Rentner. Zumindest jene, welche mit ihren Einkünften über dem Grundfreibetrag liegen. Aktuell liegt dieser bei 8.354,-  € für Alleinstehende und 16.708,- € für Ehepaare. Einkommen, welche unter diesem Betrag ...
  • BildErbe: Wie funktioniert eine Erbausschlagung im Erbrecht?
    Meistes ist es so, dass man sich zunächst freut, wenn man erfährt, dass man geerbt hat. Diese Freude ist leider häufig schnell vorbei, denn eine Erbschaft ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Geldsegen und daraus resultierendem sorgenfreien Leben: auch sämtliche Verbindlichkeiten, welche der Erblasser besessen hat, werden mit ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.