Rechtsanwalt in Hamburg Eidelstedt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Eidelstedt (© Marco2811)

Eidelstedt ist ein Stadtteil der Metropole Hamburg. In ihrem Norden gelegen hat sich eine gute Kombination aus Wohngegend und Gewerbe etabliert. Dadurch ergibt sich eine sehr gute Arbeitssituation. Durch die Nähe zur Stadtgrenze konnte relativ viel Grün erhalten werden. Auch die kurze Distanz zu Schleswig-Holstein und dem an der Stadtgrenze ansässigen Gewerbe lässt den Einwohnern Eidelstedts viele Arbeitsmöglichkeiten offen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Eidelstedt

Oldesloer Straße 15
22457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 5503599
Telefax: 040 5507782

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Hamburg Eidelstedt
Kanzlei Walter & zur Mühlen
Alte Elbgaustr. 8 b
22523 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 57261211
Telefax: 040 57261235

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eidelstedt

Alte Elbgaustr. 8 b
22523 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 5705608
Telefax: 040 5706946

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Eidelstedt

Die große Dichte des ansässigen Gewerbes veranlasst viele der niedergelassenen Anwälte in Hamburg Eidelstedt, sich mit den zuständigen Rechtsbereichen zu befassen. Unter anderem ist das Transportrecht sehr wichtig, da in Hamburg, auch durch den Hafen und den Flughafen, viele Speditionen tätig sind. Jedoch kommt es beim Transportrecht auf die Art des Transportes an. Per Luft, per See, per Bahn oder auf der Strasse – es gelten verschiedene Gesetze, was an der Tatsache liegt, dass nicht nur innerdeutsche Transporte durch diese Vorschriften geregelt werden. Ein Rechtsanwalt aus Hamburg Eidelstedt, der sich auf das Transportrecht spezialisiert hat, ist der kompetente Ansprechpartner für jeden Klienten, der mit diesem Recht in Konflikt geraten ist oder sich beraten lassen möchte. Dies kann auch die Privatperson sein, deren Güter einen Schaden zu verzeichnen haben.

Neben den Transportunternehmen ist auch viel produzierende Industrie im Norden Hamburgs niedergelassen. Dadurch ergeben sich auch häufig Fragen zum Thema Arbeitnehmer / Arbeitgeber. Auch wenn die vertraglichen Vereinbarungen heute grundsätzlich schriftlich festgehalten werden, kommt es immer wieder zu Verständnisproblemen. Die anwaltliche Beratung ist in diesen Fällen nicht selten dringend erforderlich.

Doch sind rechtliche Problem aus dem Bereich des Transportrechts und Arbeitsrechts nur zwei von vielen Rechtsgebieten, mit denen ein Anwalt in Hamburg-Eidelstedt täglich konfrontiert ist. Selbstverständlich vertritt und berät er seine Mandanten auch bei allen anderen rechtlichen Problemen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Symposium „Notfallrettung im ländlichen Raum – Luftrettung als Lösung?!" (13.02.2014, 14:10)
    Können Rettungshubschrauber in dünn besiedelten Gebieten die derzeitige Notfallrettung mit Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeugen komplett ersetzen? Das Institut für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr der Fachhochschule Köln ist maßgeblich an dem Forschungsprojekt PrimAIR beteiligt, dessen Ziel die Entwicklung eines Modells für einen innovativen, luftgestützten Rettungsdienst ist. Zur Halbzeit der dreijährigen Projektlaufzeit treffen sich ...
  • Bild Selbstverantwortliches Lernen an Waldorfschulen (28.01.2014, 16:10)
    „Bemerkenswerte Ergänzung des waldorfpädagogischen Methodenspektrums“An Montessori-Schulen und Freien Alternativschulen gehört es zum pädagogischen Konzept, an Waldorfschulen ist es ein wenig beachtetes Terrain: das selbstverantwortliche Lernen. Bis auf drei Ausnahmen: An Waldorfschulen in Hamburg, Bochum-Wattenscheid und Salzburg wird das selbstverantwortliche Lernen seit 15 Jahren erprobt und seit acht Jahren wissenschaftlich begleitet. ...
  • Bild „Dazugelernt“: Neues Buch von Präsident Prof. Dr. Dieter Lenzen erschienen (13.02.2014, 16:10)
    Unter dem Titel „Dazugelernt – Beiträge aus einem Jahrzehnt der Bildungsreform“ ist eine Sammlung von Kolumnen, Kritiken und Konzepten von Univ.-Prof. Dr. Dieter Lenzen aus den Jahren 2000 bis 2010 erschienen.Das Buch, das sich an Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftler, Dozentinnen und Dozenten, Studierende der Fachbereiche Erziehungswissenschaft, Sozialpädagogik und Bildungswissenschaft sowie Bildungsverantwortliche ...

Forenbeiträge
  • Bild Rufnummernübermittlung - Datenspeicherung (28.01.2014, 16:09)
    Hallo,wenn die rufnummer übermittelt wird, ist der Empfänger des Anrufes dann berechtigt, diese Nummer zu speichern, bzw. sich zu notieren und warum?Es dankt vorab Mamato
  • Bild Fragen zum Vereinsitz bei Gemeinnützigen Vereinen (10.12.2013, 17:52)
    Guten Tag, ich habe einige Fragen zum Thema Vereinsitz: Mal angenommen ein Verein hätte sein Büro seit einiger Zeit bei einem großen Träger untergebracht, da er nur ehrenamtliche Mitglieder hat, die ihre Arbeit von zu Hause aus erledigen und somit keine Büroräume benötigt. Dieser Träger zieht nun in ein neues Gebäude ...
  • Bild Unwissend nicht mehr Kranken versichert (02.10.2013, 16:16)
    Guten Tag, ich habe da ein Problem mit meiner Krankenversicherung und weiß nicht so recht wie ich damit umgehen soll. Um von vorne zu beginnen, ich (damals noch 24 Jahre alt) war letztes Jahr von März bis Juli Arbeitslos gemeldet, habe im August eine Ausbildung zum Staatlich geprüften Techniker begonnen auf ...
  • Bild Kirchensteuer nach Fort- und Rückzug (01.08.2013, 14:31)
    Dies ist mein erster Post. Daher bitte ich um Entschuldigung für eventuelle Fehler bei der Auswahl des Unterforums etc.Angenommen, eine Person ist Mitglied einer deutschen Landeskirche. Sie zieht für ein Jahr ins Ausland ohne einen deutschen Wohnsitz zu behalten. Hierdurch, so vermute ich, endet die Kirchenmitgliedschaft. Dann zieht die Person ...
  • Bild Media Group einfach so nennen? (03.12.2011, 18:12)
    Angenommen Person A gründet ein Unternehmen, welches im Medien-Berich angesiedelt ist. Darf er sich dann einfach UnternehmenA Media Group nennen, oder ist die Bezeichnung Media Group an rechtliche Bedingungen geknüpft?



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildCosma-Gold: Anleger können Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden
    Gold genießt seit langer Zeit einen guten Ruf als wertbeständige Geldanlage. Das gilt aber nur, wenn auch der Anbieter von Goldanlage-Modellen seriös ist. Dass dies nicht immer der Fall ist, mussten die Anleger der Cosma-Gruppe leidvoll erfahren.   Am Amtsgericht Karlsruhe wurden am 2. März 2017 die ...
  • BildAb wann spricht man von einer Raubkopie?
    In der Vorschau bei einem Kinobesuch wird man jedes Mal mit dem Begriff der Raubkopie konfrontiert. Das Anfertigen von Raubkopien ist strafrechtlich relevant und kann sogar zu einer Freiheitsstrafe führen. Raubkopien bedeuten für die Musik- und Filmbranche teils erhebliche wirtschaftliche Schäden. So gingen im Jahr 2012 der Musik- und ...
  • BildVerpflegungsmehraufwand: Höhe & Berechnung bei Reisekostenabrechnung
    Inwieweit erhalten Arbeitnehmer ihre zusätzlichen Kosten für Verpflegung im Rahmen der Reisekostenabrechnung ohne Abzüge für den Fiskus erstattet? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Arbeitnehmer können von ihrem Arbeitgeber nicht zwangsläufig die Erstattung ihrer Verpflegungsmehraufwendungen als Reisekosten verlangen. Etwas anders kann sich jedoch aus dem ...
  • BildKrankenkasse muss eventuell für E- Handbike aufkommen
    Behinderte Menschen können gegenüber der Krankenkasse einen Anspruch auf Versorgung mit einem E-Handbike haben. Dies ergibt sich aus einem Urteil vom LSG des Saarlandes. Ein Patient war an multipler Sklerose erkrankt und konnte sich immer schlechter fortbewegen infolge des ungünstigen Krankheitsverlaufes. Nachdem er ein Handbike mit ...
  • BildTantra-Massage – „ganzheitliche Selbsterfahrung“ oder „Entspannung mit erotischem Bezug“?
    Massage ist nicht gleich Massage. Bei einer Tantra-Massage steht nicht nur das Lösen von Verspannungen aus Rücken und Nackenbereich im Mittelpunkt. Vielmehr wird hier auch Wert auf die komplette körperliche Entspannung, also auch in sexueller Hinsicht, gelegt. Viele deutsche Städte erheben beispielsweise für den Bordellbetrieb die sogenannte Vergnügungssteuer ...
  • BildStellt Diktiergerät ein Fahrtenbuch dar?
    Muss das Finanzamt bereits ein Diktiergerät als ordnungsgemäß geführtes Fahrtenbuch anerkennen? Hierzu gibt es eine interessante Entscheidung des Finanzgerichtes Köln. Ein Steuerpflichtiger war als Steuerberater tätig gewesen. Sein Arbeitgeber hatte ihm einen den Firmenwagen auch für private Fahrten zur Verfügung gestellt. Um es sich bequem ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.