Rechtsanwalt für Ehevertrag in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei STEINWACHS bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Ehevertrag gern in der Nähe von Hamburg
***** (5)   1 Bewertung
STEINWACHS
Hallerstr. 89
20149 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 415371170
Telefax: 040 4153711717

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Ehevertrag berät Sie Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Dr. Lars Barnewitz engagiert vor Ort in Hamburg
Rechtsanwalt Dr. Barnewitz
Neuer Wall 10
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 22864747

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Ehevertrag gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Alexander Försterling mit Kanzlei in Hamburg
Rechtsanwaltskanzlei Alexander Försterling
Wandsbeker Zollstraße 5
22041 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 688302
Telefax: 040 688303

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Zur Wirksamkeit von Eheverträgen (01.03.2005, 08:01)
    Die Frage der Rechtswirksamkeit von Eheverträgen beschäftigt die Gerichte seit den Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahre 2001. Der BGH hatte mit Urteil vom 11. Februar 2004 (XII ZR 265/02) eine Grundsatzentscheidung getroffen, die insbesondere auch für die Beratungspraxis der Notare wichtige Hinweise enthalten hat. Nachfolgende Entscheidungen, wie die Entscheidung ...
  • Bild Notarkosten – meist günstiger als man denkt (21.09.2010, 10:08)
    Ob Ehevertrag, Testament oder Vorsorgevollmacht – wer gut beraten sein will, geht rechtzeitig zum Notar. Doch die Hemmschwelle ist oftmals groß, denn die Angst vor saftigen Rechnungen sitzt den Betroffenen im Nacken. Dabei ist diese Furcht meist gar nicht begründet, denn Notare rechnen nicht nach geleisteten Stunden ab, sondern müssen ...
  • Bild Brauche ich einen Ehevertrag? (05.10.2010, 12:07)
    Notare raten: "Wer sich „traut“, sollte sich absichern" Der 10.10.10 naht und damit der beliebteste Hochzeitstag dieses Jahres. Aber nicht nur an diesem Tag gilt: Wer „ja“ sagt, übernimmt damit automatisch eine Vielzahl von Rechten und Pflichten gegenüber dem anderen Ehegatten. Wie diese aussehen, ist häufig nicht oder nur ungefähr bekannt. ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Streitverkündung (06.09.2008, 17:02)
    Angenommen E verkauft einem Ehepaar sein Grundstück mit Haus. Die Eheleute M und F sollten laut notariellen Kaufvertrages ein Grundstück zu je hälftigem Miteigentum erwerben. Die Auflassung wurde erklärt. MAl angenommen M war bei Verlesung der Auflassungserklärung im Gespräch vertieft und unterschrieb als einziger die Urkunde nicht und es blieb unbemerkt ...
  • Bild Erben mit Kind aus 1. Ehe (Stiefkind) (24.10.2006, 20:09)
    Hallo zusammen, also folgender Sachverhalt: Mein Vater hat ein Kind aus 1. Ehe (er ist somit mein Halbbruder) Ich bin sein Sohn aus der jetztigen 2. Ehe In der 2. Ehe hat mein Vater mit meiner Mutter ein kleines Vermögen mit mehreren Immobilien erwirtschaftet. Es besteht ein Ehevertrag auf Zugewinngemeinschaft (also alles was vor der ...
  • Bild Splittingvorteil neue Ehe (28.09.2007, 10:44)
    Tach auch! Angenommen ein Mann M zahlt Unterhalt für Ex-Frau E und Kinder K. Es liegt beim EU ganz knapp ein Mangelfall vor mit rd. 25 € unedecktem Bedarf für E. M überlegt, seine Freundin F zu heiraten, ist sich aber nicht schlüssig wie der Splittingvorteil bei der Unterhaltsberechnung für ...
  • Bild Gütertrennung aber gerecht (28.03.2009, 20:38)
    Hallo, mal angenommen... Person A (deutsche Staatsbürgerschaft) und Person B (z.B. britische Staatsbürgerschaft) leben in Deutschland seit 2005 in einer Eheähnlichen gemeinschaft. Person A erwarb 2007 Wohnraum, den er über einen Kredit finanziert. Person B hatte eigentlich nie Interesse am Wohnraum, war jedoch bereit sich an den finanziellen Belastungen zu 50 % zu beteiligen ...
  • Bild erbfall...nach ablauf der frist angenommen...was tun? (22.12.2004, 21:32)
    also gehe wir davon aus.....ein mann stirbt.....er hinterlässt eine tochter.....diese hat jedoch über 15 jahre nicht mehr mit diesem mann zu tun. wenn der vater dann im august 2004 gestorben ist und die tochter bescheid bekommt von der polizei was passiert ist. nun....für die beerdigung wird von der tochter gesorgt da sonst ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild KG, 17 WF 125/12 (15.05.2012)
    Soweit die Prüfung der Feststellung, dass ein Versorgungsausgleich aufgrund einer nach §§ 6, 8 VersAusglG bindenden Vereinbarung der Ehegatten nicht stattfindet, keinen besonderen Aufwand erfordert, kann es der Billigkeit entsprechen, von einer regelgerechten Festsetzung des Verfahrenswertes in der Folgesache Versorgungsausgleich abzusehen und es beim Mindes...
  • Bild BVERFG, 1 BvR 12/92 (24.01.2001)
    Leitsatz zum Urteil des Ersten Senats vom 6. Februar 2001 - 1 BvR 12/92 - Zur gerichtlichen Kontrolle des Inhalts ehevertraglicher Abreden, die vor der Eheschließung mit einer Schwangeren getroffen werden und die Betreuungs- und Unterhaltssituation des gemeinsamen Kindes nach einer Scheidung berühren, am Maßstab des Art. 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 6 ...
  • Bild LG-DETMOLD, 3 OH 2/11 (05.01.2012)
    Kostenberechnung Beratungstätigkeit, Geschäftswerte Ehevertrag, Testament/Erbvertrag, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, teilweise gesamtschuldnerische Haftung...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.