Rechtsanwalt in Hamburg Dulsberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Dulsberg (© Marco2811)

Mit nur etwas mehr als einem Quadratkilometer Fläche ist Dulsberg einer der kleinsten Stadtteile der Hansestadt. Er liegt im Nordosten der Stadt nicht weit vom Zentrum entfernt und gehört zum Stadtbezirk Nord. Dulsberg diente den Bauern aus dem benachbarten Barmbek viele Jahrhunderte lang als Ackerland. Erst im Jahr 1910 entstanden in Hamburg Dulsberg die ersten Industrieanlagen, in den 1930er Jahren wurden dann verstärkt Wohnhäuser gebaut. Im Zweiten Weltkrieg kam es auch in Dulsberg zu massiven Schäden und Zerstörungen, jedoch wurden die Häuser größtenteils wieder aufgebaut. So findet man in Dulsberg auch heute noch viele der für Hamburg so typischen Rotklinkerhäuser.
Dulsberg ist wegen seiner Nähe zur Innenstadt und der verhältnismäßig günstigen Mieten besonders bei Studenten und jungen Leuten ein beliebtes Wohnviertel.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Dulsberg

Elsässer Straße 56
22049 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 42909692
Telefax: 040 42909641

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Dulsberg

Nur etwa drei Kilometer entfernt liegt das Amtsgericht Barmbek, in dessen Zuständigkeitsbereich Dulsberg fällt. Der Rechtsanwalt aus Hamburg Dulsberg verbringt aber nur einen Teil seiner Arbeitszeit vor dem Gericht, das erstinstanzlich für straf- und zivilrechtliche Angelegenheiten zuständig ist. Je nach örtlicher und sachlicher Zuständigkeit vertritt er seine Mandanten auch an den anderen Gerichten der Stadt, aber den größten Teil seiner Arbeitszeit verbringt er in seiner Kanzlei. Dort empfängt er seine Mandanten, berät sie in allen Rechtsangelegenheiten oder arbeitet mit ihnen Verhandlungsstrategien für ein Gerichtsverfahren aus. Viel Zeit verbringt er auch mit dem Lesen von Akten und dem Aufsetzen juristischer Schriftstücke. So setzt er beispielsweise Verträge auf, stellt Anträge an Ämter und Behörden oder das Gericht oder korrespondiert mit Anwaltskollegen.

Im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg finden Sie viele weitere Adressen von Hamburger Rechtsanwälten.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Timothy Snyder eröffnet Tagung im Hamburger Institut für Sozialforschung (03.02.2014, 15:10)
    Der renommierte Historiker Timothy Snyder eröffnet am 13. Februar 2014 mit seinem Vortrag "Space as a Category in a Global History of the Holocaust" eine Tagung des Hamburger Instituts für Sozialforschung.Während die Abendveranstaltung einem globalgeschichtlichen Forschungskonzept folgt, wird sich die am Folgetag beginnende - von der Historikerin Ulrike Jureit ...
  • Bild Schmerzwahrnehmung begründet Anspruch auf „Merkzeichen G“ (17.02.2014, 08:31)
    Essen (jur). Sind Schwerbehinderte aus psychischen Gründen erheblich in ihrem Gehvermögen eingeschränkt, können sie Anspruch auf das „Merkzeichen G“ in ihrem Schwerbehindertenausweis haben. Dies gilt zumindest dann, wenn die psychische Störung zu einer deutlich verstärkten Schmerzwahrnehmung führt und die Bewegungsfähigkeit damit unmittelbar beeinträchtigt , entschied das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen in ...
  • Bild Forschungsgroßprojekt legt Fokus auf Früherkennung und Ursachen seelischer Störungen (18.02.2014, 10:10)
    Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden erhält Millionenbetrag für Forschungsnetzwerk zu bipolaren StörungenGemeinsam mit sieben weiteren akademischen Zentren will die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie die Früherkennung psychischer Erkrankungen, insbesondere bipolarer Störungen entscheidend verbessern. Am gestrigen Montag (17. Februar) gab Bundesforschungsministerin Prof. Johanna Wanka bekannt, dass das auf rund fünf Millionen ...

Forenbeiträge
  • Bild Fristlose Kündigung über dritte Person (17.10.2013, 10:45)
    Hallo liebes Forum,ich wende mich heute mit einem Problem an Euch, da Person A - seine Mutter (PERSON B) arbeitet im selben Betrieb und durch diese wurde die Nachricht übermittelt - fristlos gekündigt wurde.Folgender fiktiver Sachverhalt hätte sich so zugetragen haben könnenChef zitiert PERSON B letzte Woche in sein Büro. ...
  • Bild Vermieter verschweigt dass es kein Internetanschluss gibt (26.01.2013, 12:53)
    Situation:es war bei Annahme der Mietwohnung nicht gesagt, dass die Wohnung kein Internetanschluss hat und kein Fernsehenanschluss hat. Die Steckdosen gibt es schon, aber die sind nicht angeschlossen und es gibt auch kein Kabel. Der Vermieter hat später gesagt, dass es gehört nicht zu seinem Pflichten das alles einzurichten. Stimmt ...
  • Bild Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme (19.12.2008, 19:10)
    Moin, mal angenommen man bekäme eine solche Nachricht...: Sehr geehrte Damen und Herren, Beigefügt erhalten Sie den Auszug aus dem Plenarprotokoll des Deutschen Bundestages vom 18. Dezember (abschließende Lesung der Anträge zur medizinischen Verwendung von Cannabis). Die Reden der Regierungsfraktionen bieten insgesamt nichts Neues. Neu ist vielleicht die verklausulierte Forderung von Dr. Marlies ...
  • Bild Lärmbelästigung einer Disco (nicht das übliche ;)) und Geld verdiehnen im Internet (03.07.2013, 12:42)
    Hallo liebe Fachgemeinde. Mir drängen sich 2 Fragen auf die ich hier nun los werden will. Fangen wir mit der Lärmbelästigung an... Nehmen wir an ein Student würde in eine ihm zuvor unbekannte Stadt ziehen, in ein Viertel wo Nachts das Leben erwacht und sich eine Bar nach der anderen tummelt (wer jetzt ...
  • Bild Kirchensteuer nach Fort- und Rückzug (01.08.2013, 14:31)
    Dies ist mein erster Post. Daher bitte ich um Entschuldigung für eventuelle Fehler bei der Auswahl des Unterforums etc.Angenommen, eine Person ist Mitglied einer deutschen Landeskirche. Sie zieht für ein Jahr ins Ausland ohne einen deutschen Wohnsitz zu behalten. Hierdurch, so vermute ich, endet die Kirchenmitgliedschaft. Dann zieht die Person ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildFoto vom Essen im Restaurant ins Internet stellen erlaubt?
    Das Posten von Essen ist für viele Menschen mittlerweile ein Kult, sei es bei sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ oder Instagram oder auf dem eigenen Blog. Der einschlägige Hashtag dafür lautet #Foodporn, zu Deutsch: „Ernährungsporno“. Wie ist es aber rechtlich betrachtet: Darf man ohne weiteres als Restaurantbesucher sein ...
  • Bild„Recht auf Vergessenwerden“ was jedermann nun gegenüber Google für Rechte besitzt
    Was erst einmal an Informationen ins Internet gelangt, bleibt dort nicht für immer, wenn der Betroffene dies nicht wünscht. Jedermann hat im Internet ein „Recht auf Vergessenwerden“ seiner personenbezogenen Daten, zumindest wenn es um Suchmaschinen wie Google und Yahoo geht. Wird durch eine Suchanfrage der eigene Name mit unerwünschten ...
  • BildMieterhöhung nach Modernisierung oder bei Sozialwohnung
    Die Lebenshaltungskosten steigen ständig, auch die Mieten sind von dieser Entwicklung betroffen. Wie sollten Sie sich verhalten, wenn Ihre Miete erhöht wird, was ist zulässig und, welche Rechte haben Sie? I. Mieterhöhung bei Sozialwohnungen Ist man Mieter einer sogenannten Sozialwohnung, das heißt einer ...
  • BildBetätigungsverbot gegen die Terrormiliz “Islamischen Staat“
    Der „Islamische Staat“ ist eine islamistische dschihadistisch - salafistische Terrororganisation, deren Ziel die gewaltsame Errichtung eines Kalifats, also einer Herrschaft des Stellvertreters des Gesandten Gottes, ist. Durch ihren Namen knüpft die Organisation das politische Konzept eines Islamischen Staates an. Grundlage ihres politischen Denkens ist die Idee, dass der ...
  • BildEndspurt für den Darlehenswiderruf – Regierung will „ewiges“ Widerrufsrecht beenden
    Der Endspurt für den Widerruf von Darlehen läuft: Wer durch einen Darlehenswiderruf noch von den derzeit niedrigen Zinsen profitieren möchte, sollte jetzt handeln. Denn die Bundesregierung hat das Aus für den sog. Widerrufsjoker beschlossen. Am 27. Januar hat das Bundeskabinett beschlossen, dass das „ewige“ Widerrufsrecht bei zwischen 2002 ...
  • BildiPod nicht gleich iPhone
    Prak­tisch wöchentlich gibt es neue Gericht­sentschei­dun­gen dazu, was man mit dem Handy hin­ter dem Steuer darf oder besser nicht darf (vgl. dazu ver­schiedentlich unten). Jetzt hat das Amts­gericht Wald­bröl (Az. 1055/14-121/14) entsch­ieden, dass ein iPod (oder ver­gle­ich­bare andere Geräte) nicht von dem Ver­bot des § 23 StVO erfasst werden. ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.