Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeit in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Berufsunfähigkeit unterstützt Sie Kanzlei STEINWACHS jederzeit im Ort Hamburg
***** (5)   1 Bewertung
STEINWACHS
Hallerstr. 89
20149 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 415371170
Telefax: 040 4153711717

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jan-Martin Weßels mit RA-Kanzlei in Hamburg hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Berufsunfähigkeit
Rechtanwalt Jan-Martin Weßels
Grindelallee 141
20146 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41910248
Telefax: 040 41910287

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Berufsunfähigkeit
  • Bild Was Finanzberater ihren Kunden oft zu erzählen vergessen (14.02.2011, 16:04)
    Nein Herr Kunde: Ihr Geld ist nicht weg, es hat nur ein andererEine Rürup-Rente kann nicht vererbt, verschenkt, verkauft oder beliehen werden. Wer hingegen Schulden hat, riskiert , dass Gläubiger das angesparte Rürup-Vermögen vor Rentenbeginn pfänden und verwerten. Und wenn der Staat etwa Hartz IV oder Gerichtskostenhilfe zahlen müsste, kann ...
  • Bild Keine unangemessene Benachteiligung des Versicherungsnehmers bzgl. des Nachprüfungsrechts des Versic (04.07.2012, 14:28)
    Im Rahmen einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollen Versicherer zulässigerweise ein Nachprüfungsrecht zur Fortdauer der Berufsunfähigkeit haben. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: In dem vom Landgericht Bremen zu entscheidenden Fall (Urt. v. 10.03.2011, Az. 6 O 1802/10) begehrte der Versicherungsnehmer die Feststellung, ...
  • Bild VG Karlsruhe: Keine Aufnahme in die Versorgungsanstalt für Ärzte ab 45. Lebensjahren (27.08.2007, 09:45)
    Altersgrenze für die Versicherung von Ärzten in der baden-württembergischen Versorgungsanstalt ist rechtmäßig Ärzte, die am 31.12.2004 das 45. Lebensjahr bereits vollendet hatten, haben auch zukünftig keinen Anspruch auf Aufnahme als Pflichtmitglied in die baden-württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte. Dies hat die 5. Kammer des Verwaltungsgerichts Karlsruhe nunmehr entschieden und ...

Forenbeiträge zum Berufsunfähigkeit
  • Bild SGB VI § 10 Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (02.01.2012, 02:45)
    Hallo, frohes Neues! Hier ein mögliches Fallbeilspiel zum Thema §10 SGB VI: A wird 2006 durch den Rentenversicherungsträger, nach erfolgtem ärtzlichen Gutachten, ein Anspruch auf "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsplatz" (§10 SGB VI) zugestanden. Die Berufsunfähigkeit wird anerkannt, ein Rehaverfahren eingeleitet und es beginnt ab 05.2007 eine Umschulungsmaßnahme zum Bürokaufmann. 2009 ...
  • Bild GKV Krankengeld (29.06.2007, 14:16)
    X ist jetzt schon 14 Monate Krankgeschrieben, bekommt Krankengeld von seiner GKV. Nun hat X seiner privaten Berufsunfähigkeitsversicherung ein Attest mit 80% Berufsunfähigkeit eingereicht und nun zahlt diese Versicherung eine Rente. Dieses ist eine ganz private Versicherung. Muß er es seiner GKV melden und kann die ihre Krankengeldzahlungen vor der 78.Woche einstellen? Rente ...
  • Bild Verjährung Verständnisproblem mit Gesetzestext (15.06.2011, 15:46)
    Nehmen wir an, es wurde 05/1997 eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) bei der V abgeschlossen. Die Frage, "wurden Sie schon wegen Bluthochdruck behandelt" wurde seinerzeit verneint, obwohl der Versicherungsnehmer wegen dieses Problems zwei Monate vorher krank geschrieben war. (Klassisch: Der Versicherungsverkäufer VK meinte, es müssen nur chronische Krankheiten angegeben werden.) Nun, könnte es ...
  • Bild Österreich: versuchte schwere Körperverletzung (13.05.2008, 08:23)
    Hallo, angenommen jemand wirft bei einer Veranstaltung bei der zu Auseinandersetzungen mit der Polizei kommt, mit einer ca. 40cm langen und 2cm dicken Plastikstange, nach einem Polizisten in Vollmontur(Brustpanzer etc.) und trifft ihn in Magengegend. Der Polizist wird nicht verletzt. Polizei erstattet Anzeige wegen versuchter schwerer Körperverletzung. Die betroffene Person ist mitte 20 ...
  • Bild Private Krankenversicherung und Berufsunfähigkeit (24.05.2011, 16:58)
    Hallo zusammen, kann mir jemand bei folgendem Fall helfen: A ist privat krankenversichert. Ihr Einkommen lag über der Beitragsbemessungsgrenze. Durch eine Erkrankung wird sie dauerhaft berufsunfähig und kann nicht mehr in ihrem alten Beruf arbeiten. Sie ist deshalb arbeitssuchend nach einer Arbeit, die sie ausführen kann. Sie hat nur eine geringe Absicherung ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.