Rechtsanwalt in Hamburg Bahrenfeld

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Bahrenfeld (© Marco2811)

Bahrenfeld ist ein Stadtteil im Nordwesten Hamburgs und gehört zum Stadtbezirk Altona. Auf einer Fläche von knapp 11 Quadratkilometern leben hier etwas mehr als 27.000 Menschen. Bekannt ist Bahrenfeld unter anderem für seine Trabrennbahn, eine traditionsreiche Pferderennbahn, auf der bereits seit 1880 Trabrennen stattfinden.
Da seit den 1990er Jahren die alleinige Nutzung als Pferderennbahn nicht mehr wirtschaftlich rentabel war, wird die Trabrennbahn inzwischen auch als Open-Air Bühne genutzt. So traten bekannte Künstler wie beispielsweise Depeche Mode oder Robbie Williams dort auf, der Höhepunkt war ein Konzert der Rolling Stones im Jahr 1998, zu dem mehr als 70.000 Gäste kamen. Auch heute noch treten dort Künstler wie Bon Jovi, Jan Delay oder Fettes Brot auf und das Gelände wird vermehrt für Musik-Festivals genutzt.
Direkt angrenzend an die Trabrennbahn befindet sich der Volkspark Altona, der einer der beliebtesten Treffpunkte der Bahrenfelder Bürger ist.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Hamburg Bahrenfeld

Vorbeckweg 58
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 826434

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Bahrenfeld

Beerenweg 2
22761 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8971660
Telefax: 040 8905242

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Bahrenfeld

Händelstraße 16
22761 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 88168133
Telefax: 040 88168134

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Bahrenfeld

Schützenstraße 109
22761 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 87501864
Telefax: 040 87501866

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Bahrenfeld
Kanzlei hww wienberg wilhelm
Albert-Einstein-Ring 11
22761 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 899560
Telefax: 040 8995610

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Bahrenfeld

Auch einige der Hamburger Rechtsanwälte haben sich in Bahrenfeld niedergelassen. Am zuständigen Amtsgericht in Hamburg Altona, das nur etwa vier Kilometer entfernt ist, vertreten sie die Interessen ihrer Mandanten in vielen verschiedenen Gerichtsverfahren. Wenn manche Menschen denken, dass sie nie einen Gerichtssaal von innen sehen werden, dann täuschen sie sich. In einer Gerichtsverhandlung am Amtsgericht kann man sich schneller wiederfinden als man denkt, dazu reicht zum Beispiel ein Verkehrsunfall oder ein Streit um eine Rechnung, die man als ungerechtfertigt empfindet. Ganz gleich, worum es sich handelt, sollte man bei einem Termin vor Gericht auf jeden Fall rechtzeitig einen Anwalt in Hamburg Bahrenfeld aufsuchen und sich beraten lassen, anstatt als juristischer Laie zu versuchen, sich allein vor dem Richter zu behaupten.

Weitere Adressen von Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen in Hamburg finden Sie auf Rechtsanwalt Hamburg.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild „Weiterbildung ist Karrieretreiber Nummer 1“ (11.02.2014, 11:10)
    Die Hamburger NORDAKADEMIE Graduate School hat berufsbegleitende Weiterbildungsmodule mit Hochschulzertifikat entwickeltHamburg – Weiterbildung steht bei deutschen Arbeitnehmern hoch im Kurs: Für 66 Prozent sind solche Seminare und Kurse eine notwendige Investition, um die Karriere voranzutreiben. Mehr noch als ihre männlichen Kollegen legen Frauen Wert auf Weiterbildung. So nehmen 71 ...
  • Bild BfN präsentiert neuen wissenschaftlichen Schatz (29.01.2014, 12:10)
    • 30 Millionen Datensätze zeigen die Pflanzenvielfalt Deutschlands• Pflanzenatlas informiert über die Verbreitung der Pflanzen und den Zustand der Natur• Flammen-Adonisröschen vielerorts verschwunden – Dänisches Löffelkraut hat durch Streusalz zugenommen• Wandel der Pflanzenwelt durch jahrzehntelange ehrenamtliche Beobachtungen belegtBonn, 29. Januar 2014: Auf fast 30 Millionen Einzeldaten basiert der „Verbreitungsatlas der ...
  • Bild Wissenschaftliche Weiterbildung neu denken! (13.02.2014, 17:10)
    Innovative Gestaltung des lebenslangen Lernens an Hochschulen im Focus der nächsten DGWF-Jahrestagung Aufruf zur Beteiligung – Call for PapersDie Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF) ruft für ihre Jahrestagung 2014 zur Beteiligung auf: Zum Thema „Wissenschaftliche Weiterbildung neu denken! – Ansätze und Modelle für eine innovative Gestaltung ...

Forenbeiträge
  • Bild Termin zur Rückgabe der Mietwohnung (28.07.2013, 18:34)
    Mieter und Vermieter haben per Email einen Ter,in am letzten Tag des Monats um 18 Uhr vereinbart. 4 Tage vor Rückgabetermin kommt heraus, daß der Mieter die Mietsache zwar übergeben will, der eigentliche Umzug aber erst am 01. des Folgemonats erfolgt und er daher noch Schlüssel zurückhält. Problem ist, daß ...
  • Bild Gutschein mit 2 Monaten Gültigkeit rechtens? (16.07.2007, 17:50)
    Hallo, mir ist ein Anbieter bei Ebay aufgefallen, der Hotel-Gutscheine versteigert. Bei dem Anbieter handelt es sich um das Hotel selbst. Es werden aktuell Gutscheine versteigert, die eine Gültigkeit bis 21. September 2007 haben. Meiner Meinung nach ist das bereits Sittenwidrig. Der Verkäufer beruft sich darauf, dass die Gültigkeit beim Kauf schon ...
  • Bild Darlehen von ARGE (28.06.2012, 10:14)
    Angenommen X zieht in eine neue Wohnung, welche auch schon vom Amt genehmigt wurde. X hat nun die Kosten für die Erstausstattung beantragt. Desweiteren hat X ein Darlehen beantragt. Da die Wohnung quasi ein Rohbau ist, benötigt X 2500 Euro, für eine Küche, Bodenbelag und diverse Renovierungsarbeiten. Nun sprach er ...
  • Bild Darf man sein Kind beliebige Namen geben ? (10.08.2013, 01:05)
    Hallo, was ist wenn der A mal ein Kind bekommen würde und sich einen Namen überlegen müsste. Wären Namen wie Störenfried, Grammophon, Stone oder Randy peace Baby erlaubt ? Der A kennt jemanden der heisst zB McCancey das ist ja eigentlich auch ein komischer Name, oder Paris wie Paris Hilton zB manche Leute ...
  • Bild Zwei Mieter - unterschiedliche Verträge (06.10.2011, 19:33)
    Hallo zusammen, ich habe eine Frage und zwar: Wenn Person A im Mietvertrag eine Klausel drin stehen hat, die ihr XY verbietet und die Nachbarn B, die den gleichen Vermieter haben und die gleiche Wohnung, diese Klausel nicht im Vertrag stehen haben, ist dann rechtens? Person A ist später eingezogen als Person B. Weil ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildAnspucken: gibt eine Strafe oder ist das sogar Körperverletzung?
    In den Medien wird nicht nur der Glanz der Stars und Sternchen publik gemacht, sondern gerne auch deren Fehltritte. So konnte man in den vergangenen Jahren schon häufiger erleben, wie beispielsweise Schauspieler oder Fußballer sich durch das Bespucken eines „Kontrahenten“ in die Schlagzeilen gebracht haben. Ein solches Verhalten ...
  • BildBGH: Hoher Pfändungsschutz bei Riester-Rente
    Gerät jemand in eine Privatinsolvenz, ist das bitter genug. Allerdings muss er nicht um seine private Altersvorsorge fürchten. Denn die ist nur unter engen Voraussetzungen pfändbar, wie der BGH mit Urteil vom 16. November 2017 entschied (Az.: IX ZR 21/17). „Gerade die Bezieher geringerer Einkommen werden seit Jahren ...
  • BildSocialnetwork: darf man Bilder von anderen ins Netz stellen?
    In Zeiten, in denen viele Menschen jedes wichtige und unwichtige Ereignis ihres Lebens in Sozialen Netzwerken posten, gehört auch das Veröffentlichen von Fotos dazu. Handelt es sich dabei nur um Aufnahmen, die die eigene Person betreffen, so stellt sich gar nicht die Frage, ob dies gestattet ist. Doch ...
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...
  • BildUrlaubspannen: So verhalten Sie sich bei Reisemängeln
    Man freut sich wochenlang auf den anstehenden Urlaub und dann ist es endlich soweit. Doch am Urlaubsort angekommen, stellt sich schnell Ernüchterung ein: Schimmel im Bad, die Klimaanlage defekt und das gebuchte Zimmer mit Meerblick hat lediglich eine Aussicht auf den Hinterhof. Doch was ist zu tun in ...
  • BildTaxi – Warteschlange: Muss man immer das erste Taxi in der Reihe nehmen?
    Viele kennen das Problem. Man ist irgendwo unterwegs und braucht ein Taxi. Es ist üblich in das erste Taxi zu steigen. Doch muss man immer das erste in der Reihe nehmen? Und wie ist das, wenn man doch ein anderes nehme möchte und der ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.