Rechtsanwalt für Anwaltshaftung in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Anwaltshaftung hilft Ihnen Rechtsanwaltskanzlei STEINWACHS gern vor Ort in Hamburg
***** (5)   1 Bewertung
STEINWACHS
Hallerstr. 89
20149 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 415371170
Telefax: 040 4153711717

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Anwaltshaftung
  • Bild BFH bestätigt Steuerabzug für Zweitwohnung (12.07.2012, 10:00)
    München (jur). Um eine Zweitwohnung steuervergünstigend geltend zu machen, muss sie nicht direkt beim Arbeitsplatz sein. Im Einzelfall können auch 141 Kilometer dazwischen liegen, wie der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 11. Juli 2012, veröffentlichten Urteil entschied (Az.: VI R 59/11). Entscheidend komme es darauf an, ob ...
  • Bild Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dr. Gerhard Ganter im Ruhestand (29.10.2010, 11:15)
    Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dr. Hans-Gerhard Ganter wird mit Ablauf des 31. Oktober 2010 nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand treten. Herr Dr. Ganter wurde am 18. Oktober 1945 in Oberhausen (Landkreis Emmendingen) geboren. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Nach Abschluss der juristischen Ausbildung trat Herr ...
  • Bild Heizkostennachforderung muss das Jobcenter bezahlen (20.01.2012, 10:22)
    Kassel (jur). Erhalten Hartz-IV-Empfänger von ihrem Vermieter eine Heizkostennachforderung, muss das Jobcenter diese übernehmen. Es muss dabei auch für Zeiträume aufkommen, in denen der Arbeitslose noch keine Hilfeleistung erhalten hat entschied das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel in einem am Donnerstag, 19. Januar 20121, veröffentlichten Urteil (Az.: B 14 AS 121/10 ...

Forenbeiträge zum Anwaltshaftung
  • Bild Anwaltshaftung - Betrug durch Anwalt-Strafbarkeit (03.03.2017, 13:48)
    Angenommen Anwalt A führt für Mandant M ( zu 90% via email) im Rahmen einer Kündigungschutzklage mehrere Prozesse: 2xAG, 2xLAG und 2xNZB zum BAG.Vor dem AG wird der Klage stattgegeben und es erfolgt die klare Erklärung, dass eine bestimmte Annahme des A rechtsirrig ist. Dennoch sieht der Amtsrichter das Arbeitsverhältnis ...
  • Bild Zivilrechtliche Inanspruchnahme zeitgleich mit Strafverfahren? (13.03.2015, 05:32)
    Hallo,angenommen ein Anwalt würde ein Mandat annehmen, mit der Absicht es absichtlich schlecht auszuüben um dem Verfahrengegener den der eigene Anwalt kennen würde einen Vorteil verschaffen zu wollen und angenommen das ganze würde auffliegen und es würde wegen § 356 StGb zu staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen den Anwalt kommen.Müsste der geschädigte ...
  • Bild Mandatsniederlegung wegen Prozesskostenfinanzierer (15.07.2015, 17:01)
    Hallo,kann ein Anwalt sein Mandat niederlegen, weil er nicht mit einem Prozesskostenfinanzierer zusammenarbeiten möchte?Fiktiver Fall: die Bearbeitung der rechtlichen Auseinandersetzung ist recht fortgeschritten und sah eine ganze Zeit so aus, als ob es zu einer gütlichen Einigung mit der Gegenseite käme. Jetzt zeigt sich aber, daß es zu einer gerichtlichen ...
  • Bild Nichtzulassungsbeschwerde (28.05.2014, 08:09)
    Guten Tag! Angenommen, von einer Klagforderung in Höhe von 12.000 € wurden im Rahmen der Berufung 6.000 € Schmerzensgeld zugesprochene. In dem Urteil selbst zeigt sich, dass gleich an mehreren Stellen richterliches Gehör nicht geschenkt wurde. Das Urteil hebt dabei u.a. auf - substantiiert bestrittene - nicht substantiierte Darstellungen des Beklagten ab, ...
  • Bild Anwaltshaftung-regress (01.01.2010, 14:13)
    hallo zusammen. Hier ein fiktiver fall: Person A beauftragt Ra ihn bei einer gegen ihn laufenden Klage zu verteidigen. man hat einen termin beim Lg , wo auch ein sv vorgeladen wurde. Person A hat, um das Gutachten nachweislich zu entkräften, einen fragekatalog mit den sämtlichen widersprüchen im Schriftverkehr, sowie auf das 10 ...

Urteile zum Anwaltshaftung
  • Bild OLG-FRANKFURT, 19 U 57/08 (15.08.2008)
    1. Zur Frage der Verjährung von Ansprüchen gegen einen Rechtsanwalt wegen Verletzung anwaltlicher Pflichten. 2. Zur Abgrenzung von Dauermandat und Einzelauftrag zur Prozessvertretung. 3. Zur Frage, ob bereits die Mitteilung des Rechtsanwalts an seine Haftpflichtversicherung ein "Verhandeln" i. S. des § 203 BGB darstellt....
  • Bild OLG-HAMM, I-28 U 152/11 (24.04.2012)
    Der Verjährungsbeginn gem. § 199 Abs. 1 Nr. 2 BGB setzt grundsätzlich nur die Kenntnis der den Anspruch begründenden Tatsachen voraus. Nicht erforderlich ist in der Regel, dass der Gläubiger aus den ihm bekannten Tatsachen die zutreffenden rechtlichen Schlüsse zieht. Auch die Kenntnis der einen Anwaltsregressanspruch begründenden Umstände setzt keine Paralle...
  • Bild OLG-STUTTGART, 12 U 110/09 (15.12.2009)
    1. Ein Steuerberater ist nicht verpflichtet, eine Entscheidung eines Finanzgerichts zur Kenntnis zu nehmen, die ein Steuertatbestand wegen Europarechtswidrigkeit nicht anwendet, wenn diese Frage bislang in Rechtsprechung und Literatur nicht diskutiert worden war. 2. Soweit eine Pflicht besteht, eine obergerichtliche Entscheidung zur Kenntnis zu nehmen, ist ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Anwaltshaftung
  • BildAnwaltshaftung – Schadensersatz vom Rechtsanwalt bekommen
    Anwaltshaftung Fristversäumung, Fehlberatung, unzureichende Rechtskenntnisse oder das Führen aussichtsloser Prozesse – all dies sind mögliche Fehler eines Rechtsanwalts, die zu Schadensersatz führen können. Verletzt der Anwalt eine Pflicht aus dem Mandatsverhältnis und führt diese Pflichtverletzung zu einem kausalen Schaden beim Mandanten, macht sich der Rechtsanwalt regresspflichtig. ...
  • BildAnwaltshaftung - Auch Anwälte machen Fehler
    Was bedeutet Anwaltshaftung? Der Begriff Anwaltshaftung meint die Haftung des Rechtsanwalts gegenüber dem eignen Mandanten, seltener auch gegenüber Dritten. Grundlage ist dabei immer der zwischen dem Mandanten und dem Rechtsanwalt geschlossene Vertrag, der sowohl als Mandatsvertrag, Dienstvertrag oder auch als Geschäftsbesorgungsvertrag näher bezeichnet wird. Aus diesem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.