Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Altona-Altstadt (© Marco2811)

Der westlichste Bezirk der Hansestadt Hamburg ist Altona. Insgesamt sind ihm 14 Stadtteile angehörig. Dazu gehört auch Altona Altstadt. Noch heute weisen die eng gebauten Straßen den gleichen Stadtgrundriss auf, wie er bereits vor der Weimarer Republik bestand. Gerade dies macht den besonderen Charme dieses Stadtteils aus. Aufgrund der guten Anbindung zur Hamburger Altstadt und dem Hafengebiet sowie zu den Gewerbegebieten, die sich im nördlichen Bereich des Altonaer Bezirkes etabliert haben, haben sich viele Menschen, mit und ohne Kinder, in diesem Stadtteil niedergelassen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Hamburg Altona-Altstadt
PÖTZL Fachanwaltskanzlei für Urheber- und Medienrecht
Museumstr. 31
22765 Hamburg
Deutschland

Telefon: 04039924730
Telefax: 040 39924728

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Rechtsanwalt Rolf Lautenschläger
Max-Brauer-Allee 79
22765 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4130770
Telefax: 040 41307770

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Rechtsanwaltsbüro Christian Lange
Feldstraße 60
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 35713593
Telefax: 040 43277001

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Hamburg Altona-Altstadt
LIESKE + SCHÜTT Anwaltskanzlei
Weidenallee 26 a
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43216852
Telefax: 040 43216855

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt

Museumstraße 31
22765 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 398046790
Telefax: 040 398046791

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt

Feldstraße 60
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43179036
Telefax: 040 43179037

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Schoof Rechtsanwälte
Unzerstraße 1 - 3
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4116166
Telefax: 040 4116167

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Hamburg Altona-Altstadt
LIESKE + SCHÜTT Anwaltskanzlei
Weidenallee 26a
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43216852
Telefax: 040 43216855

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt

Museumstraße 31
22765 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 389601
Telefax: 040 3805890

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Kanzlei Mohr Rechtsanwälte
Max-Brauer-Allee 81
22765 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 30624224
Telefax: 040 30624222

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Kanzlei Steiner & Roloff
Ehrenbergstraße 33 und 39
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3899930
Telefax: 040 38999333

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Altona-Altstadt
Kanzlei Curow & Wreesmann
Max-Brauer-Allee 87
22765 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 385444
Telefax: 040 387723

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Reuther Rieche Rechtsanwälte
Palmaille 59
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 30999990
Telefax: 040 309999933

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt

Altonaer Poststraße 15
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 383334
Telefax: 040 3892652

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
v. Lindeiner Weinberger Karczews
Van-der-Smissen-Straße 2
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3899870
Telefax: 040 38998799

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Kanzlei Mohr Rechtsanwälte
Max-Brauer-Allee 81
22765 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 30624224
Telefax: 040 30624222

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Kuttner & Kollegen
Palmaille 108
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3060670
Telefax: 040 30606710

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Jacobsen + Confurius
Pinnasberg 47
20359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3020030
Telefax: 040 337820

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt

Van-der-Smissen-Str. 3
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3899550
Telefax: 040 38995599

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Altona-Altstadt

Elmenhorststr. 7
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 381952
Telefax: 040 3894740

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Kanzlei Curow & Wreesmann
Max-Brauer-Allee 87
22765 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 385444
Telefax: 040 387723

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt

Elmenhorststr. 7
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 381952
Telefax: 040 3894740

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Hakverdi & Sengül
Bugdahnstraße 5
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41307903
Telefax: 040 41307851

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt
Kanzlei Mohr Rechtsanwälte
Max-Brauer-Allee 81
22765 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 30624224
Telefax: 040 30624222

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Altona-Altstadt

Ehrenbergstr. 74
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 55503366
Telefax: 040 55503343

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Hamburg Altona-Altstadt

Der Stadtteil Altona Altstadt wird gerichtlich durch das Amtsgericht Hamburg Altona vertreten. Insgesamt verfügt die Freie und Hansestadt Hamburg über 8 Stadtteilgerichte, die alle den Status eines regulären Amtsgerichts innehaben. Daher befassen sie sich mit straf-, zivil- und familienrechtlichen Angelegenheiten. Hierzu gehören unter anderem die Bereiche Vormundschafts-, Pflege-, Nachlass-, Hinterlegungs-, Jugendstraf-, Straf- und Bußgeld- sowie Wohnungseigentumssachen.

Damit jeder Klient eines Rechtsanwalts aus Hamburg Altona Altstadt bestens betreut werden kann, haben sich die meisten Anwälte in Hamburg Altona Altstadt auf unterschiedliche Rechtsgebiete spezialisiert wie beispielsweise Familienrecht, Steuerrecht, Insolvenzrecht, Verkehrsrecht, Strafrecht etc. Daher gilt es bei der Suche nach einem Anwalt in Hamburg Altona Altstadt, sich nach dem Schwerpunkt der ausgewählten Kanzlei zu erkundigen. Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass die „Chemie“ zwischen dem Rechtsanwalt und dem Klienten stimmig ist. Da jeder Fall, der einem Anwalt vorgetragen wird, eine sehr persönliche Angelegenheit ist, muss unbedingt eine Vertrauensbasis vorhanden sein, um eine optimale Zusammenarbeit zu gewährleisten. Mit Information, Mediation oder dem Gang zu Gericht wird der Anwalt jeden Fall kompetent betreuen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Keine BaföG-Kürzung nach Aufnahme obdachloser Mutter in Studentenwohnung (09.11.2017, 10:41)
    Leipzig (jur). Wenn bei den Eltern ausgezogene Studenten nunmehr ihrerseits einen Elternteil in der eigenen Wohnung aufnehmen, darf sich dies nicht automatisch nachteilig auf das Bafög auswirken. Eine Ausnahme besteht, wenn „sich diese Aufnahme als Unterstützung des Elternteils darstellt“, urteilte am Mittwoch, 8. November 2017, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: ...
  • Bild Forderung von Prozesskostenhilfe für Syrer (29.09.2017, 10:11)
    Karlsruhe (jur). Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat erneut in den Streit um den rechtlichen Status syrischer Flüchtlinge eingegriffen. Zur Klärung dieser Frage dürfen ihnen nach einem am Donnerstag, 28. September 2017, veröffentlichten Beschluss die Verwaltungsgerichte nicht die Prozesskostenhilfe verweigern (Az.: 2 BvR 351/17 und weitere). Zur Begründung verwiesen die Karlsruher ...
  • Bild Krankenkasse muss Verhütungsspirale als Krankenbehandlung zahlen (29.09.2014, 08:50)
    Hamburg (jur). Drohen einer Frau bei einer Schwangerschaft schwere Gesundheitsschäden, muss die Krankenkasse die Kosten einer Verhütungs-Spirale übernehmen. Dies ist im Einzelfall dann auch über das 20. Lebensjahr hinaus zu gewährleisten, entschied das Sozialgericht Hamburg in einem am Mittwoch, 24. September 2014, veröffentlichten Urteil (Az.: S 37 KR 469/11).Die Hamburger ...

Forenbeiträge
  • Bild Flugverspätung von Rio nach Hamburg, Silvesterreise, Pauschalreise (04.01.2007, 14:23)
    Hallo, ich möchte einen Fall zur Diskussion stellen zum Thema Auslegung der EG-Verordnung zum Schutz von Flugreisenden (VO (EG) Nr. 261/2004). Reisender A bucht über Silvester 2006 von Hamburg nach Rio de Janeiro bei einem Unternehmen B mit einem Charter-Direktflug von einer Fuggesellschaft C zum Preis von 899,-- Euro ...
  • Bild Abmahnung durch PayPal (07.05.2015, 21:34)
    Guten Abend,Hätte mal eine Frage zu einer Abmahnung. A bekommt einen Brief mit der Aufforderung, er solle einen Gesamtbetrag von 43,03€ auf das Konto einer Anwaltskanzlei in Hamburg bezahlen, da sein PayPal Konto im Minus ist. Er wurde angeblich per E-Mail öfters "verwarnt", obwohl er nie eine Mail bekommen hat. ...
  • Bild rücksichtsloser Nachbar (11.09.2017, 20:38)
    Der Fall liegt in Hamburg. Da Hamburg keine Nachbarschaftsgesetze hat, ist es etwas kompliziert und Diskussionen vorprogrammiert.angenommener Fall:Grundstück A und B sind nebeneinanderliegende Pfeifenstilgrundstücke.Eigentümer A gehört der hintere Teil des Grundstücks A, also "Hinterhausbebauung".Als A baute, bestand der damalige Eigentümer B darauf, dass die Rasenkanten, die A an die Grenze ...
  • Bild Fingerabdruck in der Einreise Land löschen (28.10.2016, 13:09)
    Kann man eigentlich den Fingerabdruck in der Einreise Land (z.B. Schweiz) löschen und danach eine Folge Asylantrag in dem Land (z.B. Deutschland) von dem man einmal eine Abschiebung nach der Einreise Land (Schweiz) gekriegt hat, stellen?Vielen Dank
  • Bild Mieterhöhung m.H.v. Vergleichswohnungen (29.08.2013, 15:24)
    Vermieter V sendet seinem Mieter M ein Mieterhöhungsschreiben von ca. 30€ Monat. Das Mieterhöhungsschreiben enthält keine formellen Fehler. Da für die Stadt kein Mietspiegel existiert führt V drei Vergleichswohnungen in der Stadt auf und fordert M auf, seine schriftliche Zustimmung zum Mieterhöhungsschreiben abzugeben. M fährt zu den besagten Wohungen und ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildInsolvenz der Steilmann SE wirft Fragen auf
    Noch nicht einmal sechs Monate nach dem Börsengang ist die Steilmann SE zahlungsunfähig. Das Amtsgericht Dortmund hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 24. März eröffnet (Az.: 251 IN 34/16). Ebenfalls Insolvenzantrag stellte die Steilmann Holding AG. Sowohl die Anleihe-Anleger als auch die Aktionäre des Modekonzerns müssen nach ...
  • BildDarf der Arbeitgeber die E-Mails seiner Arbeitnehmer mitlesen?
    Je nach Arbeitsvertrag kann es vorkommen, dass der Arbeitgeber die E-Mails seiner Angestellten mitlesen darf. Trotz dessen sind private Nachrichten tabu. Viele Arbeitgeber stellen ihren Angestellten betriebliche E-Mail-Accounts zur Verfügung. Dabei stellt sich die Frage, ob der Arbeitgeber diese E-Mails lesen darf. Viele Arbeitnehmer nutzen die ...
  • BildMiete kürzen bei Lärm durch Nachbarn?
    Jeder Mensch möchte sich in seinen eigenen vier Wänden wohl fühlen. Dieser Drang nach dem Wohlfühlgefühl wird dann insbesondere gesteigert, wenn man von einem langen Arbeitstag nach Hause kommt. Doch häufig müssen Mieter mit Lärmbelästigungen aus der Nachbarschaft kämpfen. Seien es die (zu) laut spielenden Kinder, das Hundegebell, ...
  • BildDrogen am Steuer führen in der Regel zum Führerscheinverlust
    Drogen am Steuer werden in der Bundesrepublik Deutschland nicht geduldet und hart bestraft. Neben dem Fahrverbot droht der Führerscheinentzug und die Einleitung eines strafrechtliches Ermittlungsverfahren der zuständigen Staatsanwaltsschaft. Daher sollte jedem bewusst sein, dass ein Drogenkonsum  im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr kein Kavaliersdelikt ist. In Deutschland sind diese ...
  • BildA.C.A.B.- Aufschrift bei einem Fußballspiel – strafbar?
    Häufiger liest man Sprüche wie „all cops are bastards“, gerne abgekürzt durch „A.C.A.B.“ oder verschlüsselt durch die Zahlen „1312“ als Platzhalter für die Stellen der Buchstaben im Alphabet. Ob auf Wände gesprüht oder auf die Kleidung gedruckt, die Provokation ist klar. Doch ist es auch strafbar, die ...
  • BildEin Fehler im Strafverfahren ist noch lange kein Fehler im berufsgerichtlichen Verfahren
    Der vorliegende Fall zeigt mal wieder deutlich, dass die Weichen im Strafverfahren gestellt werden und das die nachrückenden Verfahren bestenfalls davon profitieren, schlimmstenfalls darunter leiden. Ein Steuerberater wurde wegen einer Steuerhinterziehung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Dem Urteil lag ein Geständnis zugrunde. Dieses ergab sich aus einer Verfahrensabsprache ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.