Rechtsanwalt in Hagen: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hagen: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hagen (© Instantly - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Hagen (© Instantly - Fotolia.com)

Das deutsche Steuerrecht ist hochkomplex und umfangreich. Insgesamt gibt es um die 40 Steuerarten in Deutschland. Hierzu zählen unter anderem die Lohnsteuer, die Einkommensteuer, die Gewerbesteuer, die Umsatzsteuer, die Grundsteuer, die Grunderwerbsteuer, die Körperschaftsteuer, die Erbschaftsteuer, die Schenkungsteuer, die Investmentsteuer oder auch die Kraftfahrzeugsteuer, um nur ein paar Beispiele anzuführen. Die allermeisten Arbeitnehmer sind verpflichtet, eine jährliche Einkommensteuererklärung abzugeben. Beim Erstellen der Einkommensteuererklärung müssen zahlreiche Dinge berücksichtigt werden, wie außergewöhnliche Belastungen, Werbungskosten und Steuerfreibeträge. Kein Wunder also, dass das Erstellen der Steuererklärung für die meisten eine unangenehme Pflicht ist. Seitdem 2005 die neue Rentenbesteuerung in Kraft gesetzt wurde, müssen auch immer mehr Rentner eine Steuererklärung einreichen. Geregelt ist die Besteuerung natürlicher Personen in der BRD im Einkommensteuergesetz (EStG). Wie Steuern festzusetzen sind und wann diese fällig sind, ist in der Abgabenordnung (AO) geregelt. Und natürlich sind auch Unternehmen verpflichtet, Steuern zu zahlen. Von immenser Bedeutung für Unternehmen ist hierbei vor allem die Umsatzsteuer, die im UStG normiert ist. Die meisten Unternehmer müssen monatlich oder vierteljährlich eine Umsatzsteuervoranmeldung bei den Finanzbehörden einreichen. Neben der Umsatzsteuervoranmeldung muss ferner eine jährliche Umsatzsteuererklärung abgegeben werden und außerdem eine Gewerbesteuerklärung. Hat die Finanzbehörde die Steuererklärung durchgesehen, folgt ein Steuerbescheid. Im Steuerbescheid aufgeführt ist die festgelegte Steuer nach Steuerart sowie der zu erstattende beziehungsweise nachzuzahlende Betrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfragen im Steuerrecht hilft Ihnen Rechtsanwaltskanzlei Donner und Partner Rechtsanwälte gern im Ort Hagen
Donner und Partner Rechtsanwälte
Elberfelderstr. 19
58095 Hagen
Deutschland

Telefon: 02331 9108650

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten zum Steuerrecht berät Sie Rechtsanwaltskanzlei Donner und Partner Rechtsanwälte immer gern vor Ort in Hagen
Donner und Partner Rechtsanwälte
Elberfelderstr. 19
58095 Hagen
Deutschland

Telefon: 02331 9108650

Zum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Stefanie Pieper mit Niederlassung in Hagen berät Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Bereich Steuerrecht

Konkordiastr. 20
58095 Hagen
Deutschland

Telefon: 02331 330585
Telefax: 02331 330587

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Steuerrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Reinhold Hegemann (Fachanwalt für Steuerrecht) aus Hagen

Zehlendorfer Str. 24
58097 Hagen
Deutschland

Telefon: 02331 85085
Telefax: 02331 85260

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Steuerrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Kai Urban engagiert in Hagen

Boeler Str. 77
58097 Hagen
Deutschland

Telefon: 02331 348170
Telefax: 02331 3481717

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Volker Trumpf (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Anwaltsbüro in Hagen berät Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen mit dem Schwerpunkt Steuerrecht
c/o BWL RAe
Sparkassen-Karree 8
58095 Hagen
Deutschland

Telefon: 02331 39500
Telefax: 02331 395012

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Ramrath (Fachanwalt für Steuerrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Steuerrecht gern im Umkreis von Hagen
c/o BWL RAe
Sparkassen-Karree 8
58095 Hagen
Deutschland

Telefon: 02331 39500
Telefax: 02331 395012

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Steuerrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Sascha Schacht (Fachanwalt für Steuerrecht) aus Hagen
c/o RAe/WP/StB Dr. Wehberg u. P. GbR
Feithstr. 177
58097 Hagen
Deutschland

Telefon: 02331 10980
Telefax: 02331 109830

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Roland Bäcker (Fachanwalt für Steuerrecht) bietet Rechtsberatung zum Bereich Steuerrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Hagen

Bahnhofstr. 28
58095 Hagen
Deutschland

Telefon: 02331 10990
Telefax: 02331 109915

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Steuerrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Enders (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Kanzleisitz in Hagen

Bahnhofstr. 30
58095 Hagen
Deutschland

Telefon: 02331 37980
Telefax: 02331 379828

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Steuerrecht in Hagen

Steuerprüfung, strafbefreiende Selbstanzeige, Steueramnestie und Scharzwarbeit

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Hagen (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Hagen
(© fotodo - Fotolia.com)

Gerade in den letzten Jahren hat die Thematik der Steuerhinterziehung an Relevanz gewonnen und Begriffe wie Steueramnestie oder strafbefreiende Selbstanzeige sind ebenso nahezu omnipräsent wie die Problematik der Schwarzarbeit. Steuerstraftaten werden immer tiefgreifender von den Behörden verfolgt, die Zahl der Steuerstrafverfahren hat demzufolge einen Anstieg zu verzeichnen. Kommt es zu einer Steuerprüfung und hat man als Unternehmer keiner Fachperson die steuerlichen Angelegenheiten übergeben, dann kann es durchaus sein, dass man mit dem Steuerrecht in Konflikt gerät. Gerade bei Unternehmen ist die Zahl der Aspekte, die steuerrechtlich zu beachten sind, sehr umfangreich. Ohne eine Fachperson an der Seite, kann es somit bei einer Steuerprüfung schnell zu Problemen mit nicht selten weitrechenden Konsequenzen kommen. Als Beispiele zu nennen sind hier Schlagworte wie die korrekte Firmenwagenbesteuerung, der richtige Vorsteuerabzug oder auch das vorschriftsmäßige Absetzen von Reisekosten.

Bei Fragestellungen und Problemen rund um das Steuerrecht ist der ideale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt

Es besteht kein Zweifel, das Thema Steuern ist in der BRD sehr komplex, und das nicht nur für Unternehmen. Auch die meisten privaten Personen müssen sich mit steuerrechtlichen Fragen nicht selten befassen. Hat man als private Person Fragestellungen zur Steuererklärung oder sucht man als Unternehmer Unterstützung in steuerrechtlichen Angelegenheiten, dann ist es angeraten, sich an einen Fachmann wie einen Anwalt zum Steuerecht zu wenden. In Hagen finden sich einige Anwälte im Steuerrecht. Gleich ob man Fragen z.B. zur Einkommensteuerklärung hat oder zur Umsatzsteuererklärung, ein Anwalt für Steuerrecht in Hagen ist immer der ideale Ansprechpartner. Der Anwalt in Hagen im Steuerrecht kann nicht nur beraten und aktiv helfen, wenn man eine Steuerschätzung zugestellt bekommen hat, sondern ist ferner ohne Zweifel der ideale Ansprechpartner, wenn man zum Beispiel Steuern hinterzogen hat und eine Selbstanzeige plant.


News zum Steuerrecht
  • Bild Erfolgreiche Partnerschaft in der akademischen Bildung: DATEV-Siegel „Best-Practice-Education“ (13.11.2013, 18:10)
    Der Leiter der DATEV-Niederlassung Berlin, Lars Mahling, überreichte heute anlässlich seiner Gastvorlesung über das Thema „Lust auf Steuerberatung“ der Studiengangsprecherin des Studiengangs Wirtschaft und Recht, Prof. Nikola Budilov-Nettelmann, die Urkunde zum DATEV-Siegel „Best-Practice-Education“.Die Dozentin für Rechnungswesen und Steuerrecht erhielt die Auszeichnung für ihre Arbeiten zur Weiterentwicklung von DATEV-Lehrmitteln sowie für ...
  • Bild Weiterbildung im März 2012 (30.06.2011, 14:10)
    Anmeldung zum Fernstudiengang „Master of Business Administration“ ab jetzt möglichIn dieser Woche startete erfolgreich der Fernstudiengang „Master of Business Administration (MBA)“, ein Studienangebot des Fachbereiches Betriebswirtschaft der FH Jena in Zusammenarbeit mit JenALL e.V., der gemeinsamen Weiterbildungsakademie der Friedrich-Schiller-Universität und der Fachhochschule Jena.´Der viersemestrige Studiengang (durch AQAS akkreditiert) ermöglicht Ingenieuren, ...
  • Bild Haushaltsnahe Dienstleistungen im Fokus einer Ringvorlesung (21.10.2013, 15:10)
    Veranstaltungsreihe „Caring, Cooking, Cleaning – Gleichstellungs- und beschäftigungspolitische Perspektiven haushaltsnaher Dienstleistungen“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen beginnt am 4. November 2013Eine Ringvorlesung zum Thema „Caring, Cooking, Cleaning – Gleichstellungs- und beschäftigungspolitische Perspektiven haushaltsnaher Dienstleistungen“ mit insgesamt zehn Veranstaltungen wird im Wintersemester 2013/14 und im Sommersemester 2014 an der Justus-Liebig-Universität Gießen ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Jura Studium, Zweifel.. (29.08.2012, 21:49)
    Hallo liebe Juristen, ich habe im März diesen Jahres mein Abitur gemacht und interessiere mich sehr für ein Jurastudium. Eigentlich bin ich sogar richtig motiviert darauf mich für das kommende Semester an einer Uni einzuschreiben. Doch es gibt da folgende Probleme/Zweifel: Mein Vater hat mich schon während der Mittelstufe gedrängt den Weg ...
  • Bild Windrad vererben (28.08.2008, 19:54)
    Hallo, angenommen Herr XY möchte seinem Sohn 3 Windräder vererben(,die bereits abgeschrieben sind). Nach welcher Grundlage wird hier besteuert? Einen Verkehrswert gibt es m.E. nur bei Immobilien. Wird der Ertrag, der Einstandswert oder etwas anderes herangezogen ? Danke für die Hilfe
  • Bild Zinsen falsch berechnet (04.04.2009, 19:49)
    Hi zusammen, hier folgender frei erfundener Sachverhalt. Bei einer Bank wird 2007 ein Festgeldvertrag über 5 Jahre abgeschlossen. Die Zinszahlung soll am Ende der Laufzeit erfolgen. Somit muss für die Jahre 2007 und 2008 der Zins nicht mit dem pers. Steuersatz von sagen wir mal 42% plus Soli besteuert werden, sondern am ...
  • Bild Erhöhte Nebenkosten durch Pauschalabrechnung u. zusätzl Fewo (08.07.2009, 14:43)
    Mal angenommen: Mieter A hat einen Mietvertrag, in dem eine Gartenkostenpauschale von 30 DM/Monat festgelegt wurde. Nun bekommt dieser Mieter eine Nebenkostenabrechnung, in der die Pauschale einfach mit 30 Euro berechnet wurde. Eine detaillierte Aufschlüsselung der Kosten gibt es natürlich nicht. Muß der Mieter A diese 100%ige Erhöhung einfach hinnehmen, ...
  • Bild Brauche dringend Hilfe! (16.12.2006, 19:21)
    Sooo, nehmen wir an, es gibt eine Frau L. die vor ca. 3 Monaten aus den USA nach Deutschland kam, um an einer US-Kaserne, den amerikanischen Soldatenkindern in der Schule deutsch bei zu bringen. Sie bekam für diesen Job als Lehrerin einen befristeten 2-Jahresvertrag. Nun stellte sich nach 2 Monaten ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildOFD NRW: Zugewinnausgleich als Nachlassverbindlichkeit
    Mit einer Kurzinformation zu den sonstigen Besitz- und Verkehrsteuern vom 31.10.2014 hat die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen (OFD NRW) zum Umfang des Abzugs des güterrechtlichen Zugewinnausgleichs als Nachlassverbindlichkeit Stellung genommen. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner, die im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft leben, erhalten in ...
  • BildWas bedeutet ein Vorläufigkeitsvermerk im Steuerbescheid?
    Einmal im Jahr müssen Bürger und Unternehmen eine Steuererklärung an das Finanzamt übermitteln. Dies kann nicht nur viel Zeit in Anspruch nehmen, sondern auch sehr ärgerlich werden, wenn der Steuerbescheid eine Nachzahlungsaufforderung enthält. Es kann jedoch auch vorkommen, dass sich in dem Steuerbescheid der Hinweis befindet, dass der ...
  • BildVersicherungssteuer: ist diese als Vorsteuer abzugsfähig?
    Für Unternehmen besteht die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen die von ihnen gezahlte Umsatzsteuer als Vorsteuer abzuziehen, was eine beträchtliche Steuerersparnis mit sich bringen kann, da die zu bezahlende Umsatzsteuer mit der Vorsteuer verrechnet wird. Nun kommen manche Unternehmen auf die Idee, dass sie die Versicherungssteuer, welche für eine ...
  • BildAbschiedsfeier: Ausgaben können Werbungskosten sein
    Auch Arbeitnehmer, die eine große Abschiedsfeier in einem Hotel veranstalten, können die damit verbundenen Kosten möglicherweise von der Steuer absetzen – wenn sie einige Dinge beachten. Vorliegend war ein Diplom-Ingenieur über 13 Jahre als leitender Angestellter in einem Unternehmen tätig gewesen. Nachdem er seinen Arbeitgeber ...
  • BildVerpflegungsmehraufwand: Höhe & Berechnung bei Reisekostenabrechnung
    Inwieweit erhalten Arbeitnehmer ihre zusätzlichen Kosten für Verpflegung im Rahmen der Reisekostenabrechnung ohne Abzüge für den Fiskus erstattet? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Arbeitnehmer können von ihrem Arbeitgeber nicht zwangsläufig die Erstattung ihrer Verpflegungsmehraufwendungen als Reisekosten verlangen. Etwas anders kann sich jedoch aus dem ...
  • BildGutschrift und die ausgewiesene Umsatzsteuer
    Wer in einer Rechnung Umsatzsteuer ausweist, muss den ausgewiesenen Betrag auch abführen. Ähnliche Kriterien sind auch bei einer Gutschrift anzulegen. Heißt: Erhält jemand eine Gutschrift mit ausgewiesener Umsatzsteuer, muss diese auch ans Finanzamt abgeführt werden. Was aber passiert, wenn die Gutschrift eine andere Person als Berechtigten aufweist als ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.