Rechtsanwalt in Gummersbach: Urheberrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Gummersbach: Sie lesen das Verzeichnis für Urheberrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Urheberrecht schützt das Werk eines Urhebers an einem Geschmacksmuster oder an seinem geistigen Werk. Die relevantesten Beispiele für Werke, die dem Urheberschutz unterliegen, werden in § 2 UrhG (Urhebergesetz) aufgeführt. Explizit genannt als schützenswerte Werke sind im § 2 UrhG zum Beispiel Darstellungen aus dem technischen oder wissenschaftlichen Bereich sowie Sprachwerke, Schriftwerke, Software, Musik sowie Werke der Baukunst, der bildenden Künste sowie Lichtbilder. Eignet man sich unter eigenem Namen das geistige Eigentum eines Werkschöpfers an und hat man hierfür nicht das Einverständnis des Schöpfers, so liegt eine Urheberrechtsverletzung vor. Auch begeht man eine Urheberrechtsverletzung, wenn man sich nicht an die ebenfalls im UrhG näher definierten Verwertungsrechte hält.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Urheberrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Simone Vrancken immer gern in Gummersbach

Wilhelm-Breckow-Allee 15
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 60140
Telefax: 02261 601460

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Urheberrecht in Gummersbach

Urheberrechtsverletzungen im Internet: Filesharing und die unerlaubte Nutzung von Bildern und Texten

Rechtsanwalt für Urheberrecht in Gummersbach (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Urheberrecht in Gummersbach
(© fotodo - Fotolia.com)

Vor allem seit das Internet im täglichen Leben eine immer größere Rolle einnimmt, haben Urheberrechtsverletzungen stark zugenommen. Als Beispiel zu nennen ist hier das Filesharing. Beim Filesharing werden geschützte Filme, Videospiele und Songs heruntergeladen und auch weiter verbreitet. Um gegen diese Art der Urheberrechtsverletzung vorzugehen, werden von Filmherstellern, Musikkonzernen etc. immer häufiger Abmahnanwälte mandatiert mittels einer Abmahnung gegen die illegale Nutzung vorzugehen. Wird man abgemahnt, muss nicht nur eine Unterlassungserklärung unterzeichnet werden, auch eine Strafzahlung wird fällig. Und auch wenn man auf seiner Webseite Texte oder Bilder veröffentlicht, die nicht als eigene Schöpfung einzustufen sind, begeht man eine Urheberrechtsverletzung. Verletzt man das Urheberrecht, dann kann eine einstweilige Verfügung die Konsequenz sein. Nicht selten muss man darüber hinaus mit einer Unterlassungsklage rechnen. Neben dem unerlaubten Publizieren von Texten und Bildern stellt auch die unbefugte Nutzung von Datenbanken auf der eigenen Internetseite eine Urheberrechtsverletzung dar. Auch das Werk der Datenbankhersteller ist urheberrechtlich geschützt.

Bei Problemen mit dem Urheberrecht hilft ein Anwalt weiter

Wenn Sie eine Abmahnung bekommen haben oder ein Problem bzw. Frage haben, die mit dem Urheberrecht in Zusammenhang steht, sind Rechtsanwaltskanzleien für Urheberrecht die perfekte Anlaufstelle. Gummersbach bietet einige Anwälte, die Ihnen bei einer Rechtewahrnehmung mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Rechtsanwaltskanzleien zum Urheberrecht in Gummersbach sind nicht nur mit dem Urheberrecht im Allgemeinen und zum Beispiel dem Urhebervertragsrecht vertraut. Sie verfügen auch über Fachkenntnisse auf Rechtsgebieten, die oftmals in direktem Zusammenhang mit dem Urheberrecht stehen wie Designrecht oder Medienrecht. Ein Rechtsanwalt im Urheberrecht aus Gummersbach ist dabei nicht nur der beste Ansprechpartner, wenn es bereits zu einem rechtlichen Streitfall gekommen ist. Der Rechtsanwalt aus Gummersbach für Urheberrecht kann auch detailliert beraten, wenn es um Fragen geht wie: Vergütungspflicht, Veröffentlichungsrecht oder auch Rückrufsrecht. Der Rechtsanwalt für Urheberrecht in Gummersbach ist ferner in der Lage, Mandanten bezüglich zahlreicher anderer urheberrechtlicher Fragen zu beraten. Anzuführen wären hier z.B. Fragen rund um die Nutzungsarten, Übergangsregelungen oder auch die Rechteinräumung. Ferner wird er Mandanten etliche andere Begriffe erläutern und erklären können wie die Zugänglichmachung oder auch die Aufgabe und der Zweck von Verwertungsgesellschaften. Die angeführten Termini sind alles Schlagworte, die in Zusammenhang mit dem Urheberrecht häufig auftauchen und die je nach rechtlichem Problem oder Fragestellung von einem Anwalt sachbezogen erörtert werden sollten. Wie man sieht: das Urheberrecht ist eine schwierige Rechtsmaterie. Vor allem bei komplexen Problemen oder Fragen ist es somit zu empfehlen, sich direkt an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Urheberrecht zu wenden.


News zum Urheberrecht
  • Bild GEMA unterliegt keinem unbeschränkten Abschlusszwang (24.04.2009, 15:36)
    Der u. a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat gestern entschieden, dass die Verwertungsgesellschaft GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) von ihrer Pflicht nach § 11 Abs. 1 des Urheberrechtswahrnehmungsgesetzes (UrhWG), aufgrund der von ihr wahrgenommenen Rechte jedermann auf Verlangen zu angemessenen Bedingungen Nutzungsrechte einzuräumen, ...
  • Bild Zugangsrecht zu Umweltdokumenten erweitert (24.11.2016, 11:44)
    Luxemburg (jur). Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat den Zugang von Bürgern und Umweltorganisationen zu „Dokumenten in Umweltangelegenheiten“ erweitert. Das Zugangsrecht betrifft nicht nur technische Anlagen, sondern auch die Auswirkungen von Pestiziden und ähnlichen Mitteln, urteilte der EuGH am Mittwoch, 23. November 2016, in Luxemburg. Er gab damit Greenpeace ...
  • Bild 25 Jahre Rechtsanwälte in Gütersloh (06.07.2017, 16:29)
    Seit 25 Jahren erfolgreiche Anwaltskanzlei in Gütersloh. Kämper und Maiwald feiern Doppeljubiläum!Die Kanzlei Kämper & Maiwald feiert indiesem Jahr ein Doppeljubiläum: Bereits vor 70Jahren, im Jahr 1947, gründete Dr. Georg Maiwalddie Anwaltskanzlei Dr. Maiwald, in die 1980 sein Sohn,Rechtsanwalt Heino Maiwald, eintrat.Diese Kanzlei fusionierte vor 25 Jahrenmit Rechtsanwalt und Notar ...

Forenbeiträge zum Urheberrecht
  • Bild Urheberrecht Abiturprüfung (03.04.2013, 14:44)
    Guten Tag, angenommen ein volljähriger Schüler hat die Aufgabe für eine Abitur-Präsentationsprüfung ein umfangreiches Blogsystem zu programmieren. Der programmierte Code wird nach der Präsentation des Ergebnisses an die zuständigen Lehrer weitergegeben. An wen gehen damit die Urheberrechte? Gibt der Schüler diese mit der Weitergabe an die Lehrer ab und können diese mit dem ...
  • Bild Fotorecht bei Nutzung als Druckvorlage (25.09.2008, 17:34)
    Angenommen ein Drucker nimmt einen relativ großen Ausschnitt eines Fotos aus einem recht aktuellen Bildband, rastert ihn und nimmt Veränderungen vor und macht daraus eine zweifarbige Grafik, die er jedoch noch mit weiteren Elementen kombiniert im Sinne einer Collage. Begeht er dabei einen Verstoß gegen das Urheberrecht?
  • Bild Urheberrecht in Internetforen: Nutzung und Veröffentlichung von Content (29.11.2006, 21:09)
    Guten Tag allerseits! Vorweg: Ich habe mir nicht alle Artikel hier durchgelesen -- wenn die Frage also schon hinreichend beantwortet wurde: Thema ignorieren Zum Thema: A ist rein fiktiv Mitglied eines Internetforums, das zurzeit aufgebaut wird. Derzeit gibt es noch keine AGB oder Regelungen, wie mit dem Content, den die Nutzer ...
  • Bild Urheberrecht Forumbeiträge (12.06.2015, 19:51)
    Moin,liebe Community. Da ich neu in diesem Forum bin möchte ich euch erst einmal alle recht herzlich grüßen :)So, nun zu meinem fiktiven Anliegen:Nehmen wir mal an Person a besitzt ein Forum und möchte sich die Forumbeiträge rechtlich absichern lassen, damit nicht nachdem Ausscheiden eines Mitglieds die Beiträge gelöscht ...
  • Bild Künstlerische Leistung eines Mitgliedes für einen Verein (04.09.2017, 21:38)
    Hallo miteinander,stellen wir uns vor, ein Mitglied (und Vorstandsmitglied) eines gemeinnützigen Vereins erarbeitet in dessen Auftrag Filmmaterial, d.h. dreht Filmszenen und bearbeitet sie. Die Arbeit wird vereinbarungsgemäß ehrenamtlich geleistet, die Materialkosten etc. (5000 €) trägt der Verein. Der Verein betont von vornherein und wiederholt, dass er das Urheberrecht beansprucht. Bevor ...

Urteile zum Urheberrecht
  • Bild LAG-BADEN-WUERTTEMBERG, 3 Ta 5/10 (31.05.2010)
    Eine Klage auf angemessene Vergütung nach § 32 Abs. 1 S. 2 UrhG betrifft keine vereinbarte Vergütung im Sinne von § 2 Abs. 2 Buchst. b ArbGG. Die Zuständigkeit der Gerichte für Arbeitssachen ist daher für eine solche Klage nicht gegeben....
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 5 A 1293/11 (13.03.2013)
    Ein Fotojournalist kann nicht verlangen, bei Opernpremieren mit allgemeinem Fotografierverbot eigene Bildaufnahmen fertigen zu dürfen. Ein derartiger Anspruch ergibt sich weder aus dem presserechtlichen Auskunftsanspruch noch aus der grundrechtlichen Gewährleistung der Presse- und Informationsfreiheit....
  • Bild OLG-FRANKFURT, 11 U 45/06 (24.04.2007)
    1. Mit der Entscheidung BGHZ 140, 183 - Elektronisches Pressearchiv - ist eine Änderung der bisherigen Rechtsprechung nicht verbunden, wonach wettbewerbrechtliche Ansprüche nicht durch das Urheberrecht ausgeschlossen sind. 2. Der "hängende Panther" von Cartier weist wettbewerbrechtliche Eigenart auf. Die Eignung zur Erzeugung betrieblicher Herkunftsvorstell...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Urheberrecht

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.