Rechtsanwalt in Gummersbach: Gesellschaftsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Gummersbach: Sie lesen das Verzeichnis für Gesellschaftsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Gesellschaftsrecht ist ein vielschichtiges und komplexes Rechtsgebiet. Es ist in vielen Bereichen des unternehmerischen Alltags von großer Bedeutung. Es ist die Aufgabe des Gesellschaftsrechts, privatrechtliche Personenvereinigungen per Gesetz zu regeln. Es normiert sowohl die Gesellschaftsgründung als auch den laufenden Betrieb sowie die Beendigung. Die rechtliche Regelung betrifft sowohl Personengesellschaften als auch Kapitalgesellschaften. Aufzuführen sind als Beispiele für Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften die Partnerschaftsgesellschaft (PartG ), Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), Offene Handelsgesellschaft (OHG), Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), die Aktiengesellschaft (AG), GmbH & Co. KG oder auch die Kommanditgesellschaft (KG). Das Handelsgesetzbuch ist dabei als Hauptrechtsquelle anzusehen. Ferner zur Anwendung kommt das Bürgerliche Gesetzbuch und eine ganze Reihe einzelner Gesetze wie beispielsweise das Partnerschaftsgesetz, die Insolvenzordnung, das Aktiengesetz, das Umwandlungsgesetz oder auch das GmbH-Gesetz. Bei vielen Problemstellungen tangiert das Gesellschaftsrecht übrigens auch andere Rechtsbereiche wie das Unternehmensrecht, das Konzernrecht oder auch das Handelsrecht. Mit zu den wichtigsten Bereichen, die vom Gesellschaftsrecht normiert werden, zählen u.a. die Haftung von Gesellschaftern und Geschäftsführern, die Insolvenz eines Unternehmens oder auch die Umwandlung von Unternehmen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Juristische Beratung im Schwerpunkt Gesellschaftsrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Stefanie Jobs (Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht) mit Büro in Gummersbach

Bunsenstr. 10a
51647 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 81950
Telefax: 02261 8195199

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Gesellschaftsrecht in Gummersbach

Ein Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht ist der beste Ansprechpartner bei Problemstellungen im Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Gummersbach (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Gummersbach
(© fotodo - Fotolia.com)

Es ist offensichtlich, das Gesellschaftsrecht ist sehr schwierig. Hat man Fragen oder kommt es zu rechtlichen Problemen, sollte man sich unbedingt an eine Fachperson wenden, die über das erforderliche fachliche Know-how verfügt. Ein Anwalt ist hier sicher der beste Ansprechpartner. Das Beste, was man machen kann, ist es, sich entweder an einen Fachanwalt im Gesellschaftsrecht zu wenden oder an einen Anwalt im Gesellschaftsrecht aus Gummersbach, zu dessen Kernkompetenzen das Gesellschaftsrecht zählt.

Gesellschaftsrechtliche Problemstellungen sind facettenreich - Ein Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht ist stets der beste Ansprechpartner

Ein Anwalt oder eine Anwältin für Gesellschaftsrecht aus Gummersbach verfügt sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein großes fachliches Know-how und praktische Erfahrung. Hiervon profitieren Mandanten zweifellos. Es ist ihm möglich, Gesellschafter-Geschäftsführer sowohl umfassend zu informieren als selbstverständlich auch rechtlich zu vertreten. Zu nennen ist hierbei beispielsweise ein Unternehmenskauf. Hier kann der Anwalt informieren, unterschiedliche Transaktionsmodelle erarbeiten, die Gestaltung des Vertrags übernehmen und den faktischen Unternehmensübergang rechtlich begleiten. Auch wenn die gesellschaftsrechtliche Unternehmensreorganisation erforderlich ist, ist man bei einem Rechtsanwalt in Gummersbach für Gesellschaftsrecht in den besten Händen, weil er auch im Regelfall mit dem Umwandlungsrecht vertraut ist. Ein weiterer Punkt, bei dem es dringend notwendig ist, einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht an der Seite zu haben, ist es, wenn es Probleme und Fragen mit dem Wettbewerbsverbot gibt. Generell unterliegen Gesellschafter einer GmbH, Kommanditgesellschaft, OHG etc. einem Wettbewerbsverbot. Nachdem es bei mehreren Gesellschaftern allerdings durchaus zum Streit kommen kann, der in einer Abwanderung resultiert, kann das bestehende Wettbewerbsverbot schnell den Streit weiter eskalieren lassen. Z.B., weil das Wettbewerbsverbot anscheinend ignoriert wird. Ein Anwalt im Gesellschaftsrecht informiert und wird mögliche rechtliche Schritte veranlassen.


News zum Gesellschaftsrecht
  • Bild GoingPublic Media AG erwirbt mit Unterstützung von Luther die Zeitschrift „M&A Review“ (03.02.2011, 14:59)
    München, 03. Februar 2011 – Die „M&A Review“ gilt als eine der führenden deutschsprachigen Fachzeitschriften für das Thema „Mergers & Acquisitions“. Nun ist sie selbst Gegenstand eines Transaktionsprozesses geworden und hat den Eigentümer gewechselt. Seit Anfang des Jahres gehört die Zeitschrift zur GoingPublic Media AG. Der Verlag ließ sich beim ...
  • Bild Morrison & Foerster eröffnet Büro in Deutschland (24.09.2013, 15:11)
    NEW YORK (24. September 2013) Morrison & Foerster hat heute angekündigt, dass sich die Berliner Partner von Hogan Lovells ihrer Sozietät anschließen. Durch den Zusammenschluss mit diesem am deutschen Markt weithin anerkannten Team baut Morrison & Foerster, die insbesondere für high-end Transaktionen im Bereich Technologie, Medien und Telekommunikation (TMT) wie ...
  • Bild BGH zur Haftung für Altverbindlichkeiten eines beitretenden BGB-Gesellschafters (15.12.2005, 10:31)
    Klarstellung zum Vertrauensschutz hinsichtlich der Haftung des einer BGB-Gesellschaft beitretenden Gesellschafters für Altverbindlichkeiten: Keine Anwendung auf Lieferungen aus Versorgungsverträgen Der für das Gesellschaftsrecht zuständige II. Zivilsenat hatte mit Urteil vom 7. April 2003 – II ZR 56/02 - (Pressemitteilung 49/2003), insofern in Abweichung von der bisherigen Rechtsprechung, entschieden, ...

Forenbeiträge zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Bitte um Hilfe bzgl Gesellschaftsrecht OHG (04.09.2006, 22:41)
    Hallo Leidensgenossen, ich bitte dringlichst um kurze Hilfe. 1.) Ein Gesellschafter einer OHG bestellt ohne das Wissen des anderen Gesellschafters einen Prokuristen. Als der "nichtwissende" dies bemerkt, widerruft dieser die Prokura. Ist die Bestellung bzw. der Widerruf rechtsgültig?? 2.) Desweiteren schließt der Prokurist Verlustgeschäfte für die OHG ab. Kann der Gesellschafter, der den Prokuristen bestellt hat, ...
  • Bild Verkaufe günstig hemmer-Skripten (29.09.2012, 11:20)
    Verkaufe hemmer-Skripten: BGB AT I 8. Auflage, 11/2004 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift BGB AT II 7. Auflage, 5/2003 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift BGB AT III 7. Auflage, 11/2003 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift und Bleistift Schadensersatzrecht I 5. Auflage, 6/2005 Ganz geringe äußere Gebrauchsspuren; keine Markierungen Schadensersatzrecht II 4. Auflage, 1/2005 Ganz ...
  • Bild Rechnungen/Gewinn steuerlich Aufteilen (15.12.2011, 16:11)
    Drei Personen haben sich locker zusammengeschlossen und seit einigen Monaten ein paar Webseiten erstellt. Die Seiten wurden jeweils mit einer gemeinsam erstellten Rechnung abgerechnet. Auf der Rechnung stehen alle drei Namen und der frei erfundene noch nicht registrierte - noch sonst angemeldete - Firmenname. Keine UStID, da Kleingewerbe. Bisher noch keine ...
  • als Frage beantworten?!?!?!??!"> Bildals Frage beantworten?!?!?!??!"> "In juristischer Hinsicht vorab klären"->als Frage beantworten?!?!?!??! (07.07.2011, 09:59)
    Hallo, ich habe mal eine Frage, wie würdet ihr das verstehen. Es handelt sich um einen zivilrechtlichen Fall im Gesellschaftsrecht, bei dem es drei Fragen gibt und auf diese drei Fragen gibt es auch 100 % der Punkte. In den Fall selbst hat ein Gesellschafter ohne Wissen der anderen G. ...
  • Bild Fachanwalt (05.10.2003, 20:17)
    Hallo ! Wie wird man eigentlich Fachanwalt für Familien-,Straf-, oder Verkehrsrecht ?? Muss man hier nochmal eine extra Prüfung machen, um den Titel "Fachanwalt" benutzen zu dürfen ?? Mfg Jens
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Gesellschaftsrecht
  • BildBGH: Zur eigenmächtigen Gehaltserhöhung eines Geschäftsführers
    Mit Urteil vom 15.04.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH) zur eigenmächtigen Gehaltserhöhung des Geschäftsführers ohne vorherige Zustimmung der Gesellschafterversammlung (AZ.: II ZR 44/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte ,  Bonn ,  Düsseldorf ,  Frankfurt ,  Köln  und Koblenz führt aus: Der BGH entschied, dass der Geschäftsführer einer ...
  • BildBGH: Beschränkung der Haftung des ausgeschiedenen Gesellschafters
    Mit Urteil vom 19.05.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein ausgeschiedener Gesellschafter nicht für erst nach seinem Ausscheiden fällig gewordene Stammeinlagen seiner Mitgesellschafter haftet (Az.: II ZR 291/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im vorliegenden Fall war der Beklagte mit einem Geschäftsanteil von 2.500,00 EUR an einer ...
  • BildBSG: GmbH-Geschäftsführer sind in der Regel sozialversicherungspflichtig
    „Geschäftsführer sollten dringend prüfen, ob sie der Sozialversicherungspflicht unterliegen. Das Bundessozialgericht hat seine hohen Anforderungen an die Selbstständigkeit eines Geschäftsführers erneut bestätigt“, sagt Rechtsanwalt Markus Jansen, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht und Partner der Kanzlei AJT in Neuss. Die Frage, ob ein Geschäftsführer abhängig beschäftigt oder selbstständig ist, ...
  • BildGmbH Gründung mit mehreren Gesellschaftern
    In der heutigen Zeit wird gerne behauptet, dass die Gründung von Unternehmen einfacher ist als noch für 10 oder 20 Jahren. In vielerlei Hinsicht mag das stimmen, andererseits dauert es auch heute eine kleine Ewigkeit bis z.B. eine GmbH gegründet worden ist. Im folgenden Ratgeber ...
  • BildDer Gesellschaftsvertrag – was beachtet werden sollte
    Der Gesellschaftsvertrag steht im Mittelpunkt jeder unternehmerischen Gesellschaft. Ob lediglich ein Zusammenschluss von Personen wie eine GbR oder eine juristische Person in Form einer GmbH: Alle Gesellschaften benötigen einen Vertrag. Nachfolgend finden Sie einen kurzen Überblick darüber, was bei einem Gesellschaftsvertrag zu beachten ist. Der Gesellschaftsvertrag ...
  • BildFusionskontrolle zwischen zwei Unternehmen
    Fusionieren zwei große Unternehmen verbergen sich dahinter immer wirtschaftliche und finanzielle Interessen. Für den Verbraucher besteht die Gefahr einer riesigen Marktmachtverschiebung, durch welche die der freie Wettbewerb eingeschränkt wird und schließlich die Preise steigen können. Aus diesem Grund kontrolliert das Bundeskartellamt mit dem Instrument der Fusionskontrolle oder Zusammenschlusskontrolle ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.