Rechtsanwalt für Baurecht in Grevenbroich

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Gibt es rechtliche Probleme oder Fragestellungen, die im Zusammenhang mit dem Bau von Gebäuden stehen, fällt dies in das Rechtgebiet des Baurechts. Und auch, wenn es um Rechtsfragen oder Rechtsprobleme im Zusammenhang mit dem Ändern oder Entfernen von Gebäuden geht, fällt dies in den Zuständigkeitsbereich des Baurechts. Das Baurecht ist dabei in 2 Bereiche aufgeteilt: das öffentliche und das private Baurecht. Das private Baurecht reguliert die Rechtsbeziehungen der an der Planung und Durchführung eines Bauvorhabens Partizipierenden. Das öffentliche Baurecht dagegen befasst sich mit der Zulässigkeit von Bauvorhaben. Im Fokus steht hier das Interesse der Nachbarn und der Allgemeinheit. In den Bereich des öffentlichen Baurechts fallen das Bauordnungsrecht und das Bauplanungsrecht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Baurecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Hermanns mit Büro in Grevenbroich

Am Hammerwerk 24
41515 Grevenbroich
Deutschland

Telefon: 02181 4757790
Telefax: 02181 47577925

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Paul Velder berät Mandanten zum Rechtsgebiet Baurecht kompetent vor Ort in Grevenbroich

Harnischstr. 6
41515 Grevenbroich
Deutschland

Telefon: 02181 819720
Telefax: 02181 819711

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Baurecht in Grevenbroich

Lassen Sie sich von einem Anwalt im Baurecht beraten

Rechtsanwalt für Baurecht in Grevenbroich (© BillionPhotos.com - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Grevenbroich
(© BillionPhotos.com - Fotolia.com)

Gerade beim Bau eines Hauses oder beim Erwerb einer Immobilie sind rechtliche Schwierigkeiten in vielen Fällen unvermeidbar. Die Problemfelder sind zahlreich und reichen von Problemen bei der Baugenehmigung und dem Bauantrag bis hin zu rechtlichen Fragestellungen in Bezug auf den Bebauungsplan. Streitigkeiten in Bezug auf die Grenzbebauung, dem Wegerecht und etwaiger Abstandsflächen sind überdies häufig Gründe, die Bauherren zum Rechtsanwalt führen. Jedoch sind es Mängel am Bau, die bei der Bauabnahme offensichtlich werden, die es oftmals zwingend nötig machen, sich Rat bei einem Rechtsanwalt zu suchen.

Haben Sie ein Rechtsproblem im Baurecht, dann ist ein Anwalt der beste Ansprechpartner

Sind Sie Bauherr und haben Sie Probleme mit einem Bauträger, dem Bebauungsplan oder wesentliche Baumängel bei der Bauabnahme entdeckt, dann sollten Sie nicht zögern und einen Anwalt für Baurecht konsultieren. Grevenbroich bietet eine Reihe von Rechtsanwälten, die sich auf diesen Rechtsbereich spezialisiert haben. Sie können sich sicher sein, dass der Anwalt im Baurecht aus Grevenbroich über eine außerordentliche Fachkompetenz verfügt und Ihr Recht und Sie optimal vertreten wird. Sie können ebenso davon ausgehen, dass der Anwalt auch mit Bereichen wie dem Bauträgerrecht oder dem Enteignungsrecht vertraut ist. Egal, ob es um Streitigkeiten oder Fragen bezüglich der Grenzbebauung geht oder um einzuhaltende Abstandsflächen, der Rechtsanwalt in Grevenbroich im Baurecht wird Sie über Ihre Rechte informieren und Ihnen ebenfalls dabei helfen, Ihr Recht zu erlangen.


News zum Baurecht
  • Bild Baurecht für Innenstädte durch EuGH gekippt (16.09.2011, 09:07)
    Berlin/Brüssel, 15. September 2011 – Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat heute ein Urteil gefällt, das die Baugenehmigungsbehörden in Deutschland vor eine nahezu unlösbare Aufgabe stellt: Künftig müssen sie in jedem Fall darüber entscheiden, ob neue Nutzungen mit viel Publikumsverkehr in der Nähe von Betrieben zugelassen werden dürfen, in denen ...
  • Bild DAV fordert lineare Erhöhung der anwaltlichen Gebührensätze (05.05.2008, 11:01)
    - Bisheriges Niveau stammt von 1994 - Berlin (DAV). Anlässlich des 59. Deutschen Anwaltstages fordert der Deutsche Anwaltverein (DAV) eine lineare Erhöhung der anwaltlichen Gebühren, die in dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz festgelegt sind. Eine Erhöhung ist notwendig, da es seit 1994 keine Anpassung der gesetzlichen Gebührentabellen gegeben hat. Gefordert wird eine differenzierte Anhebung ...
  • Bild Neue Baubetriebliche und bauwirtschaftliche Weiterbildung (01.04.2009, 17:00)
    Die Fakultät Bauwesen und das Zentrum für Weiterbildung (ZfW) der TU Dortmund bieten ab Mai 2009 ein umfassendes Weiterbildungs¬programm an, das sich aus drei unterschiedlichen Bausteinen zu¬sammensetzt: Zertifikatskurse mit den alternativ angebotenen Vertie¬fungen Immobilienwirtschaft, Facility Management oder Baurecht, ak¬tuelle eintägige Weiterbildungsveranstaltungen aus den Bereichen Bauwirtschaft, Baubetrieb und Baurecht sowie ein ...

Forenbeiträge zum Baurecht
  • Bild Werkverträge? (20.11.2008, 11:12)
    Hallo Liebe Mitstreiter, ich habe eine Frage zum Werkvertragsrecht, bzw. dessen Anwendung. Prinzipiell ist der Werkvertrag erfolgsbezogen usw. Typisch wäre ein Bauvertrag, Gutachten u.ä. jetzt gibt es aber Fälle in denen ich mir nicht so sicher bin. Was ist z.B. mit einer Zeitungswerbung oder Annoncen, was ist mit einem Eintrag in Gelbe Seiten, oder in ...
  • Bild Dachdämmung (23.02.2012, 02:10)
    Vermieter hat Teile vom Dach nachgedämmt. Massiv Glaswolle plus Folie drüber gelegt. Dies ist lose über den Dachboden gemacht worden. Des weiteren ist aber zur Außenwand 10 cm Luft gelassen worden und somit null effektiv der Meinung der Mieter nach. Ist das eine Sanierung? Gilt dann ENEV100? Was kann Mieter ...
  • Bild Widerspruch begründet - Klage unzulässig? (23.07.2007, 14:07)
    Hi! Wenn ich innerhalb der Zulässigkeitsprüfung (Verpflichtungsklage) beim Punkt "Vorverfahren" näher auf den Widerspruch eingehe und dabei feststelle, dass dieser begründet ist, kann die o.g. Klage dann überhaupt noch zulässig sein? Gruß, Michael
  • Bild Baurecht Prozessbetrug des BA (12.06.2009, 16:29)
    Wer haftet, der Beamte der nicht sorgfältig (Schikane mit Bürger treibt) oder das Amt? Konkreter Fall: Bauamtssachbearbeiter hat monatelang sich geweigert, Bauantrag für Anbau an Remise Entscheidung der zuständigen Fachbehörde (AfL) weiterzuleiten. Ablehnenden Bescheid. Dann Klage. Verwaltungsgericht: Absage. Beamte hatte trotz mehrfacher schriftlicher Aufforderung 2 befürwortende Gutachten nicht ...
  • Bild Baurecht über dt. Grenze hinaus (20.03.2012, 22:18)
    Hallo, Ich ärgere mich zur Zeit mit einem Problem aus dem Baurecht herum. Wie kann ein Franzose, der z.B. in Frankreich an der deutschen Grenze lebt, gegen ein Bauvorhaben seines deutschen Nachbarn in Deutschland vorgehen, wenn dieses Vorhaben gegen französisches und europäisches Recht verstößt? Vielen Dank!

Urteile zum Baurecht
  • Bild HESSISCHER-VGH, 3 B 1876/12 (31.10.2012)
    1. Wohnen in einem Mehrfamilienwohnhaus stellt ohne entsprechende planerische Festsetzungen keine bauplanungsrechtlich relevante (Unter-)art der baulichen Nutzung im Vergleich zum Wohnen in einem Einfamilienwohnhaus - hier: villenartige Bebauung - dar. 2. Unter Anlegung der Grundsätze zum Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme besteht von Seiten einer in ein...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 7 ME 13/03 (23.06.2003)
    Im Rahmen der Entscheidung über die Zulassung des vorzeitigen Beginns nach § 57 b Abs. 1 BBergG sind Rechte Dritter, wie das Recht am eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb, zu berücksichtigen, sofern sie durch die zugelassene Maßnahme beeinträchtigt werden können....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 8 S 1625/99 (13.12.1999)
    1. Neben dem drittschützenden Abwägungsgebot des § 1 Abs 6 BauGB/§ 1 Abs 7 BBauG kann ein weitergehendes unmittelbar auf Art 14 Abs 1 S 1 GG beruhendes subjektives Recht eines Dritten, das durch einen Bebauungsplan verletzt sein könnte, nicht bestehen. 2. Die sich im Falle einer nicht fristgerechten Rüge aus § 244 Abs 2 BauGB aF ergebende Unbeachtlichkeit e...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Baurecht
  • BildAltlasten – was ist das genau und wer ist für die Beseitigung zuständig?
    Das Wort Altlast hat jeder schon einmal im Zusammenhang mit einem Baugrundstück gehört. Im besten Fall werden Altlasten, die sich unter der Erdoberfläche befinden, entdeckt, bevor man mit dem Hausbau beginnt. Was genau versteht sich unter dem Wort Altlast? Der Begriff der Altlast ist vom Gesetzgeber genau definiert, es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.