Rechtsanwalt in Görlitz: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Görlitz: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Ralf Walther Bergert (Fachanwalt für Arbeitsrecht) in Görlitz vertritt Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Elisabethstraße 33
2826 Görlitz
Deutschland

Telefon: 03581 413452
Telefax: 03581 413455

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Arbeitsrecht offeriert gern Frau Rechtsanwältin Mandy Olschewski mit Anwaltskanzlei in Görlitz

Berliner Straße 1
2826 Görlitz
Deutschland

Telefon: 03581 421370
Telefax: 03581 421647

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Keine Kündigung wegen Fehler anderer (01.08.2013, 09:59)
    Frankfurt am Main/Berlin (DAV). Wegen des Fehlers eines Kollegen darf ein Arbeitnehmer nicht ohne Weiteres entlassen werden. Das gilt auch dann, wenn man die Arbeitsergebnisse des Kollegen überprüfen muss und daher zu verantworten hat. Eine 26 Jahre für das Unternehmen tätige Mitarbeiterin muss – trotz eines solchen Fehlers – weiter ...
  • Bild Heidelberger Rechtswissenschaftler schließen Evaluation des Europäischen Insolvenzrechts ab (18.01.2013, 13:10)
    Im Auftrag der EU-Kommission haben Rechtswissenschaftler der Universität Heidelberg die Anwendung der Europäischen Insolvenzverordnung in der Praxis evaluiert und umfassende Reformvorschläge erarbeitet. Dabei wurden sie von Nationalberichterstattern aus 26 Mitgliedstaaten der Europäischen Union unterstützt. Die Ergebnisse der Studie werden unmittelbar in den weiteren Reformprozess auf europäischer Ebene einfließen.PressemitteilungHeidelberg, 18. Januar ...
  • Bild Zu klein zum Fliegen – Diskriminierung aufgrund der Größe (15.01.2014, 09:58)
    Köln/Berlin (DAV). Eine tarifliche Festlegung, dass Pilotinnen und Piloten eine Körpergröße von 165 bis 198 Zentimetern haben müssen, diskriminiert indirekt die weiblichen Bewerber für eine Pilotenausbildung. Eine solche Regelung schließe deutlich mehr Frauen als Männer von dieser Ausbildung aus. Die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Rückzahlungsklausel Gehaltserhöhung (24.11.2013, 16:52)
    Guten Tag, angenommen ein Arbeitnehmer erhielte eine Gehaltserhöhung in Form einer Umstufung in eine höhere Tarifgruppe. Im Rahmen dieser Vereinbarung wäre verabredet, dass der Arbeitnehmer im Fall einer Kündigung innerhalb der nächsten zwei Jahre die bis zu diesem Zeitpunkt erhaltene Gehaltserhöhung zurückzahlen muss. Wäre so eine Klausel rechtens und wirksam? Läge ...
  • Bild Menschenhandel/zwangsprostitution (25.08.2012, 14:26)
    hallo,leider fand ich kein passendes themenforum für dieses anliegen. ich beziehe mich auf diesen link. http://dejure.org/gesetze/StGB/232.htmlfallbeispiel: es kommt zwischen einem chef und einer mitarbeiterin zur sexualität wobei die mitarbeiterin die erste sexualität zulässt mit der annahme dass der chef eine ernsthafte beziehung anstrebt. aber dieses dann überhaupt nicht der fall ...
  • Bild Arbeitsrecht (31.01.2014, 11:18)
    Hallo kann der Arbeitgeber die gewünschte Verkürzung von zwei auf ein Jahr Elternzeit ablehnen? Welche Möglichkeiten bestehen nach einem Jahr jetzt doch in Teilzeit z.b. 12 Stunden zu arbeiten
  • Bild nach 3,4 jahren noch recht auf alg ? (07.01.2008, 09:40)
    hallo, mich würden meinungen zu folgendem beispiel interessieren : wenn zb jemand von 2000-2003 als rehamaßnahme eine umschulung gemacht hat (zb mit kostenträger arbeitsamt) und während dieser zeit auch ein übergangsgeld bekam, würde ihm danach arbeitslosengeld zustehen oder nicht ? denkbare argumente : nein, weil in der zeit übergangsgeld gezahlt wurde ja, weil die umschulung ...
  • Bild Arbeitsrecht - Klimatisierung Großraumbüro (26.06.2012, 18:51)
    Hallo zusammen, laut Arbeitsstättenrichtlinien ist eine Raumtemperatur bis maximal 26 Grad vorgesehen, ansonsten sollte der Arbeitgeber eingreifen. Hier handelt es sich ja lediglich um eine Richtlinie, nicht aber um ein Gesetz. Wie ist es aber, wenn eine Klimaanlage vorhanden ist, diese aber nicht eingeschaltet wird obwohl die Raumtemperatur erhöht ist und ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild ARBG-DUESSELDORF, 6 Ca 6528/07 (17.03.2008)
    1. Für Klagen von Organvertretern im Sinne des § 5 Abs. 3 ArbGG ist der Rechtsweg zu den Arbeitsgerichten nicht eröffnet. 2. Dies gilt auch dann, wenn Kündigungsschutzklage mit der Behautpung erhoben wird, dass tatsächlich ein Arbeitsverhältnis begründet wurde. Die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zu den sog."sicnon"- Fällen findet insowei...
  • Bild LAG-KOELN, 5 Sa 1509/11 (03.08.2012)
    1. Die Weisung des Arbeitgebers an den Arbeitnehmer, in Pause zu gehen, ist wirksam, wenn sie den Vorgaben des § 106 GewO genügt. Sie ist daher daran zu messen, ob sie mit dem Arbeitsvertrag, den Bestimmungen einer Betriebsvereinbarung, eines anwendbaren Tarifvertrages und gesetzlichen Bestimmungen vereinbar ist.   2. In Fällen, in denen streitig ist, ob e...
  • Bild BAG, 4 AZR 682/95 (05.11.1997)
    Leitsätze: 1. § 4 Abs. 4 Satz 1 TVG verbietet nur den Rechtsverzicht; auf Tatsachenvergleiche ist die Vorschrift nicht anwendbar (Bestätigung von BAG Urteil vom 20. August 1980 - 5 AZR 955/78 - AP Nr. 12 zu § 6 LohnFG). 2. Ein Tatsachenvergleich liegt auch dann vor, wenn die Vertragsparteien damit einen Streit über tatsächliche Voraussetzungen für den Verfa...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildDarf Pflege wegen „flinker Bewegungsabläufe“ gestrichen werden?
    Die Pflegekasse darf nicht ohne Weiteres die Anerkennung einer Pflegestufe nachträglich aberkennen, weil der Pflegedürftige sich bei einem Hausbesuch einmalig flink bewegt habe. Eine Frau war ein multipler Sklerose erkrankt. Aufgrund der damit verbundenen schwerwiegenden Beeinträchtigungen hatte ihr das Versorgungsamt das Merkmal G zuerkannt. Aufgrund ...
  • BildArbeitnehmer: dürfen diese nicht zur Weihnachtsfeier gehen?
    Das Jahr neigt sich dem Ende und Weihnachten steht vor der Türe. Viele Arbeitgeber laden in dieser Zeit Ihre Angestellten zur alljährlichen und geplant besinnlichen Weihnachtsfeier ein. Nicht jeder Arbeitnehmer möchte allerdings seinen Chef oder die Kollegen und Kolleginnen auch in der Freizeit sehen. Der Gedanke liegt dann ...
  • BildMindestlohn für Zeitungszusteller?
    Auch Zeitungszusteller können häufig den gesetzlichen Mindestlohn für sich beanspruchen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Arbeitsgerichtes Nienburg. Ein Arbeitnehmer trug mehrmals in der Woche als Minjobber Anzeigenblätter und Tageszeitungen aus. Als er nach Einführung die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von 8,50 Euro ...
  • BildUrlaub im Karneval: ist Rosenmontag frei?
    Helau und Alaaf! Bald ist es wieder soweit, die Zeit der Jecken und Narren: Karneval, Fasching, Fastnacht. Die Feiertage beginnen bereits mit der Weiberfastnacht und dauern bis Faschingsdienstag. Am Aschermittwoch ist die sog. „fünfte Jahreszeit“ dann wieder vorbei und es beginnt die Wartezeit bis zum nächsten 11.11. (11:11 ...
  • BildRückzahlung von Fortbildungskosten wegen Kündigung rechtmäßig?
    Wer sich beruflich neu orientieren möchte, hat die Möglichkeit, seinen alten Arbeitsplatz zu kündigen und sich anderweitig auf dem Arbeitsmarkt umzusehen. Was jedoch, wenn man in letzter Zeit an einer Fort- oder Weiterbildung teilgenommen und der Arbeitgeber hierfür die Kosten übernommen hat? Kann der Arbeitgeber seinen Mitarbeiter zu ...
  • BildBefristung von Arbeitsvertrag unwirksam wegen Rechtsmissbrauchs
    Arbeitgeber müssen mit einer bösen Überraschung rechnen, wenn sie die Befristungsmöglichkeiten ohne sachlichen Grund rigoros ausnutzen. Dies hat das Arbeitsgericht Duisburg bei einem Jobcenter bejaht. Vorliegend war eine Arbeitnehmerin zunächst einmal für etwa 2 Jahre bei der Gemeinnützigen Gesellschaft für Beschäftigungsförderung (GfB) im Rahmen der Arbeitsnehmerüberlassung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.