Rechtsanwalt in Gladbeck: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Gladbeck: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Versprechen "für immer" bedeutet statistisch bei Ehen in Deutschland in etwa 15 Jahre. Dann wird jede dritte Ehe geschieden. 2012 wurden in Deutschland rund 179,100 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehegatten ist die letztliche Konsequenz einer Ehe, die im rechtlichen Sinne als gescheitert gilt. Damit eine Scheidung erfolgen kann, müssen die Eheleute ein Trennungsjahr einhalten. Außer es liegt ein Härtefall vor. Trennungsjahr heißt, dass man nach der Trennung wenigstens 1 Jahr getrennt gelebt hat, bevor man die Scheidung einreichen kann. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Es trifft auch die Entscheidungen bezüglich Unterhalt, Zugewinn und Sorgerecht etc.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Alfred H. Voigt berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Familienrecht jederzeit gern im Umland von Gladbeck

Hochstraße 28
45964 Gladbeck
Deutschland

Telefon: 02043 25600
Telefax: 02043 67883

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Familienrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Wolfgang Hartmann mit Kanzleisitz in Gladbeck

Friedrich-Ebert-Straße 2
45964 Gladbeck
Deutschland

Telefon: 02043 61630
Telefax: 02043 26671

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Thomas Tietze berät Mandanten im Schwerpunkt Familienrecht kompetent in der Nähe von Gladbeck

Friedrich-Ebert-Str. 25
45964 Gladbeck
Deutschland

Telefon: 02043 23504
Telefax: 02043 681765

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Familienrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Klaus-Benedikt Behler (Fachanwalt für Familienrecht) mit Anwaltsbüro in Gladbeck

Horster Str. 19
45964 Gladbeck
Deutschland

Telefon: 02043 2683626905
Telefax: 02043 22155

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Familienrecht in Gladbeck

Sorgerecht, Kindesunterhalt, Aufenthaltsbestimmungsrecht - gerade Kinder sind von einer Scheidung extrem betroffen

Rechtsanwalt für Familienrecht in Gladbeck (© Gerhard Seybert - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Gladbeck
(© Gerhard Seybert - Fotolia.com)

Eine Scheidung ist für beide Ehepartner in der Regel eine starke Belastung. Nicht nur die Angst vor dem Neubeginn belastet viele, sondern ganz wesentlich auch die finanzielle Unsicherheit. Bei den meisten Ehescheidungen zählen auch Kinder zu denjenigen, die von der Situation betroffen sind. Auseinandersetzungen in Bezug auf das Aufenthaltsbestimmungsrecht, Sorgerecht und das Umgangsrecht lassen sich in vielen Fällen nicht vermeiden. Und auch der Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt bieten großes Konfliktpotenzial. Hat man vor sich scheiden zu lassen, ist es nötig, einen Anwalt zu konsultieren. In Gladbeck haben einige Anwälte eine Kanzleiniederlassung. Nach deutschem Recht ist es für eine Scheidung zwingend erforderlich, einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Selbstverständlich fallen für die Arbeit des Anwalts Kosten an. Will man die Scheidungskosten so minimal als möglich halten, dann hat man die Option, dass nur ein Anwalt mit der Scheidung beauftragt wird. Unerlässlich ist es hierfür allerdings, dass die Ehepartner sich in allen Fragen wie Sorgerecht, Unterhalt etc. einig sind.

Ein Rechtsanwalt klärt Sie ausführlich über die Scheidungsfolgen auf

Aber auch, wenn es noch unklar ist, ob eine Scheidung tatsächlich erfolgen soll, steht ein Anwalt für Familienrecht aus Gladbeck seinem Klienten als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Der Anwalt zum Familienrecht in Gladbeck ist für sämtliche Fragen rund um die Ehescheidung und deren Folgen der beste Ansprechpartner. Der Scheidungsanwalt kennt sich bestens aus im Unterhaltsrecht und Eherecht und ist mit der neuesten Rechtsprechung vertraut. Fragestellungen, die oftmals bereits vor der Scheidung in Erscheinung treten und geklärt werden sollten, sind die nach dem Kindesunterhalt, Sorgerecht und nachehelichem Unterhalt. Doch ist ein Rechtsanwalt zum Familienrecht nicht nur ein fachkundiger Ansprechpartner, wenn es um eine Ehescheidung geht. Er kann seinem Klienten auch unterstützend zur Seite stehen, wenn es Probleme mit dem Jugendamt gibt oder ein Ehevertrag aufgesetzt werden soll. Ebenfalls kann der Rechtsanwalt für Familienrecht gleichgeschlechtliche Paare unterstützen und beraten, die eine Aufhebung ihrer eingetragenen Lebenspartnerschaft anstreben.


News zum Familienrecht
  • Bild DAV sieht Änderungsbedarf beim Unterhaltsrecht (20.09.2010, 14:17)
    - Gesetzliche Wertvorstellung in den Köpfen noch nicht angekommen - Berlin (DAV). Das Thema der Unterhaltsrechtsreform hat auch gut zweieinhalb Jahre nach dem Inkrafttreten nicht an Brisanz verloren. Daher fordert der Deutsche Anwaltverein (DAV) anlässlich des von seiner Arbeitsgemeinschaft Familienrecht durchgeführten Forums Unterhaltsrecht Nachbesserungen beim Betreuungsunterhalt, dem Kindesunterhalt und dem Verfahrensrecht. ...
  • Bild 250.000 Euro-Preis für Geistes- und Sozialwissenschaftler erstmals vergeben (17.11.2011, 10:10)
    Sieben Wissenschaftler erhalten den Anneliese Maier-Forschungspreis.Die Alexander von Humboldt-Stiftung zeichnet sieben Geisteswissenschaftler mit dem erstmals vergebenen Anneliese Maier-Forschungspreis aus. Der neue Kooperationspreis soll die Internationalisierung der Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland unterstützen und wird jährlich an herausragende ausländische Wissenschaftler aus allen Bereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften vergeben. Mit dem Preisgeld ...
  • Bild Fachanwalt: Statistik zur Verbreitung und Anzahl seit 1960 (22.07.2009, 14:32)
    Eine hohe Nachfrage nach Rechtsberatern in Rechtsgebieten, in denen es nur wenige Fachanwälte gibt, ist das Paradies für Fachanwälte. Aber wie viele Fachanwälte gibt es z.B. im Steuerrecht? Wie viele Fachanwälte gibt es z.B. im Hamburger Raum? Wie haben sich die Zahlen seit 1960 entwickelt? Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Zahlungseinstellung wg. Verdacht auf eheähnliche Gemeinschaft = Nötigung? (17.06.2008, 12:02)
    Könnte A noch geholfen werden? A = weiblich, Untermieterin, alleinererziehend, 1 Sohn (12) bei ihr wohnhaft + alleiniges Sorgerecht, 1 Tochter (14) wohnt beim Vater seit Februar + gemeinsames Sorgerecht V = männlich, Hauptmieter des Hauses, Vermieter von A, freiberuflich tätig Zahlungseinstellung der ARGE seit Oktober 2007 Begründung = eheähnliche Gemeinschaft da länger ...
  • Bild Sorgerechtsentzug - Mutter psychisch krank (22.08.2007, 10:00)
    Ich glaube ich war mit meiner Anfrage im Thema "Familienrecht" falsch. Vielleicht hat ja hier jemand einen Tipp? Stellen wir uns also folgendes vor: Situation: Die Mutter eines fast 4 jährigen Sohnes ist mit dem borderline Syndrom und Münchhausensyndrom diagnostiziert. Münchhausen by proxy wird vermutet, ist jedoch nicht nachgewiesen, demnach besteht kein ...
  • Bild Suche Fachanwalt für Familienrecht (31.05.2011, 22:27)
    Guten Abend, ich suche einen Fachanwalt für Familienrecht aus Berlin, der meine Interessen in einem Rechtsstreit um den Kindesunterhalt vertreten kann und möchte. Mir ist dabei wichtig, dass der Fachanwalt.... 1. ausschließlich und nachdrücklich meine Interessen (möglichst Vermeidung der Kindesunterhalts) vertritt - ohne moralische Bewertung meines Bestrebens, die Zahlungen des Kindesunterhalts zu verweigern. 2. ...
  • Bild Unterhaltsänderungen nach neuer Ehe (21.08.2008, 04:44)
    Frage zum aktuellen Unterhaltsrecht ! Nachdem es einige Veränderungen im Unterhaltsrecht gab, habe ich hier zu ein paar Fragen. Wenn man schonmal verheiratet war (Scheidung liegt ca. 8 Jahre zurück und es existiert daraus ein Kind. Ehedauer ca. 2 Jahre) und nach Rechtssprechung sowolhl für das Kind als auch für die Ex-Frau ...
  • Bild Unterhalt Student [25 Jahre] (03.01.2013, 10:18)
    Hallo Forum,ich bitte um Tipps zu folgendem Sachverhalt.Kind hat im August '12 ein Studium begonnen. Bafög wurde genehmigt. Mit Beginn des Studiums hat das Kind vom Vater Unterhalt gefordert. Zur Prüfung des Unterhaltsanspruchs hat der Vater Auskunft und Nachweise über- Einkommens- und Vermögenssituation des Kindes- Familiäre Situation (Partnerschaft) des ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 12 ME 536/03 (16.02.2004)
    1. Die Dringlichkeit einer vorläufigen Regelung im Rahmen des vorläufigen Rechtsschutzes (Anordnungsgrund) ist bei Streitigkeiten um den notwendigen Lebensunterhalt i.S.d. § 12 Abs. 1 BSHG stets zu bejahen. 2. Zum Erfordernis eines systematischen Vorgehens in einem Verfahren, das zur Einstellung einer seit langem gewährten Hilfe zum Lebensunterhalt führt....
  • Bild BFH, III R 47/00 (04.12.2001)
    Der Abzugsbetrag nach § 33a Abs. 1 EStG mindert sich nur dann um Ausbildungshilfen, die das Kind anlässlich einer Ausbildungs- oder Weiterbildungsmaßnahme des Arbeitsamtes bezogen hat, wenn die Ausbildungshilfe Leistungen abdeckt, zu denen die Eltern gesetzlich verpflichtet sind....
  • Bild KG, 16 UF 124/11 (27.06.2011)
    Geben nicht miteinander verheiratete Eltern in Deutschland gemeinsame Sorgeerklärungen (§§ 1626a, 1626b Abs. 2 BGB) für ihr noch ungeborenes Kind ab, so tritt die Rechtswirkung dieser Erklärungen, nämlich die gemeinsame elterliche Sorge, erst mit der Geburt des Kindes ein. Verlegen die Eltern noch vor der Geburt des Kindes ihren gewöhnlichen Aufenthalt in ei...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildWas ist eine Vaterschaftsanfechtungsklage?
    Gemäß § 1592 BGB wird jener Mann als Vater eines Kindes angesehen, welcher zum Zeitpunkt dessen Geburt mit der Mutter verheiratet ist oder derjenige, der die Vaterschaft anerkannt hat. Die Vaterschaft dieses Mannes wird dann gegen jedermann vermutet. Ist jedoch ein anderer Mann der Meinung, dass er der ...
  • BildGroßelternrechte: wie oft haben Großeltern ein Umgangsrecht?
    Trennt sich ein Elternpaar, so ist es meistens so, dass dessen Kinder nach der Trennung beziehungsweise Scheidung bei einem der beiden Elternteile leben, während der andere Elternteil ein Umgangsrecht zugesprochen bekommt. Dabei muss das Kindeswohl beachtet werden. Doch nicht nur die Eltern, sondern auch die Großeltern haben ein ...
  • BildWelche Voraussetzungen hat eine Adoption?
    Viele Paare haben den Wunsch, Kinder zu bekommen, doch dieser bleibt aus den unterschiedlichsten Gründen unerfüllt. Damit sie doch noch eine komplette Familie sein können, besteht die Möglichkeit, ein Kind zu adoptieren. Dieses Procedere ist natürlich nicht vergleichbar mit einem Auto- oder Immobilienkauf; eine Adoption ist an diverse ...
  • BildEhegattenunterhalt: Wie lange dauert dieser?
    Trennen sich zwei Ehepartner, so hat in der Regel derjenige, der geringere Einkünfte hat, einen Unterhaltsanspruch gegenüber dem anderen. Die individuelle Höhe von dem nachehelichen Unterhalt wird gemäß der Düsseldorfer Tabelle berechnet, doch wie lange dauert der Anspruch auf Ehegattenunterhalt und nachehelicher Unterhalt? Grundsätzlich ...
  • BildWas bedeutet das Trennungsjahr bei der Scheidung?
    Wenn ein Ehepaar feststellt, dass es keine gemeinsame Zukunft mehr hat, bleibt oft als letzter Ausweg nur die Scheidung. Nun ist es aber nicht so, dass man einfach losziehen und sich scheiden lassen kann; hierfür bedarf es einiger Voraussetzungen wie beispielsweise einem Scheidungsantrag, die gemäß dem Bürgerlichen Gesetzbuch ...
  • BildZugewinnausgleich: was ist wichtig?
    Ehe, Scheidung und Vermögen. Güterstand und Zugewinnausgleich. Im deutschen Recht gibt es viele Fachbegriffe. Insbesondere im Zusammenhang mit der Ehe und dem Scheidungsverfahren kommen viele mit dem Begriff Zugewinnausgleich in Berührung. Doch was bedeutet Zugewinnausgleich? Was ist der Zugewinnausgleich? Der Zugewinnausgleich erfolgt beim ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.