Rechtsanwalt für Scheidung in Gifhorn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Scheidung bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Tina Odebrecht mit Kanzleisitz in Gifhorn
Dr. Nesemann & Partner Rechtsanwälte
Steinweg 60
38518 Gifhorn
Deutschland

Telefon: 05371 94990
Telefax: 05371 949999

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Schwerpunkt Scheidung offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Monika Richter mit Kanzlei in Gifhorn
Dr. Nesemann & Partner Rechtsanwälte
Steinweg 60
38518 Gifhorn
Deutschland

Telefon: 05371 949925
Telefax: 05371 949999

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Scheidung
  • Bild Vornamensänderung bei erkennbarer Belastung durch den Namen (02.01.2009, 09:55)
    Eine Vornamensänderung kann im Einzelfall gerechtfertigt sein, wenn durch den Namen ein Kind erkennbar belastet wird. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Koblenz. Der Kläger, der aus Afghanistan stammt, ist Vater eines 2002 geborenen Jungens, der den Vornamen Sabsudin erhielt. Nach der Scheidung der Eltern beantragte die sorgeberechtigte Mutter ...
  • Bild RUBIN Herbst 2008: Das "islamischen Problem" im 15. Jh. (06.10.2008, 10:00)
    Nr. 310Von Kreuzzügen gegen die "Sekte" MuhammadsTorquemada contra Segovia - Polemik gegen Verständigung Als Konstantinopel fiel, hielt auch im Westen die Furcht vor den Türken Einzug. Papst Pius II. trommelte zum Kreuzzug gegen die "Sekte" Muhammads und beauftragte seinen "Chefideologen" Juan de Torquemada mit der Abfassung eines antiislamischen Traktats. Doch ...
  • Bild 2. Männerkongress: „Wir müssen sensibler werden für die Bedürfnisse von Kindern und Vätern“ (22.09.2012, 17:10)
    Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz besuchten den zweiten wissenschaftlichen Männerkongress an der Heinrich-Heine-Universität. Zwei Tage lang beschäftigten sie sich unter dem Motto „Scheiden tut weh“ mit den gesundheitlichen Auswirkungen von Trennung und Scheidung auf Jungen und Väter. Ziel der Tagung war es, dazu beizutragen, ...

Forenbeiträge zum Scheidung
  • Bild Hauskauf (ohne Ehevertrag), nur einer vermögend - Absicherung des Vermögens durch unterschiedliche G (20.09.2013, 14:28)
    Folgender Fall liegt vor: A will B heiraten. Die beiden Partner wollen keinen (!) Ehevertrag schließen. A bringt in die Ehe ein großes Vermögen mit ein. B nur ein paar Euro. A und B kaufen sich NACH der Eheschließung ein Haus, welches aber hauptsächlich durch das Vermögen von A gezahlt (bzw. zum größten Teil finanziert) ...
  • Bild Kindesunterhalt volljähriges Kind (02.02.2014, 15:16)
    Guten Tag zusammen, ich habe eine Frage zum Kindesunterhalt für volljährige Kinder. Wie sieht es aus, wenn wir mal folgende Situation annehmen: Ein Kind, 19 Jahre alt lebt nach der Scheidung der Eltern bei der Mutter. Dieses Kind würde seinen Ausbildungsplatz mit einer fristlosen Kündigung verlieren - nach zahlreichen Abmahnungen und demnach nicht ...
  • Bild Wohnwert reduzieren durch Überschreibung der Immobilie (21.07.2012, 09:41)
    Ein Mann wurde von seiner Ehefrau verlassen, diese ist mit den Kindern 370 km weit weg gezogen. Der Mann wohnt weiterhin in dem Haus der Familie und muß aufgrund des laufenden Scheidungsverfahrens sich den Wohnwert im Unterhalt anrechnen lassen. Dieser ist aufgrund der Hausgröße sehr hoch und macht sein Leben ...
  • Bild Hausbau-Heirat-Scheidung (31.08.2011, 10:50)
    Noch vor der Eheschließung wurde ein Grundstück gekauft, Alleineigentümer ist St. Baubeginn war auch vor der Eheschließung. Als der Rohbau fast fertig war, wurde geheiratet (Zugewinngemeinschaft) und Kinder folgten. Es wurde keine Grundschuld eingetragen und auch keinerlei Darlehen etc. aufgenommen. St. bekam Geld von seinen Eltern. Es gibt keinerlei Verträge ...
  • Bild Bankenvertragsrecht und Zugewinngemeinschaft (27.05.2013, 11:18)
    Hallo zusammen, Opa und Oma sind seit über 50 Jahren verheiratet und haben keinen Ehevertrag. Aus vergangen Tagen hat Oma Opa das Haus überschrieben. Jetzt hat Opa der Tochter geholfen ein Haus zukaufen, wo er mit seinem Haus als Bürge eingetreten ist. Opa hat dieses aber ohne das Wissen von Oma ...

Urteile zum Scheidung
  • Bild VG-SIGMARINGEN, 4 K 16/05 (22.02.2005)
    1. Ausweisungen, die vor dem 01.01.2005 ergangen sind und deren Wirkungen noch nicht aufgrund einer Befristungsentscheidung erloschen sind, führen in analoger Anwendung des § 11 Abs. 2 FreizügG/EU (FreizügG/EU 2004) zur Unanwendbarkeit des FreizügG/EU(FreizügG/EU 2004) und zur Anwendbarkeit des AufenthG (AufenthG 2004). 2. Eine oder mehrere Straftaten sind ...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10 S 18/96 (13.05.1996)
    1. Der Beginn der Sechsmonatsfrist, innerhalb derer eine Streitwertbeschwerde einzulegen ist, bemißt sich nach § 187 Abs 2 BGB mit der Folge, daß eine Streitwertbeschwerde, die erst sechs Monate nach dem Tag eingelegt wird, an dem die Entscheidung in der Hauptsache Rechtskraft erlangt hat, verspätet ist....
  • Bild KG, 8 W 51/09 (17.06.2009)
    Eine Entscheidung über die Kosten kommt, wenn diese zur alleinigen Hauptsache geworden sind, während des Insolvenzverfahrens nicht in Betracht....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Scheidung
  • BildKosten einer Scheidung: Wie teuer ist eine Scheidung?
    Das Ende einer Ehe ist für sich genommen bereits eine unschöne Angelegenheit, insbesondere wenn ein handfester Scheidungsstreit herrscht. Darüber hinaus kann eine Scheidung sehr teuer werden, vor allen wenn sich beide Parteien eines eigenen Anwalts bedienen und das Scheidungsverfahren entsprechend langwierig ist. Wonach berechnen sich jedoch die Kosten ...
  • BildErbschaft erhalten – was passiert damit bei Scheidung?
    Treffen Eheleute keine anderweitigen Vereinbarungen, so leben sie während der Ehezeit im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Gemäß diesem behält jeder Ehepartner Eigentümer seines Vermögens. Kommt es jedoch zur Scheidung, wird gemäß dem Familienrecht ein sogenannter Zugewinnausgleich durchgeführt. Bei diesem wird das Endvermögen, welches ein Ehegatte zum Zeitpunkt der ...
  • BildEinvernehmliche Scheidung ohne Anwalts- und Gerichtskosten möglich?
    Eine Scheidung an sich ist in aller Regel bereits eine unschöne Angelegenheit. Ein Scheidungsverfahren kann darüber hinaus aber auch sehr teuer werden, insbesondere wenn ein Scheidungsstreit herrscht. Möchten sich die Ehegatten aber einvernehmlich scheiden lassen, stellt sich schnell die Frage, ob dies auch ohne (hohe) Anwalts- und Gerichtskosten ...
  • BildWas bedeutet die Zugewinngemeinschaft bei einer Scheidung?
    Als Zugewinngemeinschaft wird jeder gesetzliche Güterstand einer Ehe bezeichnet, der heutzutage am meisten Anwendung findet. Dies liegt überwiegend daran, dass in Fällen, in denen die Eheleute keine Vereinbarungen bezüglich ihres Güterstands getroffen haben, automatisch die Zugewinngemeinschaft eintritt. Während der Ehezeit bleiben die Güter der Ehepartner getrennt; doch was ...
  • BildIst eine Scheidung wegen Ehebruchs möglich?
    Wenn eine Ehe in die Brüche geht, kann dies unterschiedliche Gründe haben. Oft ist es so, dass sich die Eheleute einfach auseinandergelebt haben und irgendwann feststellen, dass es keine Gemeinsamkeiten mehr gibt. Der häufigste Grund für eine Scheidung ist jedoch der Ehebruch: hat ein Ehepartner den anderen betrogen, ...
  • BildZugewinnausgleich bei Ehescheidung: Wenn die Ehe dem Ende zugeht
    In Deutschland gelten – solange nicht anderes vereinbart ist – bei Scheidungen die Regeln des gesetzlichen Güterstandes. Doch wo sind die Vorteile dieser Regelung und was bedeutet dieses Vorgehen im Einzelfall. Wir bringen Licht ins Dunkle. Früher oder später kann es jeden treffen. Die Scheidungsrate in Deutschland betrug ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.