Rechtsanwalt für Internetrecht in Gießen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Lars Jaeschke, LL.M. (Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz) berät Mandanten zum Gebiet Internetrecht kompetent im Umkreis von Gießen
IP.Jaeschke Marken- und Medienrecht (BUNDESWEITE BERATUNG)
Wilhelm-Liebknecht-Strasse 35
35396 Gießen
Deutschland

Telefon: 0641 68681160
Telefax: 0641 68681161

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Lars Jaeschke mit Anwaltsbüro in Gießen berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent juristischen Fragen im Bereich Internetrecht
IP.JAESCHKE Marken- und Medienrecht
Wilhelm-Liebknecht-Straße 35
35396 Gießen
Deutschland

Telefon: 0641 68681160
Telefax: 0641 68681161

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Internetrecht
  • Bild Kostenpflichtige Abonnements über das Internet – Abzocke eingeschränkt (10.06.2008, 10:05)
    LG Hanau vom 07.12.2007 - 9 O 870/07 Die leichte Erkennbarkeit und gute Wahrnehmbarkeit des Preises i.S.d. § 1 Abs. 6 Preisangabenverordnung bedeutet, dass sich die Preisangabe in unmittelbarer räumlicher Nähe zu der entsprechenden Werbung befinden muss. Alternativ muss der Nutzer in unmittelbarer Nähe zu der Werbung klar und gut erkennbar ...
  • Bild Zum Unterlassungsanspruch des Inhabers einer Domain bei Verwendung dieser Domain (06.11.2004, 08:10)
    Zum Unterlassungsanspruch des Inhabers einer Domain bei Verwendung dieser Domain durch einen anderen Kurzfassung Wer sich eine Domain – also eine spezielle Internetadresse – gesichert hat, kann sich gerichtlich gegen die Benutzung dieser Adresse durch Dritte wehren. Die unberechtigte Nutzung stellt nämlich einen Eingriff in das Namensrecht des Domain-Inhabers ...
  • Bild Zur Frage, ob die Grundrechte der Meinungs- und Kunstfreiheit Beleidigungen anderer i (06.11.2004, 08:15)
    Die Grenzen der Meinungs- und Kunstfreiheit Zur Frage, ob die Grundrechte der Meinungs- und Kunstfreiheit Beleidigungen anderer im Internet erlauben Kurzfassung Auch im Internet erlauben Meinungs- und Kunstfreiheit keine massiven Verletzungen der Persönlichkeitsrechte eines anderen. So braucht man es nicht hinzunehmen, in einem Internetartikel als „dämlich“ und ...

Forenbeiträge zum Internetrecht
  • Bild Problem bei Kauf im Online Auktionshaus (Artikel entspricht nicht der Beschreibung) (03.11.2010, 17:17)
    Hallo! Es wird einen Ratschlag benötigt. Bei einem Auktionshaus wurde ein Radsatz gekauft, welcher laut Verkäufer im 'TOP-Zustand' ist (Ohne Bordsteinkratzer, Reifenschäden etc.) Nach erhalt der Räder wurde festgestellt, dass diese schlecht reparierte Bordsteinschäden, Schaden in der Reifenflanke, Kratzer haben, welches der Verkäufer weder in der Artikelbeschreibung noch nach dem Kauf mitgeteilt hat. ...
  • Bild AGB, Impressum, Nutzungsbedingungen (13.05.2015, 15:37)
    Hallo Mitglieder des Juraforums,angenommen ein Freund möchte ein soziales Netzwerk gründen und benötigt dafür AGB, Impressum und die Nutzungsbedingungen, falls diese nicht bereits mit den AGB abgedeckt werden. Worauf müsste er achten bei der Suche nach einem Anwalt und was würde das ungefähr kosten? Da es sich um ein kleines ...
  • Bild Internetrecht - freie Meinungs Äußerung trotz Darstellung von falschen Tatsachen? (26.10.2011, 15:47)
    Mich würde was interessieren und zwar: Nehmen wir mal an Person A sucht in einer Suchmachine nach Artikeln zu einem Unfall der vor sehr vielen Jahren passiert ist und Person A war darin verwickelt (als Opfer). Person A findet einen Artikel von Reiseanbieter/Reiseportal B in dem B über Erfahrungen in einem ...
  • Bild Dauerhaftes Speichern von IP-Adressen von Mitgliedern zulässig? (23.10.2016, 00:20)
    Hallo allerseits,meine Frage bezieht sich auf das Internetrecht und zwar konkret auf den Datenschutz im Internet. Ich würde gerne erfahren, inwieweit es erlaubt ist IP-Adressen von Mitgliedern einer Webseite dauerhaft zu speichern. Nehmen wir an ein Webseitenbetreiber bietet Besuchern die Möglichkeit sich anzumelden. Bei der Anmeldung müssen die Datenschutzbestimmungen akzeptiert ...
  • Bild Streit um Fotos – kein ganz gewöhnlicher Fall (04.05.2012, 13:10)
    Angenommen der User eines Foto-Forums kündigt seine Mitgliedschaft und möchte seine Fotos mitnehmen bzw. löschen lassen. Lt. Internetrecht bleiben Fotos Eigentum des Users und dieser kann deshalb die Löschung verlangen. Der Forumsbetreiber kommt der Bitte, die Fotos des Users zu löschen jedoch nicht nach. Er beruft sich darauf, dass ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Internetrecht
  • BildOnline-Shop eröffnen: Was ist rechtlich zu beachten?
    Das World Wide Web (kurz: www) biete eine Vielzahl an Möglichkeiten, sei es in privater oder auch in beruflicher Hinsicht. Deswegen verwundert es auch kaum, wieso das Betreiben des eigenen Online-Shops immer beliebter wird. Die Eröffnung eines Internet-Shops braucht jedoch – wie alle Bestrebungen zur Selbstständigkeit – viel ...
  • BildDas Verbraucherwiderrufsrecht im E-Commerce
    Hierauf sollten Sie als Verbraucher und Unternehmer bei Verträgen im  E-Commerce achten. Seit dem 13.06.2014 gelten die neuen Verbraucherwiderrufsrechte für Fernabsatzverträge zur Umsetzung der EU – Richtline. Dabei sind verschiedene Veränderungen zu beachten, die Sie als Unternehmer, wie auch als Verbraucher betreffen. Grundlagen ...
  • Bild„Recht auf Vergessenwerden“ was jedermann nun gegenüber Google für Rechte besitzt
    Was erst einmal an Informationen ins Internet gelangt, bleibt dort nicht für immer, wenn der Betroffene dies nicht wünscht. Jedermann hat im Internet ein „Recht auf Vergessenwerden“ seiner personenbezogenen Daten, zumindest wenn es um Suchmaschinen wie Google und Yahoo geht. Wird durch eine Suchanfrage der eigene Name mit unerwünschten ...
  • BildDas Netzwerkdurchsetzungsgesetz und dessen verfassungsmäßige Bedeutung am Beispiel der Beleidigung
        » Jetzt hier das kostenlose eBook „Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz und dessen verfassungsmäßige Bedeutung am Beispiel der Beleidigung von Fachanwalt Ralf Möbius“ herunterladen! (Stand: 30.12.2017) I. Einführung Seit der flächendeckenden Einführung sozialer Netzwerke im Internet hat ...
  • BildeBay Auktion mittendrin abbrechen – darf der Anbieter das einfach?
    Täglich wechseln unzählige gebrauchte und neue Sachen von Lebensmitteln über Babyzubehör bis zu Autos und Motorrädern über die Auktionsplattform eBay den Eigentümer. Bei der Versteigerung handelt es sich aber nicht um eine Auktion im klassischen Sinn, bei welcher sich der Kaufinteressierte besser zwei mal überlegen sollte, ob er ...
  • BildInternetabzocke
    Profi-Kochrezepte von Web Consulting u.ä. Chronologie : Die von uns betreute Mandantin suchte regelmäßig Seiten von diversen Kochseiten auf. Irgendwann stieß sie auf die von der Firma B2B Web Consulting GmbH betrieben Homepage www.profi-kochrezepte.de um nach einem Rezept zu schauen. Hierbei ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.