Rechtsanwalt in Fulda: Versicherungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Fulda: Sie lesen das Verzeichnis für Versicherungsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Fulda (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Fulda (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Das Versicherungsrecht ist ein wichtiger Teil des Zivilrechts. Das Versicherungsrecht regelt die Beziehungen zwischen Versicherungen einerseits und Versicherungsnehmern andererseits. Basis ist der Versicherungsvertrag. Das Versicherungsvertragsrecht enthält das Vertragsrecht für Versicherungsverträge. Es findet sich primär in dem Gesetz über den Versicherungsvertrag normiert, dem VVG.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Stephan Ulrich kompetent in Fulda
Dr. Kind & Ulrich
Marienstraße 3
36039 Fulda
Deutschland

Telefon: 0661 902060
Telefax: 0661 9020626

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Werner Wollrath (Fachanwalt für Versicherungsrecht) mit Kanzleisitz in Fulda vertritt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen im Rechtsgebiet Versicherungsrecht
Wollrath und Ullrich
An den Lindenbäumen 1 - 3
34277 Fuldabrück
Deutschland

Telefon: 0561 580990
Telefax: 0561 5809933

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Norbert Melcher aus Fulda hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Versicherungsrecht
Melcher
Kanalstraße 4
36037 Fulda
Deutschland

Telefon: 0661 73030
Telefax: 0661 74956

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Versicherungsrecht in Fulda

Wird die Regulierung eines Schadens verweigert, dann ist guter Rat teuer

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Fulda (© blende11 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Fulda
(© blende11 - Fotolia.com)

In der BRD verfügt im Schnitt jeder über sieben verschiedene Versicherungen. Die meisten Deutschen besitzen u.a. eine Rechtsschutzversicherung, eine Unfallversicherung, eine Haftpflichtversicherung und eine Lebensversicherung. Auch die Gebäudeversicherung oder die Krankentagegeldversicherung erfreuen sich großer Beliebtheit. Soll ein Versicherer einen Schaden regulieren, weil sich ein Unfall ereignet hat oder ein Schaden aufgetreten ist, dann sind Konflikte keine Seltenheit. Der Versicherer übernimmt dann nicht die Kosten, die aus einem Schadensfall resultiert sind. Weshalb eine Schadensregulierung abgelehnt wird, das begründen Versicherungsunternehmen gerne mit einer Verletzung der Versicherungsbedingungen wie eine verschwiegene Vorerkrankung oder eine versäumte Anzeigepflicht. Auch dass nach der Regulierung eines Schadens das Versicherungsverhältnis einfach gekündigt wird, ist keine Ausnahme.

Ein Anwalt für Versicherungsrecht kennt sich mit allen versicherungsrechtlichen Problemstellungen bestens aus

Schneller als manchem lieb ist, kollidiert man mit dem Versicherungsrecht. Als Beispiel sei ein Autounfall angeführt, bei dem der Versicherer sich weigert, die Schadensregulierung zu übernehmen. In diesen und bei allen anderen versicherungsrechtlichen Problemstellungen ist ein Rechtsanwalt der optimale Ansprechpartner. In Fulda haben sich einige Rechtsanwälte mit einer Anwaltskanzlei angesiedelt, die Mandanten bei allen Problemen im Versicherungsrecht unterstützen. Auch finden sich in Fulda Rechtsanwaltskanzleien, die sich neben anderen Rechtsgebieten im Speziellen auch mit dem Versicherungsrecht befassen. Ein Rechtsanwalt aus Fulda zum Versicherungsrecht ist dabei unter anderem auf dem Gebiet des Privatversicherungsrechts fachkundig. Darüber hinaus ist ein Anwalt oder eine Anwältin im Versicherungsrecht aus Fulda der richtige Ansprechpartner bei allgemeinen Fragen im Versicherungsrecht wie beispielsweise, wenn es um den Rückkaufwert einer Lebensversicherung geht. Ein Rechtsanwalt zum Versicherungsrecht in Fulda sollte ebenfalls zeitnah kontaktiert werden, wenn Sie zum Beispiel Unfallopfer bei einem PKW-Unfall sind. In jedem Fall ist es angebracht, so schnell als möglich mit einer Rechtsanwaltskanzlei zum Versicherungsrecht in Fulda in Kontakt zu treten. Wendet man sich frühzeitig an einen Rechtsanwalt, dann schafft man die beste Basis, dass das eigene Recht durchgesetzt werden kann.

Fachanwälte für Versicherungsrecht besitzen eine Zusatzausbildung im Versicherungsrecht

Gestaltet sich ein Problem im Versicherungsrecht diffiziler, dann ist es zu empfehlen, sich direkt an einen Fachanwalt zum Versicherungsrecht zu wenden. Fachanwälte und Fachanwältinnen zum Versicherungsrecht verfügen über eine Schwerpunktausbildung im Bereich Versicherungsrecht und können sowohl in der Theorie als auch in der Praxis überdurchschnittliche Fachkenntnisse vorweisen. Ohne Zweifel können vor allem Klienten mit diffizilen Problemen im Versicherungsrecht von der überdurchschnittlichen Fachkompetenz profitieren.


News zum Versicherungsrecht
  • Bild Stabwechsel in der Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht des DAV (23.10.2008, 09:35)
    Berlin (DAV). Bei der Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) trat der bisherige Vorsitzende, Rechtsanwalt Dr. Hubert W. van Bühren, Köln, der die Arbeitsgemeinschaft 1996 gegründet und 12 Jahre geleitet hat, nicht mehr für die Wahl des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft an. Die neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft ist Rechtsanwältin Monika ...
  • Bild Schrottimmobilien: Banken haften für Strukturvertriebs-Opfer (21.02.2011, 11:15)
    BGH-Urteil bestätigt Haftung von Banken und BausparkassenEine neue Entscheidung des Bundesgerichtshof (BGH-Urteil vom 29.06.2010, Az. XI ZR 104/08) verpflichtet Banken und Bausparkasse zum unaufgefordertem Hinweis an den Kreditnehmer, wenn eine arglistige Täuschung des Käufers über die Höhe der Vermittlungsprovision erkennbar ist. Erfolgt diese Aufklärung nicht, so haftet das Finanzhaus dem ...
  • Bild Privater Krankenversicherer darf bei Tarifwechsel keinen Zuschlag verlangen (24.06.2010, 14:31)
    Leipzig/Berlin (DAV). Das Bundesverwaltungsgericht hat in einem Urteil vom 23. Juni 2010 entschieden, dass Versicherungsnehmer ein gesetzliches Recht auf einen Wechsel ihres Krankenversicherungstarifes haben und der Versicherer dabei keinen sog. Tarifwechselzuschlag erheben darf. Konkret betroffen war die Allianz Private Krankenversicherungs-AG, die der Auffassung war, einen solchen Zuschlag berechnen zu dürfen. „Ein ...

Forenbeiträge zum Versicherungsrecht
  • Bild Küchenbrand (15.01.2013, 15:34)
    Hallo, angenommen es kommt in einer Mietwohnung zu einem Küchenbrand, da ein Kind von z.B. einem Jahr unbemerkt eine Herdplatte angeschaltet hat -> Wohnund wird unbewohnbar. Die Sanierung des entstandenen Schadens übernimmt die Gebäudeversicherung, die jedoch nicht Vertragspartner des Mieters M ist. Hat der Mieter dadurch nun keinerlei Einfluss auf das Tempo der ...
  • Bild Gebäude: Leitungswasser- oder Elementarschaden (25.11.2007, 11:21)
    Ein Versicherungsnehmer (VN) hat sein Haus u.a. gegen Leitungswasser-, Rohrbruch- und Frostschäden versichert. Eine Elementarschadenversicherung ist nicht mit eingeschlossen. Anlässlich witterungsbedingtem Starkregen fällt die Hebeanlage des Klärwerkes , welche normalerweise für die Entwässerung des gesamten Wohngebietes des VN sorgt, wegen Stromabschaltung aus Sicherheitsgründen aus. Da das Kanalsystem im Bebauungsgebiet unterhalb des ...
  • Bild Versicherungswechsel WEG (12.11.2013, 09:52)
    Hallo Ich stehe vor folgendem Problem: Eine Wohnungseigentümergemeinschaft möchte Ihre Wohngebäudeversicherung wechseln. Es wurde fristgerecht gekündigt, jedoch die Kündigung von der Versicherung zurückgewiesen, da ein Realrecht in einer Wohnung eingetragen ist und hier die Versicherung den Schutz bestätigt hat. Stellt sich mir also die Frage: Kann tatsächlich die Finanzierungsgestaltung eines einzelnen Wohnungseigentümers dafür ...
  • Bild Wer trägt die Kosten? (08.12.2009, 17:10)
    Hallo Leute, angenommen, bei einem Mieter wird Wohnungstür mutwillig beschädigt...(Info: Abgeändert) Wer muss die Kosten für die Reparatur an der Tür dann übernehmen? (Täter ist und bleibt unbekannt)
  • Bild Glasbruch Thermische Überlastung (13.08.2012, 18:11)
    Hallo liebe Forenuser,Ich schildere mal kurz einen Beispielfall.Als Familie XY am 28.07. aus dem Urlaub zurück gekommen ist, fanden Sie in ihrem Wohnzimmerfenster einen Riss vor. Dieser ging von unten nach oben, am unteren Rand befanden sich noch mehere Risse. Kurze Zeit später haben Sie es ihrer Hausverwaltung gemeldet. Laut ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Versicherungsrecht
  • BildRund 20. Mill. Verträge betroffen - Widerspruch von Lebenversicherungen
    Hervorragende Aussichten aur Rückabwicklung unrentalber Lebens-und Kapitallebensversicherungen haben Versicherungsnehmer, welche in den Jahre 1994-2007 Lebens- und Rentenversicherungsverträge abgeschlossen haben. In vielen Fällen war die Widerspruchbelehrung der Veträge fehlerhaft, was den Versicherungsnehmern auch heute noch die Möglichkeit des Widerspruchs - und der Rückabwicklung des Vertrages - ermöglicht. Das Schätzung der ...
  • BildBGH: Unbefristeter Rücktritt bei Lebens- und Rentenversicherung nach Antragsmodell
    Mit Urteil vom 17.12.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass bei Lebens- und Rentenversicherungen, die nach dem sog. Antragsmodell abgeschlossen wurden, ein Rücktritt bei fehlerhafter Belehrung unbefristet möglich ist (AZ.: IV ZR 260/11). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Damit führt der BGH seine Rechtsprechung fort (Urteil vom 07.05.2014, ...
  • BildPrivate Haftpflichtversicherung: Was vor Vertragsabschluss rechtlich zu beachten ist!
    Bei dem Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung sollte man unbedingt aufpassen. Worauf Verbraucher besonders achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Abschluss einer guten privaten Haftpflichtversicherung ist für Verbraucher unbedingt empfehlenswert. Das kommt daher, weil Sie im Alltag schnell einen Personenschaden, Sachschaden oder Vermögensschaden anrichten ...
  • BildSkiunfall: gibt es dafür eine Versicherung?
    Die weiße Jahreszeit ruft jedes Jahr erneut die Skifahrer auf die Piste. Viele sparen daher lieber für ihren Winterurlaub anstatt für einen Urlaub in der Sonne. Doch kann unter Umständen der Skiurlaub ein abruptes Ende nehmen, wenn es plötzlich zu einem Unfall kommt. Unter Umständen können die daraus ...
  • BildFalsche Angaben bei der Berufsunfähigkeitsversicherung
    Ob aus Scham oder einfach vergessen: Bei Abschluss eines Versicherungsvertrags wird des Öfteren eine Angabe vergessen oder ausgelassen, obwohl der Fragebogen der Versicherung gerade die Beantwortung dieser Angaben vorsieht. Besonders prekär sind fehlende Angaben oder Falschangaben bei Versicherungsverträgen bzgl. der Berufsunfähigkeit. Für gewöhnlich wird bei Abschluss ...
  • BildWasserschaden durch (geschmolzenen) Hagel – Hagelschaden?
    Im Sommer ziehen immer wieder heftige Gewitter über das Land – teilweise einhergehend mit starkem Hagelfall. Das die Hagelkörner, teils die Größe eines Golfballs erreichend, starke Schäden für Pflanzen, Wellblechdächer oder die Gartendeko anrichten können, ist jedermann bewusst. Das der Hagelfall auch nach Vorbeiziehen des Unwetters noch Schäden anrichtet, ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.