Rechtsanwalt für Verbraucherinsolvenz in Fürth

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Michael Söllner unterhält seine Anwaltskanzlei in Fürth hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei Rechtsfragen aus dem Bereich Verbraucherinsolvenz

Bahnhofsplatz 7
90762 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 7663567
Telefax: 0911 7663568

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Tamara Schuierer-Osele mit Rechtsanwaltskanzlei in Fürth vertritt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz

Stadtplatz 10
93437 Furth im Wald
Deutschland

Telefon: 09973 804866
Telefax: 09973 804876

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Keine Obliegenheit des Unterhaltsschuldners zur Einleitung der Verbraucherinsolvenz (12.12.2007, 18:24)
    Der u. a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich erneut mit der Frage zu befassen, ob ein Unterhaltsschuldner verpflichtet ist, laufenden Unterhaltsansprüchen durch Einleitung der Verbraucherinsolvenz Vorrang vor sonstigen Verbindlichkeiten zu verschaffen. Mit Urteil vom 23. Februar 2005 (BGHZ 162, 234) hatte der BGH entschieden, dass ...
  • Bild Zwangsvollstreckung von rückständigen Unterhaltsansprüchen (21.09.2009, 16:57)
    ...in der Verbraucherinsolvenz des Unterhaltsschuldners Ein Pfändungs- und Überweisungsbeschluss, der von einem Unterhaltsberechtigten vor Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens über das Vermögen des Unterhaltsschuldners erwirkt worden ist, wird durch die Insolvenzeröffnung unwirksam, soweit dadurch die Zwangsvollstreckung in die nach § 850d ZPO erweitert pfändbaren Bezüge wegen Unterhaltsrückständen aus der Zeit vor ...
  • Bild Rote Zahlen - ein weltweites Problem (27.02.2009, 09:00)
    Soziologen der TU Chemnitz veranstalten vom 26. bis 28. März 2009 eine internationale Tagung zum Thema Überschuldung und VerbraucherinsolvenzMilliardensummen zur Rettung von Banken und immer neue Katastrophenszenarien sind in Zeiten der Finanzkrise schon fast alltäglich. Neben den dramatischen Verwerfungen auf den Finanzmärkten vollzieht sich auf der Ebene der Privathaushalte schon ...

Forenbeiträge zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Verbraucherinsolvenz: Gläubiger meldet sich zu spät? (17.03.2011, 12:14)
    Hallo zusammen, ich arbeite mich gerade ins Verbraucherinsolvenzrecht ein und bin mir bei folgendem fiktivem Sachverhalt sehr unschlüssig: Person A hat im Jahr 2000 einen Kredit bei Bank B aufgenommen, für den Person C gesamtschuldnerisch mithaftet. Die Zins- und Tilgungszahlungen erfolgen bis zum Jahr 2006 ausschließlich durch Person A. Im Jahr 2005 ...
  • Bild Steuerklassen-Wechsel nach der Heirat, während der Insolvenz (28.02.2008, 13:59)
    Nehmen wir folgenden Beispiel-Fall an: Herr "B" hat im Dezember 2005 Verbraucherinsolvenz angemeldet. Seit September 2005 befindet er sich beispielsweise in Zeitarbeit und verdient mit Steuerklasse 1 sagen wir ca. EUR 950,- - wäre damit also knapp unter der Pfändungsgrenze. Nun hat Herr "B" im vergangenen Jahr (2007) Frau "A" geheiratet und ...
  • Bild Privatinsolvenz...Heiratspläne (21.10.2009, 20:35)
    Mal angenommen:Herr X befindet sich seit 1 jahr in Privatinsolvenz(Verbraucherinsolvenz). Sein Arbeitseinkommen liegt unterhalb des Pfändungsfreibetrages, da er noch für 2 unterhaltsplichtige Kinder 10 und 3 aufkommen muß. Er möchte nun seine Lebensgefährtin Frau Y(auch die Mutter der gemeinsamen Kinder heiraten. Die Schulden stammen alle von Herrn X, bevor er ...
  • Bild Verbraucherinsolvenz (23.01.2012, 22:46)
    Person A ist Student, Arbeitet( hat regelmässiges kleines Gehalt) und wohnt bei Person B. Person A hat Schulden. Person B ist Schuldenfrei. Gehalt von Person A geht auf das Konto von B. B bezieht ALG 2. Person A ist in der Bedarfsgemeinschaft mit B zusammen und das Einkommen von A wird B entsprechend ...
  • Bild Insolvenz und Heiraten (03.04.2007, 19:10)
    Bitte um Ideen für folgenden fiktiven Sachverhalt: Person A und B planen zu heiraten. Person A ist in der Wohlverhaltensperiode der Verbraucherinsolvenz. A ist z.zt. in unbefristeter "Vollzeit" Beschäftigung, d.h. das Einkommen wird z.zt. nach der Pfändungstabelle monatlich gepfändet. Person B ist z.Zt. in Ausbildung beendet diese aber bald. Mit einer vorliegenden ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.