Rechtsanwalt in Fürth: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Fürth: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Deutschland ist ein Sozialstaat, d.h., wenn man krank ist oder keine Arbeit findet, wird man vom Staat unterstützt. Ein elementares Prinzip des Sozialstaates ist es, sicherzustellen, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die erforderlich sind, um das existentielle Minimum zu decken. In der Praxis erhalten bedürftige Staatsbürger, um das Existenzminimum zu sichern, Krankengeld, Hartz IV, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. In Deutschland bekommen selbstverständlich auch pflegebedürftige oder behinderte Menschen staatliche Leistungen, durch die ein menschenwürdiges Dasein sichergestellt werden soll. Das Sozialrecht in Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfassenden Sozialversicherungsrecht. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind alle Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Hierzu gehören gesetzliche Regelungen in Bezug auf die Sicherung bei Arbeitslosigkeit, Ausbildungsförderung, Arbeitsförderung, Sozialhilfe, Wohngeld, Jugendhilfe, soziale Entschädigung bei Gesundheitsschäden, Elterngeld, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Förderung Schwerbehinderter sowie Regelungen rund um die gesetzliche Krankenversicherung, Rentenversicherung, Pflegeversicherung und Unfallversicherung.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Roland Tilch (Fachanwalt für Sozialrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Sozialrecht gern in der Nähe von Fürth
Dr. Sonntag Rechtsanwälte
Hans-Vogel-Straße 2
90765 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 971870
Telefax: 0911 9718710

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Sozialrecht bietet gern Frau Rechtsanwältin Melanie Neumann mit Rechtsanwaltskanzlei in Fürth

Grasmannsdorf 64
93437 Furth im Wald
Deutschland

Telefon: 09973 6739950
Telefax: 09973 6739955

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Sozialrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Reinhold Preißler (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Büro in Fürth

Alexanderstr. 26
90762 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 740760
Telefax: 0911 7407676

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rafael Guja (Fachanwalt für Sozialrecht) berät Mandanten zum Gebiet Sozialrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Fürth

Königswarter Str. 74
90762 Fürth
Deutschland


Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Sozialrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Oliver Rüdell (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Büro in Fürth

Alexanderstr. 26
90762 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 740760
Telefax: 0911 7407676

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Sozialrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Peter Breidenbach immer gern vor Ort in Fürth

Rosenstr. 14
90762 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 97923110
Telefax: 0911 97923111

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ursula Schulz berät Mandanten zum Gebiet Sozialrecht gern im Umkreis von Fürth

Parkstr. 48
90768 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 721054
Telefax: 0911 721037

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Maria Gerlach-Pieroth (Fachanwältin für Sozialrecht) bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Sozialrecht jederzeit gern in der Nähe von Fürth

Ringelnatzweg 6
64658 Fürth
Deutschland

Telefon: 06253 22060
Telefax: 06253 22061

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Sozialrecht in Fürth

Mit einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin haben Sie einen fachkundigen Profi an Ihrer Seite

Rechtsanwalt in Fürth: Sozialrecht (© Harald07 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Fürth: Sozialrecht
(© Harald07 - Fotolia.com)

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich durchaus schnell zu einem Konflikt kommen, bei dem die Hilfe und der Rat eines Anwalts von Nöten sind. Schneller als manch einer glaubt, kommt es zu Unstimmigkeiten mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt. Egal ob man ein sozialrechtliches Problem hat, weil das Sozialamt oder das Jobcenter Leistungen gekürzt hat, oder ein Antrag auf Wohngeld abgelehnt wurde, in jedem Fall ist es sinnvoll, sich von einem Anwalt oder einer Anwältin beraten zu lassen. Fürth bietet einige Anwälte im Sozialrecht. Dabei ist ein Anwalt im Sozialrecht aus Fürth nicht nur der optimale Ansprechpartner, um sich ausführlich rechtlich beraten zu lassen, wenn man Probleme mit dem Jobcenter oder Sozialamt hat. Der Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Fürth wird Mandanten auch beraten, wenn Fragestellungen in Bezug auf die Rente oder das Rentenrecht bestehen. Auch bei Fragen und Problemen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Rechtsanwalt im Sozialrecht optimal aufgehoben. Auch ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen komplett verwehrt werden, obwohl ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Anwalt zum Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Ist es nicht möglich, einen sozialrechtlichen Konflikt außergerichtlich zu lösen, wird der Rechtsanwalt zum Sozialrecht aus Fürth seinen Mandanten auch vor dem Sozialgericht vertreten.

Ist Ihre Frage komplex? Dann wenden Sie sich am besten an einen Fachanwalt zum Sozialrecht

Häufig werden bei Problemstellungen im Sozialrecht auch andere Rechtgebiete tangiert. Hierzu zählen zum Beispiel Arbeitsrecht, Steuerrecht, Erbrecht und natürlich auch das Familienrecht. Gerade, wenn sich ein Problem im Sozialrecht schwieriger gestaltet, kann es angebracht sein, sich direkt an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Rechtsanwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Eine Fachanwältin für Sozialrecht beziehungsweise ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt zudem über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis verfügt ein Fachanwalt zum Sozialrecht aus Fürth auf diese Weise über ein überdurchschnittliches Fachwissen. Gerade wenn sich ein sozialrechtliches Problem schwierig gestaltet, können Mandanten von dem Fachwissen, das ein Fachanwalt im Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild DAV: Anwälte gegen Beschneidung der Rechte vor dem Sozialgericht (15.11.2006, 15:42)
    Berlin (DAV). Ende Oktober 2006 hat der Bundesrat einen Gesetzentwurf für eine Justizreform im Bereich der Sozialgerichte vorgelegt. Die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) wendet sich entschieden gegen die Pläne, da damit erheblich in die Rechte der Kläger vor Sozialgerichten eingegriffen werde. Unter anderem soll das Recht der Kläger ...
  • Bild Über 9 Millionen Menschen waren in den letzten 12 Monaten beim Anwalt (28.02.2017, 12:31)
    Juraforum.de hat in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Innofact AG eine repräsentative Studie zu den Rechtsproblemen der deutschen Bevölkerung durchgeführt.Immerhin 42 Prozent der 18- bis 69-Jährigen gaben dabei an, dass sie in den letzten 12 Monaten ein Rechtsproblem hatten. Auf die Frage „Hatten Sie in den letzten 12 Monaten ein konkretes ...
  • Bild Augen auf bei Rentenkürzung! (08.08.2006, 17:13)
    - Versicherung darf keine unbegrenzte Datenauskunft fordern - Berlin (DAV). Fair Play gilt auch für die Sozialversicherung. Auch die gesetzliche Rentenversicherung muss den Datenschutz beachten. Sie darf keine Generalauskunft über die Daten eines Versicherten vom Sozialamt verlangen. In einem Beschluss vom 21. Juni 2006 stellt das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (AZ - L ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Bestattungskosten Übernahme durch Sozialamt (19.11.2015, 12:56)
    Hallo,ich hoffe hier in der richtigen Kategorie für den unten geschilderten Fall zu sein:Der Vater von Person A ist verstorben und konnte keine eigenen Mittel für seine Bestattungskosten aufbringen. Nach Aufteilung der gesamten Bestattungskosten auf die Familienmitglieder (Ehefrau / Kinder) beläuft sich der Anteil von Person A auf 738.25€.Person A ...
  • Bild Hartz IV Wieviel darf man ausgeben, wenn man von geerbtem Geld eine zeitlang lebt? (08.08.2014, 09:56)
    Wenn man als Bedarfsgemeinschaft, Leistungen nach dem SGB II erhält und bald eine größere Summe erben wird, von der man ca. 2 Jahre leben kann, kann man den Bescheid auslaufen lassen, bevor man das Erbe erhält?Wenn man das Geld im Folgemonat erhält, wird dann nachgefragt, wieviel man erhält?Gibt es Grenzen ...
  • Bild Unterhalt bei Heranwachsendem ... (14.07.2008, 20:56)
    Mal angenommen, ein Junge (18) hat Stress mit seiner Familie, wird von dieser massiv unter Druch gesetzt (Schule, Nebenjob, ect), ist psychisch krank und möchte von zu Hause ausziehen. Beim Jugendamt hat er einen Antrag auf betreutes Wohnen gestellt, der abgelehnt wurde. Er möchte aber trotzdem von zu Hause weg. Wer muss dann ...
  • Bild Sperre ALG I (03.12.2008, 13:42)
    Hallo, bin ich hier richtig? Hoffe einfach mal auf Antwort Also eine Person A hat anspruch auf ALG 1 von März 08 bis März 09. Gegen Ende des Jahres wird ein Termin beim Sachbearbeiter fällig. Kann nicht wahrgenommen werden, wegen Krankheit. Dann steht OP an und jede Woche wird ein Termin beim Amt ...
  • Bild Sozialrecht doppelte Mietführung offener Vollzug (21.07.2012, 12:13)
    Hallo ich bin noch für ca. 6 Wochen im offenen Vollzug habe meine Wohnung behalten ( bisher übernommen vom Sozialamt ) und fange jetzt eine Vollzeitstelle mit 1000€ netto an. Nach allen Abzügen ( Mietzahlung, Haftkosten,TG und sonstige Zahlung ) geht die Differenz auf gleich null. Also habe keine ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild BFH, I R 65/02 (22.10.2003)
    Ein ambulantes Rehabilitationszentrum ist kein von der Gewerbesteuer befreites Krankenhaus gemäß § 3 Nr. 20 Buchst. b GewStG....
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 13 VG 1/05 (05.06.2008)
    1. Der tätliche Angriff nach § 1 Abs.1 OEG durch einen sexuellen Mißbrauch als Kind bedarf auch dann des Vollbeweises, wenn er lange zurück liegt und erst spät dem Opfer bewußt wurde.2. Die Beweiserleichterung nach § 6 Abs.3 OEG iVm § 15 KOV-VfG (eigene Angaben der Antragstellerin) kann erst dann zum Zuge kommen, wenn andere Beweismittel objektiv nicht vorh...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 8 LC 13/09 (21.10.2009)
    1. § 15 Abs. 2 ABH ist unwirksam, weil die für die Berechnung der Rentenanwartschaft in Bezug genommenen " bis zum 31. 12.2006 geltenden Rechnungsgrundlagen" des Altersversorgungswerkes für die Jahre 2000 bis 2006 nicht amtlich veröffentlicht worden sind. 2. Höherrangiges Recht gebietet die in § 15 Abs. 2 Satz 2 ABH erfolgte Absenkung der Rentenanw...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildNebenverdienst als Rentner: Kann die Rente gekürzt werden?
    Altersarmut – ein Problem mit dem Rentnerinnen und Rentner in der Bundesrepublik zunehmend konfrontiert werden. Wenn die Rente nicht reicht, um ein gemütliches und sorgenfreies Leben führen zu können, müssen Rentner oftmals auch im Ruhestand einer Nebentätigkeit nachgehen. Selbstverständlich gibt es aber auch Rentner, die einer solchen Tätigkeit ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss für Skifahrt aufkommen
    Jobcenter müssen unter Umständen auch dann für die Kosten einer Kursfahrt aufkommen, wenn die Teilnahme freiwillig ist und nicht alle Schüler daran teilnehmen. Vorliegend ging es um einen Schüler, der mit seiner Mutter in einer Bedarfsgemeinschaft zusammen lebte. Sowohl der Sohn als auch die Mutter bezogen ...
  • BildHartz IV: Berücksichtigung von Spiegelreflexkamera als Betriebsausgabe?
    Auch das Jobcenter muss womöglich Betriebsausgaben bei einem Freiberufler bei der Ermittlung seines Einkommens berücksichtigen. Es gelten aber strengere Maßstäbe als beim Finanzamt. Ein Hartz IV Empfänger war als Porträtmaler und Straßenkünstler freiberuflich tätig. Nach dem Kauf einer gebrauchten Spiegelreflexkamera begehrte er die Anrechnung seiner ...
  • BildDie neue Pflegereform – was wird sich rechtlich ändern?
    Das Gesundheitsministerium ist dabei eine umfassende Pflegereform in Gang zu setzen. Bereits ab Januar 2015 sollen die ersten Änderungen gelten. Insbesondere das Problem der alternden Gesellschaft ist ein wesentlicher Gegenstand der Reform. Anhebung der Pflegebeiträge In zwei Stufen sollen die Pflegebeiträge um insgesamt 0,5 Prozent ...
  • BildPosttraumatische Belastungsstörung: „G“ im Behindertenausweis?
    Wer an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, hat unter bestimmten Umständen einen Anspruch auf Zuerkennung des Merkzeichens „G“ im Schwerbehindertenausweis. Vorliegend litt eine Frau unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Infolge von einer psychischen Störung in Form von Angstzuständen konnte sie nur noch kurze Strecken im Straßenverkehr fortbewegen. Sie ...
  • BildMütterrente: Anspruch, Antrag und Höhe
    Zum 01.07.14 wurde die Mütterrente eingeführt. Dadurch haben viele Rentnerinnen die Aussicht auf etwas mehr Rente. Doch wer genau hat einen Anspruch auf die Mütterrente? Und was muss man dafür tun? Die Mütterrente soll zur besseren Anerkennung von Erziehungszeiten für Kinder, die vor 1992 geboren wurden, ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.