Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Fürth

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Philipp Krasa engagiert in der Gegend um Fürth
Dr. Sonntag Rechtsanwälte
Hans-Vogel-Straße 2
90765 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 971870
Telefax: 0911 9718710

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Stephan Pache kompetent vor Ort in Fürth
Edelthalhammer Pache & Kollegen Rechtsanwaltskanzlei
Kaiserstraße 30
90763 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 971730
Telefax: 0911 9717340

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Martin Kefer unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Ordnungswidrigkeiten engagiert im Umland von Fürth

Alexanderstr. 32
90762 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 97725505
Telefax: 0911 97725506

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rolf Heinrichs bietet Rechtsberatung zum Gebiet Ordnungswidrigkeiten kompetent in Fürth

Gustav-Schickedanz-Str. 15
90762 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 778828
Telefax: 0911 7406652

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Bundesverfassungsgericht: Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vorerst weiter in Kraft (18.07.2016, 09:40)
    Karlsruhe (jur). Die anlasslose Vorratsdatenspeicherung von Telekommunikations- und Internetverbindungsdaten müssen Bürger weiter hinnehmen. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat in zwei am Freitag, 15. Juli 2016, veröffentlichten Beschlüssen es abgelehnt, das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vom 10. Dezember 2015 außer Kraft zu setzen (Az.: 1 BvQ 42/15 und 1 BvR 229/16). Die ...
  • Bild Punkte im Flensburger Zentralregister (24.09.2012, 10:27)
    Im Flensburger Zentralregister gibt es Punkte für Verkehrsordnungswidrigkeiten, bei denen ein Bußgeld von mindestens 40,00 EUR ausgesprochen wird. Auch für Verkehrsstraftaten werden Punkte in das Verkehrszentralregister eingetragen. Die Anzahl der einzutragenden Punkte ist gesetzlich geregelt und erfolgt mit Rechtskraft des Bußgeldbescheides oder Urteils. Punkte werden bei Ordnungswidrigkeiten nach zwei Jahren und ...
  • Bild Anwälte gegen flächendeckende Erhöhung der Bußgelder im Verkehrsrecht (22.05.2008, 09:23)
    Berlin (DAV). Die Bundesregierung plant, die Höchstbußgelder für Verkehrsverstöße auf bis zu 3.000 Euro zu verdoppeln. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt die reguläre generelle Erhöhung der Bußgelder, die in vielen Bereichen zu einer Verdopplung führt, ab. Sinnvoll sei es vielmehr, ganz bestimmte Delikte, wie beispielsweise illegale Autorennen und Rasen und ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Handhabe gegen ausländische Prostituierte (20.04.2013, 09:42)
    In vielen deutschen Großstädten gibt es ein "Problem" mit ausländischen Prostituierten, die sich illegal in Deutschland aufhalten und ihre Tätigkeit in den meisten Fällen gar nicht angemeldet haben. Natürlich werden auch keine Steuern bezahlt. Bisher geht der Staat dagegen mit Ausweitung von Sperrgebieten, sogenannten Kontaktverboten und anderen kleineren Maßnahmen vor. ...
  • Bild Führerscheinklasse A1 und Roller (01.03.2009, 20:38)
    Hi, mal angenommen eine Person würde einen Führerschein A1 besitzen. (125ccm bis 80 km/h und ab 18 Jahren nur ccm Beschränkung.) Fährt auf einem 50ccm Roller, welcher mit 45 km/h eingetragen und versichert ist. Jedoch hat dieses Person den Roller entdrosselt und nun läuft er schneller, jedoch unter 80. Also ungefähr 70 km/h. Jetzt wird diese ...
  • Bild Meldegesetz NRW (27.10.2013, 03:43)
    NRW, folgender angenommener Sachverhalt: -A bezieht als Untermieter Räume in Stadt X, meldet sich mit dieser Adresse bei der Stadt an (§13 Meldegesetz) -darauffolgend ist er jeweils nur kurzfristig in Stadt X anwesend, beruflicher Aufenthalt im In- und Ausland (nie mehr als 2 Monate am Stück an einem Ort) -er mietet zwischenzeitlich in ...
  • Bild Zitiergebot bei Rechtsverordnung (03.09.2015, 16:12)
    Hallo liebe Leut,ich sitze hier gerade an meiner Hausarbeit im Staatsorganisationsrecht (Anfängerübung) und zermatere mit das Hirn. Vielleicht könnt ihr mir kurz helfen? Es geht um den guten Bundesverkehrsminister der eine RV zur Änderung des Bußgeldkatalogs erlässt. Nach dieser werden die Ordnungswidrigkeiten nach §§ 24 und 24a StVG um das ...
  • Bild Vorladung wegen Handel mit Cannabis und Zubereitung.. (14.05.2017, 18:56)
    Hallo,Person A hat kürzlich eine Vorladung von der Polizei in der Ermittlungssache "Illegaler Handel mit Cannabis und Zubereitungen vom 01.01.2014-25.01.2017, 11:01 Uhr in xxxx(Stadtteil)" erhalten. Meine Frage wäre, wie dieses Datum zustande kommt, denn am 25.01 befand sich Person A zu dieser Uhrzeit auf der Arbeit.Person A hat weder zu ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild VG-DUESSELDORF, 26 L 1431/11 (16.11.2011)
    1. Begehrt ein Zeitungsreporter Auskunft des Finanzministeriums über einen vermeintlichen Einsatz der Steuerfahndung, so ist für dieses Begehren der Verwaltungsrechtsweg eröffnet. Der auf das Gebiet der Öffentlichkeitsarbeit weisende Zweck von Presseerklärungen oder Auskünften der Strafverfolgungsbehörden schließt es aus, sie den Justizverwaltungsmaßnahmen a...
  • Bild LSG-FUER-DAS-SAARLAND, L 6 AL 17/02 (25.10.2004)
    Ein Lohnkostenzuschuss für die berufliche Eingliederung Langzeitarbeitsloser kann nur gewährt werden, wenn der Arbeitnehmer zuvor bei dem die Forderung beantragenden Arbeitgeber noch nicht in einem Umfang von mindestens 18 Stunden pro Woche war....
  • Bild OLG-CELLE, 22 W 2/11 (14.09.2011)
    1. Gegen eine Beschwerdeentscheidung des Landgerichts über die Rechtmäßigkeit eines nach § 18 Nds. SOG angeordneten Polizeigewahrsams ist auch nach Inkrafttreten des FamFG die weitere sofortige Beschwerde zum Oberlandesgericht gegeben (im Anschluss an BGH NJW 2011, 690).2. Der in § 18 Abs. 1 Nr. 2 Nds. SOG verwendete Begriff der "unmittelbar bevorstehen...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.