Rechtsanwalt für Waffenrecht in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Waffenrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Friederike E.L. Vilmar aus Frankfurt am Main
Rechtsanwältin Friederike E.L. Vilmar
Gutleutstraße 169-171
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 240031700
Telefax: 069 240031709

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Waffenrecht unterstützt Sie Anwaltskanzlei Laube, Knacker & Partner kompetent vor Ort in Frankfurt am Main
Laube, Knacker & Partner
Eschersheimer Landstraße 19 – 21
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 26943070
Telefax: 069 26943072

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Waffenrecht
  • Bild Nds. Justizminister begrüßt Änderungen im Sprengstoffrecht (03.04.2009, 15:18)
    Busemann: "Zuverlässigkeit und persönliche Eignung sicherstellen" BERLIN/HANNOVER. "Sprengstoffe können mindestens so viel Schaden anrichten wie Schusswaffen, wahrscheinlich sogar mehr. Deshalb sollten ausschließlich Personen damit umgehen dürfen, deren Zuverlässigkeit sichergestellt ist", hat der Niedersächsische Justizminister Bernd Busemann heute (03.04.2009) anlässlich der Beratung im Bundesrat über Änderungen im Sprengstoffgesetz gefordert. Busemann begrüßte die geplante ...
  • Bild Zypries: Balance zwischen Freiheit und Sicherheit bei Terrorismusbekämpfung wahren (21.09.2007, 11:41)
    Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat am 18.09.2007 die Eckpunkte neuer strafrechtlicher Regelungen vorgestellt, mit denen die Vorbereitung von terroristischen Gewalttaten und die Anleitung zu solchen Taten unter Strafe gestellt werden sollen. „Deutschland ist Teil eines weltweiten Gefahrenraums und wir können einen terroristischen Anschlag in unserem Land nicht ausschließen. So bedauerlich diese ...
  • Bild Verschärftes Waffenrecht (17.03.2008, 11:30)
    Der Bundesrat hat am 14.03.2008 in seiner Plenarsitzung das Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften gebilligt. In einer begleitenden Entschließung regt er jedoch für die Zukunft eine weitere Änderung des Waffenrechts an: Für den Erwerb von Sportwaffen soll das Bedürfnisprinzip eingeführt werden. Dadurch dürften Sportschützen nur solche Waffen ...

Forenbeiträge zum Waffenrecht
  • Bild Munition ohne Erwerbsschein erworben - Vorladung erhalten (27.02.2007, 23:21)
    Hallo Forum. A ersteigert bei B über ein Internet-Auktionshaus (Marktplatz für Jäger, Schützen und Angler) Erwerbsschein-pflichtige Munition - aber ohne Erwerbsschein. B ist es egal, er verkauft auch ohne. A bezahlt, B schickt die Ware. Beide sind zufrieden... 3 Monate später erhält A eine Vorladung: Ermittlungssache wegen Straftaten gegen das Waffengesetz; eine ...
  • Bild Wasserpistole mit CO2, Wasser als Projektil? (10.04.2015, 23:04)
    Sieht das Waffengesetz Wasserpistolen als "Waffen" (evtl. ab einem bestimmten Druck?) und ist Wasser in irgend einer Form als Projektil definierbar? Angenommen Person X würde eine Wasserpistole so mit einer CO2 Kartusche ausstatten, sodass im inneren des Wassertanks der Druck erhöht wird und der Wasserstrahl wesentlich weiter reicht, bzw. das ...
  • Bild Raketenwerfer M72 oder M190 (01.12.2010, 00:09)
    Guten Tag sehr geehrte Juristen,Person A ist um die 20 Jahre alt und hat ein Problem mit der Justiz:Person A war eine Zeit in einem Schützenverein in ihrer Jugend und interessierte sich damals sehr für Waffen und Sprengstoff, Spezialeinheiten usw.Also kaufte Person A viele Messer, viele Dolche, darunter auch einen ...
  • Bild Wäre folgende, beschränkende amtliche Eintragung in einen KWS zulässig? (01.05.2015, 16:37)
    Liebe Forenteilnehmer,ich hätte folgende - fiktive - Frage das Waffenrecht betreffend. Wäre folgende, beschränkende amtliche Eintragung als erstem Satz in einem KWS zulässig?Amtliche Eintragungen: "Es darf nur EINE Schusswaffe geführt werden!" Als absoluter Standardfall, ohne Vorkommnisse, besondere Erkenntnisse o.Ä.Ich habe schon etwas recherchiert, konnte allerdings weder eine gesetzliche, noch eine ...
  • Bild Waffe von Verstorbenem (29.05.2009, 14:45)
    Sachverhalt: Der im April 2002 verstorbene Vater V besaß ein einschüssiges Kleinkalibergewehr mit zugehöriger WBK. Fallkonstellation 1/Frage 1: V hat die Waffe einschl. WBK bereits Ende der 90er-Jahre seinem (damals über 21-jährigem) Sohn S als Geschenk übereignet; dieser hat es jedoch versäumt, das Gewehr in seine vorhandene WBK eintragen zu lassen. Nunmehr möchte ...

Urteile zum Waffenrecht
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 20 A 3994/04 (31.08.2006)
    Eine wissenschaftlich-technische Sammlung i. S. d. § 17 Abs. 1 Halbsatz 2 WaffG ist ein Unterfall der kulturhistorisch bedeutsamen Sammlung und muss daher auch deren Charakteristika erfüllen. Auch eine unter wissenschaftlich-technischen Gesichtspunkten zusammengestellte Sammlung kann kulturhistorisch bedeutsam i. S. d. § 17 Abs. 1 WaffG nur sein, wenn sie e...
  • Bild VG-FREIBURG, 4 K 914/12 (14.06.2012)
    1. Bloße Vermutungen über eine missbräuchliche Verwendung von Waffen sind grundsätzlich nicht ausreichend für eine (sofortige) Sicherstellung nach § 46 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2, 2. Alt. WaffG (juris: WaffG 2002). Die für das Vorliegen einer Besorgnis missbräuchlicher Waffenanwendung sprechenden Tatsachen müssen grundsätzlich erwiesen sein. An den Grad der Wahrsch...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 2751/06 (13.04.2007)
    Die Regelvermutung der waffenrechtlichen Unzuverlässigkeit, die auf strafrechtlichen Verurteilungen beruht, kann nur durch tatbezogene Umstände entkräftet werden; dies gilt auch hinsichtlich der Würdigung der Persönlichkeit des Betroffenen. Solche Umstände liegen nicht bereits dann vor, wenn dem Betroffenen nach einer Trunkenheitsfahrt die Fahrerlaubnis aufg...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Waffenrecht
  • BildKleiner Waffenschein: Voraussetzungen und Alternativen
    Wie man einen kleinen Waffenschein bekommt, ob man ihn überhaupt braucht und wann eine Waffe eingesetzt werden darf, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Seit der Silvesternacht in Köln wollen immer mehr Bürger einen sogenannten kleinen Waffenschein erwerben, um sich gegenüber Kriminellen besser schützen zu können. Hierzu ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.