Rechtsanwalt für Verkehrsstrafrecht in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Verkehrsstrafrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Achim Böth engagiert in Frankfurt am Main
***** (5)   2 Bewertungen

Zeil 13
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 75800624
Telefax: 069 75800666

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Friederike E.L. Vilmar bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Verkehrsstrafrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Frankfurt am Main
Rechtsanwältin Friederike E.L. Vilmar
Gutleutstraße 169-171
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 240031700
Telefax: 069 240031709

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Mudter & Collegen bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Verkehrsstrafrecht kompetent in Frankfurt am Main
Mudter & Collegen
Schmalkaldener Straße 6
65929 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 13377308
Telefax: 069 13377309

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Verkehrsstrafrecht
  • Bild BGH-Richterin Daniela Solin-Stojanovic im Ruhestand (29.04.2011, 14:26)
    Richterin am Bundesgerichtshof Daniela Solin-Stojanovic wird mit Ablauf des 30. April 2011 nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand treten. Frau Solin-Stojanovic wurde am 1. Mai 1946 in Berlin geboren. Nach dem Abschluss ihrer juristischen Ausbildung trat sie im Jahr 1973 in den höheren Justizdienst des Landes Berlin ein. Nach ...

Forenbeiträge zum Verkehrsstrafrecht
  • Bild Vom Zoll mit 30g (2x15g) "Gras" angehalten (09.02.2008, 15:22)
    Erst einmal ein HALLO an alle :) Zu folgendem Fall wäre es schön viele kompetente Meinungen hören: In diesem Jahr würden ein Mann (ca. Ende 30) und eine Frau (ca. Ende 40) an der niederländischen Grenze hin zu NRW vom Zoll mit 30g "Gras" erwischt. Beide hatten vorher in den NL ...
  • Bild Fahrerflucht Strafe angemessen? (26.03.2016, 14:21)
    Hallo liebe Community,ist bei folgendem Fall die Strafe angemessen oder macht es Sinn einen Einspruch einzulegen?Fahrzeug S(silber) parkt rückwärts aus und streifte Fahrzeug B(blau) am hinteren Kotflügel.Schaden ca. 1.340 (Brutto) € incl. Lackierarbeiten usw. Versicherung zahlt ca. 1100 (Netto) an den Geschädigten aus, da dieser eine Auszahlung erwünschte.Fahrzeug S selber ...
  • Bild echt kompliziert!!!!das glaubt sowieso keiner!!! (13.06.2007, 22:43)
    Mal angenommen frau A geht Klamotten kaufen,mit dabei ist ihre Tochter 1,5!da die ständig meckert lässt Frau A sie laufen.Frau A hätte schon 3 Teile ausgesucht die am Kinderwagen hängen,da hätte die Tochter die sachen vom Bügel gezogen und frau A hätte die Sachen nix dabei denkend in die Tasche ...
  • Bild zuviele Punkte >>> Führerschein weg ?! (09.02.2016, 00:48)
    Hallo,Herrn X wurde vor ca. 4 oder 5 Jahren der Führerschein entzogen , wegen zuvieler Punkte in Flensburg.wann hat er wieder ein Anrecht darauf , den Führerschein wieder zu bekommen ?Andrea
  • Bild Führerschein früher zurück? (21.01.2005, 12:51)
    ich bin wegen Verkehrsgefährdung nach 315c verurteilt worden zur Mindeststrafe von6 Monaten Führerscheinentzug. Ich habe keinerlei Vorstrafen oder Punkte, deshalb auch die Mindeststrafe. Nun habe ich gelesen, daß das Gericht entscheiden kann, daß auf Antrag der Führerschein nach 3 Monaten bereits wieder zurückkommt, wenn eine Nichteignung nicht mehr gegeben sei. Kann mir da ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verkehrsstrafrecht
  • BildFahrer- bzw. Unfallflucht gem. § 142 StGB
    Zunächst sollten Sie - zudem auch im Hinblick auf drohende versicherungsrechtliche Folgen (Regressforderung Ihrer Kfz-Versicherung) wegen der durch eine Fahrerflucht begangenen schwerwiegenden versicherungsvertraglichen Obliegenheitsverletzung - selbstverständlich Ihre Wartepflichten an der Unfallstelle unbedingt beachten. Also auch nicht zum nächsten Polizeirevier fahren. Stattdessen dort anrufen und vor Ort warten! ...
  • BildBloße Weiterreichung von Handy ist keine Handynutzung am Ste
    Reicht ein Fahrzeugführer während der Fahrt ein Handy lediglich weiter, stellt diese Handlung keine verbotswidrige Nutzung eines Handys durch den Fahrzeugführer während der Fahrt dar. Dies hat das OLG Köln mit Beschluss vom 7. November 2014 – 1 RBs 284/14 entschieden. Die in dem Verfahren betroffene ...
  • BildFahrer- bzw. Unfallflucht gem. § 142 StGB
    Zunächst sollten Sie - zudem auch im Hinblick auf drohende versicherungsrechtliche Folgen (Regressforderung Ihrer Kfz-Versicherung) wegen der durch eine Fahrerflucht begangenen schwerwiegenden versicherungsvertraglichen Obliegenheitsverletzung - selbstverständlich Ihre Wartepflichten an der Unfallstelle unbedingt beachten. Also auch nicht zum nächsten Polizeirevier fahren. Stattdessen dort anrufen und vor Ort warten! ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.