Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Seckbach

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt am Main Seckbach (© Branko Srot / Fotolia.com)

Der Stadtteil Seckbach im Osten der Stadt Frankfurt gelegen und an den Wetterau-Kreis angrenzend, ist wohl einer der grünsten Stadtteile Frankfurts. Und er soll noch grüner werden, denn der Huthpark und der Lohrpark, die beide Teil des Frankfurter Grüngürtels sind, sollen durch einen neuen Park, den Wiesenpark, verbunden werden und so eine komplette, parkartige Landschaft bilden. Auch das Naturschutzgebiet Seckbacher Ried und der als Naturdenkmal ausgewiesene Sausee gehören zu den grünen Oasen des Stadtteils. Der Quellenwanderweg, der durch den Frankfurter Grüngürtel verläuft, nimmt seinen Anfang in Seckbach, führt durch den historischen Ortskern mit seinen Fachwerkhäusern hinauf auf den Lohrberg, der einer der schönsten Aussichtspunkte Frankfurts ist und führt dann weiter in den benachbarten Stadtteil Bergen-Enkheim. Sogar einen Weinberg gibt es am Lohrberg, was Frankfurt zu einer der wenigen Großstädte mit eigenem Weinberg innerhalb der Stadtgrenzen macht.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Seckbach
Rechtsanwalt Dr. Axel Hiller
Wilhelmshöher Straße 162
60389 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 474077
Telefax: 069 474090

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Seckbach
Martin, Fink & Kollegen
Borsigallee 21
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 478606520
Telefax: 069 478606529

Zum Profil
Rechtsanwältin in Frankfurt am Main Seckbach

Leonhardsgasse 26
60389 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 91509980
Telefax: 069 91509989

Zum Profil
Rechtsanwältin in Frankfurt am Main Seckbach

Kruppstraße 110
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 949444420
Telefax: 069 949444429

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Frankfurt am Main Seckbach

Auch an Rechtsanwälten mangelt es nicht in Seckbach. Einen Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Seckbach sollte man bei rechtlichen Problemen und Fragestellungen grundsätzlich aufsuchen. Versucht man sich im Alleingang als juristischer Laie daran, rechtliche Probleme aus der Welt zu schaffen, kann das teure Folgen haben. Man kann zum Beispiel wichtige Fristen verpassen und so die Möglichkeit zu einem Einspruch versäumen. Daher sollte man immer einen Anwalt aufsuchen und sich in einem unverbindlichen Erstgespräch beraten lassen. Damit ist man auf der sicheren Seite und kann nach der Erstberatung immer noch entscheiden, ob man dem Anwalt aus Frankfurt am Main Seckbach das Mandat erteilt oder nicht.

Weitere Rechtsanwälte, die sich im Stadtbereich in Frankfurt am Main mit einer Kanzlei niedergelassen haben, finden Sie im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Frankfurt am Main.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Telefonwerbung nur bei konkreter Einwilligung rechtens (07.09.2016, 15:03)
    Frankfurt/Main (jur). Eine Einwilligung in Werbung per Telefon oder E-Mail muss konkret sein. Soll die Einwilligung für eine Vielzahl von Unternehmen gelten, müssen auch die beworbenen Produkte oder Geschäftsfelder klar beschrieben sein, wie das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 28. Juli 2016 entschied (Az.: ...
  • Bild Wettermoderator Kachelmann muss emotionale Interviewäußerungen hinnehmen (29.04.2016, 14:08)
    Karlsruhe (jur). Der frühere „Tagesthemen“-Wettermoderator Jörg Kachelmann muss nach seinem Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung emotionale Interviewäußerungen seiner Ex-Partnerin hinnehmen. Die Meinungsfreiheit kann auch dann eine scharfe und überspitzte Meinungsäußerung abdecken, „wenn sie das persönliche Ansehen mindert“, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Freitag, 29. April 2016, veröffentlichten ...
  • Bild Luxuswarenhersteller dürfen Produktverkauf über Amazon untersagen (06.12.2017, 14:31)
    Luxemburg (jur). Anbieter von Luxuswaren dürfen es ihren autorisierten Händlern verbieten, die Produkte auch über Internetplattformen wie Amazon zu verkaufen. Das hat am Mittwoch der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg zum Kosmetikhersteller Coty entschieden (Az.: C-230/16). Die „luxuriöse Ausstrahlung“ gehöre bei solchen Waren zur „Qualität der Waren selbst“. Der Hersteller ...

Forenbeiträge
  • Bild wann muss Vormieter spätestens Wohnung verlassen? (13.03.2013, 23:18)
    Hallo, PersonA will im April in seine neue Wohnung ziehen. HausmeisterB sagt, dass der VormieterC die Wohnung spätestens am 2.4 um 12:00 Uhr verlassen kann, da der letzte Tag im März ein Sonntag ist und der Montag ein Feiertag. PersonA wird ab April für die neue Wohnung Miete bezahlen. Hat HausmeisterB recht? Mfg
  • Bild Hat Person A eine Straftat begangen oder nicht? (30.06.2016, 06:25)
    Person A - EhemannPerson B - EhefrauPerson C - Arbeitskollegin der frauPerson D - Lebenspartner der ArbeitskolleginPerson E - Affäre der ArbeitskolleginPerson F - Partnerin der Affäre-----------------------------------------------------------------------Person A und B unterhalten sich in meinem fallbeispiel täglich über das wetter und die arbeit und so bekommt A in erfahrung das person ...
  • Bild Wohnungsübergabe nicht erfolgt---> Schadensersatz? (24.05.2012, 06:10)
    Hallo, nachfolgend ein fiktiver Fall aus einer Mieter/ Vermietersituation. Zum Fall: Der Mieter (M) hat aus einem Zerwürfnis heraus dem Vermieter (V) zum 30.03. außerordentlich gekündigt. V hat schriftlich akzeptiert. M stellt sich stur und verweigert trotz schriftlicher Androhung von Schadensersatzforderung (aus § 809 BGB) die Besichtigung der Wohnung durch Mietinteressenten. M gibt am 30.03. ...
  • Bild willkürliche Handhabung des Ladungstermins durch einen Richter am AG (09.10.2004, 13:55)
    Hallo, ich habe da folgendes Problem: auf meine Klage hat ein Richter am AG In Magdeburg den Verhandlungstermin auf eine Zeit gesetzt, die eine Anreise entweder einen Tag zuvor oder spätestens um 03.00 Uhr morgens bedingen, um rechtzeitig zu diesem Termin zu kommen. Ich habe eine Anfahrt zum gerichtsort von ...
  • Bild Amerika hat gewählt! (10.11.2016, 19:49)
    Wie geschrieben:Amerika hat gewählt!Was denkt das Forum über diese Entscheidung der Amerikaner?-Die Rechtspopulisten : ( noch ) mehr Zulauf?-Die Linken: Abgeschlagen?-Die Etablierten: Zeit zum Handeln?Wie schätzt Ihr die Lage ein?Eröffne mal eine neue Diskussion.......Bin gespannt und in Erwartung vielfältiger Meinungen.
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDiebstahl – von den Ermittlungen bis zur Verurteilung
    Der Diebstahl ist eine Straftat, bei der eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren droht. Mit 2.382.743 Diebstahlsdelikte und davon 356.152 Ladendiebstählen ist der Diebstahl auch im letzten Jahr das meist registrierte Delikt gewesen. Gerade zur herannahenden Weihnachtszeit steigt die Anzahl der ...
  • BildBei Rot über Ampel gefahren: Punkte & Führerschein weg?
    Ein kurzer Augenblick der Unachtsamkeit oder der Übermut, dass man auf jeden Fall noch bei grün über die Ampel kommt; Gründe für das Überfahren einer roten Ampel gibt es zahlreiche, doch haben sie stets eine Gemeinsamkeit: die daraus resultierende Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer. Deshalb wird der Rotlichtverstoß ...
  • BildKeine Umsatzsteuer für variable Prämien der Krankenkasse
    Ärzte stehen immer häufiger vor der Frage, für welche Vergütungen sie Umsatzsteuer zahlen müssen. Das Finanzgericht Münster sorgte mit Urteil vom 6. April 2017 in einem Punkt für Klarheit. Demnach wird für variable Prämien, die die Krankenkasse im Rahmen der integrierten Versorgung an die Ärzte zahlt, keine Umsatzsteuer fällig. ...
  • BildBürgermeister sind auch nur Menschen? Neutralitätspflicht für Behörden.
    Der Bürgermeister einer Stadt ist eine „Behörde“. Er ist somit Teil der Exekutive und hat als Organ des Staates gemäß Art. 21 Abs. I GG das Neutralitätsgebot zu beachten. Dieses Gebot ist vor allem vor dem Hintergrund der Chancengleichheit der politischen Parteien von Bedeutung. Beispielsweise darf kein staatliches Organ ...
  • Bild Die Verjährung im Steuerstrafrecht
    Die Abgabenordnung unterscheidet zunächst zwischen der Festsetzungsverjährung und der sogenannten Zahlungsverjährung. Diese Verjährungsfristen betreffen nur die Zahlung sowie die Festsetzung von unterschiedlichen Steuern und nicht die Verfolgung einer möglichen Steuerstraftat. Die strafrechtliche Verfolgungsverjährung beträgt gemäß § 78 StGB, einheitlich für Steuerstraftaten ebenso wie für Steuerordnungswidrigkeiten fünf Jahre. ...
  • BildS&K Skandal: Weitere Insolvenzen – Beginn des Strafprozesses
    Knapp fünf Wochen vor Eröffnung des Strafprozesses wurden die nächsten Insolvenzen im S&K Skandal bekannt. Die S&K Immobilienhandels GmbH und die S&K Sachwert AG haben nach Informationen des Handelsblatts Insolvenzantrag gestellt. Ebenfalls von einer Insolvenz bedroht scheint die S&K Real Estate Value GmbH zu sein. Der Schaden soll ...

Urteile aus Frankfurt am Main
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 17 U 202/14 (26.08.2015)
    1. Im Falle einer unwirksamen Widerrufsbelehrung, durch die der Verbraucher entgegen dem Gebot der Deutlichkeit über den Fristbeginn im Unklaren gelassen wird, kann sich die beklagte Bank auch nicht auf einen Vertrauensschutz berufen, wenn diese kein Formular verwendet hat, die dem bezeichnen Muster der Anlage 2 zu § 14 Abs.
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 39/14 (18.08.2015)
    1. Fahren Motorradfahrer einvernehmlich auf der Landstraße in wechselnder Reihenfolge als Gruppe ohne Einhaltung des Sicherheitsabstandes, führt dies zu einem Haftungsausschluss im Hinblick auf diesen Umstand. 2. Kollidiert der dritte Fahrer mit dem zweiten, nachdem der erste einen Unfall verursacht hat und beide nicht mehr ausreichend bremsen können, hat der zweite
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 147/13 (18.08.2015)
    1. Eine Skontoregelung, die wesentlicher Bestandteil der Vertragsverhandlungen ist, muss im Lichte der gesamten Vertragsverhandlungen ausgelegt werden. Dies ist der Fall, wenn sie kein reines Entgegenkommen des Gläubigers ist, sondern ein Preisnachlass, den der Gläubiger einräumt, um überhaupt den Auftrag zu erhalten, verbunden mit der bloßen Bedingung, dass eine kurzfristige
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 U 94/13 (11.08.2015)
    1. Ein Vertrag über künftige Werke im Sinne von § 40 UrhG zu Gunsten Dritter ist gemäß § 125 BGB, § 40 Abs. 1 S. 1 UrhG formunwirksam, wenn das künftige Werk nicht hinreichend konkret individualisiert ist. 2. Das Bewerben eines urheberrechtlich geschützten Werkes stellt auch ohne nachgelagerten Verkaufsvorgang ein Verbreiten
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 7/15 (06.08.2015)
    Einem Antrag nach § 118 Abs. 1 S. 3 GWB fehlt das Rechtschutzbedürfnis, wenn ein Zuschlag im laufenden Verfahren vor einer Hauptsacheentscheidung des Senats nicht zu besorgen ist. Dies ist u. a. der Fall, wenn die Vergabestelle formal ein Verfahren nach Art. 5 Abs. 4, 7 Abs. 2 VO 1370/2007
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 4/15 (04.08.2015)
    1. Im Vergabeverfahren ist ein "Anerkenntnis" nicht geeignet, die zivilprozessualen Folgen des §§ 93, 307 ZPO herbeizuführen, da im Vergabenachprüfungsverfahren ein eingeschränkter Untersuchungsgrundsatz gilt und der Streitgegenstand nicht der vollständigen Dispositionsmaxime unterliegt. Die Erklärung eines Anerkenntnisses nach Erörterung der tragenden tatsächlichen und rechtlichen Erwägungen im Rahmen der mündlichen Verhandlung kann

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.