Rechtsanwalt für Schulrecht in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfällen zum Schulrecht vertritt Sie Kanzlei Laube, Knacker & Partner engagiert in Frankfurt am Main
Laube, Knacker & Partner
Grüneburgweg 9
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 26943070
Telefax: 069 26943072

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Schulrecht
  • Bild OVG lehnt Erlass einer einstweiligen Anordnung in Sachen Rechtschreibreform ab (17.09.2005, 08:46)
    Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht - 13. Senat - hat am 7. September 2005 (13 LA 209/05) und am 13. September 2005 (13 MC 214/05) in zwei Verfahren, welche die (Teil-)Verbindlichkeit der Rechtschreibreform ab dem Schuljahr 2005/2006 betreffen, seine Rechtsprechung bekräftigt, wonach Schüler nach dem Schulrecht Anspruch darauf haben, in der Schule ...
  • Bild Eltern, Schule und Ihr Recht werden von unserer Kanzlei verteidigt (09.07.2013, 11:06)
    Im Schulleben gibt es genauso wie im normalen Leben die Situation, dass Lehrkräfte aus nicht rationalen Gründen und/oder aus Vorurteilen heraus die Schüler ungleich und ehrverletzend behandeln könnten Schulrecht - Unsere Kanzlei ist gerade darauf spezialisiert, dass Ihr Recht durchgesetzt wird. Insbesondere ist uns bewusst, dass die Angst vor ...
  • Bild Zeugnisnoten dürfen vom rechnerischen Durchschnitt abweichen (06.09.2010, 13:45)
    Lehrer müssen nicht immer die Note vergeben, die sich rechnerisch aus den einzelnen Bewertungen der schriftlichen und mündlichen Schülerleistungen ergibt. Sie dürfen gerade auch für Versetzungszeugnisse negativ berücksichtigen, wenn sich die Leistungen zuletzt deutlich verschlechtert haben und gravierende Lücken im fachbezogenen Grundwissen bestehen. Dies hat die für das Schulrecht zuständige ...

Forenbeiträge zum Schulrecht
  • Bild Beschulung von Flüchtlingskindern/vereitelte Laufbahnen (07.11.2017, 19:06)
    Hallo,mal angenommen, Kinder einer Seiteneinsteigerklasse wären nach ein bis zwei Jahren auf normale Klassen der Sek I, z. B. auf die Klassen acht oder neun, verteilt worden und müssten nun Noten bekommen.Angenommen, diese Kinder hätten in verschieden Fächern, z. B. Chemie, Geschichte, Mathematik, Physik, ... vorher nie Fachunterricht gehabt oder ...
  • Bild Zulässige Maximalzahl an Defiziten für Abiturzulassung (NRW) (01.04.2014, 14:36)
    Angenommen Person A, Schüler eines Gymnasiums in Nordrhein-Westfalen (G8), hat bis zum jetzigen Zeitpunkt 6 Defizite in Grundkursen bekommen. Im Letzten Halbjahr muss sie mit 1 oder 2 weiteren Grundkursdefiziten rechnen, so dass diese schließlich auf 7-8 Defizite kommt. Kann A noch mit einer Zulassung zum Abitur rechnen, oder dürfen ...
  • Bild Kann ein Schulabschluss aberkannt werden? (07.11.2015, 17:37)
    Hallo zusammen,Wörtlich heißt es dazu wie folgt: "Stellt sich eine Täuschungshandlung erst nach Aushändigung des Zeugnisses heraus, kann die untere Schulaufsichtsbehörde das Zeugnis einziehen und entweder ein anderes Zeugnis erteilen oder die Prüfung für nicht bestanden erklären, wenn seit der Ausstellung des Zeugnisses nicht mehr als zwei Jahre vergangen sind." ...
  • Bild "Nachprüfung" eines Lehrers? (04.08.2008, 17:21)
    Hallo, ich beschäftige mich gerade mit folgendem fiktiven Fall. Da ich im Schulrecht nicht allzu sehr bewandert bin, möchte ich Situation einmal hier mit euch austauschen. Folgendes Szenario: Der Schüler S ist ein doch erfolgreicher Schüler, der gerade in die Oberstufe versetzt wurde. Da er sich sehr für die englische Sprache interessiert, hat ...
  • Bild Gesetzliche Regelung bezüglich Schulwechsel in NRW (Schulgesetz NRW) (26.01.2017, 01:21)
    Hallo Community,ich suche die genaue gesetzliche Regelung bezüglich eines Schulwechsels in NRW.Sowohl Schule als auch Bezirksregierung haben wohl u.a. wegen des Verwaltungsaktes ein Intresse daran Schulwechsel einzuschränken. Daher möchte ich einmal in diesem unabhängigen Forum nachfragen.Ich suche die Regelungen, die das Schulgesetz von NRW bezüglich dieser Thematik macht. Konkret geht ...

Urteile zum Schulrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 2653/98 (21.04.1999)
    1. Organisationsakte der Universität können mit Blick auf Professoren nur dann als Verwaltungsakte mit Außenwirkung angesehen werden, wenn sie diese in ihrem "Grundverhältnis" berühren, etwa ihren korporationsrechtlichen Status verkürzen. Allein der Umstand, daß eine Organisationsmaßnahme den Professor in seiner durch eine Berufungszusage begründet...
  • Bild OVG-GREIFSWALD, 2 M 90/07 (24.07.2007)
    Zur Rechtmäßigkeit einer kommunalaufsichtlichen Anordnung des Landkreises vor Aufhebung einer Schule durch den Bürgermeister des kommunalen Schulträgers....
  • Bild OVG-RHEINLAND-PFALZ, 2 A 11232/03.OVG (04.11.2003)
    1. Die den Landkreisen und kreisfreien Städten auferlegte Sorge für die Beförderung der Schüler zu den Grund-, Haupt- und Sonderschulen bezieht sich auf die von ihnen tatsächlich besuchte Schule (§ 56 Abs. 1 Satz 1 SchulG). 2. Dies ist für Grund- und Hauptschüler entweder die Schule, in deren Schulbezirk sie wohnen (§ 50 Abs. 2 Satz 1 SchulG), oder diejenig...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Schulrecht
  • BildRecht auf Bildung und Bildungspflicht – ein Überblick
    Zwei Begriffe, die sich mit demselben Thema beschäftigen, inhaltlich jedoch etwas völlig unterschiedliches aussagen. Recht auf Bildung: Ein Menschenrecht Nach Art. 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aus dem Jahre 1948 ist das Recht auf Bildung ein sogenanntes Menschenrecht. Das Recht auf ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.