Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Rödelheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt am Main Rödelheim (© Branko Srot / Fotolia.com)

Der Frankfurter Stadtteil Rödelheim mit seinen gut 17.000 Einwohnern hat eine lange Geschichte. Bereits im Jahr 788 wurde er unter dem Namen Radilenheim erstmals urkundlich erwähnt. Doch trotz dieser langen Tradition war Rödelheim niemals Gerichtssitz. Das Amtsgericht und das Landgericht in der Frankfurter Gerichtsstraße sind jedoch nur knappe 6 km von Rödelheim entfernt und dank der guten Verkehrsanbindung schnell zu erreichen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Rödelheim
Schomberg & Korcz Rechtsanwälte
Kalkentalstraße 2
60489 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9784680
Telefax: 069 97846820

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Rödelheim

Gräfstraße 41
60486 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 97944891
Telefax: 069 97944892

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Rödelheim
Schomberg & Korcz Rechtsanwälte
Kalkentalstraße 2
60489 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9784680
Telefax: 069 97846820

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Rödelheim
c/o RA Christoph Klie
Strubbergstr. 70
60489 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 7891385
Telefax: 069 7895612

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Rödelheim

Friedrich-Kahl-Str. 12
60489 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 484485430
Telefax: 069 484485459

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Rödelheim
c/o BTR Mecklenburg & Kollegen GbR
Rödelheimer Bahnweg 21
60489 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9784880
Telefax: 069 97848888

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Rödelheim

Kalkentalstr. 2
60489 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9784680
Telefax: 069 97846820

Zum Profil
Rechtsanwältin in Frankfurt am Main Rödelheim
GEW
Reifenberger Str. 21
60489 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 789730
Telefax: 069 78973201

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Frankfurt am Main Rödelheim

Einige der mehr als 18.000 Rechtsanwälte, die bei der Rechtsanwaltskammer Frankfurt registriert sind, haben sich mit ihrer Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main Rödelheim niedergelassen. Sie beraten ihre Klienten in allen rechtlichen Belangen und vertreten sie vor Gericht in allen zivilrechtlichen und strafrechtlichen Angelegenheiten. Doch längst nicht immer gibt eine Ladung zu einem Gerichtstermin den Anlass dafür, einen Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Rödelheim aufzusuchen.

Wenn zum Beispiel der Vermieter die Miete erhöht, der Chef unbezahlte Überstunden oder Wochenendarbeit fordert, eine Versicherung einen Schaden nicht bezahlen will oder wenn man eine fehlerhafte Ware oder mangelhafte Dienstleistung erhalten hat und man nicht weiß, wie man sich in dieser Sache nun weiter verhalten soll, ist der Anwalt in Frankfurt am Main Rödelheim der richtige Ansprechpartner. Er kennt die Rechtslage und kann seinem Mandaten bei allen weiteren Schritten mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zunächst wird er seinen Mandanten darüber aufklären, welche Rechte dieser in der jeweiligen Situation hat und ihm dann helfen, diese Rechte durchzusetzen. Das kann von Schriftverkehr oder Gesprächen mit der gegnerischen Partei bis hin zu einer Klageerhebung bei Gericht führen. Dabei steht der Rechtsanwalt stets auf der Seite seines Mandanten und versucht, das bestmögliche Ergebnis für ihn zu erzielen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild ZU startet europaweit ersten berufsbegleitenden Master „Intersektorale Führung & Governance“ (11.02.2014, 11:10)
    Friedrichshafen. Die Zeppelin Universität (ZU) Friedrichshafen bietet ab Herbst 2014 den europaweit ersten universitären Master „Intersektorale Führung & Governance“ an. Der berufsbegleitende Master-Studiengang vermittelt intersektoral-fundierte Führungskompetenzen in einem interdisziplinären Curriculum und reagiert mit diesem Angebot auf die veränderten Anforderungen für eine Entscheider-Ausbildung in allen Sektoren, ob Markt, Staat oder Zivilgesellschaft.Dabei ...
  • Bild Wohin geht die Demokratie? Symposium im Rahmen der Reihe ›Zukunftsfragen der Gesellschaft‹ (12.02.2014, 13:10)
    Freitag, 21. Februar 2014, 15.15 bis 17.30 Uhr, PlenarsaalNoch vor wenigen Jahren fragte kaum jemand nach der Zukunft der Demokratie. Denn ihr schien die Zukunft zu gehören. Heute sehen wir die Demokratie mehr und mehr eingeschränkt durch demokratisch nicht legitimierte Instanzen.Hierzu zählen private Unternehmen, internationale Vereinigungen und supranationale Organisationen. Was ...
  • Bild Lärm macht krank - Wissenschaftsdebatte live in Wiesbaden (07.02.2014, 16:10)
    TELI Wissenschaftsdebatte live:Lärm macht krank: Ursachen, Vermeidung, ForderungenWas hat die Lärmforschung dazu beigetragen, dass die Bürger ruhiger schlafen können? Welche Konsequenzen soll die Politik daraus ziehen?„Wissenschaftsdebatte Live“ in Wiesbaden zum Thema „Lärm“:Freitag, 14. Februar ab 10:00 Uhrim Rathaus der Landeshauptstadt WiesbadenSchon vor über 150 Jahren schien den Menschen der Lärm ...

Forenbeiträge
  • Bild Anwesenheitspflicht bei Schulfest am Wochenende (13.06.2010, 13:27)
    Hi,mal angenommen, an einem Gymnasium ist ein Schulfest an einem Samstag. Der Lehrer sagt, das eine Anwesenheitspflicht besteht, da es eine Schulveranstaltung ist. Hat der Lehrer dazu ein Recht?MfGIchAchja: Niedersachsen 9. Klasse
  • Bild Klausel unwirksam trotz Auswahl? (13.04.2013, 08:53)
    Hallo, angenommen, in einem Dienstleistungsvertrag stehen bei der Kündungsklausel mögliche Kündigungsfristen Varianten zum Ankreuzen. Bei der 1. Variante ist eine 3 monatige Kündigungsfrist zum Kalendervierteljahr (unwirksam), bei der 2. Variante kann man 6 Wochen zu einem festen Termin alle 6 Monate kündigen und bei der 3. Variante kann man 6 Wochen zu einem Jahrestermin kündigen. Wenn ...
  • Bild Mobilfunkvertrag: Laufzeit über 24 Monate rechmäßig? (02.05.2013, 12:47)
    Hallo Zusammen, wenn ein Mobilfunkvertrag für 2 Jahre abgeschlossen wurde (z. B. vom 1. Jan. 2010 - 1. Jan. 2012) und innerhalb dieser 2 Jahre eine Veränderung des Vertrags vorgenommen wurde und diese Änderung vom Anbieter akzeptiert wurde, gilt dann das Änderungsdatum als neuer Vertragsstart? Angenommen dieses Änderungsdatum war der ...
  • Bild Wer kann gut formulieren? (13.12.2013, 19:18)
    Hallo,wer kann den Text so Formulieren damit es im gehobenen Geschäftsbereich bzw. Büroaltag gut anhört?Mal angenommen Folgende Geschichte ist frei Erfunden:Sehr geehrte Damen und Herren,am xxxxxxx wollte ich die Mobilfunknummer von xxxxxxxx aus dem Adressbuch, meines Smartphones löschen. Aus Versehen habe ich dabei die Mobilfunknummer mit dem Zeigefinger berührt, und ...
  • Bild Recht am eigenen Bild vs. Beweissicherung (21.07.2013, 23:55)
    Folgender Sachverhalt:A ist mit seiner Familie auf dem Spielplatz, auf dem Hunde verboten sind. B betritt den Spielplatz mit einem freilaufenden Hund. A bittet B darum, den Spielplatz verlassen, was B ablehnt. A versucht daraufhin, ein Handyfoto von B mit seinen Hunden zu machen. Daraufhin versucht B, A das Handy ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildGlockengeläut/Ruhestörung: was tun gegen Kirchenglocken-Lärm?
    Glockengeläut ist ein sehr angenehmes Geräusch, wenn es in Zusammenhang mit Weihnachten, Hochzeit oder ähnlichen Feierlichkeiten ertönt. Als weniger angenehm empfunden wird es hingegen, wenn es gerade dann erklingt, wenn man beispielsweise noch schlafen möchte oder sich entspannt in seinen Garten zu einem Sonnenbad zurückgezogen hat. Für viele ...
  • BildEwiges Widerspruchsrecht bei Lebensversicherungen: BVerfG stärkt Verbraucherrechte
    Bei Lebensversicherungen oder Rentenversicherungen hat der Versicherungsnehmer ein „ewiges“ Widerspruchsrecht, wenn er nicht ordnungsgemäß über seine Widerspruchsmöglichkeiten belehrt wurde. Dieses „ewige“ Widerspruchsrecht verstoße nicht gegen die Verfassung, stellte das Bundesverfassungsgericht mit Beschlüssen vom 23. Mai 2016 (Az.: 1 BvR 2230/15, 1 BvR 2231/15) klar.   ...
  • BildStrafbefreiende Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung: Voraussetzungen & Ablauf
    Wann ist für Steuerzahler, die eine Steuerhinterziehung begangen haben, eine Selbstanzeige sinnvoll? Und was müssen sie dabei vor allem beachten? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Bei einer Steuerhinterziehung handelt es sich nicht nur um eine Ordnungswidrigkeit , sondern vielmehr um eine ...
  • BildRecht der Fotografen bei Bilderklau
    Als Fotograf stehen Ihnen viele Rechte an Ihren Bildern zu Geschützt sind alle Fotografien, also Foto-Kunst-Werke bzw. vom Profifotografen aufwändig hergestellte Fotografien, aber auch Schnappschüsse aus der Hand eines Foto-Liebhabers. Gerade bei Fotografen ist es wichtig, die zustehenden Rechte durchzusetzen, denn leider wird mit den ...
  • BildWelche Verkehrssicherungspflicht gilt bei Bäumen?
    Bäume sehen generell am schönsten aus, wenn sie sich in ihrer natürlichen Form entwickeln können. Stehen sie im Wald oder auf freiem Feld, können sie dies auch ungeniert tun; in Wohngebieten hingegen wird dies nicht immer möglich sein. Zu groß ist die Gefahr, dass überhängende Zweige oder kaputte ...
  • BildFehlerhafter Schufa-Eintrag? Löschung beantragen!
    Die SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) ist die führende Auskunftei in Deutschland. Sie hält viele kreditrelevante Informationen für Kreditgeber und Kreditnehmer bereit und leistet damit einen wesentlichen Beitrag für das Zustandekommen von Verträgen aller Art. Insgesamt hält die Schufa über 460 Millionen Datensätze von etwa 66 Millionen Bundesbürgern gespeichert, ...

Urteile aus Frankfurt am Main
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 17 U 202/14 (26.08.2015)
    1. Im Falle einer unwirksamen Widerrufsbelehrung, durch die der Verbraucher entgegen dem Gebot der Deutlichkeit über den Fristbeginn im Unklaren gelassen wird, kann sich die beklagte Bank auch nicht auf einen Vertrauensschutz berufen, wenn diese kein Formular verwendet hat, die dem bezeichnen Muster der Anlage 2 zu § 14 Abs.
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 39/14 (18.08.2015)
    1. Fahren Motorradfahrer einvernehmlich auf der Landstraße in wechselnder Reihenfolge als Gruppe ohne Einhaltung des Sicherheitsabstandes, führt dies zu einem Haftungsausschluss im Hinblick auf diesen Umstand. 2. Kollidiert der dritte Fahrer mit dem zweiten, nachdem der erste einen Unfall verursacht hat und beide nicht mehr ausreichend bremsen können, hat der zweite
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 147/13 (18.08.2015)
    1. Eine Skontoregelung, die wesentlicher Bestandteil der Vertragsverhandlungen ist, muss im Lichte der gesamten Vertragsverhandlungen ausgelegt werden. Dies ist der Fall, wenn sie kein reines Entgegenkommen des Gläubigers ist, sondern ein Preisnachlass, den der Gläubiger einräumt, um überhaupt den Auftrag zu erhalten, verbunden mit der bloßen Bedingung, dass eine kurzfristige
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 U 94/13 (11.08.2015)
    1. Ein Vertrag über künftige Werke im Sinne von § 40 UrhG zu Gunsten Dritter ist gemäß § 125 BGB, § 40 Abs. 1 S. 1 UrhG formunwirksam, wenn das künftige Werk nicht hinreichend konkret individualisiert ist. 2. Das Bewerben eines urheberrechtlich geschützten Werkes stellt auch ohne nachgelagerten Verkaufsvorgang ein Verbreiten
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 7/15 (06.08.2015)
    Einem Antrag nach § 118 Abs. 1 S. 3 GWB fehlt das Rechtschutzbedürfnis, wenn ein Zuschlag im laufenden Verfahren vor einer Hauptsacheentscheidung des Senats nicht zu besorgen ist. Dies ist u. a. der Fall, wenn die Vergabestelle formal ein Verfahren nach Art. 5 Abs. 4, 7 Abs. 2 VO 1370/2007
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 4/15 (04.08.2015)
    1. Im Vergabeverfahren ist ein "Anerkenntnis" nicht geeignet, die zivilprozessualen Folgen des §§ 93, 307 ZPO herbeizuführen, da im Vergabenachprüfungsverfahren ein eingeschränkter Untersuchungsgrundsatz gilt und der Streitgegenstand nicht der vollständigen Dispositionsmaxime unterliegt. Die Erklärung eines Anerkenntnisses nach Erörterung der tragenden tatsächlichen und rechtlichen Erwägungen im Rahmen der mündlichen Verhandlung kann

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.